Julchen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4.594
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Julchen

  1. Ich habe mich hier schon sehr lange nicht mehr betätigt, doch dieses schreckliche Ereigniss zwingt es mir auf, meine Bestürzung und aufrichtiges Beileid allen Hinterbliebenen der Betroffenen offen auszusprechen. Ich fühle sehr mit und hoffe das den Familien der Opfer gute Hilfe bei ihrer Trauer zuteil werden wird. Meine besondere Hochachtung gilt allen Helfern .Deutschland- Spanien- Frankreich erlebt in diesen rabenschwarzen Tagen viel Zusammenhalt und das sollte uns bei aller Schwere auch ein ganz kleiner Trost sein. Ich bin traurig und bestürzt!
  2. Dem kann ich mich nicht so ganz anschließen....es sei denn im Norden sind die Menschen etwas anders gestrickt als im Süden der Republik? Auf allen Wegen sieht man freundliche Gesichter welche ein Frohes Fest wünschen. Selbst diese, die einem sonst kaum eines Blickes würdigen, gehen einmal aus sich. Gestern fuhr ich nur wegen einer Kleinigkeit in einen großen Supermarkt. Der Parkplatz sowie die Ein- und Ausfahrten und Zufahrtswege waren von Autoschlangen versperrt so dass menschliche Wegeinweiser eingesetzt werden mussten um den Verkehr zu regeln. Doch es dauerte an. Ein Jeder ertrug das Warten gelassen und aggressives Verhalten welches normal bei solchen Gelegenheiten an den Tag gelegt wird fiel vollkommen aus. Selbst ich welche bei sinnloser Warterei unruhig wird, konnte fest stellen.......ich war die Ruhe selbst und betrachtete das Geschehen mit Gelassenheit. Lässt sich ja auch nichts daran ändern. In der Zeitung stand zu lesen, das die Menschen wieder mehr auf einander zu gehen, da in Krisenzeiten das Miteinander wieder stärker in den Vordergrund kommt, da man merkt der Mensch ist auf ein Aufeinander angewiesen. Wenn dem so ist , ist manches gut und die Menschlichkeit siegt am Ende doch. Somit hat alles auch immer etwas Gutes................ In diesem Sinne eine gelassene Zeit Euch allen..........
  3. Wie die Zeit doch vergeht und schon wieder ist es einmal so weit.................... Ich wünsche allen Usern ein geruhsames Weihnachtsfest im Kreise ihrer Lieben . Besinnliche und frohe Stunden mögen euch durch die Zeit begleiten. Mit den besten Wünschen euer Julchen
  4. Wird auch so langsam Zeit. Nachdem die ja bereits in Alicante bauen wollten und alles schon in trockenen Tüchern schien. Freut mich auch, das ich nicht mehr bis Murcia düsen muss, wenn ich mal zu Ikea will. Hoffe nur, die halten auch was sie versprechen und bringen viele Menschen in Brot und Arbeit ohne mit den Löhnen und Arbeitsbedingungen zu schummeln..
  5. Liebe lia, habe auch eben von euerem Pech gelesen............ Was soll man dazu sagen ...............??????????? Auch mir fehlen die Worte über so viel Arroganz der Banken. Aber in letzter Zeit wundere ich mich kaum mehr über deren Unzulänglichkeiten , welche bereits in der Vergangenheit viel Mist verzapften und viele Menschen in das Elend stürzten. :mad: Es soll ja vorkommen, das einschneidende Ereignisse letztendlich sogar hilfreich waren und sich danach noch Besseres auftat. Vielleicht sollte dieses nun bei euch ebenso so sein? Jedenfalls wünsche ich euch von Herzen wieder genau die passende Wohnmöglichkeit zu finden. Wenn möglich sogar bei einem netten prvaten Vermieter? Und das dann für sehr lange Zeit. Ich drück die Daumen
  6. Immer wenn Oma Hilde im Altenheim Langeweile hat, mach sie sich einen Spass daraus, mit dem Rollstuhlso schnell wie möglich über die Gänge zu flitzen. Als sie gerade mit Vollgas über den Flur rast, steht plötzlich die demente Elfriede vor ihr: "Haben Sie ihren Führerschein dabei?" Oma Hilde kramt ein verknittertes Bonbonpapier aus ihrer Tasche und zeigt es ihr. "Alles klar sie können weiterfahren." Oma Hilde nimmt wieder Fahrt auf. Da steht auf einmal die fast blinde Agnes vor ihr: "Die Fahrzeugpapiere bitte!" Oma Hilde zieht ein altes Taschentuch aus ihrer Hosentasche. "Alles klar, Gute Weiterfahrt." Jetzt gibt sie alles um die verlorene Zeit wieder reinzuholen, als plötzlich der bescheuerte Günther mit einer Mords-Erektion vor ihr steht. Oma Hilde stöhnt:" Och nee, nicht schon wieder ein Alkoholtest!"
  7. Augenscheinlich gut , für mich allerdings noch etwas (um) gewöhnungsbedürftig. .... muss mich erst wieder einmal durchforsten
  8. Hallo Foris..... Bin wieder gesund und munter zu Hause in DE eingetroffen, das ist schon ein Freudenstrahlen wert . Abfahrt am Samstagmorgen in ES bei strahlenden Sonnenschein , dann Dauerregen ab Lyon am Sonntag Muss mich nun wieder erst einmal aklimatisieren............... LG Julchen
  9. Habe mich heute wieder über einen wunderschönen Sonnenaufgang gefreut................. Bald ist meine Zeit in Spanien wieder zu Ende LG Julchen
  10. Ausflug nach " Les Murtes" zu den Eseln im Hinterland der Costa Blanca........... Ausser der herrlichen Gegend so hoch da oben, haben es mir einige Esel besonders angetan und wollte die Bilder euch allen zugänglich machen. Auch das Mittagessen welches wir da genossen haben schmeckte vorzüglich. Um dort zu speißen, empfiehlt es sich vorab zu reservieren.
  11. Guten Morgen und ein freundliches Hola.......... Heute geht es nach "Les Murtes" zu den Eseln Mal sehen, vielleicht lassen sich von dem Ausflug ein paar nette Fotos für euch einfangen? Schönen Tag euch allen wünscht Julchen
  12. Julchen

    Am Ende des Tages

    Gute Nacht Grüße mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang in Moraira. Heute Morgen erst aufgenommen.............. LG Julchen
  13. Gute Reise Rita, mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck bei der Rückreise, an denen wir dann hoffentlich wieder teilhaben dürfen. Vergiss die Kamera nicht ....
  14. Um zu sehen musst du die Augen offen halten. Um zu erkennen, musst du sie schließen und denken. ( Antiker Philosoph)
  15. Ein Jurastudent steht vor dem Examen. " Was ist Bertrug?", wird er gefragt. " Betrug ist, wenn sie mich durch das Examen fallen lassen." Prüfer: " Sind sie wahnsinnig! Wie kommen sie zu dieser unmöglichen Defintion?" Student: " Wei es Betrug ist, wenn einer die Unwissenheit eines anderen ausnutzt, um diesen zu schädigen!!"
  16. Da müsste Bruny noch ein paar Tage warten und ich glaube kaum das sie dieses aushalten kann..............
  17. Dazu möchte ich auch mal wieder meinen Senf geben. Wer in DE noch im Berufsleben steckt, wird um den allgegenwärtigen Stress mit einem ständigen Gefühl der Faust im Nacken, kaum herum kommen. In meinen doch eher kürzeren Aufenthalten in Spanien, benötige ich fast eine ganze Woche um mich mit den dort in allen Lebenslagen immer noch eher gemächlichen Abläufen abzufinden. Kaum daran gewöhnt, geht es oft schon wieder zurück in die Heimat Deutschland. Dort angekommen, brauche ich erneut so einige Zeit um mich wieder den hiesigen Arbeits- und Zeitabläufen anzupassen. Momentan für mich, immer ein ewiges hin und her der Umgewöhnung.............. Was die Menschen anbelangt, gibt es hier wie da Nette und weniger Nette. Wie man sich gibt kommt es meistens auch wieder zurück, egal wo man sich aufhält! Doch was mich in Spanien im Gegensatz zu DE immer wieder stört und ärgert, ist der allgegenwärtige Plastikmüll welchem man ständig, auch in der in der sonst so schönen Natur begegnet und finde diesem Problem sollte nachgegangen werden ! In dieser Hinsicht lobe ich mir mein Deutschland und sehe dieses dann bei Rückkehr, immer wieder oft mit ganz anderen Augen:D
  18. In Mittelfranken letzte Nacht Bodenfrost............. Nun lacht die Sonne gepaart mit kaltem Ostwind. Schließe mich Bruny an und folge ihr in 2 Wochen Schönen Tag noch euch allen
  19. Reinhold Messner bittet bei Guido Westerwelle um eine Spende für die nächste Himalaya - Expedition Fragt der Außenminister: "Waren sie denn schon bei der Kanzlerin?" " Ja, die hat mir10.000.- Euro gegeben! " " Was, so viel?" :eek: " Ja. Außerdem kriege ich nochmal 20.000 Euro, wenn ich sie mitnehme und 50.000 Euro, wenn ich sie dort lasse!"
  20. Na Kurtchen, du schreibst aber das du da zu Hause bist, wo es Partys gibt. Da müsste dir ein Gedränge doch geradezu Recht sein,oder? Naja jedem das Seine, mir ist es dort auch zu viel und muss da nicht mehr hin. :nerven: Einmal genügt wahrhaftig!
  21. Schon lange nicht mehr so viel gelacht wie über den Schwiegermutterwitz. Danke dafür Der alte Schmitz feiert seinen 75. Geburtstag. Am Folgetag fragt ihm ein Bekannter, wer denn alles da war? - "Der Sportverein, die Kegler, der Skatclub und die Schützen und ab Mitternacht die Polizei " Der Nachtisch mit flambiertem Eis ist leider ausgefallen, dafür kam dann auch noch die Feuerwehr!" - - - Aktualisiert - - - Klingt wie Schwedisch..............viel Spass beim lesen Gemäeß eneir Sutide eneier elgnihcen Unvinisterät, ist es nchit witihcg, in wlicehr Rneflogeheie die Bstachuebn in eneim Wort snid, das ezniige was wcthiig ist, ist dsas der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegen Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinölden sien. Tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht jeedn Bstachueben enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems. Ehct ksras! Das ghet wicklirh!
  22. Bruny in München ...:eek: Auwaia, da muss sie sich aber sehr warm anziehen :nerven:. Im Dirndl auf die Wiesn scheint heuer ins kalte Wasser zu fallen. Wäre sie doch nur in Spanien geblieben, hoffe sie bereut die Reise nicht Aber arbeiten wird schon gehen. Willkommen Bruny in der alten Heimat und ich hoffe du hast ein paar Sonnenstrahlen mit eingepackt, welche du bald raus lässt :sonne:.
  23. Es ist doch vollkommen normal, das in Foren auch einmal zeitweise allgemeine Stille herrscht und es andererseits wiederum Zeiten gibt in denen man mit schreiben und nachlesen kaum noch nach kommt. Als allgemeines Unterhaltungs- und Bespassungsprogramm ist so etwas wohl kaum anzusehen, sondern eher als Interessensbereicherung mit zusätzlichen Infos die man sich sonst mühevoll wo ander suchen müsste und Austauschplattform. In stilleren Zeiten durchforste ich auch schon einmal ganz gerne das gesamte Forum und lese mich in mir noch unbekannte Themen ein, was ich jeden empfehlen kann. Somit finde ich die zusätzlichen Links auch niemals störend und lese darin was mich interessieren könnte. Themen welche mich nicht so interessieren, lasse ich einfach bei Seite. Trotzdem danke ich den Schreibern für ihre Mühe ständig Neuigkeiten über Spanien aufzustöbern und bekannt zu geben und finde schon , das dieses mit hier her gehört. Vielleicht lieber sonnenfreund, kannst du ja einmal auch das eine oder andere zu diesem Forum mit beisteuern? Auch eigene Erfahrungen mit Spanien sind jederzet willkommen??
  24. Auf Obst könnte ich zwar verzichten ist aber trotzdem in meinen Augen ein sehr nettes Willkommensgeschenk. Allerdings sind gekühlte Getränke wie Wasser oder Limonade , immer wieder gern gesehene Empfangsüberraschungen und werden nach langer Reise sehr gerne angenommen. Wenn ich nur daran denke wie durstig ich nach dem Flug mit anschließender 1 stündiger Autofahrt war, kann ich dem vollkommen nachempfinden. Durst ist sicher das Erste was einem plagt wenn man angekommen ist und wenn dieser gestillt ist, lässt es sich besser an das auspacken und einkaufen gehen. Denke gerade daran, das auch Stadtpläne und Veranstaltungshinweise sowie ein erster Hilfe Plan mit wichtigen Telefonnummern , zu den nützlichen Unterlagen einer vermieteten Immobilie gehören und gut sichbar aisgelegt sein sollten.
  25. Tja Tiza, kann dazu auch nur sagen..........wer nicht zuhören will muss fühlen! Und so mancher lernt eben nur , wenn er einmal teuer dafür bezahlen musste...oder er lernt nie? Daher gebe ich ungefragt kaum einem einen Ratschlag. Gefragt versuche ich allerdings auch immer nach besten Wissen und Gewissen weiter zu helfen, so weit als mir möglich. Wenn er dann doch sein eigenes Ding durchzieht....auch recht. Wenn daraufhin doch etwas falsch lief, dann darf er auch nicht jammern !! Sag ich da nur! Wenn man mit Spanien zu tun hat und ganz speziell, wenn man da schon wohnt, wird man kaum darum herum kommen sich selbst über so manches schlau zu machen. Das mit den falschen Gasmännern und ihre immer neuen Tricks müssten dann auch hinlänglich bekannt sein und ein gewisses Mass an Misstrauen besonders vor Fremden egal welcher Herkunft, sollte immer angebracht sein.