Tiza

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.974
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    1

Tiza hat zuletzt am 13. April 2021 gewonnen

Tiza hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Tiza

  • Rang
    Spanien Profi

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

5.920 Profilaufrufe
  1. Episode der Probleme im Polizeipräsidium Die Sommer-Uniformen gab’s nicht, trotz Protest. Der Ablauf in der Großstadt hat trotzdem den Anschein dass alles zum Besten ist. Das Problem ergab sich jetzt ein wenig intensiver --- als der Zuliefer den Hahn für Treibstoff abstellte. Es erfolgten keine Zahlungen der offenen Rechnungen gegen über der Gemeinde.. Okay Machen wir eine ausgehandelte Höchstgrenze zum Tanken von 45 Euro pro zwei Fahrzeuge. Damit die dringendsten Angelegenheiten erledigt werden können. Auch klar, den beiden Fahrzeugen ging in der letzten Nachtschicht das Benzin aus. Kleiner Nachteil, dass die Stadt ohne Polizeifahrzeuge dastand. Angesichts dieser Situation erklärte die Gemeinde, diese Lieferkürzung nicht rechts sei und einen schweren Verstoß gegen den geltenden Vertrag darstellen Sowie der/die bestehenden Konstellation/en ???? --- Die Rechnungen, auf die sie sich berufen (Treibstoff-Firma), stammen aus den Vorjahren und haben nichts mit dem laufenden Vertrag zu tun, den sie nicht einhalten", so die Gemeinde. Kommt in der der nächsten Zeit dazu: der reguläre kommunalen Abschleppdienst ist nicht vertraglich geregelt. Ein Verwandten eines Polizeibeamten, betreut das vorab. Also, das Geld kommt mit Knöllchen rein. Mit einem bisschen verständnisvollen geschaukelter Politik lässt sich doch einiges regeln. Nachfrage??? Die Fahrzeuge sind derzeitig wieder aufgetankt worden. Die Polizeipräsent ist vorhanden.
  2. Dem ist so. Was nicht bemerkt wird, viele haben in der Zwischenzeit gelernt Spreu und Weizen zu trennen. Das Hauruck von Einzel-Initiativen hilft nicht. Kann auch nichts verändern mit solchen Streichelzoo-vorgaben. So lange eben Emanationen vorherrschend sind. Nicht aber eine einigermaßen Gleichberechtigte Lebensform. Sowie deren Grundlagen zur Gegenseitigkeit. Sehe keinen Grund Spanien hier vor zu heben.
  3. Größtes Erdbeben der Stärke 4.5 seit 1984 Granada - Das hat jeder in der Zwischenzeit mitbekommen - ???? Eine Studie warnt. Schon vor dem letzten Ereignis vom 13.8 Granada. Am selben Tag auch im Golf von Cadiz, tat sich so einiges. Ein Zusammenschluss von mehreren Orten der Küste des Südens arbeitet intensiv an einer Erkennung und aktiven Tsunami- Warnung. Im Zusammenhang ne Info die man nicht so sorglos an sich vorbeigehen lassen sollte. Wissenschaftliche Berichte (nature.com) ------ Instituto Geográfico Nacional (ign.es)....CSIC-Studie warnt vor einem Tsunami -
  4. Kann sein. Es fehlt dazu die Gleichstellung zu DE und ES. Was neutral in Aussagen erfolgen sollte. Um sich ein konkretes Bild zu schaffen --- also nicht nur einseitig
  5. Es gibt viele die meinen, die anderen sind auf der Brennsuppe daher geschwommen. Spreche keine Gruppen an z.B. in .......... Da kann man nur sagen, Gratulation, das sie es auch geschafft haben!!!!!! Könnte sein das Einige etwas mehr zulegen mussten im Bereich Handwerk und …. so. In DE sowie in ES. Die Show dazu entscheidet jeder selbst. Geht mit Wissen damit ins Ausland und verdient hier sein Geld. Oder auch einer damit machbaren Form nach .............DE / ES um nicht arbeitslos oder mittellos zu sein. Jeder hat damit seinen Schuss im Rücken und auch die Neider vom erreichten Erfolg Sollte jemand sich die interessante Frage stelle wie geht der Spanier mit seine Arbeitslosigkeit um. Man kann hier Sinn und Führung im Thread nicht erkennen. Bin raus, die Römer wussten es angeblich was man man im Fall der Fälle machen muss..
  6. Ganz einfach--- nochmals lesen Evtl. gewollte Verbindung aufbauen und … ändern. ( zu Vorhandener gemachten Mitteilung) ) so besser Está claro: la administración pública (burocracia) en ES es demasiado grande. Los retrasos en los pagos, sobre todo de las administraciones públicas, van en detrimento de las pequeñas y medianas empresas. Opciones de los españoles a la contribución existente. Uno sólo trata de preguntar. Declaraciones de (déjelo sólo con una de varias) (((......nada que ver con ningún burócrata, porque para la seguridad de la planta yo era el único responsable.......)))) Viene la inspección hoy en ES a la caldera de gas. Todo se comprueba hasta los valores de salida al final de la tubería. El recibo se imprime y es un documento para la continuación de la planta. Opinión del inspector... ¿seguramente no hemos aprendido nada en la formación? Hemos redactado el certificado nosotros mismos para no entrar en conflicto con la burocracia... Por supuesto que soy el único responsable de la seguridad de una planta...... (también tengo la normativa correspondiente para ello). ¿Dónde he tenido que aprender eso? Según una tradición de mi abuelo... Mi empleador no lo cree así. Por qué, él no es edificado obligaciones de recurso a seguir. Si una empresa está de acuerdo con un título maestro donado (también en ES) (por así decirlo una base de comisión) no entiende tan completamente. No se puede comprender... Su jornada laboral es en un empleo de guardia. Si el cliente solicita la revisión. La intención de desempleo por parte del empresario es .............. Declaración del residente entiende...... sonrisa, así 300 días de sol, los diversos tiempos no cambia uno en principio. Para el resto me voy... puede parecer un insulto. Traducción realizada con la versión gratuita del traductor www.DeepL.com/Translator Kann man ausdrücken klingt evtl. nicht berauschend Ist eben die Sprache und was sie im einzelnem hergibt.
  7. Es steht fest: Der Beamtenanteil (Bürokratie) in ES ist zu groß. Der Zahlungsverzug insbesondere der öffentlichen Stellen gehen vor allem zulasten von kleinen und mittelständischen Unternehmen Fördert damit auch die Arbeitslosigkeit. Optionen von Spanier zum vorhandenen Beitrag.. Man versucht eben nachzufragen. Aussagen von (lasse es nur bei einer von mehreren) (((……überhaupt nichts mit irgendwelchen Bürokraten zu tun, denn für die Sicherheit der Anlage war ich ganz alleine verantwortlich…….)))) Kommt heute die Inspektion in ES zur Gastherme. Es wird alles kontrolliert bis hin zu den Ausstoßwerten am Ende des Rohres. Beleg hierzu wird ausgedruckt und ist Unterlage zur Weiterführung der Anlage. Meinung des Kontrolleurs--- sicher wir haben nichts in der Ausbildung gelernt?. Haben das Zertifikat uns selbst ausgeschrieben um mit der Bürokratie nicht in Konflikt zu kommen?. Klar für die Sicherheit einer Anlage bin ich ganz alleine verantwortlich……(Hab dazu auch die entsprechenden Vorschriften hierzu.) Wo habe ich die lernen müssen?. Nach Ansicht einer Überlieferung vom Großvater?. Mein Arbeitgeber ist nicht der Ansicht. Warum, er ist nicht erbaut Regresspflichten nachzukommen. Ob ein Betrieb mit einem geschenkten Meistertitel (auch in ES)(so zusagen einer Provisions-Grundlage) einverstanden ist versteht er nicht so ganz. Kann man nicht nachvollziehen??? Sein Arbeitstag steht in einem Arbeitsverhältnis auf Abruf. Wenn der Kunde die Revision anfordert. Eine Absichtlichkeit zur Arbeitslosigkeit vom Arbeitgeber ist ………….. Die Aussage von Residenten versteht er…… lächeln, na ja 300 Tage Sonnenschein, das diverse Zeiten verändert einen nicht im Grundsatz. Denn Rest lasse ich -- könnte beleidigend wirken.
  8. Gebetsmühlen kennt man nun schon zur Genüge im Forum – konkrete Alternativen für ES nicht oder doch?? Mit den Antworten ….…….für Spanien besser, wenn das Rentenalter in Deutschland hochgesetzt wird, mit dem Ersparten der Bürger Rohstoffe gekauft werden und die Arbeiter bezahlt werden, und die Produkte dann nach Spanien geliefert werden…… ---….. der Weg, das Spanien hunderte von Milliarden mehr an Deutschland an Waren liefert als umgekehrt………( Thread --Thema Arbeitslos in Spanien. Stellt irgendwie die Grund-Frage – Wie gehen die Leute vor Ort mit dem Problem um. Mit einem Blah Blah ich sehe dies und jenes und vom Hörensagen könnte man annehmen das es sich um ein eingeschränktes Umfeld handelt. Sich darum auch damit befasst mit Einzelfällen. Ein Spanier (in-er) kann sich dann auch fragen warum kauft DE nicht mehr (die Möglichkeiten sind vorhanden) um sich Einens so angeblichen Saugers zu entlasten. Lass mal das Thema EU oder Residenten außen vor. Wortklauberei ist dann im Trend Ein Spanier (in-er) versucht dasselbe wie ein Deutscher mit seiner Situation klar zukommt Man versucht die soziale Möglichkeit (ohne Politik oder mit) auf ein laufendes zubringen. Auch ,wenn es schwerfällt und ausgenutzt wird . z.B. Arbeitsstunden Bezahlung von 6 Euro- weil das billiger ist als eine Maschine zur Unterstützung zunehmen. DE macht das nicht??Nein!!!!!!!! Also bleiben wir mal dabei --- Arbeitslos in Spanien--- was heißt das und wie erlebt man es ---Hier Als Spanier (in-er) sowie als Resident und anerkannter Kollege in der Arbeit.
  9. Scheint langjährliche Residente wissen hier ziemlich viel von Ihrer Umwelt Spanien/Andalusien.😆🤑🤗😶😴
  10. Wäre mal die Genderseite will man den überschwappenden woke Aktivismus auch noch unterstützen?
  11. Na, jetzt wissen wir einiges, von bis….. Vermutung Andalusierer wollen nicht die Möglichkeit (a.G. residenter Möglichkeiten) gestatten das Katalonier sowie sonstige Ansässige hier sich selbst verherrlichen. Will es mal so formulieren: Die Haare im Wind mit ihren Zuständen kann man akzeptieren. Nichtmehr aber ein Vergessen wo sie oder wie auch immer man selbst nach vieler Überlegung verankert hat.
  12. Strom ist teuer hier. Haben nun einige Zeit vor uns mit der Besteuerung --- Herabsetzung von 21 auf 10% Mehrwertsteuer. Energiekosten Beitrag auf 7% ES hofft das es so bleiben wird EU-Umfeld
  13. Na Ja ----- Katalonien ist nun durch und vorn. Amnesty wie auch immer ---- Geld gibt es sicher auch noch dazu. Der Sieg oder ein kleines ? wird sich zeigen in diversen Formationen. Ganz klar ist schon ersichtlich – Andalusien verliert an diesem Mittwoch Mittag (23/6/21) dadurch schon mal voraussichtlich 20 Punkte. Trotz den möglichen Machbarkeiten wie eben Katalonien --- Aber lt. Präsident der Junta de Andalucía, Moreno, steht man dazu zu einem Spanien zu gehören. Zeigt sich auch, wenn man durch Andalus mit dem Auto unterwegs ist, die Fahnen an den Häusern zeichnen das Bild.
  14. Vier-Tage-Woche auch in DE schon möglich --- da nennt man es aber schon vorab Teilzeit. Das heisst die Arbeit intensiviert sich oder Erwerbstätige die fehlende Zeit sogar kompensieren müssen. Das heisst in eine Teilzeitfalle zu geraten. (Unterstellung-Gewollt???) Sie erleben dann sogar mehr Stress. Usw. usw. In ES-geht es natürlich angeblich anders, wie man sagt. Man sollte sich doch mal die Realitäten anschauen. in DE aber schon. Könnte einem dazu evtl. etwas einfallen? Arbeiternehmer selbst sagen ich stehe eineinhalb Tage ohne Produktive rum. Verstanden es geht um das Vorhande selbstredend soziale Werte die man dort abwälzen oder ausschöpfen kann. (Wo geht es besser in DE oder ES???) Genau sowenig wie DE. Ausgebildete (DE/ES) gehen ins Ausland. Mit weniger Bürokram als in DE.
  15. Vorab ---Gibt es hierzu eine konkrete Durchführung ( Aussage dazu ja) ---- wenn JA dann wo Finde nur Hirngespinste einiger Politiker oder ???