Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fc barcelona'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

10 Ergebnisse gefunden

  1. Camp Nou ist ein reines Fußballstadion und das Vereinsstadion vom FC Barcelona. Es bietet Plätze für 99.354 Zuschauer und im Jahr 1982 predigte sogar der Papst Johannes Paul II dort vor 120.000 Gläubigen. Aber als richtiges Stadion gibt es dies erst seit 1957 und trotzdem reicht die Geschichte und Tradition dahinter noch viel weiter und so versteht man dann auch die Fußballleidenschaft der Katalanen und die Treue zu ihrem Fußballverein. Ich denke das folgende Foto aus dem Jahre 1920 bis 1925 sagt mehr als Worte Bis dieses Stück Fleckchen Erde dann aber ausgebaut wurde, spielte man im Camp de Les Corts zwischen 1922 und 1957, was zu dieser Zeit in etwa so ausschaute Wobei ich mir nicht ganz sicher, ob man hier nicht evtl. die Stadien in den Bildern vertauscht hat oder es sich um ein und das selbe handelt? Aber auch so finde ich den Blick in die Vergangenheit ganz interessant. Insbesondere beim ersten Bild erkennt man dann auch gut, warum sie Camp genannt werden. Denn Camp ist katalanisch und heißt auf Spanisch Campo. Dies bedeutet nichts anderes als Feld und auf einem Feld hat man halt früher Fußball gespielt
  2. Wieder nur eine Zeitungsente oder ist an diesem Gerücht etwas dran? Laut Medienberichten, soll Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp soll zum FC Barcelona wechseln. Der 46-Jährige soll damit beim FC Barcelona die Nachfolge von FC Barcelona Trainer, Gerardo Martino antreten. Jürgen Klopp dagegen hat seinen Vertrag beim BVB bis ins Jahr 2018 verlängert und zwar vorzeitig. In dieser Hinsicht schaut es also nicht wirklich nach einem Trainerwechsel aus. Auch gab es schon zuvor immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel Klopps. Auch als Nachfolger von José Mourinho bei Real Madrid war er letztes Jahr im Gespräch. Jürgen Klopp dagegen bekennt sich eindeutig zu Borussia Dortmund und irgendwie gehört er ja auch dort schon zum Inventar
  3. Champions League

    Kam das überraschend oder nicht? Im Viertelfinale bezwingt Atletico Madrid den FC Barcelona. Nach dem ersten Spiel im Camp Nou stand es noch mit 1:1 unentschieden, jetzt aber beim Rückspiel schaffte Koke vom Atletico Madrid in der sechsten Minute das 1:0 und konnte das Ergebnis bis zum Abpfiff halten. Athletico Madrid zählt damit nach 40 Jahren zum ersten mal wieder zu den vier besten Fußballclubs in Europa. Ein verdienter Sieg, der durchaus auch höher hätte ausfallen können.
  4. Was haben der Real Madrid, FC Barcelona, Athletic de Bilbao, Osasuna, FC Valencia, FC Elche und FC Hércules gemeinsam? Es sind alles Erstligavereine der Primera División, gegen welche die EU-Kommission nun rechtliche Schritte wegen des Verdachtes auf versteckte Staatshilfe ermittelt. Man will nun klären ob sich diese Vereine einen Wettbewerbsvorteil verschafft haben, indem sie sich durch guter Beziehungen zu Regierung und Verwaltung Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschafft und somit den Wettbewerb verzerrt haben. So will man unter anderem auch die Frage klären, warum der FC Barcelona, Real Madrid, Osasuna und Athletic de Bilbao noch als Vereine behandelt werden, obwohl ein Gesetz aus dem Jahr 1990 doch alle Fußballclubs dazu verpflichtet, sich in Aktiengesellschaften umzuwandeln? Diese Vereinsgeschichte, verschafft diesen vier Clubs, steuerliche Vorteile, da Vereine nur 25 Prozent Körperschaftssteuer zahlen, wogegen die Aktiengesellschaften 30 Prozent zahlen müssen. Eine entsprechende Anfrage der EU aus dem Jahre 2009, blieb bisher unbeantwortet. Es geht um merkwürdige Immobiliengeschäfte, bei denen plötzliche Schulden eines Vereines Verschwinden, Bürgschaften und Kredite vom Staat, welche nie zurück bezahlt werden mussten und die am Ende nur einer zu tragen hat, nämlich der Bürger selbst. Die Spanischen Clubs und deren Vertreter wehren sich vehement und erklären, hier sei alles mit rechten Dingen zugegangen. Nun dies werden am Ende dann die Ermittlungen zeigen. Bevor man hier wieder einen Rundumschlag gegen Spanien und die Spanier ausführt, sollte man zum einen nicht vergessen, dass es sich hier um Organisationen handelt, die wie in jedem Land weniger aus patroitismus handeln, sondern wo es in der Tat nur ums Geschäft geht und so etwas ist in der Regel, wenig national gebunden. Zum anderen sollte man auf Joaquín Almunia achten. Er ist Spanier, ein Fan des des Athletic de Bilbao und er ist der Wettbewerbskommissar, welcher in diesem Fall gegen die spanischen Fußballclubs vorgeht. Indes interessiert mich hier aber auch eine andere Frage. Der Chef der obersten spanischen Sportbehörde CSD, Miguel Cardenal sagte, dass die Steuerlast der spanischen Fußballclubs viel höher sei, als die der Clubs in Deutschland, England oder Frankreich. Inwiefern trifft diese Aussage zu? Wer weiß dazu genaueres?
  5. Im Hinspiel gewann der FC Barcelona gegen Leverkusen im Champions League Spiel mit 3:1. Aber nun das Rückspiel, da geht ja was ab. Wollte gerade anfangen zu schreiben, als es 3:0 für Barca stand. Dann wurde schnell noch das 4:0 daraus und jetzt beim Schreiben das 5:0. Und noch ist die Zeit nicht rum... OK, nun sind es 6:0 :applaus: Que paliza
  6. Früher trug es den Namen "Europapokals der Landesmeister" bis es in "UEFA Champions League" umbenannt und umgestaltet wurde. Dieses auch für die Fußballclubs, finanziell wichtigste Turnier kommt nun langsam in die Heiße Phase. Der FC Barcelona konnte Gestern mit einem 3:1 Sieg gegen FC Arsenal, seinen Viertelfinaleinzug, nach einer 1:2 Niederlage im Hinspiel feiern. Heute wird auch im deutschem Fernsehen das Achtelfinalspiel, FC Schalke 04 gegen den FC Valencia um 20.15 Uhr bei Sat1 gezeigt. Beim Hinspiel wurde ein 1:1 erzielt und somit wird der Gewinner dieses Achtelfinal-Rückspieles in Gelsenkirchen, den Einzug der Mannschaft ins Viertelfinale bestimmen. Am 16. März trifft dann die dritte spanische Mannschaft im Achtelfinale Real Madrid auf Olympique Lyon, welche ebenfalls im Hinspiel ein 1:1 gespielt haben.
  7. Diese Konfrontation ist in Spanien ein Straßenfeger und auch in der Welt des Fußballes eine gern gesehene Partie. El Clasico heißt der Klassiker, wenn der FC Barcelona auf Real Madrid trifft. Aber was diesmal passierte, damit hat wohl niemand gerechnet. Ein triumphaler 5:0 Sieg für Barcelona, dass hat wohl keiner erwartet. Vor allem nicht das königliche Real Madrid, bei dem nicht nur der viel gelobte Deutsch-Türke Mesut Özil spielt, sondern auch der Superstar Cristiano Ronaldo. Ein derartig hohes Ergebnis und ebenfalls ein 5:0 hatte es zuletzt vor sechzehn Jahren, 1994 gegeben. Und dies waren die Torschützen: In der 10. Minute: 1:0 für Barcelona, durch den Torschütze Xavi. In der 18. Minute: 2:0 für Barcelona, durch den Torschütze Pedro. In der 55. Minute: 3:0 für Barcelona, durch den Torschütze Villa. In der 58. Minute: 4:0 für Barcelona, durch den Torschütze Villa. In der 91. Minute: 5:0 für Barcelona, durch den Torschütze Jeffren. Und damit hat der FC Barcelona, Real Madrid zum fünften mal in Folge geschlagen.
  8. Fußball ist ja nicht erst seit der WM ein Straßenfeger in Spanien, was sich mittlerweile wohl auch bei den Frauen herumgesprochen hat. Aber "auch" deutsche Frauen tun sich schon etwas schwer mit den Abkürzungen der spanischen Fußballvereine. Eine deutsche Bekannte schaut sich das Spiel der Primera Division an (erste Fußballliga in Spanien), sieht oben eingeblendet ATH - FCB und fragt ganz verwundert: "Spielt der FC Bayern München heute gegen Athen?" :pfeiffen: OK, für alle die es nicht wissen, gespielt haben Athletic Bilbao und der FC Barcelona Im übrigen, gewonnen hat Barcolona mit einem 1:3.
  9. Real Madrid gegen FC Barcelona

    Die zwei größten Fußball-Vereine eines Landes eint auch deren gegenseitige Rivaliät. Das "Spiel des Jahrtausends" nennt man deshalb auch das heutige Spiel von Real Madrid gegen FC Barcelonau welches um 22.00 Uhr im Madrider Bernabéu-Stadion stattfinden wird. Denn beide Vereine sind bis auf einem Toor unterschied für Real Madrid, Punktgleich in der Primera División gelistet. Gleichzeitig treffen mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die wohl beiden besten Stürmer der Welt im heutigem Spiel aufeinander. Zur gleichen Zeit hat aber auch Real Madrid in dieser Saison bisher kein Spiel zu Hause verloren und sogar die stolze Zahl von 83 Toren erzielt. Das hat nicht einmal der Konkurrent Barça erreicht. Dafür hat der FC Barcelona mit dem Argentinier Messi einen Stürmer der von Spiel zu Spiel immer besser wurde und vor dem sich selbst die Engländer im letzten Spiel der Champions League gegen Arsenal London, mit Ehrfurcht verneigten. So führt Messi mit acht Tooren die Liste der Champions League an. Aber auch in der obersten, ersten spanischen Fußballliga La Primera División, liegt er mit 26 Toren an der Spitze. Alles in allem passende Zutaten für en wahrlich spannendes "Spiel des Jahrtausends".
  10. Sperre für Lionel Messi

    Dem Barcelona-Star Lionel Messi droht eine Sperre. Messi meinte, er müsste während eines Spiels in Malaga seinen Gegenspieler Duda anspucken. Das ganze galt als Gegenrevanche einer Spuck-Attacke des Portugiesen Duda selbst. Als Beweis dieser eher unmenschlichen Aktion Messis sollen die TV-Aufzeichnungen dienen. Wir werden sehen, inwieweit die erzieherische Massnahme einer Sperre den Herrn Messi wieder zur Vernunft bringt - das Verhalten war alles andere als reif und erfreut sich höchstens der Beliebtheit Fünfjähriger. Ich sage dazu nur: Daumen runter!