Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'francodiktatur'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

3 Ergebnisse gefunden

  1. Interessanter Artikel - finde ich - der den Zugewanderten etwas mehr zur jüngeren spanischen Geschichte und der Befindlichkeit der Einheimischen erklärt. https://www.costanachrichten.com/spanien/spanien-franco-eta-prozess-burgos-50-jahre-protestbewegung-mord-folter-90116232.html Vielleicht erinnern ja noch etliche hier die Aktivitäten der ETA, auf die hier Bezug genommen wird? Ich empfinde Spanien heute als sehr fragil. Vom abgedankten König bis hin zu den Problemen in den einzelnen Regionen zieht sich das für mich wie ein gewebtes Stück Stoff, in dem viele Farben vorhanden sind, die ineinander verlaufen und so miteinander verbunden sind (um es in ein Bild zu bringen). Viele von Euch sind schon sehr lange hier und kennen das Land sicher besser als ich. Wie seht Ihr Spanien - als Ganzes in Bezug auf die EU und natürlich in seiner durch die frühere Geschichte geprägten Rolle als große Nation? Als Motor der EU gelten Deutschland und Frankreich. Die beiden Länder sind quasi Gründungsmitglieder der heutigen EU. Durch den Brexit hat sich die Gewichtung der Staaten innerhalb der Union verschoben. Spanien ist ein relativ großes Land mit einer nicht unbedeutenden Volkswirtschaft. Positioniert sich Spanien gut in der jetzigen Situation? Vielleicht mögen manche hier darüber diskutieren - würde aber auch bei "Politik" hinpassen
  2. Schönen guten Tag, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass der Thread hier richtig positioniert ist. Wie bereits im Threadtitel erwähnt, schreibe ich momentan meine Bachelorarbeit mit dem Titel "Sprache und Identität in der Franco-Diktatur". Ich komme soweit sehr gut mit dem Thema voran, jedoch fehlt mir noch eine (zitierfähige) Quelle für die Sprachverbreitung des Kastilischen und des Katalanischen in Katalonien in der Zeit um 1935-1938. Ich möchte auch kurz erläutern wozu ich diese Quelle benötige: In der Bachelorarbeit gehe ich der Frage nach, welchen Einfluss ein Sprachverbot auf eine Bevölkerung hat, da sich die Identität in vielen Identitätstheorien (ich beziehe mich im Besonderen auf Lothar Krappmann und G.H. Mead) stark durch die Sprache bestimmt. Es wäre für mich also wichtig, eine Sprach- oder Sprecherverteilung zu haben, auf welche ich diese Theorien anwenden kann. Für den heutigen Zeitraum ist das dank des INE ja zum Glück kein Problem. Die Quelle sollte wenn möglich eine Aufteilung enthalten, in welcher dargestellt wird, wie viele Menschen zu der Zeit Katalanisch oder Kastilisch oder beide Sprachen sprechen und verstehen konnten. Bis dato konnte ich nur Erfahrungsberichte zu diesem Thema finden (mein Opa hat mir viel von der Zeit erzählt, er ist Katalane), jedoch kann ich solche Quellen natürlich nicht in einer wissenschaftlichen Arbeit nutzen. Ich würde mich wirklich freuen wenn mir jemand Tipps geben kann, wo ich solche Daten finden könnte. Die Quellen dürfen gerne auch auf Katalanisch, Kastilisch oder Englisch sein! Vielen Dank bereits im Voraus! MfG SpanischStudent
  3. Auf den Weg Spaniens zu einer Demokratie, gab es unter dem Diktator Franco so einige Schattenseiten. Wie auch in anderen Diktaturen, wurden während des Franco-Regimes Kinder von politischen Gegnern einfach geraubt und oft Eltern welche dem System ideologisch gut gesinnt waren, zur Umerziehung und als Adoptiveltern gebracht. Dies wurde oft mit Kindern von Eltern gemacht, welche als politische Gefangene inhaftiert wurden. Ähnliche Vorgehensweisen, sind auch aus der DDR bekannt. Schwerer wiegt hier, dass man derartiges auch mit Säuglingen gemacht hat. So nahm man Neugeborenes einfach den Müttern weg und erzählte ihnen dann, dass diese bei der Geburt verstorben seien. Skrupelloser, weil diese Praxis als ein Adoptionsgeschäft praktiziert wurde und die Kinder dann sogar ins Ausland verkauft wurden. Diese Erkenntnis ist auch ein schwerer Schlag für die katholische Kirche, welche in Spanien ja bekannterweise mit dem Diktator Franco sympathisierte. Hier halfen in Krankenhäuser katholischen Ordensschwester bzw. Nonnen, Priester, aber auch Ärzte und Krankenhäuser, die Kindern den Müttern zu entreißen und damit zu einer Zwangsadoption frei zu geben. So spricht man zur Zeit in Spanien von knapp 300.000 solcher Kindesentführungen, welche bis in die 90er Jahre angehalten haben sollen. Um diesen organisierten Kindesraub nun aufzuklären, hat man nun die Errichtung einer Datenbank beschlossen. Somit soll es Opfern ermöglicht werden, gezielt nach ihren Eltern bzw. Kindern suchen zu können. Dazu sollen mutmaßlich gestohlenen Babys sowie die Namen der Geburts-Kliniken mit den Daten der Standesämter abgeglichen werden. Ebenso will man dazu auf eine genetische Datenbank setzen um hier einwandfrei die Vater- bzw. Mutterschaft und direkte Verwandtschaft ermitteln zu können.