Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'berlin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

15 Ergebnisse gefunden

  1. Was das Zuckerrohr als Zuckerlieferanten in Südamerika ist, ist uns Europäern die Zuckerrübe (remolacha azucarera). Daher ist Grundlagenforschung in Sachen Zuckerrübe für Europa so wichtig. Dies haben knapp 20 Forscher aus dem Max-Planck-Institut für molekulare Genetik in Berlin und vom Zentrum für Genregulation in Barcelona, rund sechs Jahre lang getan. Sie entschlüsselnden gemeinsam das komplette Genom der Zuckerrübe. Immerhin werden Zuckerrüben nun seit knapp 200 Jahren gezüchtet und der Zuckeranteil in unserer Nahrung ist dabei ebenfalls von 8 auf 18 Prozent gestiegen. Das entschlüsselte Zuckerrüben-Erbgut ermöglicht es nun, gezielt neue Sorten herzustellen und auf die jeweiligen Märkte abzustimmen. Auch kann man nun effizientere Rüben züchten, indem man gezielt Krankheitsresistenzen aus Wildrüben in moderne, ertragreichere Linien einzuzüchtet. Die Zuckerrübe hat als Kulturpflanze, einen Anteil von 30 Prozent bei der Zuckergewinnung und gilt demnach als wichtigster Zuckerlieferant. Nebenbei ist sie auch eine wichtige Quelle für Tierfutter und die Bioethanolproduktion, wie unter anderem für Motoren. Wer sich nun fragt, wie denn die Zuckerrübenproduktion in Spanien im Vergleich zu anderen Ländern ausschaut, für den dürften die folgenden Zahlen aus dem Jahre 2010 von Interesse sein. Es zeigt die Hauptproduzenten der Zuckerrübe und ihre Produktion in Millionen von Tonnen. Frankreich - 32 USA - 29 Deutschland - 24 Russland - 22 Türkei - 18 Ukraine - 13 Polen - 10 Großbritannien - 6 Spanien - 4 Italien - 3
  2. also für die stillen Mitleser hier ein Kulturtip(tipp nach neuer Rechtschreibung mit 2 p, jaja). http://www.sffberlin.de/
  3. Was ein Andalusier politisch alles erleben darf Schön zu lesen. Schaut mal rein. http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=13764&url=berlin-andalusien
  4. Berlin ist immer eine Reise wert: Für Kurzentschlossene hier eine interessante Veranstaltung: LATEINAMERIKANISCHE BUCHMESSE - KONFERENZEN Datum: Samstag, 12. Oktober um 17:00 Uhr - "Welten und Bilder in Bewegung - Roberto Bolaño und das Kino" - „Film und Literatur“, „Geschichte und Politik“ im zeitgenössischen argentinischen Kino Ort: Foyer, Kino Babylon, Rosa-Luxemburg Platz 13, Berlin Mitte Eintritt: Spende Lakinos Anspruch ist nicht nur, ein Filmfestival zu sein, sondern auch eine Plattform des Austausches und der Diskussion über lateinamerikanische Kultur. Daher bieten wir im Rahmen des Festivals ein vielfältiges Begleitprogramm, um Latino-Kultur zu fördern und zu zeigen. Da Lakino gleichzeitig zur Frankfurter Buchmesse stattfindet, nutzen wir die Gelegenheit eine Sektion des Festivals der Literatur zu widmen. Die wichtigsten Berliner Buchhandlungen werden bei Lakino Literatur aus Lateinamerika vorstellen. la rayuela libreria hispana de Berlin, International Children's Bookshop Mundo Azul, Libreria la Escalera, Neurotitan, Das Wohl des Kindes, Berlin Amateurs und Paola Campuzano. Als Teil der Lakino Buchmesse wird an einem Tag des Festivals die Beziehung zwischen lateinamerikanischer Literatur und Film näher betrachtet. Deswegen haben wir die Wissenschaftler Sven Pötting und Benjamin Loy eingeladen, mit uns ihre Sichtweise auf dieses Verhältnis zu teilen. Beide beschäftigen sich in ihren wissenschaftlichen Studien mit lateinamerikanischer Literatur und Film: -Zehn Jahre nach dem Tod des chilenischen Schriftstellers Roberto Bolaño wird Benjamin Loy in der Lesung "Welten und Bilder in Bewegung - Roberto Bolaño und das Kino“ über die Rolle von Filmen im Werk des chilenischen Autors reflektieren. -Sven Pötting präsentiert Überlegungen zu Adaptionen klassischer Literatur im zeitgenössischen lateinamerikanischen Kino an Beispielen wie "Das unsichtbare Auge", eine Adaption von Martin Kohans "Moralische Wissenschaften" und Filmen von Matías Piñeiro, die Stücke von Shakespeare adaptieren.
  5. Nabend aus berlin

    hallo! Ich bin Rabea, totaler Spanien-Fan (was sonst?) und gerade bei der Urlaubsrecherche auf dieses Forum hier gestoßen. Werde sicherlich mal das ein oder andere fragen und freue mich schon auf eure antworten
  6. Hallöchen, Kerry aus Berlin ist neu dabei. Ich grüße euch alle und wünsche uns einen regen Austausch zusammen.
  7. hola, plane, im dezember nach gandia/valencia zu ziehen. wenn ich in berlin einen transporter für meinen umzug miete, kann ich auf der rückfahrt von gandia nach berlin auch umzugsgüter o.ä. mitnehmen. hat jemand interesse bzw. bedarf? oder einen besseren vorschlag? gracias, gruss von wilhelm
  8. Hallo liebe Leute, wer von Euch kennt denn den Sport "Padel-Tennis"? Volkssport in Spanien und leider bisher kaum Spielmöglichkeiten in Deutschland! Wir möchten den ersten Padel-Verein Deutschlands gründen in Berlin noch im September und suchen hierfür noch Unterstützer/Mitglieder bzw. nützliche Tips! Zusammen mit einer spanischen Firma haben wir ein sehr gutes Angebot für den Bau von zunächst 2 Plätzen, die wir hoffentlich nächstes Frühjahr einweihen können. Der Standort steht noch nicht genau fest. Für Fragen und Anregungen wäre ich dankbar. schöne Grüße Euer Tim
  9. Air Berlin geht es ans Eingemachte. Richtig so. Billig OK. Die Menschen unnötigerweiße Stunden am Check in anstehen lassen. Flieger unter als S.. ohne jeglichen Platzcomfort. Ständig Flugplanänderungen. Trotz Platzbuchung erhält man die Plätze nicht. Umsteigen mit langen Wartezeiten. Freche Flugbegleiter. Ich bin nach wie vor der Meinung Service zahlt sich aus und manch Fluggast kann sich einen Aufpreis von 40.-€ leisten um keine Wartezeiten zu haben, kurzen Checkin und gemütliche Sitzplätze mit freundlichem Personal....bei Lufthansa ! Um welche Preise reden wir denn. Aktuell Lufthansa Nürnberg Athen 130.-€, A.B. 94.-€, Nürnberg Venedig LH 155.- A.B. 110.- usw..... Ich weiß nicht ob ihr es schon gemerkt habt. In Ägypten und anderen <XXXXXXXX> ist die Hölle los. Die Touristen fehlen seit ewiger Zeit. A.B. hat das nicht gemerkt. Fliegt nach wie vor mit leeren Fliegern nach Luxor und zurück, wundert sich. Wäre was dabei flexibel andere Flugziele anzufliegen? So bekommt diese Anti Service Airlines die Quittung während Lufthansa Gewinnzuwachs feiert. Marktbereinigung heißt das. Der Markt wird von A.B. gereinigt wenn die gutbezahlten Manager so weiter machen. PS: Welche Intelligenz braucht man, einen Mehdorn als Chef zu holen der die Bahn ins Mise getrieben hat um nun A.B. die besten Gewinne zu präsentieren soll? Oder, wie schleife ich eine Flasche um einen Diamanten draus zu machen?
  10. Air Berlin und ihre Preise

    Habe gerade meinen Flug für das Frühjahr gebucht und bin doch sehr erschrocken über die neue Abzockermethoden welche sich nun Air Berlin erlaubt. Flüge gehen ja auch von München kaum mehr direkt auf das Festland von Spanien, sondern überwiegend nur noch über Mallorca mit 3 Stunden Zwischenaufenthalt. Hatte aber Glück und doch noch einen der seltenen Direktflüge nach Alicante ergattert. Das ist schon einmal gut. Doch was ich weniger gut empfinde ist, das für einen mitgenommenen Hund für welchem bisher 40€ pro Strecke zu entrichten waren, der Preis nun fast auf das Doppelte und zwar auf 75€ gestiegen ist :eek:. Alleine schon 150€ Hin und Zurück für einen mittelgroßen Hund, da dürfte dieser ja glatt auf einen Sitzplatz bestehen. Wenn das so weiter geht, muss ich mir für die Zukunft doch sehr überlegen, ob meine Reisen nicht doch eher wieder mit dem Auto zu bewältigen sind
  11. Hola aus Berlin

    Hola, ich bin schon länger ein Spanienfan. Da wird es ja nun endlich mal Zeit, sich in einem Forum anzumelden und mit den passenden Leuten sich auszutauschen:winken: Also, ich heiße Sybille, komme aus Berlin und bin kaufm. Angest. - 45 Jahre jung - Ich war schon auf Mallorca, in Andalusien (Almunecar), Teneriffa, Lanzarote, Menorca. Am besten hat es mir bisher in Andalusien gefallen!!!!! Freue mich jedenfalls, mit dabei zu sein. Bis bald mal Sybille
  12. Hallo, ich wollte mich erkundigen, ob ihr einen guten Laden in Berlin kennt bei dem man spanische Lebensmittel kaufen kann. Insbesondere Schinken, Wein und vor allem diesen Käse hier, würde ich mir gerne mal wieder besorgen. Seit meinem kürzlichen Spanienaufenthalt denke ich (fast) an nichts anderes mehr.
  13. Aus der Erinnerung heraus meine ich war es Anfang September 2008. Unsere Tochter war damals 1 Jahr alt. Meine Freundin (die Mutter), glühender Schalke-Fan, hatte die Idee, nach Madrid zu düsen, weil dort ihr Club bei Atlético antreten musste. Ich war von der Idee angetan, denn wir hatten auch damals schon feste Verbindungen nach Valladolid und ich freute mich darauf, Freunde dort zu besuchen. Kurzum: Ein kurzer Trip über 2-3 Tage, von Deutschland über Valladolid nach Madrid und zurück. Unter Berücksichtigung des Zeitfensters, suchten wir günstige Verbindungen. Schliesslich entschieden wir uns für: - mit Air Berlin von Berlin-Tegel nach London-Stansted - mit Ryan Air von London-Stansted nach Valladolid - in Valladolid bei Freunden nächtigen und nächsten Tag weiter mit der Bahn nach Madrid - während meine Freundin abends ihr Spiel in Madrid sehen würde, würde ich mit unserer Tochter mit EasyJet noch am selben Abend direkt von Madrid nach Berlin-Schönefeld zurückfliegen. Wir kamen nur bis London-Stansted. Ryan Air war pünktlich und ohne uns abgeflogen. Der Grund dafür war, dass AirBerlin mit 35 Minuten Verspätung in die Luft ging. Die Maschine holte natürlich nichts auf, sondern die Landung verzögerte sich sogar noch, weil das Flugzeug wegen der Verspätung sich natürlich hinten anstellen musste. Es war ein wunderbarer Spätsommertag. Es gab keinerlei Beeinträchtigungen, keinen Nebel, keine Vulkanasche, kein Schneefall, keine vereiste Maschine ... nichts! Die Air Berlin-Maschine, die wir gebucht hatten, war die 1.Maschine am superfrühen Berliner Morgen, die abheben sollte. (Ich glaube, 06.35 Uhr oder so ...) In London-Stansted hätten wir 80 Minuten Übergang gehabt. Nach Abzug der üblichen (und auch von Ryan Air eingehaltenen) 40 Minuten eben dann netto 40 Minuten. Bei der Buchung hatte ich mir natürlich über das eher schmale Zeitfenster Gedanken gemacht. Aber es gab keine bezahlbare Alternative und ich "tröstete" mich damit, dass wir Sommer hatten und das Flugzeug quasi als 1.Maschine vom Flughafen Berlin-Tegel abheben sollte. Darüber hinaus waren unsere Erfahrungen mit Flügen nach London-Stansted durchweg positiv in Hinblick auf die tatsächlichen Flugzeiten. Sie wurden eher unterschritten. Was war also an dem betreffenden Morgen passiert? Eine Air Berlin Mitarbeiterin verkündete so etwa 10 Minuten vor der eigentlichen Abflugszeit, dass die Maschine noch aufgetankt werden müsste! Daher würde sich das Einsteigen etwa 10 Minuten verzögern. Aus 10 Minuten wurden schnell 20 Minuten und dann standen wir noch weitere 15 Minuten unbewegt auf dem Flugfeld rum. Bis heute bin ich mir 100%ig sicher, dass die Auftankgeschichte frei erfunden war. Mein Bruder war Flugzeugmechaniker bei der Lufthansa. Er hat seinerzeit ausschliesslich nachts gearbeitet. Das Auftanken der Flugzeuge gehörte auch zu seinem Job. Das Air Berlin-Flugzeug war nicht um 05.30 Uhr morgens in Berlin gelandet (jedenfalls nicht mit Fluggästen). Wenige Wochen vorher war die Spanair-Maschine kurz nach dem Start abgeschmiert. Ich weiss, dass die Fluggäste auf solche Vorkommnisse sensibel reagieren. Air Berlin weiss das auch. Es würde mich nicht wirklich wundern, wenn es eine zumindest direkt nach diesem Unglück eine interne Dienstanweisung gegeben hätte, einen kurz vor dem Start festgestellten technischen Defekt an einer Maschine nicht "herauszuposaunen". In London-Stansted waren wir dann gestrandet. Einen Weiterflug nach Valladolid gab es nicht. (Provinzflughafen, der seinerzeit von Ryan Air einmal täglich angesteuert wurde.) Und das mit einem 1jährigen Kind (in der Kinderkarre). Ein Alptraum. Also, zurück nach Berlin. Die einzige Fluggesellschaft, die einen Rückflug vor dem Sonnenuntergang(selbstverständlich zu einem königlichen Preis!) anbot, war ... Air Berlin! Das Ende vom Lied war, dass ich den unverschämten Flugpreis an Air Berlin für den Rückflug zahlte und meine Freundin auf dem Flughafen London-Stansted verblieb, um am nächsten Tag nach Valladolid zu fliegen (um dann letztendlich nach Madrid zu kommen). Zurück in der Heimat setzte ich Air Berlin schriftlich von der Horrortour in Kenntnis. Ich verlangte von Air Berlin k e i n e n Schadensersatz. Ich bat lediglich darum, mir im Wege einer kulanten Handhabung beim Flugpreis für den Rückflug nach Berlin-Tegel entgegenzukommen. Air Berlin lehnte ab. (Sie hatten sich ja n i c h t s vorzuwerfen ...). Da das Schreiben natürlich von der Beschwerdestelle abserviert worden war, richtete ich dieses Schreiben (und die Antwort dazu) direkt an die Geschäftsführung von Air Berlin. Nach etlichen Monaten erhielt ich ein Schreiben der Geschäftsführung. Man "bedauerte" meine Erschwernisse und wollte sich mit einem 10,- EUR-Gutschein (anzurechnen auf die nächste Air Berlin-Reise) aus der Affäre ziehen. Ich unternahm keine weiteren Schritte, weil nach Rücksprache mit einem Anwalt keinerlei Aussichten bestehen, eine Fluggesellschaft zu belangen. Ich ärgere mich bis heute, dass ich den 10,- EUR-Gutschein n i c h t zusammen mit weiteren 10,- EUR in bar an die Geschäftsführung zurückgeschickt habe. Das ist das Einzige was ich mir vorwerfe! Seit Sommer 2008 ist Air Berlin für mich "die" NO GO - Fluggesellschaft. Niemals in meinem Leben werde ich ein weiteres Mal eine Air Berlin-Maschine betreten. Wenn ein anderer Flug 50,- EUR mehr kostet (und alternativlos ist), dann zahle ich milde lächelnd die 50,- EUR mehr. Solange ich es beeinflussen kann, wird meine Tochter ebenfalls keine Air Berlin-Maschine betreten. Ich wünsche dieser Fluggesellschaft die baldige Insolvenz - wenn es soweit ist, feiere ich diesen besonderen Moment mit meinen Freeunden ausgiebig (dafür nehme ich mir Urlaub!).
  14. Hallo aus Berlin

    Hallo, ich bin neu hier in diesem Spanien-Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Carina und bin 39 Jahre alt. Ich komme aus Berlin. Spanien ist das Lieblingsreiseland von meiner Familie. Wir machen dort gern Urlaub. Ich hoffe, das ich hier gute Anregungen für die nächsten Aufenthalte in Spanien bekomme. Liebe Grüße aus Berlin Carina
  15. Hola aus Berlin

    Hallo liebe Gemeinde, meine Name ist "bibo" ( im echten Leben "Stephan" ) :-D Ich bin 44 Jahre alt und wir haben ein außergewöhnliches Hobby. Das Hobby heißt "Buggy" !!! Hier mal ein Bild von unserem Fahrzeug : So und nun hab ich mich hier angemeldet, weil wir im Jahr 2011 etwas größeres vor haben. Jau, ich weiß....ist noch na ganze Weile hin.....ABER..... unser Vorhaben muß ein wenig im Voraus geplant werden. Was wollen wir machen ??? Wir möchten die iberische Halbinsel mit unserem Buggy innerhalb von 6 Wochen umrunden !!! Jau, ihr lest richt !!! Da es sich ja um eine etwas weitere Tour handelt, bedarf es einiger Vorbereitung. Wir möchten die Halbinsel möglichst nah an der Küste entlang fahren !! Wir können ja bei unserem Buggy schlecht mit Kartenmaterial fahren, somit muß unser Navi im Voraus "gefüttert" werden, damit wir nicht auf Abwege geraten !! Vielleicht seid ihr so freundlich und könnt uns ein wenig unterstützen, wenn wir Fragen haben !!! Und das sind schon ein paar !!! So, das war dann mal ein wenig zu mir. Sollte hier jemand Interesse an unseren Vorbereitungen haben, dann kann er gerne schon einmal ein wenig auf unserer Seite stöbern: Umrundung der iberischen Halbinsel mit dem Buggy Und hier sind auch die "Karten" unserer groben Route aufgeführt : Tagesrouten geplant mit Google-Maps (Die Seite hat wegen 34 Google-Maps-Karten eine lange Ladezeit.... ....Sorry !!) Danke für Eure Aufmerksamkeit !! Gruß aus Berlin bibo