Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fest'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

11 Ergebnisse gefunden

  1. In dem kleinen Dorf Salsadella, findet jedes Jahr das Fest der Kirsche statt (Fiesta de la Cereza - Fira de la Cirera a la Salzadella). Leider ist es mir bisher nicht vergönnt gewesen dieses Fest dort mitzuerleben. Mal war ich zu früh in Spanien, mal zu spät. Das könnte schon ein wenig ärgerlich sein, wenn ich nicht dort entfernte Verwandte hätte und auch so an gute Kirschen kommen würde Die dort zum Verkauf angebotenen Kirschen werden in drei Güteklassen ageboten. Man kann es also sehr preiswert haben oder auch in sehr guter Qualität. Fernen sollte man wissen, dass wie bei Obst üblich, Kirschen zum Verkauf in etwas entferntere Regionen, nicht all zu reif sein dürfen, da sie auf dem Weg zum Verkaufsort reifen. Wir jedoch konnten uns für die schon reifen und sehr süßen, dunklen Kirschen entscheiden. Diese wurden dann aus einem normalen Korb aussortiert und so schaut dann das Ergebnis aus. Diese reifen Kirschen müssen natürlich schon innerhalb von zwei, drei Tagen verzehrt und zwischenzeitlich im Kühlschrank gelagert werden, aber das war nun kaum ein Problem. Nur diese Kirschen und Qualität, bekommt man halt nur bei den Bauern vor Ort. Vielleicht komme ich ja mal eines Tages dazu, genau dann dort zu sein, wenn das Fest der Kirsche in Salsadella gefeiert wird
  2. Moros y Cristianos ist ein Fest, welches die Eroberung Spaniens durch die Mauren zeigt und die anschließende Rückeroberung durch die Christen feiert. Wer ein wenig mehr über dieses Fest erfahren möchte, dem kann ich nur den folgenden Beitrag wärmstens empfehlen: Hier werde ich ein paar Filme einstellen zu den Moros y Cristianos, wie ich sie 2010 in Peñíscola gesehen habe. Moros y Cristianos in Peñíscola - Teil 1 Moros y Cristianos in Peñíscola - Teil 2
  3. Veranstaltungen mit Feuern und lauten Geräuschen, dass macht nicht nur Spaniern Spaß, besonders wenn es in einer so originellen Veranstaltung wie dem Feuerlauf (correfog) daher kommt. Da der Feuerlauf eine dynamische Veranstaltung gibt, beginnt dies an einem festen Startpunkt. Wer diesem gerne nahe erleben will oder gar richtig mitmachen möchte, sollte sich jedoch gleich vorab die richtigen Klamotten zurecht suchen. Keine leicht empflammbaren Kleidungsstücke wie gewisse Kunstfasern. Gerne auch lange Hosen, langärmliges Oberteil und geschlossenes Schuhwerk. Wer zudem dann unter dem Feuer, bzw. den Funken tanzen will oder durch entsprechende Funkenfontainen laufen möchte, der sollte sich zudem die Haare und Kopf mit einem Tuch und/oder Mütze bedecken, und ebenso auch den Mund. Diese Tücher dürfen auch gerne etwas angefeuchtet werden. Während bei den Zuschauern alle Altersgruppen vertreten sind, beschränkt sich die Gruppe der Aktiven so von ca. 10 Jahren bis ca. 45 Jahren. Hier kann man nun einige der Teilnehmer sehen, wie sie sich auf das Event vorbereiten. Ein sich vermummendes Paar. Kinder und Erwachsene treffen Vorbereitungen. Sie vermummen sich und schützen ihre Haare, um sich vor den Funken zu schützen. https://www.spanien-treff.de/gallery/image/7080-correfoc-leute-vermummen-sich-für-den-feuerlauf/ Für die Veranstaltung werden ausgewählte Straßenzüge abgedunkelt, in denen die Künstlergruppe ihr Live-Performance zusammen mit dem Publikum abhält. Drei Akteure von Els Cremats. Einer hat die Teufelskaputze angezogen. Ein Akteur mit einem Feuerwerkskörperstab Gerne wird dabei unter einem Funkenschirm getanzt. Einige Leute tanzen unter einem Feuerregenschirm Aber auch andere Vehikel und Konstruktionen,kommen hier als Funkenschleuder zum Einsatz. Das Fahrrad, mit dem die Akteure mit Feuerwerkskörpern durch die Straßen fahren. Nachschub bekommen die Akteure urch mitgeführte, rollende Kisten, aus denen sie ihren Feuerwerksvorrat immer wieder auffüllen. Die Proviant- und Nachschubkiste der Akteure Die Proviant- und Nachschubkiste der Akteure mit dem Namen Correcremants Da dies ein doch sehr dynamisches Ereignis ist, vermittelt hier ein Film einen etwas besseren Eindruck dieser Veranstaltung, als nur Bilder. Correfoc - Der Feuerlauf in Spanien Begleitet wird die Veranstaltung natürlich von der Feuerwehr und man sollte auch hier sich evtl. das erst einmal von fernen betrachten, bevor man meint, sich da mitten ins Getümmel zu stürzen. Vor allem sollte man wirklich auf seine Kleidung achten und hier gerne alte Sachen anziehen
  4. Neben den werden bei den fiestas patronales in Benicarló, auch moderne Tänze gezeigt und vorgeführt. Baile Popular nennt man dies dort und dabei versucht sich auch der Nachwuchs an den modernen Tänzen. Die Kinder tanzen nicht immer perfekt, aber trotzdem immer wieder gerne gesehen. Hauptsache die Kinder haben Spaß an der Vorführung und auch dem Publikum gefällt es. Tanzaufführung in Spanien von Kindern zu Sum 41 - Stil Waiting Tanzaufführung in Spanien von Kindern zu Alesha Dixon - The Boy Does Nothing Tanzaufführung in Spanien von Kindern zu David Civera - El Rey Del Dancing
  5. Einmal stellen sich bei den Fiestas Patronales in Benicarló die Festkönigin mit samt ihrer Festdamen und dem weiteren Hofstaat, der Bevölkerung vor. Dies geschieht in einer Art Schaulauf, bzw. Paradelauf. (Pasacalle con la Reina de Fiestas, Dulcinea, Corte de Honor y damas de las entidades) Das folgende Video wurde nur mit einer einfachen Kamera gemacht und da leidet dann leider die Qualität bei Nachtbildern erheblich. Aber ansonstne ist dort eigentlich alles wesentliche zu erkennen. Paradelauf der Festkönigin und Festdamen in Spanien Wie auch bei anderen Veranstaltungen, sichern sich die älteren Damen und Herren mit selbst mitgebrachten Stühlen, die besten Plätze an der Straße. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7004-die-älteren-reservieren-sich-die-besten-plätze-zum-schaulauf/ Der Mann rechts im Bild hat seine Bauchbinde mitgebracht, welche ihm dann gleich die Kollegen anlegen/ankleiden werden. Bei den folgenden Bildern wird man auch immer wieder sehen, das ebenso die Männer hier Fächer benutzen. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7005-die-damen-und-männer-in-traditionellen-spanischen-trachten/ Bei den Frauen kann man schön die aufwendig und reicht verzierten Kleider bewundern, ebenso wie ihr Haarschmuck. So eine Bauchbinde mag eine gute Figur machen, aber auch warm halten, was bei den spanischen Temperaturen dann doch etwas zu viel ist. Daher wird auch hier gerne der Fächer, selbst von einem Mann genommen http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7011-männer-in-traditioneller-spanscher-tracht/
  6. Gigantes y cabezudos, dass sind zum einen die Gigantes (Riesen), große Figuren welche als Paare auftreten und von Menschen getragen werde, welche dann zur Musik tanzen. Die Cabezudos (Großköpfe) dagegen sind Masken für den Kopf, welche den Träger erscheinen lassen, als hätte er einen sehr großen Kopf. Diese verteilen in der Hauptsache Süßigkeiten an die Kinder und um die geht es hier eigentlich. Ich kenne nicht den Ursprung dieser Tradition aber für Kinder ist das etwas ganz besonderes. Alleine aus ihrer Perspektive verschieben sich hier die Dimensionen extrem und diese schon so recht großen Figuren, wirken dann noch um ein vielfaches größer. Da sie aber zusammen als Paar, Riese und Riesin tanzen, wird ihnen der Schrecken genommen und selbst die teilweise merkwürdig oder gar schaurig aussehenden Großköpfe sind beliebt, da sie Süßigkeiten an die Kinder verteilen. Für Kinder sind daher die Gigantes y Cabezudos etwas ganz besonderes und so ist diese Veranstaltung gut mit Eltern besucht, welche ihre Kinder dort hin bringen. Ganz fantastisch und wer Kinder hat, sollte sie unbedingt zu den Gigantes y Cabezudos mitnehmen. Evtl. erst einmal ein wenig aus der Entfernung schauen lassen, wenn sie es noch nicht kennen, um ihnen die Angst vor diesen Figuren zu nehmen. Dann aber kann man sich langsam dem ganzen nähern, damit die Kinder die lebendig gewordenen Reisen von nahen bestaunen können und auch ein paar Süßigkeit abbekommen In Benicarló schmückt ein Riesenpaar den Eingang des Rathauses und ich habe sie ansonsten auch nur alleine als Riesen tanzen sehen. Zu diesen feistas patronales, kamen jedoch noch weitere Riesenpaare aus der Region hinzu, was ein größerer Spaß für die Kinder und auch den anderen Zuschauern war. Im ersten Video sieht man nur die Reisen, wie sie paarweise tanzen. Kurz ist dann auch noch eine tanzende Kuh zu sehen. Riesen und Giganten beim Tanzen - Gigantes y Cabezudos in Spanien Im folgendem Video kann man nun auch die Cabezudos sehen, ebenfalls wie die Musikgruppen, welche die jeweiligen Gruppen begleiten. Auch hier kann man bei einigen Musikgruppen sehen, wie selbst kleinste Kinder dort mit trommeln und das ganze überhaupt recht familiär aufgebaut ist. Mittendrin sieht man auch zwei halbgroße Figuren mit sehr langen Armen und die tanzenden Kuh. Am Ende sieht man auch noch ein paar neckische Cabezudos, welche die Zuschauer sogar mit Wasser besprühen Gigantes y Cabezudos - Die Riesen und Großköpfe Nun ein paar Bilder zu den Gigantes y Cabezudos. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6967-könig-und-königin-als-riesenpaar-gigantes-y-cabezudos/ Hier befindet sich ein Riesenpaar auf dem Weg zum Tanzen. Hier kann man einige der Riesen nebeneinander sehen. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6961-mehrere-riesenpaare-gigantes-y-cabezudos/ Hier kann man die Musiker und Träger der Figuren sehen. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6968-riesenpaare-gigantes-y-cabezudos/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6969-musiker-hinter-den-riesen-gigantes-y-cabezudos/
  7. Im folgendem zeige ich ein paar Bilder bem Opfergang zu Ehren der Heilige Jungfrau der Schutzlosen (La ofrenda de flores oder auf Valencianisch Ofrena de Flors) bei den Fallas in Benicarló. Wer auf traditionelle Trachten steht, der kommt hier voll auf seine Kosten. Zu Ehren der "Heilige Jungfrau der Schutzlosen" (Verge dels Desamparats), welche gleichzeitig die Stadtpatronin Valencias ist und daher auch in der Region gefeiert wird, schmücken Bewohner in spanischen, traditionellen Trachten die Stadtpatronin mit Blumen. Je nach Wahl des jährlichen Kleides, können dies Rosen, Nelken, Gladiolen, Tulpen, Anemonen oder Lilien sein. Wenn auch nicht im großem Stil wie in Valencia, so wird aber auch in Benicarló diese Tradition zelebriert und schaut auch im Kleinem, sehr beeindruckend aus. Wobei klein hier relativ ist, denn das ganze dauert recht lange und es nehmen viele daran teil. Obwohl die Trachten der Männer auch sehr schön und schön sind, sind die Trachten der Frauen wesentlich aufwendiger gestaltet. Diese sind mit teurer Seide, Brokat und mit anderen Stickereien verziert. Zudem hört dies bei den Frauen und Mädchen, nicht einfach bei der Kleidung auf, denn hier gehören ebenso auch die Haare und deren Kopf- bzw. Haarschmuck dazu. Für den Opfergang zu Ehren der Heilige Jungfrau der Schutzlosen, wird die Heilige Jungfrau als Holz- und Stahltgerüst in Benicarló vor dem Rathaus und neben der Kirche aufgestellt. Es ist ein Gerüst, auf welchem der Kopf zu sehen ist und ein Mantel. Das Madonnenkleid der Jungfrau, wird nach und nach aus den Blumen der Frauen und Mädchen gestaltet, wodurch sie dann am Ende ein Kleid aus Blumen trägt. Männer tragen hier traditionell keine Blumen zur Jungfrau, sondern halten diese höchstens, für ihre kleinen Mädchen/Damen. Hier gehen neben Kleinkinder, auch Säuglinge in Trachten, in Begleitung ihrer Eltern, zur Jungfrau. Zuerst geht der Zug mit Musik durch die Straßen. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6843-musiker-marchieren-durch-die-straßen/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6848-musiker-marschieren-durch-die-straßen/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6849-musiker-marschieren-durch-die-straßen/ Hier wird gerade damit begonnen, der Heiligen Jungfrau die ersten Blumen für das Kleid anzustecken. Mann erkennt die Bühne auf welcher die Damen und Herren mit ihren Trachten entlang gehen und dann die Blumen den zwei Herren geben, welche dann damit das Madonnenkleid schmücken. Die folgenden Bilder zeigen dann die Kirche im Hintergrund, von der aus es dann nur noch ein paar Meter zur Jungfrau sind. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6855-frauen-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6856-frauen-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6857-mann-und-frau-in-traditioneller-spanischer-tracht/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6858-männer-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6859-männer-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6860-kleinkinder-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6861-kinder-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6862-frauen-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6863-frau-mit-traditionellenr-spanischer-tracht/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6864-mann-und-frau-in-traditioneller-spanischer-tracht/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6865-männer-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6866-musiker-marschieren-durch-die-straßen/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6867-ein-baby-in-traditioneller-spanischer-tracht/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6868-kinder-in-traditionellen-spanischen-trachten/ Im folgenden Bild sieht man gut den Eingang der Kirche und die Front des Rathauses. Ebenso erkennt man, wie das Madonnenkleid langsam aber stetig, vervollständigt wird. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6869-blick-über-den-trachtenzug/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6870-frauen-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6871-frau-in-traditioneller-spanischer-tracht/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6872-frauen-in-traditionellen-spanischen-trachten/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6873-mann-und-frau-in-traditioneller-spanischer-tracht/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6874-frauen-in-traditionellen-spanischen-trachten/ Hier sieht man nun die schon fast fertig geschmückte Jungfrau. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6875-die-fertig-mit-blumen-geschmückte-virgen-de-los-desamparados/ Noch ein passendes Foto der Damen in den traditionellen, spanischen Trachten, vor der Jungfrau. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6876-die-fertig-mit-blumen-geschmückte-virgen-de-los-desamparados-mit-trachtenträgerinnen/ http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6877-die-fertig-mit-blumen-geschmückte-virgen-de-los-desamparados-mit-trachtenträgerinnen/ Und hier dann endlich die fertig geschmückte, Heilige Jungfrau der Schutzlosen. http://www.spanien-treff.de/gallery/image/6878-die-fertig-mit-blumen-geschmückte-virgen-de-los-desamparados-bei-nacht/
  8. FALLAS 2013 ..das Fest der Feuers und der Emotionen

    Kennt Ihr schon die FALLAS ...?! Als wir nach Valencia umzogen, hatten wir keine Ahnung, von den Gebräuchen und der Kultur vor Ort. ..!! Dann im nächsten Jahr darauf hörten wir von so einem Fest, den FALLAS... die was ganz besonderes sein sollten.. naja... das kann ja jeder sagen...!! Also wir dann im März los in die Stadt und was dabei raus gekommen ist, schreibe ich hier mal in einem ganz persönlichen Bericht... in mehreren Teilen... ! Also TEIL 1 ************* FALLAS im März - in Valencia Valencia durchzieht ein ganz besonderer Duft, er stammt von Böllern und den Bunoles, dem Fettgebäck, das es nur in dieser Zeit gibt, von Nelken der Ofrenda, der Blumen Gabe an die heilige Maria auf dem Kathedral Platz, Tränen und zu tiefsten Emotionen bei der Ofrenda an die Maria, die mit persönlichen Wünschen verbunden ist. den Kindern mit Petardos, den mehr oder weniger kleinen Knallkörpern und meist Donnerschlägen abfeuern. Den Touristen aus aller Herrenländer, die es kaum erwarten können, das dieses Spektakel los geht. Gerne möchte ich Euch teilhaben lassen an den Fallas von Valencia, aber das ist gar nicht so einfach darüber zu berichten, wie packe ich Freude und Aufregung, Erwartung und tiefen Glauben gepaart mit touristischem Getümmel in einen ganz persönlichen Bericht. Mal sehen, ob es mir gelingt und ob es rüber komm……. Jeden März ist Valencia und auch unser kleiner Ort Benaguasil im Ausnahmezustand, das müsst Ihr wörtlich nehmen, den es ist wirklich so!!! Der Ursprung ist ein religiöses Fest mit de San Josè gefeiert und geehrt wird. San José ist der Schutzpatron der Zimmerleute und Tischler. Aber was daraus geworden ist, kann man kaum beschreiben, normal muss man das erleben!!! Im März, sozusagen zur Winter und Frühlingswende, bereiten sich die Fallas Clubs auf den großen Tag vor. Es ist immer der 19. 3. jedes Jahr !! Hier werden hunderte von Fallas Figuren auf den Plätzen und Straßen von Valencia verbrannt, ja Ihr habt richtig gelesen, verbrannt…… das geht mit Ohren betäubendem Lärm und Feuerwerk vom feinsten einher . Das ganze Jahr hindurch wird in den Fallas Clubs, man kann es nicht wirklich mit den Karneval Clubs vergleichen, aber mir fällt einfach nichts anderes ein, nur für diesen einen Tag, nur für diese ein Nacht gearbeitet. Als erstes wird eine Fallera „ gekrönt“ oder gewählt, immer nur für ein Jahr, die Frauen spielen hier dabei die wichtigste und schönste Rolle. Ihr Arbeit ist das ganze Jahr, von Kirchlichen-Messen, Auftritten im Rathaus, im Fernsehen, in Umzügen und bei offiziellen Essen,--- sie ist die Schutzpatronin für die Falla-Figur des jeweiligen Jahres und ihres Clubs Die Pappfiguren spiegeln Politik und Krisen wieder, Themen des normalen Bürgers und der Reichen, des Sports oder einfach Sternchen und Stars und natürlich die Kultur der Valencianos. Die Bürgermeisterin von Valencia wird fast immer satirisch dargestellt und „ auseinander“ genommen. Die Pappfiguren sind bis zu 3o Meter hoch, bunt und schön bemalt, bis ins kleinste, ausgeschmückt, da findet man die Fallera-Figur in den wunderschönen alten Trachten , mit Haarschmuck und Ohrringen gestaltet bis ins kleinste Detail, jedes Blümchen im Stoff, jeder Perle am Ohrring, jeder Hosenknopf oder jedes Tier und jede Darstellung wird mit liebe zum kleinsten Detail da gestellt. Sie stehen im Wettbewerb zu allen anderen Figuren, und es geht,- um wer ist die „ Schönste in ganz Valencia“ Es gibt Preise und Auszeichnungen, sie werden von den einzelnen Clubs selber finanziert und manchen Club verschuldet sich dafür bis hinter die Ohren. Dafür werden Lose verkauft, Aktionen gemacht, und natürlich große Firmen als Sponsoren gesucht und auch gefunden, wie Bierfirmen und Coca Cola, Banken und was man sich nur denken kann, auch die Telefon Gesellschaften mischen da fein mit. Teil 2 folgt...!
  9. Sanfermines, dass ist das weltbekannte Fest in Pamplona, welches jedes Jahr vom 6. Juli bis zum 14. Juli statt findet. Dabei ist vielen nicht wirklich bekannt ob und um was für ein Fest es sich dort handelt. Bekannt ist vielen eigentlich nur die Stadt Pamplona im Zusammenhang mit dem Stierlauf und dessen Unfällen. Dies verdankt sie dem US-amerikanischen Schriftsteller, Pulitzer-Preisträger und Literaturnobelpreisträger Ernest Hemmingway, welcher durch sein 1962 erschienenem Roman „Fiesta“, den Stierlauf in Pamplona weltberühmt machte. Es ist fast schon paradox, dass dieses mehrtägige Fest auf die paar Minuten Stierlauf reduziert wird. Dabei hat das Fest, welches zu Ehren des Schutzheiligen San Fermin wie in die meisten Feste in Spanien welche in Dörfern und Städten für ihre Schutzheiligen ausgerichtet werden viel facettenreicher. Die Peñas sind jene Vereinigungen, welche die Fiestas in den Städten und Dörfern ausrichten, organisieren und an allen Ecken immer kräftig für Stimmung sorgen. Ein Fest wie das von Pamplona bzw. Sanfermines, wird in der Regel am Rathaus mit einer Rakete begonnen. Dort drängen sich dann alle Zuschauer vor dem Rathausplatz und der Bürgermeister hält eine Rede. Dabei sollten dann auch die jeweiligen Damen und gewählte Reina (Königin) sein, nebst Gefolge. Da es bei diesen Festen um die Schutzheiligen geht, hat natürlich auch das Religiöse eine Bedeutung und so gibt es dann auch Prozessionen wo Figuren der Schutzheiligen und / oder anderen durch die Straßen getragen werden. Die Programme solcher von den Peñas organisierten Festen sind wirklich vielfältig und sowohl für die kleinen Kinder bis hin zu den alten Rentnern gibt es zahlreiche Programmpunkte, so dass alle auf ihre Kosten kommen. Wer bei solchen Festen die Programmhefte mal durchblättert, wird schnell einsehen, dass der Stierlauf den kleinsten Anteil des Festes einnimmt. Wobei man sagen muss, dass in Pamplona der Stierlauf und Encierro nur der Auftakt ist, für den am Abend in der Stierkampfarena von Pamplona stattfindenden Stierkampf. Auch wenn der drei minütige Stierlauf in Pamplona das weltweite Medienereignis ist, sind es eben nur drei Minuten am Tag eines umso viel größeren und umfangreicheren Festes. Journal Reporter | Stierrennen im spanischen Pamplona
  10. In Deutschland häufen sich ja mittlerweile massiv die Vorwürfe wegen dem sexuellen Missbrauch von Kindern (Pädophilie) von seitens der katholischen Kirche. In diesem Zusammenhang ist die folgende Meldung aus Spanien doch wenigstens ein kleiner Hoffnungsschimmer im Kampf gegen die Kinderpornographie. Die spanische Polizei hat bei mehreren Razzien in Spanien, insgesamt 32 Verdächtige festgenommen. Wie die Polizei zudem am Montag mitteilte, ist gegen neun weitere Personen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Die groß angelegte Razzia wurde in mehreren Polizeieinsätzen auf 17 spanischen Provinzen aufgeteilt, bei der 39 Hausdurchsuchungen durchgeführt wurden. Hierbei wurden rund 100 Festplatten und hunderttausende Computerdateien mit kinderpornografischem Material beschlagnahmt.
  11. Heute ist das Fest der Troubadoure in Catello d´Empuries 11. September 2009 Castelle de Empuries: Beginnend mit dem heutigen Tage verwandelt sich Castelló d’Empúries für drei Tage in einen Ort aus mittelaterlicher Zeit: das Fest der Troubadouren, das Mittelalterfest beginnt. Spektakel, Vorführungen, Tanz und etliches mehr erwarten die Besucher – man schätzt, das auch in diesem Jahr wieder etwa 40.000 den Weg nach Castelló finden – und diese werden in eine Zeitreise Lies hier weiter>>> Viel Spass beim Lesen. Allioli