Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'goodbye'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

5 Ergebnisse gefunden

  1. 99pro Media, die Produktionsfirma der Auswanderer-Serie "Goodbye Deutschland" sucht Auswanderer auf La Palma. Bewerbt euch unter: TV-Gesichter Unser Team ruft euch dann zum Telefoncasting an und wenn ihr für den Dreh ausgewählt werdet, machen wir einen Drehtermin aus (für 5-10 Drehtage). Viel Erfolg! Die 99pro-Redaktion
  2. Goodbye, Ausland

    Deutsche Heimkehrer Sie suchten ihr Glück in Italien, Spanien, Griechenland oder Portugal - nun treibt die Eurokrise viele Deutsche zurück. Sechs Auswanderer berichten von ihrer Flucht in die Heimat. http://www.stern.de/wirtschaft/news/deutsche-heimkehrer-goodbye-ausland-1980373.html#utm_source=standard&utm_medium=rss-feed&utm_campaign=alle
  3. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an unser Mitglied m Forum der Familie Höveler. Sie waren aus Deutschland ausgewandert um in Spanien/Andalusien ihr Glück in der Selbstständigkeit mit einem Tapetengeschäft zu versuchen. Gestern beim rumzappen sah ich dann den Trailer für die heutige "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" Sendung um 21.15 Uhr bei VOX und war erstaunt dort zu erfahren, dass die Familie Höveler nun ihre Rückwanderung nach Deutschland antritt. Wenn die Sendung nun ausgestrahlt wird, dann dürfte dieser Schritt wohl auch vollständig abgeschlossen sein. Ihre Homepage auf denen sie für ihr Tapetengeschäft in Spanien geworben haben, ist zumindest nicht mehr zu erreichen und wohl ein Indiz dafür, dass sie in Spanien nun all ihre Zelte abgebaut haben. Hier der Infotext von VOX zur Sendung der Familie Höveler:
  4. Ich kam am Wochenende nicht umhin eine neue Folge von "Goodbye Deutschland - Dia Auswanderer" zu sehen. Dieses mal war als abschreckendes Beispiel die Familie Kaufer dabei. Hier kurz zur Vorabinfo der Teaser aus der Fernsehzeitschrift: In dem kleinen Örtchen Calig auf dem spanischen Festland zwischen Valencia und Barcelona will die Familie Kaufer eine Westerntanzschule eröffnen und eine kleine Ferienanlage aufbauen. Familienoberhaupt Silvia Kaufer (48) ist contergangeschädigt und kam ohne Arme zur Welt. Trotz der Behinderung plant sie die Auswanderung schon seit zehn Jahren. Mutter und Tochter Sandra (28) sind begeisterte Westerntänzer. Zusammen wollen beide in Spanien ihr Hobby zum Beruf machen und Line-Dance unterrichten. Tochter Sandra soll die Schule leiten, kann aber kein Wort Spanisch. Doch es gibt weitere Probleme: Bei einer Promotiontour mit CD-Player und Westernhut stoßen die Deutschen auf wenig Gegenliebe der Einheimischen. Werden Sandra und Silvia aufgeben oder weiter versuchen, die Spanier vom importierten Tanz zu überzeugen? Also man will den Line-Dance (eine art Country-Square-Dance) den Spaniern nahe bringen und dort erfolgreich eine Schule eröffnen. OK, auch wenn hart klingt, werde ich hier nicht umhin kommen, ein paar Wahrheiten dazu auszusprechen. Die Tochter, welche die Schule leiten soll kann nicht einmal die Sprache. Ich habe sogar das Gefühl das dieser Familie Kaufer, jeglicher Bezug zur spanischen Kultur und Mentalität fehlt. Nun spielt sich das ganze laut Fernsehzeitschrift in Calig ab, wobei zusätzlich noch Peñiscola und Benicarlo zu sehen sind. Also relativ kleine Städte und Orte. Selbst in Deutschland hätte man es bei solch kleinen Orten schwer, eine Tanzschule zu eröffnen, also warum sollte es dann also in Spanien funktionieren? Dann klappern Mutter und Tochter erfolglos die Bars für eine Probevorführung ab, bis sich wohl einer Besitzer, dank Kamerateam, dazu entschließt ihnen mittels mitgebrachtem CD-Player ihren Tanz vorzuführen. Ich habe dank Fernsehen schon einige dieser Tänze gesehen, aber was die Familie Kaufer hier abliefert ist peinlich und schlecht. Beide bewegen sich nicht synchron zueinander und zur Musik und da fehlt jeglicher Reiz und Charme, welcher den Line-Dance ausmacht. Wenn zwei eher unscheinbare Frauen mit Cowboyhut in Spanien herumlaufen, fördert dies wohl wenig Vertrauen. Würden hier zwei gut zurecht gemachte Frauen in tollen Westerncostümen herumlaufen, hätte man schon einiges an guter Promotion. Würden dann auch noch Tanz gut sein, hätte man evtl. den Hauch einer Chance, sich auch ein passendes Publikum zu erarbeiten, aber so? No Way! Mit Tanz verbindet man Ästhetik und gerade in Spanien ist dies durchaus wichtig, wie man unter anderem beim Flamenco und auch zahlreichen anderen traditionellen Tänzen dort sehen kann. Man sollte in seinem Fach schon gut, besser sehr gut sein und es dementsprechend auch präsentieren können. Bei Familie Kaufer waren Präsentation und "Können" unter aller Kanone. Der Hammer bei dieser Sache ist aber, dass bei all dem so offensichtlichem Desinteresse an ihrem Tanz, sie dies vollkommen ignorieren. Sie sehen sich trotzdem in ihrem Vorhaben absolut bestätigt und rechnen sich beste Chancen für ihre Schule aus. Also eine derartige Realitätsfremdheit, habe ich selten erlebt.
  5. Wer kennt nicht die Dokusoap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" die einem oft genug vor Augen führt, wie man es eben nicht macht, das Auswandern. Oftmals schaut man sich die Auswanderer mit Neugier an, dann ist man amüsiert ob ihrer naiven Vorstellungen und oft genug einfach nur erstaunt über die schiere Dummheit wie einige an die Auswanderung herangehen. Ich frage mich da wirklich wie sehr das mitlaufende Fernsehteam hier unterstützend hilft und gerade die Jobsuche enorm erleichtert. Denn wer sollte unqualifizierten Arbeitskräften ohne Sprachkenntnisse schon eine Einstellung geben? Aber wenn das Fernsehen dabei ist, dann sagt schon einmal der Arbeitgeber "Ja" wo er den Bewerber lieber in die Botanik schicken würde. Und überhaupt wie hoch fällt die finanzielle Unterstützung seitens des Fernsehteams für die auch oftmals verschuldeten Auswanderern aus? Fernsehgeil mögen ja viele sein, aber warum sollte man sich für lau vor der kompletten Nation blamieren lassen? Kein Startkapital, keine Sprachkenntnisse aber nach Spanien gehen um dort zu arbeiten und ein "besseres" Leben führen zu können. Moment mal, dass kommt mir aber bekannt vor. Wie oft habe ich mir gerade von solchen Deutschen das Satmmtischgelaber anhören müssen, wie sie über Ausländer schimpften und herzogen die nach Deutschland kommen nur um hier zu Arbeiten und dabei den Deutschen den Arbeitsplatz wegnehmen wurden. Und überhaupt, integrieren wollen würden sich die Ausländer ja auch nicht, weil sie unter anderem auch kein Wort Deutsch sprechen würden. Jaja, genau das sind dann die Leute die Anderen jene Maßstäbe aufbürden wollen, die sie selbst nie erfüllen (können). Ich würde gerne auch wissen, wie viele Auswanderwillige sich von einer Sendung wie "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer" in ihrem Vorhaben Auszuwandern eher bestätigt fühlen oder doch lieber einen Rückzieher von ihre Plänen machen? Und sind einige komplett lernresistent und planen trotzdem eine chaotische Auswanderung ohne Startkapital, sicheren Job und Sprachkenntnis?