Helmut Josef Weber

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    411
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    18

Alle erstellten Inhalte von Helmut Josef Weber

  1. Naja- mal sehen was den Leuten noch so einfällt. Für das was die Firmen heute nach dem Insolvenzrecht legal machen dürfen, gingen noch vor etwa 11/2 Jahren die Geschäftsführer mehrere Jahre ins Gefängnis und die Banken schreiben legal keine faulen Kredite mehr ab, also legaler Finanzbetrug. Alleine in den letzten 9 Monaten wurde 3 Billionen Euro neu in Umlauf gebracht, die auch nicht durch Werte gedeckt sind, bzw. erarbeitet wurden. Aber (ohne Ironie) die Politik lässt uns alle noch einmal auf dem Vulkan tanzen und hat uns einige Jahre Zeit geschenkt, in denen wir unsere Finanzen Krisenfest machen konnten. Ansonsten wäre es schon etwa 2012 vorbei gewesen. Spanien wird wohl etwas besser am anderen Ende des Tunnels herauskommen, denn das Geld der "kleinen Leute" steckt mehr in Immobilien. Das kann man schlechter durch Inflation enteignen als Bankguthaben usw. Es wird spannend werden. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  2. Hallo Meckerer, ja, das ist immer so auf der ganzen Welt, wenn die Sozialisten die Wählerstimmen einsammeln wollen. Und als die Deutschen den Grünen und den Sozialisten gleichzeitig geglaubt haben, und sie gewählt haben, gab es (als sie an der Macht waren) den ersten und auch noch völkerrechtswidrigen und grundgesetzwidrigen Krieg in Deutschland und dann die Hartz-Gesetze. Die grüne Pazifistenpartei, die aus der NATO austreten wollte und die Bundeswehr abschaffen wollte. Und den selben Schwachsinn erzählen sie heute wieder dem Volk, und das Volk glauben es wieder. Was interessiert das die Sozialisten? Die Sozialisten werden auch in Spanien nun die hunderte von Milliarden geliehenes Geld über das Volk ausschütten, und das Volk wird jubeln. Wer weiter denken kann, sollte schon längst sein Geld in Sicherheit gebracht haben. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  3. Spanien geht jetzt stramm auf die 3% Inflation zu, und Deutschland auf die 4%; die aber in beiden Ländern schon tatsächlich mehr als doppelt so hoch ist. Nur ein manipulierter Warenkorb gibt falsche und zu niedrige Inflationszahlen an. Was mich nur wundert: Viele Autofahrer nehmen z. B. mehrere Kilometer Umweg in Kauf, um an einer Tankstelle den Treibstoff 1 oder 2 Cent günstiger zubekommen. Nur, etwa 7 bis 8% reale Kaufkraftverluste, für das sich auf dem Sparbuch befindliche Geld, nehmen sie hin, ohne zu murren und ohne einen Inflationsschutz aufzubauen, der zumindest die Altersversorgung vor dem Wegschmelzen schützt. Was natürlich bei Lebensversicherungen, und allen anderen Kapitalsammelstellen auch so ist. Gut- die EZB will es so, denn es ist der einfachste Weg sich auf Kosten der Bürger zu entschulden. Bei bei einer realen Inflationsrate von 8% hat das Geld in 10 Jahren etwa 60% seiner Kaufkraft verloren. Und es wird nicht bei den 7 bis 8% bleiben, denn die Schulden müssen weg, und das geht nur wenn Guthaben vernichtet wird. Jeder heute z. B. 55 jährige, sollte sich mal über legen, wie seine Rücklagen aussehen, wenn er 65/67 ist, und in Rente geht, aber sein Angespartes etwa 60% Kaufkraft verloren hat. Und wie gesagt, die Inflationsrate fängt jetzt erst einmal an zu steigen, da werden wir noch ganz andere Zahlen sehen. Aber desto schneller ist der Staat seine Schulden los. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  4. Zwangsabmeldung von KFZ – Kosten, Ablauf und Gründe https://www.bussgeldkatalog.org/zwangsabmeldung-kfz/
  5. Ach- jetzt kommt was Neues China: Vogelgrippe bei Menschen nachgewiesen 23 Juli 2021 20:10 Uhr In China wurden drei Fälle mit der Vogelgrippe-Variante H5N6 nachgewiesen. Eine Infizierte starb an der Krankheit. Dieser Typ des Virus ist hochpathogen und kann laut WHO eine Pandemie auslösen. https://de.rt.com/asien/121230-hochpathogen-china-registriert-drei-falle/ · Dann ist ja 2022 auch wohl „gerettet“. · Wieder Käfighaltung und impfen. · Ich denke, bei den Milliardengewinnen, rühren sie schon den neuen Impfstoff gerade an. · Dann brauchen sie die 3. Impfe gegen Corona nicht sinnlos durchsetzen. · Kauft Aktien von Impfstoffherstellern, die Kurse werden explodieren. Viele Grüße Helmut · ·
  6. Das ist das Problem in Spanien, denn selbst die einfachsten Dinge sind so geregelt, dass man 2 Rechtsanwälte benötigt um alleine Informationen darüber zu erhalten, wie man eine Aushilfe 200 Stunden beschäftigen kann. Wahrscheinlich überhaupt nicht, und dann wundern sie die Leute, warum es in Spanien soviel Schwarzarbeit gibt. Was sollen di Leute denn sonst machen? Also machen die Meisten nichts, und laufen dann ggf. den Horrorstrafen in die Arme. Wie es in Deutschland geregelt ist, ganz einfach mal googeln. https://www.haufe.de/thema/kurzfristige-beschaeftigung/ Such mal in Spanien danach. Natürlich hilft Dir das nicht viel, aber in so einem Rechtssystem, wie in Spanien, solltest Du ganz, ganz vorsichtig sein. Lieber gar nichts machen und einen Auftrag sausen lasse, das kann viel billiger werden. Das ist eben das Ergebnis von Sozialismus, der aber noch lange, lange nicht sein Endstadium in Spanien erreicht hat. Viele Grüße Helmut
  7. Hier kann man in Echtzeit ablesen, was mit dem europäischen Stromnetz los ist, und auch die Beinahe-Katastrophen nachlesen. https://www.netzfrequenzmessung.de/
  8. Nach meinem Kenntnisstand funktioniert das aber gut und reichlich in Spanien und auch nicht erst seit gestern. https://de.enfrecycling.com/directory/plastic-plant/Spain
  9. Madrid. Das spanische Verfassungsgericht hat die zu Beginn der Corona-Pandemie von März bis Mai 2020 angeordnete ganztägige Ausgehsperre für verfassungswidrig erklärt. https://www.rnd.de/politik/spanien-ganztaegige-ausgangsperre-im-fruehjahr-2020-war-verfassungswidrig-DORIW7SUXFXHYIGSEHGOWXXF6M.html Und was passiert nun? Tritt da jemand zurück? Hat das für Irgendjemanden Konsequenzen? Die Sozialisten in den Elfenbeintürmen interessiert das überhaupt nicht, sondern werden nun diktatorische Generalvollmachten für sich selbst beschließen. Wenn ich einen Ladendieb einsperre und nicht sofort und umgehend die Polizei hole, mache ich mich strafbar. Diese Leute sperren mit der Hilfe der Polizei Millionen ein, und prügeln Demonstranten zusammen, die gegen diese Maßnahmen protestieren. Ich bin ja mal gespannt, ob die Menschen, die dann auch unrechtmäßig Bußgelder bezahlen mussten, diese zurückbekommen. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  10. Sie werden wissen was uns bevorsteht So nach dem Motto: Wenn der Notstand ausgerufen wurde regiere ich alleine, und wann ein Notstand vorliegt entscheide ich auch auch alleine. In Deutschland hatten wir das schon einmal; es hat in der bekannten Katastrophe geendet. Für Sozialisten aber natürlich das Paradies; ohne jemandem Rechenschaft abgeben zu müssen, alles umverteilen können. Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin) In Spanien hat die Regierung als „Lehre aus der Pandemie“ ein neues Notstandsgesetz vorgestellt. Dieses ermöglicht Beschlagnahmungen sowie die Verpflichtung von Bürger:innen, „persönliche Leistungen“ zu erbringen. Zudem werden Medien zur Zusammenarbeit verpflichtet. Der Notstand soll in Zukunft allein vom Regierungspräsidenten ausgerufen werden können. ...Ob eine Situation als „von Interesse für die nationale Sicherheit“ durch königlichen Erlass bezeichnet wird, obliegt zudem im Zukunft ausschließlich dem Regierungspräsidenten und nicht dem Parlament. Damit werden dem Regierungspräsidenten quasi-diktatoriale Vollmachten gegeben... https://perspektive-online.net/2021/07/spanien-neues-notstandsgesetz-zu-vorbereitung-auf-pandemien-oder-doch-kriege-und-aufstaende/
  11. Ich denke, wir werden nicht vorher gefragt werden, ob wir es mögen. Ja- Spiele sind auch eine Möglichkeit sich davon abzulenken, was geschehen könnte/wird.
  12. Wie immer bei so Verschwörungstheorien ist da auch immer die selbe Frage, nämlich: Was liegt zwischen Verschwörungstheorie und der Wirklichkeit? Oft sind es nur Tage oder Monate, aber manchmal auch Jahre, bis aus einer Verschwörungstheorie Wirklichkeit wird. Bei den ersten Kontenabfragen die bei Nichtterroristen gemacht wurden, sind viele BAföG Empfänger "ins Netzt gegangen" als man die Konten der Eltern überprüft hat. Zwischen Verschwörungstheorie und der Wirklichkeit lagen damals nur wenige Monate. Ende 2020 waren laut Statistischem Bundesamt mehr als 564.000 Rentnerinnen und Rentner in Deutschland auf die staatliche Grundsicherung angewiesen. Natürlich werden da auch Rentner und Rentnerinnen bei sein, die so schlau waren und haben ihre private Altersversorgung annonym gestaltet, und können daher trotz magerer Grundsicherung die Wintermonate noch in Spanien verbringen. Aber nur noch so lange, bis die Verfallszeit der Verschwörungstheorie abgelaufen ist, und die Wirklichkeit eintritt. Aber wann ist das? Und wenn dann die Trefferquote nahe an 100% kommt, bei einem Aufenthalt von länger als 4 Wochen im Ausland "aufgespürt" zu werden, dann wird es genauso teuer wie damals für die BAföG Empfänger und wahrscheinlich auch noch mit zusätzlicher strafrechtlicher Verfolgung. Wer also heute schon plant, als späterer Rentner in Spanien zu überwintern, sollte als erstes mal seine später zu erwartende Rentenhöhe abfragen, bevor irgendwelche Vorbereitungen getroffen werden. Viele Grüße aus Andalusien Helmut .
  13. Ich habe hier in Spanien nicht in meinen erlernten Berufen gearbeitet, denn ich hatte zwischenzeitlich gemerkt, wie Geld funktioniert. Es liegt tatsächlich auf der Straße, man muss es nur aufheben. Ich habe mit 45 Jahren aufgehört meine erlernten Berufe professionell auszuüben. Ich habe ganz egal nie einen Euro in Spanien versteuern müssen, denn ich habe nie einen Euro in Spanien verdient. Noch einmal: Wie die Arbeitslosigkeit in Spanien angegangen werden kann, habe ich hier groß und breit erklärt. Auch wie die Ursachen beseitigt werden könnten. Aber wer sollte das tun? Wer es nicht glaubt, sollte es auf einem anderen Weg versuchen. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  14. Auch in Deutschland fordern Politiker ganz offen, dass das Grundgesetz so geändert werden sollte, dass das Volk einfacher regiert werden kann, also mit diktatorischen Maßnahmen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article229655497/Thomas-de-Maiziere-will-Verfassung-aendern-um-Ausnahmezustand-zu-ermoeglichen.html Wenn irgendein Spinner Parolen gegen das Grundgesetz raushaut, dann steht da sofort der Verfassungsschutz auf der Matte. Politiker dagegen können ganz offen darüber diskutieren, wie die Grundrechte ausgehebelt werden können. Aber sie habe ja jetzt gesehen, wie einfach ein Volk regiert werden kann, wenn das Grundgesetz ignoriert werden kann, und wenn Kritiker mit Repressionen, wie in dem ehemaligen Ostblock dann niedergemacht werden können. Wenn ein Urteil nicht genehm ist, werden nun selbst Richter angegangen, bei ihm eine Hausdurchsuchung gemacht, Handy beschlagnahmt und der Staatsanwalt ermittelt. Ein Weimarer Richter hatte Anfang April eine Aussetzung der Maskenpflicht an zwei Schulen angeordnet. Gegen ihn wird wegen Verdachts der Rechtsbeugung ermittelt. In drei Bundesländern wurden jetzt die Räumlichkeiten von Zeugen durchsucht. https://www.welt.de/vermischtes/article232180459/Corona-Neue-Durchsuchungen-wegen-Maskenurteil-von-Weimarer-Richter.html Das haben sie sich noch nicht einmal in der DDR erlaubt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen einen Weimarer Richter eingeleitet. Büro und Auto des Juristen wurden durchsucht, das Handy sichergestellt https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-umstrittenem-masken-urteil-hausdurchsuchung-bei-weimarer-familienrichter/27135294.html Kannst Du Dir nur ansatzweise vorstellen, was dann in Deutschland los ist, wenn das Grundgesetzt diesen Maßnahmen „angepasst wurde“. Selbst Adolf hat per Volksbefragung das Volk entscheiden lassen, als die Verfassung geändert werden sollte. Damit will ich den Massenmörder und perfiden Menschenverächter hier nicht schön reden, aber bei der Abschaffung der Grundrechte in Deutschland, wird das deutsche Volk heute und jetzt nicht mitreden dürfen; wetten? Da aber die EUDSSR ja europaweit eingeführt werden soll, müssen ja erst die nationalen Verfassungen ausgehebelt werden, damit dann die Grundrechte der Menschen europaweit beschnitten werden können. Und wetten, das läuft undemokratischer ab als unter Adolf. Und Spanien ist ganz vorne dabei. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  15. Spanien macht den Rechtsstaat zur Farce und die EU schweigt 5. 07. 2021 | In Spanien hat ein Rechnungshof den bekannten Ökonomen und ehemaligen katalanischen Finanzminister Andreu Mas-Coleil ohne gerichtliches Verfahren und ohne echte Möglichkeit, sich zu verteidigen, zu einer ruinösen Strafe von 2,8 Mio. Euro verurteilt. https://norberthaering.de/news/mas-2/ Ja ich weiß, Juristen, die von diesem Rechtssystem abhängig sind, können die Rechtmäßigkeit eines solchen Urteils natürlich erklären.
  16. Naja, die Römer wussten, was man dann den Menschen für Spiele zeigen muss, wenn das Brot knapp wird und das Imperium anfängt zu wanken. SAT 1 machte ja schon mal einen Anfang In dem Format tauschen jeweils eine wohlhabende Familie mit einer vermeintlich armen Familie für eine Woche die Wohnorte. Matthias Distel hat in einem ausführlichen Statement, das er sowohl in Schriftform als auch als Video bei Instagram veröffentlicht hat, unglaubliche Zustände bei der Produktion dargelegt. Er stellt klar, dass alle von ihm erhobenen Vorwürfe durch Zeugen und Dokumente belegbar seien. https://www.wunschliste.de/tvnews/m/gewissenlose-quotenjagd-auf-dem-ruecken-missbrauchter-kinder-schwere-vorwuerfe-von-ikke-hueftgold-gegen-sat-1-und-imago-tv Heute gibt es aber noch Menschen mit Gewissen, und deshalb wurde die Show von SAT 1 abgesagt, als SAT 1 zwangsweise nachgeprüft hat, in wie vielen Fällen sie sich strafbar gemacht haben, wenn sie Kinder in solchen Shows auftreten lassen, und nicht vorher zahllose Behörden um Stellungnahme gebeten haben. Und dazu noch Kinder, die bereits in therapeutischer Behandlung waren. Mal sehen was da als nächstes kommt. Man wird aber den Pegel der "Spiele" unzweifelhaft erhöhen müssen und das europaweit. Da ich grundsätzlich (außer mal die Tagesschau damit ich über deren "Qualitätsberichte" informiert bleibe) kein Fernsehen anschaue, und in Spanien auch nicht, die Frage: Gibt es in Spanien auch so Shows, wo die Menschen sich bis zur Lächerlichkeit entwürdigen müssen, damit die Quoten steigen, oder sogar vor Kindern nicht zurückgeschreckt wird? Ich nehme nicht an, das in Spanien das Kindeswohl schlechter geschützt ist als in anderen Ländern Europas. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  17. Also wenn da Jemand meint, dass man in Deutschland einen Handwerksmeister kaufen kann, oder ihn geschenkt bekommt, dann kann ich nur sagen; die Person hat keine Ahnung und davon ganz viel, und hat sicherlich noch nie im Leben auch nur versucht, eine ähnliche Ausbildung überhaupt anzufangen.
  18. Es ist wie in allen westlichen Ländern so, dass nicht die Großindustrie die Masse der Arbeitsplätze schafft, sondern der Mittelstand. Und gerade in Spanien ist man wohl der Auffassung, dass es mit der Belastung des Mittelstandes mit Abgaben, Vorschriften und Gängeleien, keine Grenzen gibt. Dann kommt noch das sehr schlechte Ausbildungssystem dazu. Als Beispiel: Wer sich in Deutschland (wie ich) im Handwerk selbstständig machen will, muss erst einmal den Beruf 3 Jahre bei einer Firma erlernen, die wiederum einen Handwerksmeister als Betriebsleiter, und damit geprüften Ausbilder hat. Dann musste ich (nach der bestandenen Gesellenprüfung) nachweisen, dass ich 5 Jahre in dem Beruf gearbeitet habe, um mich für die Meisterprüfung anmelden zu können. Die Ganztagsschule dauerte ein Jahr und die Prüfung 4 Tage a. 6 Stunden. Dann musste ein Meisterstück an einem Neubau erstellt werden. Dann noch einen Tag mündliche Prüfung. Die Hälfte der Prüflinge ist letztendlich durchgefallen. Erst dann konnte ich das Gewerbe als Gas-und Wasserinstallateurmeister anmelden. Angefangen vom ersten Tag als Lehrling, mit damals 14 Jahren, hat es also 10 Jahre gedauert, bis ich dann mit 24 Jahren das Gewerbe anmelden konnte und auch erst durfte. Schneller ging es einfach nicht. Während meiner Selbständigkeit habe ich dann noch eine zweite Meisterprüfung abgelegt als (Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister) damit ich auch Heizungen bauen durfte. Wer bereits eine Meisterprüfung hat, darf in allen anderen Handwerksberufen die Meisterprüfung ablegen, ohne Lehrjahre und Gesellenjahre nachweisen zu müssen. Das erkläre mal einem Spanier, der dieselben Berufe selbständig ausüben möchte. Wenn er dann aber in Spanien selbständig ist, in diesen Berufen, dann wette ich, dass er alleine die banale Frage, was ist der Unterschied zwischen Löten und Schweißen und zwischen einem Hahn und einem Ventil, nicht beantworten kann. Wie will er dann Nachwuchs ausbilden? Die jungen Menschen wollten in den Jahren bis 2008 das schnelle Geld auf der Baustelle machen, und eine fehlgeleitete Baubranche, ein fehlgeleitetes Bankenwesen unterstützte die jungen Leute dabei. Die Werbung damals: Kaufe heute für 200 Tsd. ein Reihenhaus, wir leihen dir 220 Tsd. ohne monatliche Zinszahlungen. In 10 Jahren ist das Haus doppelt so viel wert, dann kannst du das Haus verkaufen, zahlst uns dann die angelaufenen Zinsen und den Kredit zurück, und hast noch viel Geld über. Von den 20 Tsd., die du nicht für den Hauskauf verwenden musst, kannst du dir dann jetzt auch noch ein neues Auto kaufen, oder Möbel für das Haus. Und das Sparvermögen der Deutschen wurde von den Banken nach Spanien verliehen, weil es dort höhere Zinsen gab. Und da wird es auch bleiben. Wer das geglaubt hat, dass so etwas gut gehen kann, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten. Das so etwas in die Katastrophe führen muss, ist unumgänglich. Die Minderung der hohen Arbeitslosigkeit könnte in Spanien nur durch sehr tiefgreifende Reformen im Ausbildungssystem, Entbürokratisierung, und einer Renovierung der Justiz zumindest dahingehend, dass die Gängelung und Willkürakte der Angestellten der Gemeinden und des Staates angezeigt werden können, und in einer kurzen Zeit vor Gericht gebracht werden können, wo dann auch nicht erst in vielen Jahren ein Urteil ergeht. Es herrschten eben spanische Verhältnisse in Spanien, was sonst auch. Und nun wird durch die Verteilung von viel Geld versucht etwas abzumildern, was aber dadurch nur noch schlimmer wird, wenn das Geld in diese Strukturen trifft, die so und so nicht funktionieren. Warum sollte sich dadurch auch etwas tiefgreifend ändern? Der Sumpf wir nur optisch verschönert. Als ich schon in Spanien wohnte, habe ich noch mit Jemanden in Deutschland eine Firma gegründet; er benötigte einen Meister. Landung um 9 Uhr am Flughafen, 10 Uhr Termin beim Notar, 11:30 mit dem Entwurf des Gesellschaftervertrages zur Handwerkskammer die Handwerkskarte beantragt, dann um 14:30 Termin bei der Gemeinde die Gewerbeanmeldung. 15:00 fertig. Wie viel Monate braucht man dafür in Spanien? Wie viel Bedienstete von Behörden treiben einen in den Monaten in Spanien in den Wahnsinn? Wenn ich in Deutschland eine Heizung gebaut habe, dann habe ich mit dem Kunden zusammen die Bauanträge gestellt, hatte die Konzessionen für Gas, Öl und Wasser. Ich habe sogar selbst den Gaszähler montiert, und das Protokoll über die Betriebssicherheit der Anlage und das Prüfprotokoll über Gasleitung ausgestellt. Der Kunde und auch ich hatten überhaupt nichts mit irgendwelchen Bürokraten zu tun, denn für die Sicherheit der Anlage war ich ganz alleine verantwortlich. Das mach mal in Spanien. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  19. Ja- Urlauber bedeuten auch einen Haufen Arbeit und Investitionen. Wenn meine Frau (nachdem ein Urlauber 14 Tage bei uns war) die Wohnung reinigt, dann ist das mehr als doppelt so viel Arbeit, als wenn sie in unserer privaten Wohnung Hausputz macht. Alles Geschirr muss noch einmal in die Spülmaschine, denn ansonsten müssten wir uns darauf verlassen, dass die Gäste sauber abgespült haben. Und wenn der nächste Gast noch Reste vom Ei am kleinen Löffel findet oder Lippenstift am Weinglas, dann ist das nun nicht gerade berauschend. Alleine das hier die Wasserversorgung unterbrechungsfrei läuft, müssen 9 Pumpen betriebsbereit sein, oder in Betrieb sein. Alleine der Pool hat 80Tsd Liter. Wenn meine Frau beim Beziehen der Betten in unserer Wohnung ein Taschentuch übersieht, dann ist das für uns kein Problem, ein Gast würde das anders sehen. Und jetzt könnte ich noch viele Seiten darüber schreiben, von dem was nur alleine die Vermietung an Arbeit bringt. Aber man lernt auch nette Leute kennen, einige kommen schon seitdem wir angefangen haben zu vermieten. Übrigens wohnen wir hier am "Ende der Welt" aber wir lieben das, und die Gäste die zu uns kommen auch. Hier mal ein Video mit einer Drohne erstellt. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  20. Nun, ich bin Handwerksmeister und ich habe immer darauf geachtet, dass ich ohne Betrügereien durchs Leben komme. Bis jetzt, wo ich bald 70 werde, hat das auch gut geklappt. In Spanien konnte ich mich nicht beruflich so entfalten, wie in Deutschland, weil die Grenzen in vielen Dingen sehr eng gesteckt sind, und gerade kleine Selbstständige keine Unterstützung bekommen, um zumindest teilweise von der Bürokratie entlastet zu werden. Darum haben wir eben ganz klein und alleine weitergemacht. Meine Frau hat sich alleine um die Ferienwohnungen gekümmert, und ich darum, dass von meiner Seite her auch Geld hereinkam und wir haben ganz alleine 12 Jahre lang unser Zuhause aufgebaut. Hat auch alles ganz gut geklappt. Heute kümmere ich mich nur noch (neben unseren Renten) um Einkommen das nicht der Kapitalertragssteuer unterliegt (also legal steuerfrei ist) und die Ferienwohnungen sind dieses Jahr sehr gut belegt. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  21. Meine Informationen über die Arbeitslosigkeit in Spanien beruhen eigentlich nur aus den Informationen aus meiner engsten Umgebung hier auf dem Land und aus dem nächsten Dorf. Viele Menschen sind zwar arbeitslos aber nicht ohne Arbeit. Wir hätten gerne für unsere Ferienvermietung schon vor Jahren eine Aushilfskraft beschäftigt. Unser Steuerberater sagte uns, dass es so eine Art der Beschäftigung in Spanien nicht gibt. Ich finde das kontraproduktiv, denn gerade bei kleinen Betrieben, die dann gut laufen und wachsen, werden dann die Aushilfen später fest eingestellt. So werden heute die Aushilfen schwarz bezahlt und damit der Besitzer des Betriebes auch Schwarzgeld hat, und die Aushilfe schwarz zu bezahlen, muss er selbst Leistungen seines Betriebes schwarz abrechnen. Wenn es eine einfache Regelung geben würde, mit der auch Aushilfen kurzfristig und befristet beschäftigt werden können, sähe es auf em Arbeitsmarkt inSpanien vielleicht anders aus. Die Mitarbeiter wären sozialversichert, unfallversichert, und hätten einen Anreiz gute Arbeit zu leisten, damit sie bei einem expandierenden Betrieb dann in eine Festanstellung übernommen werden. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  22. Ich denke, hier sind wir der Wahrheit ein großes Stück näher gekommen. https://uncutnews.ch/ein-jahr-corona-ausschuss-rechtsanwaeltin-viviane-fischer-zieht-zwischenbilanz/ Hatte ich noch vergessen Ein Urteil des Gerichts von Lissabon stellt fest, dass in Portugal nur 0,9% der „verifizierten Fälle“ tatsächlich an COVID gestorben sind: 152 statt 17’000 Todesfälle https://uncutnews.ch/ein-urteil-des-gerichts-von-lissabon-stellt-fest-dass-in-portugal-nur-09-der-verifizierten-faelle-tatsaechlich-an-covid-gestorben-sind-152-statt-17000-todesfaelle/
  23. Die Erklärungen der Politiker, und deren "Hofvirologen" werden die Menschen als "die einzige Wahrheit" hinnehmen müssen. Jedenfalls die Menschen, die sich am Regierungsfernsehen orientieren. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  24. Mit den bisherigen 2 Zeitzonen sind wir in Spanien (so wie wir unseren Verbrauch geregelt haben) auf einen Strompreise von 20 Cent/KW gekommen. Errechnet, indem der Rechnungsbetrag der Stromrechnung durch die verbrauchten KW geteilt wird. Auch mit den heute 3 Zeitzonen wird sich an diesem Preis nicht viel ändern; es wird eben nur komplizierter, auf 3 Zeitzonen zu achten. Die 8 Stunden in der Nacht, zum Niedrigpreis, reichen allerdings aus, um in dieser Zeit die Energiefresser wie Waschmaschine, Spülmaschine, Tiefbrunnenpumpe, Poolpumpe, usw. laufen zu lassen. Wer ganz exzessiv den günstigsten Tarif nutzen möchte, kann ja auch am Wochenende Brot und Kuchen backen, Bügeln, usw. und natürlich auch an den beiden Tagen die Energiefresser 24 Stunden am Tag zum günstigsten Tarif laufen lassen. An den neuen Tarifen ist aber ganz eindeutig zu erkennen, dass gerade in der Nacht (durch die konventionellen Kraftwerke) ein Stromüberschuss besteht, denn die Kraftwerke können nicht einfach für ein paar Stunden abgeschaltet werden, weil sie am Tag mit voller Kraft benötigt werden, wenn auch am Tag der Wind nicht weht und wenn die Sonne nicht scheint. Und desto mehr Strom wir aus Wind und Solar gewinnen, um damit unsere Elektroautos zu laden, desto mehr konventionelle Kraftwerke benötigen wir. Oder es gibt geplante Abschaltungen, wie in Entwicklungsländern, damit ein katastrophaler europaweiter Stromausfall (über viele Tage oder Wochen) verhindert werden kann. Mal nachgerechnet ohne Taschenrechner. Ein Land benötigt innerhalb von 24 Stunden 100 Einheiten Strom. Scheint am Tag die Sonne und weht der Wind, dann sind 50 Einheiten Strom gesichert, die anderen 50 Einheiten erzeugen konventionelle Kraftwerke. Weitere 50% haben die Konventionellen als Reserve für die Nacht, und wenn am Tag der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint, denn dann müssen die konventionellen Kraftwerke den gesamten Strombedarf abdecken. Jetzt wird die Erzeugung der Erneuerbaren vervierfacht, denn wir benötigen den Strom für unsere neuen Elektroautos usw. Die Elektroautos müssen aber auch geladen werden können, wenn der Wind nicht weht, oder die Sonne nicht scheint, und auch in der Nacht Wie viele konventionelle Kraftwerke müssen dann neu gebaut werden? Geplant ist, Kohle und Atom abzuschalten. Diese intelligenten Eliten regieren uns. Viele Grüße aus Andalusien Helmut