Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'arbeitslosigkeit'".

Der Suchindex wird derzeit verarbeitet. Die aktuellen Ergebnisse sind möglicherweise nicht vollständig.
  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

4 Ergebnisse gefunden

  1. Im Sommer diesen Jahres, war die Arbeitslosenzahl in Spanien, so niedrig wie noch nie seit 2011. Dies zumindest laut der Statistikbehörde INE, welche gestern ihre neuen Zahlen darlegte. Auch wenn sich dies so erst einmal ganz nett anhört, wird beim Blick auf die Zahlen klar, dass Spanien mit 21,2 Prozent immer noch nach Griechenland, die zweithöchste Arbeitslosenquote in der EU hat, nach Griechenland. Aber mit Zahlen lässt sich ja so vortrefflich spielen. Zum Beispiel hatte Deutschland im Februar eine Arbeitslosenquote von rund 6,9 Prozent. dort nicht mitgezählt werden jene, welche zum Beispiel anderweitig durch Beschäftigungsmaßnahmen geparkt werden wie zum Beispiel durch Häkel-Gruppen, Sporttherapie, Bewerbungstraining usw., dann da sie ja hier tätig sind, stehen sie dem Arbeitsmarkt somit nicht zur Verfügung. Denn wer dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht, kann demnach ja auch nicht der Arbeitslosenquote hinzugerechnet werden, auch wenn sie damit tatsächlich keiner echten Arbeit nachgehen. Es kommt halt immer auf den Standpunkt des Betrachters an Alte Menschen, welche in den Augen der Arbeitsagentur für Arbeit zu alt sind um noch vermittelt werden zu können, aber selbst noch keine Rente beziehen, gehören in die Rubrik "Sonderregelungen für Ältere" und kommen auch nicht in der Arbeitslosenquote vor. Natürlich sind auch kranke Arbeitslose nicht wirklich Arbeitslos, denn sie stehen ja aufgrund ihrer Krankheit dem Arbeitsmarkt auch nicht zur Verfügung. Wird ein Arbeitsloser über private Arbeitsvermittler betreut, zählt er ebenfalls nicht als Arbeitslos, obwohl er weiterhin Geld vom Amt bekommt. Für die Statistik ist dies kein Arbeitssuchender und nun wird es echt schwierig hier das mit dem Standpunkten und dem Betrachter ganz objektiv zu sehen , denn so langsam wird doch klar, dass es nur darum geht, Statistiken zu schönen. Somit werden aus den 6,9 Prozent dann schnell mal 8,72 Prozent. Nun ist diese Praxis aus Deutschland schon länger bekannt, aber meine Frage geht er dahin, ob es derartige Tricks (und da bin ich mir sicher) auch in Spanien gibt? Wie hoch liegt dort die tatsächliche Arbeitslosenquote?
  2. Gewerkschaften und Bürger wieder auf den Straßen Bei einer Arbeitslosigkeit von knapp 37% könnte der Tag der Arbeit auf kaum einem anderen Flecken der Erde mehr Bedeutung haben als in Andalusien. Die landesweite Situation sieht nicht viel besser aus und aus diesem Grund haben die beiden großen Gewerkschaftsverbände Spaniens zu Kundgebungen in verschiedenen Städten des Landes aufgerufen. http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=11939&url=andalusien-tag-der-arbeit-demonstrationen
  3. Im letzten Vierteljahr des Jahres 2012 wurde der bisherige Höhepunkt in der Arbeitslosigkeit Spaniens erreicht: 26 %! Die Rezession scheint sich verschärft zu haben. Die Arbeitslosenzahlen werden in den kommenden Monaten sogar noch steigen, da viele Behörden und Banken Tausende von Mitarbeitern entlassen. Gleichzeitig schrumpfte im letzten Quartal des Vorjahres die Wirtschaft um 1,7 %. Wen wundert´s? Woher soll in Spanien denn noch die Kaufkraft kommen? http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887323539804578262762410896922.html?mod=rss_newsreel_WSJGermanyEuropa Immerhin lobt der Herr Westerwelle die Reformbemühungen Spaniens und ermunterte das Land, den eingeschlagenen Kurs beizubehalten. Na, wenn das so ist… http://www.cash.ch/news/boersenticker/rss/eurozonewesterwelle_zollt_spanien_und_portugal_respekt_fuer_reformbemuehungen-3022049-450
  4. Zu einem neuen Rekordhoch von 4,85 Millionen haben sich die Arbeitslosenzahlen in Spanien im Monat Oktober aufgeschwungen. Jeden Tag kamen 4.000 "parados" hinzu. Die staatlichen Ausgaben für Arbeitslosenunterstützung sind im vergangenen Jahr um 7 % gestiegen, während die Seguridad Social allein im Oktober fast 75.000 Beitragszahler verloren hat. Mehr: http://costa-info.de/cgi-bin/wopo/articlelist.pl?list=1&cid=98&limit=10