Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'boeing'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

4 Ergebnisse gefunden

  1. Ryanair-Flugzeug

    Vom Album Fliegen + Flugzeuge

    Hier eine Ryanair Maschine auf dem Flughafen Frankfurt Hahn von Boeing.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  2. Hier ein in Teilen aufgenommener Flug von Spanien nach Deutschland. Geflogen wurde vom Flughafen Barcelona Reus bei Tarragona, nach Frankfurt Hahn mit der Fluggesellschaft Ryanair. Wie bei Ryanair üblich auf dieser Strecke, wurde mit einem Flugzeugmodel Boeing 737-800 geflogen. Stetig im Blick auch das Winglet des Flügels. Flug von Spanien-Barcelona Reus nach Deutschland-Frankfurt Hahn Eigentlich könnte man sagen, dass so etwas ziemlich langweilige ist, aber auf der anderen Seite ist es dann doch recht interessant, wenn man sieht, wie sich Architektur, Flora und Wetter verändern. Beim Start herrschte noch schönes, warmes und trockenes Wetter. Kaum in Deutschland angekommen, sehnt man sich angesichts des Regens und der Kälte dann doch wieder schnell nach Spanien zurück Hier die wichtigsten Zeitpunkte: 04.38 Minute: Landung einer zweimotorigen Maschine 06.20 Minute: Zweimotorige Maschine neben der Landebahn 07.00 Minute: Erreichen der Startposition 07.25 Minute: Startbeginn 08.05 Minute: Abheben der Maschine 25.24 Minute: Aufsetzen der Maschine in Deutschland Man kann hier dank des Blicks auf die Tragfläche, gut die Landeklappen und die Störklappen beim Start und der Landung in Aktion sehen.
  3. Samstag, 8. August 2009 So langsam fragt man sich ob das nur dumme Spinnereien von Ryanair Chef Michael O'Leary sind oder gezielte Marketingblasen um seine Airline im Gespräch und in den Medien zu halten? Da war erst die Gebühr für Übergewichtige, dann das Bezahlmodell für die Bord-Toilettenbenutzung im Flugzeug und nun sollen es Stehplätze sein, wie natürlich erneut medientauglich dem Sender „Sky News“ verriet. Immerhin scheint immer etwas Wahres an seinen Überlegungen zu sein, denn zum Beispiel wird Ryanair nun den Check-in am Flughafen abschaffen um damit Kosten und Personal zu sparen. Kaum hatte der chinesische Billigflieger „Spring Airlines“ mit Sitz in Schanghai bekannt gegeben, dass er Stehplätze für seine Flugzeuge einführen wollte, hat sch auch sofort Ryanair Chef Michael O'Leary da rein gehangen und angeblich schon Gespräche mit Boeing geführt. Denn führ ihn zählt nur der Preis und wenn dies den Preis drückt, dann will er es machen. Nur haben da noch andere ein Wort mit zu reden, wie zum Beispiel die irischen Luftfahrt-Aufsicht. Das sogenannten Stehplatz Modell sieht vor, dass Passagiere auf einer Art Bar-Hocker sitzen und dort angeschnallt sind. So soll man bis zu 50 Prozent mehr Platz schaffen können und die Ticketpreise pro Passagier um 20 Prozent senken können. Die einen mögen nun angeben, dass es durchaus Sinn macht, hier die Maschinen so mit Passagieren vollzustopfen, da dies ja dann die Umwelt schonen würde, doch ist die Frage, ob die Maschinen überhaupt für eine derartige Menge an Menschen konstruiert worden sind? Schon jetzt passen im Bordinneren kaum die Gepäckstücke in die Vorgesehenen Luken. Aber auch das normale Gepäck muss dann bei 50 Prozent mehr Passagieren Platz finden. Dies alles macht sich auch im Gewicht für die gesamte Maschine bemerkbar und es ist kaum anzunehmen, dass die Maschinen für ein derartiges Gewicht konstruiert worden sind. Und je mehr Gewicht eine Maschine trägt, desto länger muss dann auch die Start- und Landebahn sein, damit die Maschine überhaupt auf die nötige Geschwindigkeit zum Starten bekommt, bzw. zum Abbremsen hat. Dazu sind die Flughäfen von Ryanair überhaupt nicht ausgelegt. Und was ist bei einer Flugzeugevakuierung? Die muss auch innerhalb einer vorgegebenen Zeit machbar sein. Das jüngere Leute auf einen Komfort verzichten können mag noch angehen, aber wie sollen hier ältere Passagiere sich auf die Plätze setzen können? Ja und Anschnall-Hocker sind wohl alles andere als sichere. Oder wer möchte in seinem Auto anstatt eines echten Sitzes nur einen Barhocker mit Gurt sitzen? Das erscheint mir doch wenig sicher. Immerhin kommt Entwarnung vom US-Flugzeugbauer Boeing, denn dieser lehnte derlei Unsinn aus den begründeten und bestehenden Sicherheitsgründen ab, denn die Sicherheitsbestimmungen lassen keine Stehplätze in Flugzeugen zu. Man erwäge keine stehende Unterbringung von Fluggästen, so der US-Flugzeugbauer Boeing. Ryanair beruft sich natürlich auch auf die Kunden mit spekulativen Umfragen, nach denen 66 Prozent von 20.000 befragten Fluggästen diese auch Stehplätze in Kauf nehmen würden, wenn dadurch der Flug gratis wäre. Da scheinen die Fluggäste in Spanien doch ein wenig anders darüber zu denken denn von 2.000 befragten Menschen lehnten 87 Prozent einen Flug im Stehen ab, denn billig um jeden Preis muss ja nicht sein.
  4. Dienstag, 12. Mai 2009 Flugzeug Unfall: Gepäck-Container in Los Angeles in die Turbine einer Boeing 747 der Japan Airlines gesaugt - Keine Verletzten Auf dem International Airport von Los Angeles wurde ein metallener Gepäck-Container in die Turbine einer Boeing 747-400 gesaugt. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Flug der Japan Airlines Flug 61 nach Narita, Japan, wurde rückwärts vom Terminal bewegt. Dabei kam das Flugzeug einem Gepäck-Fahrzeug zu nahe, infolge dessen es einen leeren aber große, kompletten metallenen Gepäck-Container in die äußerste linke Turbine einsaugte und dabei vollständig im Gehäuse der Turbine hängen blieb und die Flugzeugturbine verstopfte. Der Unterdruck bzw. das erzeugte Vakuum von der sich für den Start warm laufenden Turbine war hierbei schon ausreichend. Die Boeing 747 besitzt vier Triebwerke von denen die restlichen drei Triebwerke beim Unfall unberührt blieben. Anschießend wurde das Flugzeug in den Hangar gebracht, wo die Turbine und das Flugzeug auf Schäden untersucht wird. Vermutlich war das Gepäck-Fahrzeug zu nahe am Flugzeug geparkt worden. Den 245 Passagieren und der 16 Köpfigen Besatzung ist aber während dieses Vorfalles nichts passiert. Sie wurden nach dem Unfall wieder zurück zum Bradley Terminal gebracht.