Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'bußgeldkatalog'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

2 Ergebnisse gefunden

  1. Verkehrstverstöse können in Spanien sehr teuer werden und man tut gut daran, sich an die jeweiligen Verkehrsregeln zu halten. Im Folgendem die momentan wichtigsten Punkte die es zu beachten gilt. Alkohol am Steuer wird ab 300,- Euro geahndet. Als Promillegrenze gelten hier 0,5. Bei Fahranfänger die weniger als zwei Jahre ihren Führerschein haben, gelten sogar nur 0,3 Promille. (*) Geschwindigkeitsübertretungen außerhalb geschlossener Ortschaften Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 80 km/h gilt als Straftat. (*) Geschwindigkeitsübertretungen innerhalb geschlossener Ortschaften Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 60 km/h gilt als Straftat. (*) Weitere Verkehrsverstöße Ein Rotlichtverstoß wird ab 90,- Euro aufwärts geahndet. Ein wird ab 90,- Euro aufwärts geahndet. Ein wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Das wird ab 90,- Euro aufwärts geahndet. Eine fehlende wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Zusatz (*) Laut neusten Ankündigungen kann bei Alkohol am Steuer ab 1,2 Promille Geschwindigkeitsübertretungen ab 200k/h auf Autobahnen und 110 km/h inerhalb geschlossener ortschaften ein Haftstrafe zwischen 3 und 6 Monaten verhängt werden oder Bußgelder bis zu 144.000,- Euro. Zusätzlich zu vorgenannten Maßnahmen ist ein Fahrerlaubnisentzug von 1 bis zu 4 Jahren vorgesehen.
  2. In Spanien sind die Bußgelder bei weitem höher als in Deutschland und seit neustem ist es den auch so, dass gewisse Verstöße wie zu hohe Geschwindigkeit oder zu hohe Promillegrenzen beim Alkohol am Steuer, als Straftat geahndet werden. Hier heißt es also sich rechtzeitig informieren und sich tunlichst an die Verkehrsregeln halten, denn sonst könnte es nicht nur sehr teuer werden, sondern einem auch eine drei bis sechs monatige Haft drohen oder bis zu 144.00,- Euro. Der Entzug der Fahrerlaubnis für ein bis vier Jahre, kann noch zusätzlich hinzukommen Also immer schön vorsichtig Fahren in Spanien und brav die Verkehrsregeln beachten, denn Verstöße werden Europa weit geahndet.