Dorotea

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Dorotea

  • Rang
    Zeigt Interesse an Spanien

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  1. "Ensayo sobre la ceguera" von Saramago hat mich sehr beeindruckt. Jetzt gerade lese ich wieder mal Jane Austen, weil ich zu einer Tertulia gehöre, also einem Leseklub, der dann über die Bücher diskutiert. Die Gedichte von Sarah Kirsch - gibt's auf Spanisch in einer Antologie des Verlags EDA aus Benalmádena - sind auch in der Übersetzung zum grössten Teil gut zu lesen (der Vorbehalt ist Berufsneid, denn ich bin Übersetzerin...). Bücher sind Muss und begleiten auf andere Weise als ebooks & Cia (alles hat sein Für und Wider). Dorotea Spanien nach Mass
  2. Hi, ich bin schon so lange in Spanien, dass ich glaube, dieses Lied zu kennen. Versuch's mal mit 'Noches de Bohemia' von Navajita Plateá. Hoffentlich ist es das richtige. Un abrazo, Dorotea
  3. Wenn Sauerrahm begehrt dein Gast dann hetzt du in höchster Hast zu Aldi, Lidl, Plus und Co. Dort findste Buttermilch im Becher, quark- und joghurtgefüllte Fächer, Und dazwischen sowieso nur Milch und Fraîche, die mit der Creme, die dem Gast nicht ganz genehme... Den Einkauf in den Kofferraum, du selbst gönnst dir 'nen Kaffeetraum, ein Eis oder rauchst in einem Eck' bis der Schweiss dich ganz bedeckt. Das Auto glüht wie Saunapanne mit Creme Fraîche in der Paperkanne; es säuert Rahm, es welkt Gemüse.. du trittst dem Auto auf die Düse, kommst heim und kochst im Doppelsinn und knallst die Speis' dem Gast dann hin. Bei schwitzender Hausfrau mit rotem Gesicht beklagt sich auch Meckerkönig nicht! Dorotea spaniennachmass
  4. Den Zugang zu spanischen Gepflogenheiten über die Sprache und ihre Hintergründe versuche ich, mit der Rubrik "Hingehört" in meinem Blog zu erleichtern. Über Anregungen und Feedback würde ich mich freuen. Die Rubrik ist über die Startseite oben in der Kopfleiste zu finden. Gepflogenheiten, die ich schätze, ist die zwar abnehmende, aber immer noch vorhandene Fähigkeit, Kinderlärm zu tolerieren, persönliche Fragen nicht gleich als Übergriff auf die Privatsphäre zu werten und Einladungen erstmal in die Bar an der Ecke zu verlegen, bis man sich sicher ist, dass man die Gäste bei sich zu Hause begrüssen will und kann (bei winzigen Wohnungen manchmal ein Problem...) Saludos matutinos, Dorotea spaniennachmass.de/hingehort
  5. Beitrag war doppelt erschienen, sorry.
  6. Hola, dieses Foto schwirrt im spanischen cyberspace durch die Blogs und Twitters. Sehr wirklichkeitsnah und interessant, finde ich. Für mich gibt's hier übrigens nur eine Variante, die ich täglich öfters trinke und empfehlen kann: ein 'café americano', das ist ein 'solo largo', also ohne Milch aber mit viel Wasser. Mit Eis schmeckt er mir im Sommer auch, ach ja, und ich trinke ihn ohne Zucker oder Süssstoff, aber das ist halt... Geschmackssache! Un buen 'finde' (die spanische Version von Weekend), Dorotea
  7. Dorotea

    Zumaia im Baskenland

    Buenos días por la mañana... Ich war gestern (ausnahmsweise) mal nicht am Laptop, deshalb habe ich nicht reagiert. Danke für die Hinweise und für euer Interesse. Ich vermerke natürlich immer den Autor oder Herkunft der Bilder, Zweifel bleibt immer, ob nun alles abgedeckt ist. Saludos, Dorotea spaniennachmass
  8. Dorotea

    Wortkette

    Guten Morgen, vereda = Weg, Bürgersteig Schönen Tag noch, Dorotea spaniennachmass
  9. Dorotea

    Zumaia im Baskenland

    Danke, stimmt natürlich. Wir haben z.Zt. in Spanien einen solchen SGAE-Rummel um die Copyrights, dass man schon ganz konfus wird. (...und dann unterschlägt der Chef dieser SGAE einige Milliönchen...). mfg Dorotea
  10. Dorotea

    Zumaia im Baskenland

    Hi, tolle Fotos. Darf ich die in meinem Blog verwenden: spaniennachmass.de ? Ich bin immer auf der Suche nach neuen Themen und hoffe, ich gehe damit niemandem auf die Nerven. :pfeiffen: Saludos desde la Costa del Sol, Dorotea
  11. Dorotea

    Wortkette

    copa - Glas, Getränk Un saludo, Dorotea spaniennachmass
  12. Dorotea

    Wortkette

    tobogán - Rutschbahn Saludos, Dorotea spaniennachmass
  13. Nach 40 Jahren in diesem Land 'gefällt mir' an Spanien gar nichts... Ich liebe und fühle es mehr als Deutschland oder auf eine andere Art und Weise: dort sind die Wurzeln, hier die Bindungen. Die Sprache ist ein mächtiger Faktor, denn die gehört zu meinem Beruf, aber ich schreibe auch Geschichten und Gedichte auf Spanisch. Lo llevo dentro de mí, I've got it under my skin. Irgendwann in den 70er Jahren habe ich fast zufällig Spanisch als Übersetzerin gewählt (die anderen Kurse waren voll!) und im Land nach kurzer Zeit entdeckt, dass ich wohl schon mal hier war ;-) Es ist sehr bereichernd, aber nicht immer einfach, mit jedem Fuss in einem Land zu stehen. Was es zweifelsohne bringt, ist viel Toleranz und das Bemühen, Verständnis aufzubringen, auch wenn es einem manchmal 'spanisch' oder 'deutsch' vorkommt. Toll finde ich, dass keiner das schöne Wetter erwähnt hat. Denn es provoziert mich schon, wenn Langzeittouristen oder gar ausländische Anwohner die Sonne als das Hauptmotiv ihres Aufenthalts anführen. Natürlich ist es ein positiver Faktor, aber wie ihr alle wisst, hat Spanien so viel mehr zu bieten. Un abrazo dominguero, Dorotea Spanien nach Mass
  14. Hola und auch gleich ¡wow! für die homepage, voller Bilder und Infos und optisch sehr ansprechend und liebevoll aufgemacht. Ich habe meinen Spanienblog gleich mal in Eure Linkliste eingetragen. Im Moment bin ich tief in den Blaue Flagge-Stränden versunken, jeden Tag eine Provinz..., aber wenn ihr mal ein bisschen reinschaut, da gibt's wo manches zu finden. Bienvenidos desde Andalucía, ach ja, ich hätte es fast vergessen, ich bin aus der Au an der Münchner Isar und seit 39 Jahren in Spanien ansässig. Un abrazo, Dorotea
  15. Hola, Smoothie: Meine Erfahrungen mit dem Erlernen der spanischen Sprache liegen schon in grauer Vorzeit, etwa 40 Jahre ist das her. Damals hab ich an der Städtischen Sprachenschule in München Spanisch belegt, weil die anderen Sprachen ausgebucht waren... Daraus ist ein Lebensinhalt geworden: 40 Jahre Übersetzerin, teils als Angestellte und nun schon seit langem als Free Lance; 38 Jahre Andalusien... Mein Tipp ist auf jeden Fall für Grundkenntnisse an Grammatik und Wortschatz zu sorgen; wenn du erst mal in Spanien wohnst, kommt die Sprachfertigkeit von alleine. Für dieses 'fortgeschrittene' Stadium schreibe ich in meinem Blog Spanien nach Mass eine Rubrik über die Nuancen der Sprache von Cervantes HINGEHÖRT | Spaniennachmass.de. Da geht es um die Denkweise, die Nicht-Spaniern manchmal eben 'spanisch' vorkommt. Viel Spass beim Kommunizieren und Verstehen, denn darum geht's vor allem, nicht nur um korrekte Konstruktionen und richtige Aussprache... Un saludo desde Torremolinos, Dorotea