Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'balearen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

10 Ergebnisse gefunden

  1. Mein kleines Balearenprojekt

    Ibiza war eine Liebe auf den zweiten Blick und letzte Station meines kleinen Balearenprojekts: die Balearischen Inseln
  2. Das unbekannte Mallorca

    Oft ist es die Sicht auf die uns so verborgene Sicht und Dinge, die einen Ort so reizvoll macht. Das Alltägliche und Gewöhnliche, was dem Urlauber oft genug entgeht. Sie machen oft den wahren Charakter und Charme aus. The unknown Mallorca
  3. Die Balearen mit dem WOMo ???

    Moin, gerade hereingeschneit bin ich hier und hoffe mal auf ein wenig Hilfe, Meinungen und Infos. Was will ich eigentlich machen? Ich würde gerne die Baleraren (oder wenigstens 2 Inseln) in 2014 mit dem WOMO abklappern. Reisedauer: 4-5 Wochen Reisezeit: September ggf in den Oktober hinein Anfahrt über Barcelona -Fähre nach Menorca - Fähre nach Mallorca - Fähre nach Ibiza oder wieder zurück aufs Festland (mal sehen wie das mit der Zeit passt. Zu mir: Ich mache die Reise alleine. Allerdings ist es nicht das erste mal das ich solche Touren mache. Ich habe u.a. auch schon Sizilien und Sardinien hinter mir. Ich weiss also in etwa was ich mache. In Punkto Spanien bin ich ein absoluter Neuling. Auf Mallorca war ich mal als Kind... Die Balearen sind WOMO-technisch quasi ein weisser Fleck auf der Landkarte. Infrastruktur ist praktisch nicht vorhanden. Ich bin aber quai autark. Das ist nicht weiter tragisch. Strom kommt bei mir aus Solarzellen. Kacke kann man auch auf öffentlichen Toiletten entsorgen (wenn man keine Schweinerei veranstaltet) und Trinkwasser kommt bei mir im Süden eh nur aus der Flasche. Duschen ist ein Problem und die Brauchwasserversorgung. Ich habe mich zwar schon etwas eingelesen aber im Grunde fange ich in Punkto Spanien bei Null an. Ich brauche alles. [*]Tips für gute Reiseführer [*]andere brauchbare Foren (das Thema ist so spezielle das ein einzelnes Forum nicht erschöpfend ist. Wenn es von der Administration gestattet ist würde ich auch die gerne haben) [*]mögliche Stellplätze (gibt es auf Menorca und Ibiza zB. die gleiche Regelung wie auf Mallorca => stehen auf öffentlichem Gelände ist erlaubt wenn ich 50m vom Strand weg bin?) [*]Sehenswürdigkeiten [*]Wasserversorgung [*]ggf. Gasversorgung (vermutlich halten die Pullen aber gut wenn man es weiss). Spanien ist dín dem Punkt ja etwas kompliziert [*]Anfahrtsrouten => Autobahn oder nicht. Wie geht das mit den Autobahnen in Spanien und auch Frankreich [*]Was kosten Fähren? Die Preise für 2013 kann ich nicht mehr abrufen und die neuen sind noch nicht draussen Ist aber scheinbarschweineteuer. Ich lag bei Oktober über 1200 Euro für die Passagen) [*]Einen Roller mieten oder einen mitschleppen? Oder lieber gar keinen? [*]Internet in Spanien. Kann man von hier aus freigeschaltete Prepaidkarten organisieren? (für Italien ging das mal) Ich glaube das war es erst einmal so ganz grob Ich würde mich riesig freuen wenn ihr mal ein bissel auf die Sprünge helft.
  4. http://elviajero.elpais.com/elviajero/2013/07/19/album/1374251359_245778.html#1374251359_245778_1374252939
  5. Moin, moin, hm, spanisches Festland, genauer gesagt Andalusien ist immer eine Reise Wert, aber nun ist der Urlaub in der letzten Oktoberwoche und ein bißchen warm soll es schon sein .... Sind dann die Kanaren eine Alternative? Oder doch mehr Flugzeit investieren und auch die Kanaren? Und wohin genau dann? Welche Insel wäre ideal für Anfänger, die nicht unbedingt surfen müssen, schon gern mal baden wollen, aber vielleicht auch mit dem Auto in die Berge? All inclusive eher nicht, eine abgelegen Finca aber auch nicht (wir haben ja nur eine Woche), ein Restaurant/Bar in der Nähe wäre auch nicht so unübel .... wir reisen auch ohne Kinder ....... und wir haben eben nur eine Woche Zeit ..... Mit welcher Insel sollten wir den beginnen, unsere Vorurteile a la Ballermann abzubauen Danke! Irmelin
  6. Den Balearen wurde nun in Regionen + Städte ebenfalls ein eigenes Forum gegönnt. Sowohl mit den eigentlichen Balearen wie auch den Pityusen. Dies ist die Beschreibung dazu: Die Balearischen Inseln - Islas Baleares - Die Autonome Gemeinschaft und Inselgruppe im Mittelmeer mit Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Mit der Hauptstadt Palma de Mallorca und dem bekanntem Ballermann.
  7. Ab in die Sonne nach Mallorca (Spanien) Ihr privates Ferienhaus, Ferienwohnung, Finca, Apartment auf der beliebten Baleareninsel Mallorca, an idyllischen Buchten wie Cala Ratjada, Alcudia, Can Picafort, Costa de Canyamel u.v.m., strandnah, mit Pool, auch mit Meerblick - jeder findet hier seine Traumunterkunft. Besuchen Sie meine Homepage oder lassen Sie sich von mir ein individuelles Angebot nach Ihren Vorstellungen machen. Tel.: <Kontakt gerne über private Nachricht im Forum>, email: <Kontakt gerne über private Nachricht im Forum> – Homepage: Mallorca private Ferienwohnung Ferienhaus Finca und Apartment
  8. Es ist nun wirklich kein Geheimnis mehr, dass in Spanien de Hotels eine etwas andere Sterneverteilung haben als sonst so in Europa üblich. Kein Wunder, stammte diese doch noch aus dem Jahren 1967 und 1968. Hier scheint sich nun ein Umdenken in der spanischen Hotellandschaft durchzusetzen, die nach dem Schrecken durch die Krise eingesetzt hat. So möchte man sich auch für die Zukunft hier gut wappnen, denn auch in Nordafrika wird nicht immer ein Sorgenkind des Tourismus bleiben. Mit Hilfe der neuen Sterne und all ihren Kriterien will man so dafür sorgen, dass in Zukunft weiter in die Hotels investiert wird. Sicher auch ein notwendiger Schritt um mit der Konkurrenz im Ausland mit zu halten und den Gästen einen gewissen Standard und Komfort zu ermöglichen. Das Umdenken geschieht aber nicht in ganz Spanien, sondern vorerst nur auf den Balearen. Auch muss man sagen, dass dieser Anstoß nicht von den Hoteliers selbst kommt, sondern von einem neuem Gesetzt der Regierung der Balearen. Ob sich dies dann auch auf ganz Spanien übertragen wird, bleibt abzuwarten. Auch auf den Balearen haben die Hoteliers nun sechs Jahre Zeit, sich hier anzupassen. Anknüpfen will man hier mit den neuen Kriterien für die Sternevergabe, an das bestehende europäische Bewertungssystem bzw. dem EU-Standard. Dort gibt es insgesamt 350 Kriterien, welche ein Hotel genau beschreiben. So zum Beispiel für Zimmerausstattung, Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbad und Tennisplätze, aber auch die Qualität des Restaurants und der Hotelbar. Wo aber zum Beispiel beim Restaurants und Köchen, ein Restauratkritiker des Guide Michelin, ohne Voranmeldung und anonym das Essen vor Ort testet, soll die Sternevergabe bei den Hotels durch eine eidesstattliche Erklärungen des Hoteliers erfolgen. Dieser gibt an, über welche Einrichtungen ihre Häuser dann tatsächlich verfügen. Die daraus resultierende List wird dann im Internet veröffentlicht. So werden nur die Kunden selbst dann vor Ort feststellen können, ob die angegebenen Kriterien auch wirklich erfüllt werden. Das hätte man sicher auch anders regeln können. Hotels werden nach wie vor, mit nur maximal fünf Sterne für sich werben können. Bei den Hotels mit drei und vier Sternen, kann zusätzlich der Zusatz "Superior" enthalten sein, was so viel heißt wie "hervorragend". Ein Fünf-Sterne-Hotel kann den Zusatz "de gran lujo" enthalten, welches ihn dann mit dem Zusatz "besonders großer Luxus" ausstattet. Appartements dagegen bekommen keine Sterne, sondern Nägel. Hier werden von einem Nagel, bis zu vier Nägeln vergeben und bewertet. Ähnlich wie bei den Hotels, können auch hier Drei- und Vier-Sterne-Herbergen, den Zusatz "Superior" erhalten. Dies ist sicher der richtige Weg, für ein mehr an Qualität, Service und Vertrauen für den Kunden.
  9. Hallo Zusammen, wir würden hier sehr gerne einmal unsere Finca- & Ferienhausagentur vorstellen. Wir von der Fincallorca GmbH haben uns auf die Vermittlung exklusiver Fincas und Ferienhäuser auf Mallorca spezialisiert und bieten ein ausgesuchtes Sortiment an hochwertigen Fincas und individuellen Beratungsservice. Bei der Auswahl der Objekte setzen wir konsequent auf hohe Ausstattungsstandards, gute Aussichtslagen sowie ein Maximum an Komfort. Im Laufe der Zeit ist dadurch ein kleines, aber feines Angebot herangewachsen, auf das Sie über diese Seite zugreifen können. Alle unserer Objekte wurden von uns vor Ort besichtigt um unseren hohen Qualitätsanspruch zu gewährleisten. Wer also einmal Interesse an einer Finca Mallorca hat sollte sich einmal unser Portfolio anschauen. LG Chulian
  10. Sonntag, 7. September 2008 Man weiß von Spanien das es ein römisch katholisch geprägtes Land ist auf der einen Seite. auf der anderen ist es ein weltoffenes Land, welches in vielen Dingen sehr liberal ist, auch was die Ehe angeht. In Madrid zum Beispiel ist die Anzahl der Scheidungen genauso hoch wie die der Hochzeiten, nur in den übrigen Regionen liegt die Scheidungsrate leicht darunter. Leicht bedeutet dabei, dass auf zehn Hochzeiten, acht Scheidungen kommen, womit man auf gute 80 Prozent kommt. Auch wenn man denkt, es könne mit dem 1:1 Zustand in Madrid, nicht schlimmer werden, so zeigen die Kanarischen Inseln, dass dies dort doch möglich ist. Denn auf den Kanaren lassen sich tatsächlich mehr Paare scheiden, als getraut werden. Diese Daten stammen jedoch nicht aus einer öffentlichen Studie, sondern vom Institut für Familienpolitik (IPF), welches sich speziell für den Erhalt der Familien einsetzt. Daher kann es durchaus auch angebracht sein, sich dieser Studie mit Bedacht zu nähern, da eine objektive Betrachtung nicht unbedingt gegeben ist. Dennoch ist das Ergebnis erstaunlich und kann durchaus einen Blick in die moderne Gesellschaft Spaniens geben. Der Studie nach finden die meisten Scheidungen somit in Madrid, Katalonien, sowie auf den Inseln der Balearen und der Kanaren statt. So gehe alleine in der Hauptstadt Spaniens alle 27 Minuten eine Ehe in die Brüche. Bei 64 Hochzeiten pro Tag seine dies 53 Ehen Täglich, welche vor dem Aus stehen würden. Damit würde Spanien mit Belgien zusammen den Spitzenplatz in Europa einnehmen, was Scheidungen angeht. In den letzten vergangenen zehn Jahren habe man 91.000 Scheidungen registriert. Laut der Studie seien dabei auch über 100.000 Kinder betroffen. So äußerte sich auch der Präsident des Institutes für Familienpolitik besorgt und bezeichnete die Situation als alarmierend. In Spanien gehen drei von vier Ehen in die Brüche und Spanien sei neben Belgien das Land in der Europäischen Union, mit der höchsten Scheidungsrate. Besonders gravierend sei es auf den Kanarischen Inseln aus, wo am Tag vier Ehen geschlossen und fünf Ehen getrennt werden. Beachten sollte man wie oben erwähnt, dass diese Daten aus einer Studie eines Institutes kommt, welches für die Familie steht. Die Objektivität dieser Studie muss dadurch nicht zwingend betroffen sein, jedoch sind auch hier wie bei so vielen Studien und Statistiken, Zweifel und Vorsicht angebracht