Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gut'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

6 Ergebnisse gefunden

  1. Gut ausgebildete Fachkräfte!!

    Ich arbeite in einer mittelständischen Firma die vor Aufträgen überquillt und noch viel mehr annehmen könnte!Leider gibt es auf dem deutschen Arbeitsmarkt keine Fachkräfte mehr in der Sparte Werkzeugbau!In Spanien gibt es aber viele gute ,erfahrene Werkzeugmacher die vielleicht einen Job suchen;so meine Überlegung!Kann mann denn da nicht mal was versuchen?Das gleiche gilt für Azubis!
  2. Sieben Jahre ist es nun her, dass die gleichgeschlechtliche Ehe in Spanien eingeführt wurde. Und sieben Jahre hat es gedauert, die Klage der PP gegen die sog. „Homo-Ehe“ durch das Verfassungsgericht abzuschmettern. Die Entscheidung vor dem Verfassungsgericht fiel deutlich aus: Acht zu drei Stimmen haben sich für die Beibehaltung der ja bereits eingeführten gleichgeschlechtlichen Ehe ausgesprochen. Da die Mehrheit der spanischen Bevölkerung katholisch ist, verwundert die Haltung ein wenig, doch einmal mehr zeigt sie auf, dass die meisten Spanier modern und aufgeschlossen denken. So wird die gleichgeschlechtliche Ehe nicht nur erlaubt – sie wird der Hetero-Ehe sogar absolut gleichgestellt. Dies gilt u.a. auch für Adoptionen
  3. Die Dana Senioren GmbH versuchte ihren Pflegenotstand durch spanische Fachkräfte zu beheben. Ihnen wurde aber kurzerhand ein Strich durch die Rechnung gemacht, weil die Anforderung an die Sprachkenntnisse eine Hürde darstellten. Hier hat man sich nun in monatelangen Verhandlungen auf einen Kompromiss geeinigt, denn wie die Sozialministerin des Landes Schleswig-Holstein, Kristin Alheit sagt: "Eine Altenpflegerin muss nicht Heinrich Heine zitieren können. Sie muss wissen, wie eine Dekubitus-Prophylaxe funktioniert, wie also die Druckstellen pflegebedürftiger alter Menschen zu behandeln sind." Immerhin gibt es in Deutschland 30.000 offene Stellen in der Alterspflege. Trotzdem gab es hier auch wieder Rückschläge, da hier von einigen Ländern und Regierungsseiten plötzlich einen Sprachnachweis der mittelschweren Stufe B 2 von de Fachkräften vorab verlangte. Dies stellt für zahlreiche spanische, fachlich qualifizierten Arbeitskräften, welche aus dem ländlichem Gebiet kommen, ein ernstes Problem dar, da sich sich eine derartige Schulung vorab nicht leisten können. Eine Hürde also, welche zu hoch und so nicht zu erfüllen sei. Wenigstens hat hier die Politik Einsicht gezeigt und man hat sich darauf geeinigt, dass neben der Arbeit, die spanischen Facharbeiter einen sechsmonatigen berufsbegleitenden Deutschkurs absolvieren, wo vor allem bei dem fachspezifischen Sprachkenntnissen besonderen Wert gelegt wird. Eine durchaus sinnvolle Lösung, da die Sprache als Mittel der Verständigung und Kommunikation für bei de Seiten sehr wichtig ist. Sie sollte gefördert und nicht als Barriere genutzt werden. Hier wurde in der Vergangenheit oft sehr viel versäumt, was der Integration oft mehr als nachträglich und Missverständnissen und leider auch zu zahlreiche Feindseligkeiten zwischen "Gastarbeitern" und Deutschen geführt hat.
  4. Fang mal als " leidgeprüfter " Autofahrer an. Vor Jahren Parkplatz in einer Stadt gesucht. Gefunden und festgestellt das eigentlich nur noch eine halbe Stund Gebühren pflichtig. Nun gut - Geld rein für ca. 1 Std., auf den Zettel geschaut und gestaunt. Die restlichen Minuten wurden doch gutgeschrieben. Das bedeutete für mich eine Sensation. Konnte ich nach der Siesta ( übrigens auch kein Parkgeld zu zahlen) noch gut eine halbe Stunde weiterparken. Ein andermal mußte ich feststellen das diese Regelung sogar über Nacht gilt. Toll - in Deutschland so nicht üblich.
  5. :spanien2:Also wie versprochen, nun in eigener Sache! Nettes Ferien-Appartement für 2 bis 4 Personen, nähe Valencia, mit privatem Pool und Garten! ********************************************************************************** Preis: 2 Personen = 49 € pro Tag 4 Personen = 59 € pro Tag Im Preis sind enthalten: Bettwäsche, Bezeug, Handtücher, Badetücher, Strom, Wasser, privater Pool, privater Garten. 1 x Endreinigung = 29 € Wir vermieten in unserem freistehenden Haus, ein separates nette Ferien- Appartement. Es hat eine komplette Küche, mit Backofen, eine gemütliche Eckbank mit Tisch, TV SAT, somit deutsches Fernsehen, bequeme große Betten und ein großes Badzimmer. Das Appartement ist gemütlich und ist nach deutschem Standard. Vor der Tür ist eine überdachte Terrasse, mit Bank und Tisch und zum Pool sind es nur ein paar Schritte. Von der Sonnenterrasse hat man einen herrliche Blick. Es gibt Liegestühle, Außendusche, Sommerküche, Grill, Bücher und Spiel, Strandsonnenschirme und natürlich Infos über Land und Leute! Wir liegen zentral zu Valencia und doch ruhig. Sind gut und einfach mit dem Auto zu finden. Eine Metro fährt direkt in die Stadt Valencia. Supermarkt 3km Flughafen Valencia 26 km Meer und Strand 28 km Historie und Kultur Stadt Valencia,-- ist immer eine Reise wert, Ihr findet viele Informationen und Fotos auf unserer Webseite. Wir sind ein familiäres Haus, kümmern uns gerne um unsere Gäste. Hunde dürfen auf Anfrage auch gratis mit! Service: Flughafen Abhol- Service Ayurveda Massage Radverleih Gratis: Kinder Reisebett ( ca. 4 Jahre), Waschmaschine, Internet Welan. Hunde auf Anfrage. Ideal für: Städte-Reisen, Erholungs-Urlaub, Singles mit Kindern, Fallas im März, entspannter Urlaub mit Hund oder Kindern, Formel 1, Tomatina im Sommer, Endlauf der Motorrad Weltmeisterschaft in Cheste im Herbst, Weinanbaugebiete, Strand und Meer, Berge und Stadt. Shoppen ist hier günstig. Das Haus steht in einem kleinen Städtchen, noch sehr spanisch. Hier hat man noch Zeit für den Wochenmarkt, den Solo in der Bar oder einen Tito mit Tapas, oder das Schwätzchen an der Kasse vom Supermarkt. Die Valencianos sind freundliche und hilfsberiete Menschen, wir--- und ich denke auch unsere Gäste fühlen sich sehr wohl hier. Falls Ihr Fragen habt , einfach fragen, wir sind recht unkompliziert! Kann auch über die Webseite direkt gemacht werden. Saludo Barbara und Klaus Dieter Webseite mit den Fotos und Infos: www.casa-del-turia.de <Dieses Angebot ist veraltet oder abgelaufen - Bitte die neueren Angebote beachten>
  6. Was ist denn nun die beste, günstigste und billigste Art nach Spanien zu reisen? Klar trampen aber das ist nun nicht die beste Art zu reisen. Zumindest nicht für mich. Ein gewisser Reisekompfort und Sicherheit darf es da schon sein. Also Bus, Bahn, Auto oder Flugzeug? LG, Ingrid