Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fachkräfte'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

5 Ergebnisse gefunden

  1. Gut ausgebildete Fachkräfte!!

    Ich arbeite in einer mittelständischen Firma die vor Aufträgen überquillt und noch viel mehr annehmen könnte!Leider gibt es auf dem deutschen Arbeitsmarkt keine Fachkräfte mehr in der Sparte Werkzeugbau!In Spanien gibt es aber viele gute ,erfahrene Werkzeugmacher die vielleicht einen Job suchen;so meine Überlegung!Kann mann denn da nicht mal was versuchen?Das gleiche gilt für Azubis!
  2. Man sollte nicht denken, die arbeitssuchenden Spanier zieht es jetzt nur ins reiche Deutschland, nein auch Österreich ist ein Ziel neben vielen anderen Ländern. Denn wie in Deutschland sind spanische Fachkräfte auch in Österreich gerne gesehen. Aus diesem Grunde wird auch die Außenwirtschaft Österreich (AWO) für österreichische Unternehmen erneut eine Aktion starten, um spanische Fachkräfte anzuwerben. So wollen sich insgesamt 20 Firmen aus Österreich an einer Rekrutierungsaktion in San Lorenzo de El Escorial in der Nähe von Madrid teilnehmen. Im Sommer war schon eine derartige Aktion erfolgreich von der Wirtschaftskammer Vorarlberg vorangegangen. Derartige Jobbörsen in Spanien scheinen also auf beiden Seiten auf fruchtbaren Boden zu landen. Für Österreich liegt der Grund in einem massiven Mangel an qualifizierten Fachkräften bei fast jedem fünftem Kleinunternehmen und jedem Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeiter. In Spanien, bzw. für die Spanier selbst ist die hohe Arbeitslosenquote im eigenem Land, Antrieb genug. Hier suchen junge Spanier neue Perspektiven, sichere und besser bezahlte Jobs und eine planbare Zukunft, gerade aus den Bereichen der Ingenieurswissenschaften, Informatiker oder auch Architekten.
  3. Ich bin Vicente Milan, der Geschäftsführer von TTA-spanischefachkraft.de , wir sind eine spanische Arbeitsvermittlung in Berlin gegründet und wir verfügen über Arbeitsfachkräfte aus Spanien. Wir vermitteln die richtige Kandidaten für die Firmen. Wir könnten ihnen helfen bei der Suche. Schöne Grüsse
  4. warum muessen dann so viele facharbeiter in leihfirmen fuer einen hungerlohn arbeiten?
  5. Vor Jahren flohen viele Europäer als Gastarbeiter aus ihren Ländern in das reiche Deutschland, welches Arbeit und Geld versprach. Auch Spanier waren darunter, die ihre Zukunft in Deutschland suchten. Heute ist wieder Deutschland das Ziel zahlreicher Spanier. Im Gegensatz zu früher sind es jedoch nicht die ungelernten Arbeiter sondern die spanischen Fachkräfte, welche es nun nach Deutschland zieht. Eine Arbeitslosigkeit von 21 Prozent in Spanien und die anhaltende Krise, treibt nun ungeahnte Früchte. Spanier lernen Deutsch um auf dem deutschen Markt bestehen zu können. Ihre Hoffnung wird durch den Fachkräftemangel in Deutschland geweckt, welchen die Bundesagentur für Arbeit mit einem Zehn-Punkte-Plan in Aussicht stellt. Dadurch möchte Deutschland bis zum Jahr 2025, eine gesteuerte Zuwanderung von 800.000 Fachkräfte ermöglichen. Deutsche Fachkräfte wandern oft genug selbst ins Ausland ab um dort mehr Geld als in Deutschland zu verdienen. Um nun dem eigenem Mangel in Deutschland auszugleichen, besorgt sich Deutschland selbst die Fachkräfte aus Ländern wie Spanien. Irgendwie schon bizarr diese Situation.