baufred

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    699
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von baufred

  1. ... ist bei PONS auch aufgeführt ...
  2. Wie Spanisch lernen

    ... na ja, helfen kann hier niemand - Tipps geben, wie die wirksamste Vorgehensweise ist, um seine grauen Zellen auf Vordermann zu bringen, dagegen schon ... aber "arbeiten", sprich: lernen muß jeder selber und die notwendige Zeit dafür opfern ... und, der "Nürnberger Trichter" ist immer noch nicht erfunden ... Das Problem ist - schon seit Jahrzehnten beobachtet: die Menschen sind bequem und fast alle lassen sich von den Werbesprüchen blenden, wie: als Buch: "In 30 Tagen perfekt Spanisch" oder nutzen sie unsere App und sie erlernen in kürzester Zeit die Sprache ... Alles Quatsch: Status für einen einigermaßen zufriedenstellenden Spracherwerb ist Level B1/2 nach Europ. Referenzahmen für Fremdsprachen mit einem Vokabelstamm von 3.000-3.500 Vokabeln und dien Basics der Grammatik - alle Zeiten und einige Besonderheiten der Verbkonjugation (z.B. Subjuntivo & Co.) ... Ansonsten, warum fragt denn der Betroffene nicht selber? ... und setze die span. Redewendung "¡Querer es poder!" dagegen ... Alles andere findet er im bereits erwähnten Link zum Spanischlernerforum ...
  3. ... für solche "Geschichten" = Modismen - gibt's kaum allgemeingültige 1:1 Übersetzungen. Dafür ist Spanisch einfach historisch bedingt zu breitbandig angelegt ... hier ist das entscheidende Merkmal der Kontext > Themenumfeld zum Ausdruck ... Beispiele dazu zeigt PONS: https://de.pons.com/übersetzung/deutsch-spanisch/bis+aufs+blut
  4. ... na dann wollen wir mal ein wenig "Erbsen zählen" - zur Verdeutlichung des "Nutzwertes" von einigen span. Dienstleistern für den Alltag : gestoria - Agentur für Verwaltungsformalitäten (Dienstleister bei Behördengängen) - kann, muß aber nicht zwingend steuerberatend (qualifiziert) tätig sein agente inmobiliario - Immobilienmakler asesoria (jurídica) fiscal - Steuerberatungsbüro asesoria laboral - Beratung Arbeitsrecht, Wirtschaft & Co asesoria contable - (externe) Buchhaltung f. kl. Firmen perito/tasador/experto *** - Gutachter/Sachverständiger *** + Fachrichtung > perito jurídico inmobiliario/de edificación - öffentl. bestellter Baugutachter ... Mehrfachausrichtung der Büros möglich u. üblich
  5. .... mit > WhatsApp & Skype ... hab ich nichts "am Hut" ... ... aber da ich meine schönsten 5 Jahre meines Lebens in Berlin verbrachte > 1 Jahr Praktikum, 3 Jahre Studium Architektur (> Leinestraße+Kurfürstenstraße), 1,5 Jahre Job in Zehlendorf) .... gibt's deswegen noch einige spezielle Infos als "Word-Datei" > u.A. die bereits vorab erwähnte Immo-Checkliste - aber hier komplett 2-sprachig in D+Sp (4 DIN A4-Seiten) ! ... btw. ich habe bereits vor 30 Jahren (weitestgehend perfekt) Spanisch gelernt u. 2 Jahre in Spanien auf 'ner Großbaustelle als bauleitender Architekt gearbeitet ... ... schick mir per PN deine eMail-Adresse und ein allg. Info-Paket zu Spanien/Spanisch sowie die o.g. Immo-Infos gehen raus ...
  6. ... das ist zu pauschal ... günstig sind Immobilien schon seit 2008 (geplatzte Immo-Blase) ... und "einfach" soll heißen: alle rechtl. erforderlichen Schritte sind zwingend abzuarbeiten, um die notwendige Rechtssicherheit für den Käufer zu erhalten ... ... und, entbindet auch keinesfalls eine gewisse Sorgfalt bei der Auswahl des Objektes walten zu lassen und Beachtung bestimmter lokaler Gegebenheiten sowie Zustand der Bausubstanz zu berücksichtigen, denn im Angebot sind auch viele "Schrott"-Immobilien in prekärer Lage und oft hat die "Traum-Immobilie" bei näherer Betrachtung schon so ihre Macken - hier gehört unbedingt ein Sachverständiger an Bord (Perito Judicial Inmobiliario) ...
  7. ... zum "kostenträchtigen" Umfeld beim Immo-Kauf mal dieser FOCUS-Artikel ... mit "a-ha"-Effekt : https://www.focus.de/immobilien/experten/immobilienkauf-in-spanien-mit-diesen-steuern-und-kosten-sollten-sie-rechnen_id_8737493.html ... auch hier gibt's "knoff-hoff" ohne Ende: http://www.residenteseuropeos.com/publicaciones.php?lang=de Also, verschafft euch erst einmal den nötigen Background bevor ihr in die "Schlacht" zieht - weiterhin: habt ihr euch schon mal mit Spanisch beschäftigt?? - ist unerlässlich zum Überleben ... sonst gibt's nur "blaue Flecken" ...
  8. ... vorab: googeln nach "Checkliste Hauskauf Spanien" und Treffer mit meinem "Nick" wählen ... da findet ihr gelistet die wesentlichen techn. Punkte, die man beachten sollte ... Trotz eurer negativen Einstellung den Maklern gegenüber, werdet ihr aufgrund fehlender Sprachkenntnisse jemand brauchen, der euch durch den span. Behördendschungel führt ...
  9. Wie Spanisch lernen

    ... dazu noch 'ne Idee: die Volkshochschulen haben jetzt ein eigenes Sprachtandemportal: https://www.vhs-tandem.de/de/ ... per Suche findest du möglicherweise einen Spanier in näherer Umgebung mit den gleichen Bedürfnissen oder schreibst dich selber als "Suchender" ein ... ¡Suerte! ...
  10. Wie Spanisch lernen

    ... für die Motivation bist du immer selbst verantwortlich ... 2 "stichhaltige" waren beim Start vor 30 Jahren: > ich bin Funkamateur mit "großer" Sendelizenz, heisst per KW rund um den Globus - hier natürlich vorzugsweise spanischsprachige Länder ... > ein anstehendes Projekt meines "Brötchengebers" über 2 Jahre in Spanien Anfang der 90er ... und, seit 30 Jahren besitzen wir in Spanien 'ne Immobilie ... Und jetzt mit fast 70 hab' ich genug Freizeit - deswegen, an 5 Tagen die Woche 'ne halbe Stunde span. Hörspiele per MP3-Player + Kopfhörer mittags als "Siesta" auf der Couch ... btw. ca. 400h sind auf meinem "Rechenknecht" ... und 3 Regalmeter spanische Literatur (zum Lernen und Trivialliteratur) tun ein übriges ... das hält den "Geist" frisch ... und, wie ich bereits schrieb, seit einigen Wochen habe ich 'nen "gleichwertigen" und gleichaltrigen Tandempartner gefunden > Spanier + Architekt wie ich, für 'ne intensive Konversation ... Etliche "belastbare" Infos zum Spanischlernen und Erhalt des "Bestandes" habe ich im nachstehenden Spanischlerner-Forum zusammengeschrieben: https://www.super-spanisch.de/spanien/themen/selbststudium-literatur-tipps-usw/ ... falls noch weitere Ideen nötig sind, 'ne PN genügt ...
  11. Rezeptfreie günstige Medikamente

    @ alois: hast 'ne PN ....
  12. Hallo Spanienfreunde :)

    Moin, ... y, ¡Bienvenido! ... vor mehr als 30 Jahren hatte ich mir die ersten "blauen Flecke" in der span. Sprache in Malaga geholt .... "gequält" wurden wir im Malaca Instituto, Unterbringung im Club Hispanico im Cerado de Calderón ... mit tollem Seeblick bis zur Küste Norafrikas ... hat schon einen besonderen Platz in der Erinnerung .... Al otro lado, ya echamos raíces en la Costa Blanca-sur en el triángulo de Elche, Torrevieja y Santa Pola hace 30 años ....
  13. DNI, woher?

    .... soooo kann's gehen im Leben ... und 'ne Paella ist auch schon was feines Aber tröste dich, wer will der kann ... ich bin 68 btw.: 2 Jahre habe ich mich in Martorell (nahe Barcelona) - arbeitsbedingt - rumgetrieben. Spanisch habe ich in dieser Zeit über 4 Jahre als Vorbereitung gelernt und wg. Hobby (Funkamateur), dann halt auch mit dem nötigen "Nachdruck" ... Dennoch, es ist immer eine Überlegung wert - und es lohnt sich immer, sich mit der Sprache auseinanderzusetzen. Es muss nicht immer "Català" sein - "Castellano" reicht und ist m.M.n. mit ein wenig Ausdauer doch relativ leicht zu lernen - es braucht halt alles seine Zeit - die Werbesprüche: "In 30 Tagen perfekt Spanisch" funktionieren einfach nicht .... und, als Motivation: die ältesten Teilnehmer in unserem C1 - VHS-Kurs sind schon an die 80 Jahre alt Also schlußendlich: ¡Suerte! ... mit dem span. "Perso" wird es dann auch schon klappen - einen Urlaub an der Costa Brava ist es allemal wert...
  14. DNI, woher?

    ... so sieht's auf den ersten Blick aus ... in Spanien sich per "Vorabtermin" per Internet Anmeldung > cita previa (online) in einem entsprechenden lokalen Polizeirevier anmelden und mit den erforderlichen Unterlagen vorstellen > ist in den Links "gellistet" .... Da der Link mehrfach nachfolgend weiter verzweigt und einiges an zusätzlichen wichtigen "Randinfos" zum Thema bietet, wird es wohl empfehlenswert sein, du suchst dir 'nen Muttersprachler, der auch einigermaßen in Deutsch unterwegs ist und mit dir die "Verzweigungen" abgrast und die wesentlichen Punkte in Stichworten zusammenfasst ... Merkwürdig ist nur der Wunsch, sich die span. Nationalität anzueignen ohne überhaupt die Sprache zu können ... das sollte doch zu aller erst die Voraussetzung sein ... also, hinsetzen und lernen - dann weitermachen, sonst gehst du mit fliegenden Fahnen unter ... ... me cuesta "un huevo" navegar durante cuatro años por los básicos del vocabulario y de la gramática ... y ahora estoy nadando en el idioma - es la mejor herramienta para sobrevivir en España ;-)
  15. DNI, woher?

    ... der Link erklärt die NIF: http://www.nif.com.es/ ... si uno sabe buscar y maltratar le máquina buscadora GOOGLE se halla todo ....
  16. DNI, woher?

    ... quizás puede ser ésto la respuesta para el DNI: http://www.exteriores.gob.es/Consulados/HAMBURGO/es/Paginas/DNI-para-españoles-residentes-en-el-extranjero.aspx ... wenn du den span. Reisepass hast, kannst du ja sehen, ob 'ne NIF-Nr. aufgeführt ist ...
  17. Hausangestellte in Spanien werden?

    ... mal ganz ruhig und mit Bedacht ... Es will euch keiner davon abhalten, in den fortgeschrittenen Jahren euren Spaß in Spanien zu haben ... Mit ein wenig Augenmaß und Vorbereitung könnt ihr durchaus noch Wurzeln in Spanien zu schlagen. Selbst bin ich 68 , hatte aber vor mehr als 30 Jahren das Glück - beruflich bedingt - über 4 Jahre Spanisch zu lernen und danach noch 2 Jahre in Spanien gearbeitet. Heisst aber nicht, dass auch jetzt noch die Sprache von mir gepflegt werden muss. Täglich arbeite ich 'ne halbe Stunde an der Sprache > hören von span. Hörspielen, lesen von span. Fachartikeln im Internet usw. In einem Spanischlernerforum habe ich mal so einiges zum Erlernen der Sprache aus meinen Aktivitäten und Entdeckungen über Jahre in einem Thread zusammengeschrieben: https://www.super-spanisch.de/spanien/themen/selbststudium-literatur-tipps-usw/ ... vielleicht könnt ihr doch noch den "Startschuss" geben und - wenn auch altersbedingt - mit kleineren Schritten den Fuss in die Tür zur span. Sprache bekommen und in kleineren Urlaustripps in Spanien euch über 2 ... 3 Jahre in die Sprache vor Ort einarbeiten und euch mit den Eigenheiten und Gepflogenheiten dort anzufreunden, um dann den großen Schritt doch noch zu wagen ...
  18. Hausangestellte in Spanien werden?

    .... Leute, Leute .... bei euch steht die Ampel eindeutig auf "Rot" ... Ihr könntet das Musterbeispiel sein, wie man es nicht machen soll. 1. das Allerwichtigste: Sprache, Sprache und noch einmal Sprache .... sonst geht ihr "sang- u. klanglos" unter ... und, fangt damit in D'land an - die Sprachkurse in Spanien werden in den seltensten Fällen in Deutsch (für Einsteiger) geführt ... 2. Spanien ist bürokratisch durchaus noch komplexer geregelt als D'land (tlw. sogar widersprüchlich!) - wer soll euch denn an die Hand nehmen und durch den "Behördendschungel" führen??? 3. Als "Einwanderer" seid ihr Fristenregelungen unterworfen > Meldepflichten als "Neubürger", Steuerpflicht, Sozialversicherungpflicht etc.,pp. 4. das span. Gesundheitssystem ist anders geregelt als in D'land ... ohne Spanisch, vielleicht noch in einigen Fällen in Englisch - könnt ihr im Krankheitsfall nichts "bewegen" ... oder ihr bezahlt aus eurer Kasse die wenigen dtsch. Privatärzte ... ... und, und, und .... "großes" Infopaket in Deutsch: http://www.residenteseuropeos.com/publicaciones.php?lang=de .... ansonsten ... ¡Suerte y que tengaís éxito!
  19. ... erst Spanisch lernen - dann lesen: https://www.asesoriaplan-a.es/blog/primeros-auxilios/primeros-auxilios-obligacion-socorrer/ ... auf jeden Fall stehen bei unterlassener Hilfeleistung nach span. Strafrecht 12 Monate Haft in Aussicht (lt. Artikel > Según el Código Penal Español -1. Absatz ) - andererseits wird aber Hilfeleistungen entsprechend seinen Kenntnissen erwartet ... weitere Strafdifferenzierung in den folgenden Absätzen ...
  20. ... im nachstehenden Link der Diputación Alicante > Residentes Europeos gibt's jede Menge Infos in Deutsch zu allen möglichen Themen: http://www.residenteseuropeos.com/publicaciones.php?lang=de ... aber, um in Spanien zu überleben, ist auf jeden Fall die Sprache das beste Werkzeug - frei nach dem Motto: je besser um so wirksamer ...
  21. ... ich würde es so oder ähnlich übersetzen mit 'nem kommerziellen Hintergrund/Touch: Mejor rendimiento comercial: ... ofrecen (Uds.) a los clientes un camino directo hacia su empresa y así tienen mejor provecho de sus capacidades libres. > Besserer wirtschaftlicher "Wirkungsgrad": bieten sie ihren Kunden einen direkten Weg zu ihrem Unternehmen (Firma) - so erhalten sie eine bessere Auslastung ihrer freien Kapazitäten ... ... vielleicht hilft's ja ...
  22. Wie Spanisch lernen

    Diesbezüglich sind 2 Sachverhalte "zusammengewürfelt" und mißverstanden worden: > dargestellt ist im 1. Teil der Zeitaufwand des gesamten Lehrangebote der VHS und deren Zeitrahmen im optimalen Angebot - i.d.R. sind aber Unterteilungen der Level sogar 3- u. mehrteilig > heisst z.B. A1a bis A1c ... oder sogar bis A1d > das gilt dann minimal bis etwa Level B2 > genauer: der genannte Wortschatz von 2.500 - 3.000 Vokabeln wird i.d.R. bei Abarbeitung 2-bändiger Lehrwerke von Klett & Co bereits bei etwa Level B1 erreicht - abhängig natürlich vom Arbeitseinsatz der Teilnehmer - das reicht für Minimalkonversation Selbst arbeite ich bereits - wie vor erwähnt - bereits seit 10 Jahren im Level C1/2 und schon vor einigen Jahren zeigte ein 2-stündiger "Streßtest" mit dem Vokabeltrainer von DP (DigitalPublishing > 12.000 Vokabeln) hochgerechnet einen Wortschatz von jenseits 10k Vokabeln an - zuzügl. mehr als 1.000 selbst zusammengetragene techn. Vokabeln - auch letzte Woche bestätigte in einem 1,5 h "4-Augengespräch" mit 'nem spanische Architekten (hier in D), dass ohne Schweissausbruch alle technischen und allg. Sachverhalte problemlos "abgeklopft" werden konnten ... und, wir haben uns jetzt zu 'nem Tandem zusammengefunden, um uns in der Muttersprache des Anderen noch ein wenig mehr zu "pushen" ... .... und wer dann noch Interesse an speziellen Themenwortschätzen hat, kann sich gerne zu nachstehenden Themen aus meiner "Feder" per PN an mich wenden - sind nur 91 DIN A-4-Seiten zusammen in einer PDF-Datei ... könnte vielleicht noch helfen ... Themen-Glossar > Küche - Kochen - Essen Glosario > Jardinería ... oder hilft mir der "grüne" Daumen? Glosario - Bricolaje - Heimwerken Glosario - El coche - das Auto Glosario - der PC ... das unbekannte Wesen Glosario - El Médico - oder machen Sie mal aaah ... Glosario - El Dentista Glosario ... die Welt ist bunt ... La familia y el parentesco Glosario - Dinero ... oder wie spreche ich mit meiner Bank La Peluquería ... oder wie sag' ich's meinem Friseur ... ¡ qué tengaís éxito!
  23. Spanisch lernen + in Spanien arbeiten

    ... zu den letzten beiden Aussagen: zu 1.: dem ist halt so > der Kommerz ist halt schwerpunktmäßig im engl. Sprachraum zu finden - aber z.B. die Automobilindustrie findet man dann doch auch gut im span. Sprachraum vertreten > Ford-Valencia, Opel-Zaragossa, VW/SEAT-Pamplona, Martorell-Puebla (Mex) inkl. Zulieferer zu 2.: dem ist tatsächlich so - zusätzlich "glänzt" das Spanische besonders mit "Doppeldeutigkeiten" der Vokabeln in Alltag+Technik, dann noch "in Hülle u. Fülle" die Spezialitäten > Modismen, Perifrasis verbales (Verbalphrasen) und andere Spezialitäten.... ... mal 'n paar schöne Beispiele aus den letzten Tagen: ser un cascarrabias - ein/-e Miesepeter/Meckerfritze/Schreckschraube sein actuar con egolatría - sich egoistisch/geltungssüchtig aufführen ... usw.,usf.