Sancho

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Alle erstellten Inhalte von Sancho

  1. https://nachrichten.es/hilfe-von-oben-pedro-sanchez-und-der-papst-werden-sich-am-samstag-den-24-oktober-im-vatikan-treffen/ Liberale Gesetze, die gegen klar umrissene Dogmen der RKK verstossen, wird auch dieser Papst nicht "absegnen". Geld wird ja bestimmt keines aus dem Vatikan nach Spanien fliessen, um dort Hilfe bei ökonomische und humanitären Probleme zu geben. Oder etwa doch? Was verspricht sich der Regierungschef vom Papst? Ist das nur ein normales, bilaterales Treffen von führenden Politikern zweier Länder? Ich bin mit der Lage hier in Spanien noch nicht so vertraut und an Eurer Meinung interessiert.
  2. https://nachrichten.es/der-justizputsch-wird-sanchez-die-vollstaendige-kontrolle-ueber-75-des-spanischen-verfassungsgerichts-im-jahr-2022-geben/ Noch ein Artikel zu dem Thema https://nachrichten.es/der-justizputsch-wird-sanchez-die-vollstaendige-kontrolle-ueber-75-des-spanischen-verfassungsgerichts-im-jahr-2022-geben/
  3. Der diesjährige Nobelpreis für Chemie wurde an die beiden Wissenschaftlerinnen Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna für ihre Forschungen zu CRISPR-Cas9 vergeben. Ein spanischer Wissenschaftler legt vor ca. 30 Jahren den Grundstock dafür, wurde aber leider nicht ausgezeichnet. https://www.costanachrichten.com/costa-blanca/alicante-nobelpreis-crispr-cas-schere-gentechnik-forscher-spanien-francis-mojica-universitaet-virus-bakterie-emmanuelle-charpentier-jennifer-doudna-90068334.html
  4. Für, die es lesen wollen hier der Link zu dem spanischen Unternehmen. https://www.equifax.es/ederechos/asnef_20024.html Wenn ich das zur SCHUFA richtig verstanden habe, funktioniert das nur von Spanien nach Deutschland. Umgekehrt anscheinend nicht? Wie ist das hier generell mit den Banken? Oft wird ja wohl nur spanisch gesprochen und der Webauftritt ist auch meist nur spanisch. In den bekannten Urlaubsregionen ist das sicherlich anders. Welche Bank bietet virtuelle Kreditkarten an? Von der BBVA weiß ich, dass es sie dort gibt. Weiß jemand mehr? Da kommen mir spontan die drei Affen in den Sinn. Nix sehen - nix hören - nix sagen Ich hab für mich festgestellt, dass die einzelnen Menschen sich nicht wesentlich von denen in DE unterscheiden. Natürlich haben sie einen anderen kulturellen und geschichtlichen Hintergrund. Vielleicht sind viele auch noch etwas religiöser oder gläubiger als in DE.
  5. So wie ich es verstanden habe, steht das alles schon fest. Falafel ist ja auch recht lecker Was das Virus anlangt, gehen wir recht umsichtig auch mit gekauften Artikeln um. Solange man nicht wirklich über die Gesamtumstände Bescheid weiß, ist Vorsicht besser als Nachlässigkeit und dann evtl. eine Infektionen oder Erkrankung.
  6. Das Schlachthofbetreiber Tönnies, der in DE wegen fragwürdiger Arbeitsbedingungen und Coronaausbrüchen in die Schlagzeilen geraten ist, kommt nun auch bald nach Spanien, um hier eine weitgehend automatisierte Fabrik zu betreiben. https://www.costanachrichten.com/spanien/toennies-spanien-schlachthof-teruel-massenproduktion-schweine-fleisch-coronavirus-skandal-fabrik-werk-90056504.html Hab auch einen spanischen Artikel dazu eingestellt. Diskussionen dazu, falls gewünscht, bitte auf deutsch (mein spanisch ist noch nicht so gut) 😞
  7. Sancho

    Tönnies

    Tönnies llega a España https://www.heraldo.es/noticias/aragon/teruel/2020/10/05/calamocha-adapta-su-planeamiento-para-albergar-el-matadero-de-cerdos-de-toennies-1398436.html
  8. Hallo, kann mir jemand eine gute, vertrauensvolle Anwaltskanzlei oder Gestoria auf dem Festland empfehlen, in der auch deutsch als Korrespondenzsprache angeboten wird? Hab schon eine Referenz hier von einer Foristen bekommen. Danke nochmal hierfür . Für schnelle Hilfe bin ich dankbar. Gruss aus der Extremadura
  9. Neues und doch Altbekanntes https://www.epochtimes.de/politik/ausland/neuer-corona-infektionsrekord-in-spanien-kollaps-des-gesundheitssystems-befuerchtet-a3342644.html
  10. Kontroverses Thema Die Auswirkungen des Lockdowns und die gravierend steigenden Infektionszahlen, die letztlich zu mehr sozialen und wirtschaftlichen Problemen führen werden, könnten das Thema weiter anheizen.
  11. Hier was zu “alternativer Energie” Achtung Kernkraft Dual-Fluid-Reaktor Ich bin mehr für wasserstoffbetriebene Autos. Leider gibt es aber dazu kein flächendeckendes Tankstellennetz. Ob sich das durchsetzen wird muss man heute noch offen lassen,
  12. Kann ich nur beipflichten. Leider ist einer der wenigen Landsleute, die in meiner Nähe leben, genau so drauf. Keine Ahnung von Physik aber die Relativitätstheorie ist seiner Meinung nach „die größte jüdische Weltverschwörung“, die je geplant worden ist. Dafür glaubt er an Astrologie ohne sich da auch wirklich gut auszukennen. Zusätzlich wollte er, dass wir mit ihm Leute betrügen gehen. Schrecklicher Typ
  13. Ich habe feststellen können bzw .müssen. dass auch ohne Facebook-Account die Datenkrake Infos über mich gesammelt hatte. Das ist schon etliche Jahre her. Besser ist es sicherlich nicht geworden mit den Jahren. Und ja - wer sein eigenes Leben bei Facebook öffentlich macht, der hat damit eigentlich die Privatspähre eingebüßt. Die anderen grossen Internetkonzerne sammeln bestimmt auch nicht weniger Daten als FB. Was das für das Individuum bedeutet, kann sich jeder bestimmt selbst vorstellen und ausmalen. Wie ist das mit der Einhaltung der Datenschutzregeln hier in Spanien?
  14. Gibt es wirklich illimitiertes, mobiles Internet? Wenn man viel unterwegs ist, braucht man das nötiger als einen guten Festnetzanschluss. VODAFONE bietet da wohl einen guten Tarif an. Weiss jemand mehr?
  15. Mit den Strukturen in Spanien, den autonomen Regionen und den Provinzen haben offenbar nicht nur Ausländer Ihre Not. Friedensrichter - wie findet man den? Auf dem Ayuntamiento nachfragen? Bin für gute Tipps in jede Richtung dankbar.
  16. Sehr interessanter Link. Ich wusste gar nicht, dass der Gestor zwei abgeschlossene Studiengänge als Voraussetzung hat. Etliche Aufgaben der Gestoria habe ich selbst erledigen können. Da kriegt man doch gleich besser mit, wie Spanien z. B. im Vergleich zu Deutschland funktioniert. Ich habe große Hilfsbereitschaft bei vielen Spaniern erlebt. Bin derzeit in der Extremadura. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Danke fürs Posten
  17. @Traductriz Von Spaniern hab ich immer wieder den Verweis auf Gestorias bekommen. Die tun sich den Behördenkrempel nicht gern an, sondern lassen das lieber erledigen und zahlen dafür die notwendige Gebühr.
  18. Versuch mal bei der Post zu bezahlen. Oder frag mal dort nach, bei welcher Bank Du evtl. ohne Gebühren das Knöllchen bezahlen kannst. Vielleicht klappt das.
  19. Hallo, bin noch nicht wirklich lange in Spanien und kann bestätigen, dass es nicht einfach ist, sich durch den Behörden- und Anwaltsdschungel zu kämpfen. Man muss schon intensiv suchen und auch etwas Ahnung haben von der Bürokratie und auch der Arbeitsweise von Anwaltskanzleien, wenn man da zum Ziel kommen möchte. Es gibt bestimmt gute und vertrauenswürdige Ansprechpartner, die sowohl Ahnung von spanischem als auch vom deutschem Recht haben. Betreibe gerade Recherche in der Richtung. Mal sehen, was dabei raus kommen wird. LG