Kleckerchen

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Kleckerchen

  • Rang
    Neuer Spanien-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wenn ich einen Kampfhund schief angucke oder reize geht er auch auf mich los. Grundsätzlich ist auch der nicht aggressiv.
  2. Man muß sich wirklich fragen was am Stierkampf schlimmes dran sein soll. Wenn man liest was auf deutschen Bauernhöfen passiert, lohnt es sich nicht, sich über den Stierkampf aufzuregen. Er ist nun mal eine " spanische Tradition ". Und damit sollten die Spanier sich auseinandersetzen. Mal einige dieser ach so deutschen Bauerntugenden. Muttersauen stecken in einem Stahlkorsett und können sich nicht bewegen. Das soll verhindern das die Ferkel versehentlich erdrückt werden. Kein Wunder bei dieser Enge. Viele der Sauen " trauern". Sitzende Stellung mit Schaum vor dem Maul und gesenkten Kopf, vom Trockenkauen. Schweine wollen den ganzen Tag fressen. In diesen Zuchtfabriken bekommen sie nur zu festgesetzten Zeiten ihre Portionen. Alles harmlos? Wie wäre es damit. Sie liegen auf einem Boden aus Beton. Nur ihr Kot gibt etwas weiche Unterlage. Dabei sind Schweine reinlich. Noch mehr? Ferkel werden ohne Betäubung mit einem glühenden Schneidgerät die Ringelschwänze abgeknipst. Dann werden die Mäuler aufgezwängt und die Eckzähne abgeschliffen. Eberhoden werden bei vollen Bewußtsein abgeschnitten, Geflügelschnäbel werden abgeknipst, bei Kälbern werden die Hornansätze ausgebrannt. Und da wird sich über den Stierkampf aufgeregt? Erstmal vor der eigenen Haustür Ordnung machen, dann kann man weiter sehen.