Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ibiza'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

21 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Leute, ich möchte euch mal das Problem meiner Schwiegermutter und ihres Lebenspartners auf Ibiza schildern und fragen, ob jemand ähnliches kennt und weiss wie man hier weiter kommt. Vor 35 Jahren, meine Frau war gerade 19, ist die Schwiegermutter nach dem Verkauf des Familienbetriebs (Firma und Wohnhauses) mit viel Gerld nach Ibiza augewandert. Dort hat sie, wie so viele, Ferienhäuser verwaltet und zeitweise einen Kiosk betrieben, aber vermutlich ohne dies korrekt anzumelden, also keine Solzialversicherungskarte. Sie und ihr holländische Lebenspartner haben in den 35 jahren gut gelebt und ihr Geld komplett durchgebracht, bis auf die kleine Eigentumswohnung auf Ibiza. Seit mehreren Jahren überweist meine Frau Geld, obwohl das Verhältnis zur Mutter eher distanziert ist. Beide sind privat über eine deutsche Versicherung krankenversichert (Residentenversicherung oder so), diese erlischt aber, sobald sie nach Deutschland kommen oder eine Pflegebedürftigkeit festgestellt wird. Beide haben weder eine spanische Sozialversicherungskarte, noch gültige Papiere (deutscher Perso abgelaufen, holländische Papiere verloren). Auf Ibiza können die Papiere nicht beantragt werden, nur auf Mallorca. Seit etwa zwei Jahren geht es nun mit beiden rapite bergab (Demenz/Alsheimer). Das Haus ist vermüllt, die beiden schwer verwarlost und angeblich halb verhungert. Es stinkt wohl bis auf die Strasse. Laut Hausarzt, schon mehrer Schlaganfälle bei Ihm. Wie kommt man auf Ibiza an Ausweisdokumente, wenn man nicht reisetauglich ist und dazu angeblich persönlich auf dem Konsulat in Mallorca erscheinen muß? Gibt es eine Organisation, die sich um die Leute kümmern würde, der 'soziale Dienst' hat es wohl abgelehnt, da sie keine Sozialversicherungskarte haben? Das Konsulat fühlt sich nicht zuständig, die Nachbarn haben keine Lust mehr zu helfen, sind genervt und schreiben ständig vorwurfsvolle EMails an meine Frau. Gegen die Rückholung nach Deutschland spricht: keine Krankenversicherung in Deutschland, keine Pflegeversicherung (nie gehabt), aber voraussichtlich beide pflegebedürftig (natürlich noch ohne Gutachten), keine Reisedokumente, er Holländer sie Deutsche, beide warscheinlich nicht transportfähig, keine Ersparnisse mehr, daher in Deutschland Sozialfall, keinen Betreuungsplatz in Deutschland. Wir sind ratlos. Wie kann es sein, dass in einem Land der EU die alten Leute verrecken und keiner sich kümmern will, auch wenn sie natürlich selber schuld sind?
  2. Mein kleines Balearenprojekt

    Ibiza war eine Liebe auf den zweiten Blick und letzte Station meines kleinen Balearenprojekts: die Balearischen Inseln
  3. Hallo zusammen.....

    Hallo, ich bin ein großer Spanien Fan. Bisher war ich Stammgast auf der insel Mallorca und Ibiza . Nun möchte ich mich hier auch mal etwas schlauer über Menorca und das Festland machen. Ich reise sehr oft und gerne. Freue mich wenn ich hier ein paar Antworten finde. Schön das ich dabei sein darf.
  4. Hallo liebes Forum, wir planen jetzt spontan im Spätsommer doch noch mal in den Urlaub zu fahren. Da wir noch nie auf den Balearen waren, haben wir uns dafür entschieden. Leider sind wir uns sehr unschlüssig auf welche der Inseln wir denn reisen sollen. Einerseits mögen wir es schon, wenn in den Urlaubsorten ein bisschen was los ist, aber wir haben jetzt keine Lust auf den Ballermann. Außerdem wollen wir auch ein bisschen mit dem Mietwagen rum fahren und die jeweilige Insel ein wenig erkunden. Jetzt hab ich mir online auf so einer Reiseführer Seite mal ein paar Orte ausgesucht die ich ganz interessant fand. Das wäre zum einem Alcudia auf Mallorca jedoch weiß ich nicht ob es da nicht etwas zu ruhig ist? Es Pujols auf Formentera wäre die andere Alternative. Oder doch Santa Eulalia auf Ibiza ? Ich finde ja dass alle Orte auf Bildern sehr schön aussehen, aber da sind die Strände auch meistens ziemlich leer. Wichtig ist uns, dass wir uns nicht Liege an Liege quetschen müssen und wir auch zwischendurch ein bisschen Ruhe haben können. Abends gehen wir jedoch gerne auch mal in ein Restaurant oder eine Bar. Könnt ihr uns da etwas empfehlen? Oder habt ihr vielleicht andere Orte auf den Balearen die unseren Kriterien entsprechen? Freuen uns schon sehr auf eure Antworten!
  5. Überfahrt

    Vom Album Formentera

    © Rita Trachsel

  6. Hafenausfahrt

    Vom Album Formentera

    © Rita Trachsel

  7. IMG-1511.jpg

    Vom Album Denia - Ibiza

    © Rita Trachsel

  8. IMG-1503.JPG

    Vom Album Denia - Ibiza

    © Rita Trachsel

  9. IMG-1501.JPG

    Vom Album Denia - Ibiza

    © Rita Trachsel

  10. IMG-1500.jpg

    Vom Album Denia - Ibiza

    © Rita Trachsel

  11. IMG-1498.JPG

    Vom Album Denia - Ibiza

    © Rita Trachsel

  12. IMG-1497.jpg

    Vom Album Denia - Ibiza

    © Rita Trachsel

  13. Wenn es um Auslandsreisen geht oder wo man seinen nächsten Urlaub verbringt, dann ist die Frage für die Deutschen ganz klar zu beantworten, Spanien! Der Deutschen Reiseverband (DRV), sieht auch für dieses Jahr kaum Veränderungen und ebenso wenig für den Spitzenreiter Spanien. Dabei soll es sogar für Mallorca einen noch größeren Boom geben. Da werden sich einige sicher fragen, ob die denn dafür auch ausreichend ausgebaut haben, denn in der Urlaubssaison scheint die Insel ja mancherorts, förmlich zu platzen. Dabei sehen andere Reiseveranstalter wie Thomas Cook und Neckermann eher einen Trend zu Ibiza, anstatt zu Mallorca, wie bei Thomas Cook wohl generell die Kanaren hier zulegen. Liegt wohl auch am gemäßigtem Klima, wodurch es auch im Sommer nicht zu heiß dort wird. Die spanische Touristik-Wirtschaft wird es freuen.
  14. Hallo zusammen, Bin regelmäßig im Urlaub in Spanien und wollte folgende Seite mal weiterempfehlen. Besonders auf Ibiza bin ich immer Sommer gerne und hier gibts halt Angebote für große Ferienhäuser zu relative günstigen Preisen. <Werbung entfernt> Viele Grüße. - - - Aktualisiert - - - Hat sonst wer noch welche die man empfehlen kann? Wo ich vielleicht noch günstiger wegkomme, muss aber für mindestens 10 Leute sein.
  15. IBIZA Impressionen

    Hallo Leute, ich habe hier einpaar Impressionen (Kurzfilm mit Musik) von der Insel IBIZA! Viel Spass! Ich hoffe, der Link funktioniert. ibiza_clip.m4v
  16. Hallo, ich lebe schon seit 20 Jahren auf Ibiza und suche jetzt einen Käufer für mein Internetpaket, bestehend aus mehr als 50 exklusiven Domains und etwa 25 Webportalen aus den Bereichen Tourismusdienstleistungen auf Ibiza + Formentera, weltweites Reiseportal in 6 Sprachen, Rent a Car/Autovermietung (international) sowie länderspezifischen Portalen aus den verschiedensten Geschäftsbereichen (spanienweit, deutschlandweit, weltweit), alle seit vielen Jahren bestehend, mit nachweisbaren Einnahmen, großem Kundenstamm (Datenbank mit über 250.000 Kunden) und einer hervorragenden Suchmaschinen-Optimierung, mit durchschnittlich 1.250.000 Seitenaufrufen, all dies ohne Werbung, nur über die hervorragende Positionierung in Google und Co. Das Internetpaket wird aus reinen Zeitgründen verkauft, als Existenz von Ibiza aus (inkl. strandnahem Mietshaus in toller Lage sowie Fahrzeug), kann aber auch von jedem anderen Ort weltweit aus betrieben werden. Tauschgeschäfte (Haus, Fahrzeuge, etc.) für den gleichen Wert sind möglich. Vielleicht könnte mir jemand sagen, wo ich das Paket am besten anbieten soll oder vielleicht kennt ja jemanden, der daran interessiert sein könnte?!?! Vielen Dank. Schöne und sonnige Grüsse aus Ibiza...
  17. Den Balearen wurde nun in Regionen + Städte ebenfalls ein eigenes Forum gegönnt. Sowohl mit den eigentlichen Balearen wie auch den Pityusen. Dies ist die Beschreibung dazu: Die Balearischen Inseln - Islas Baleares - Die Autonome Gemeinschaft und Inselgruppe im Mittelmeer mit Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Mit der Hauptstadt Palma de Mallorca und dem bekanntem Ballermann.
  18. Seat will neue Stellen

    Die Automobilbranche ist ein sehr großer Arbeitgeber, auch ins Spanien. Daher sind Ankündigungen aus der VW-Zentrale in Wolfsburg, immer auch wichtige Wirtschaftsnachrichten für Spanien und die dortige VW-Tochterfirma Seat. Dies besonders in Zeiten, wo Seat nach wie vor noch Verluste schreibt. Aber der VW-Konzern hat gutes Verlautbaren lassen. So will man den Absatz von 340.000 Seat-Fahrzeugen im vergangenem Jahr, mit Hilfe der bestehenden Modelle auf acht bis zehn Prozent steigern. Damit sollen dann im laufe des jetzigen Jahres 45.000 Ibiza ST und 20.000 Alhambra verkauft werden. Hier sieht man einen deutlichen Anstieg der Automarke Seat. Da man eine derartige Nachfrage auch bedienen muss, will man bei Seat bis Ende des Jahres 300 bis 800 neue Mitarbeiter einstellen. Bis zum Jahr 2018 will man den Absatz mit 800.000 Fahrzeuge, sogar mehr als verdoppeln. Die Gewinnschwelle will man demnach sogar schon 2013 erreichen. Seat hat damit zu kämpfen, dass es die Marke außer in Spanien, Portugal und Deutschland, in kaum einem anderen Land eine Rolle spielt. Daher will VW zukünftig auch in den anderen Ländern verstärkt Werbung für die Marke Seat machen. Sogar der Gang nach China, ist hier in Planung. Alles in allen, gute Nachrichten für die Wirtschaft in Spanien.
  19. Der Tourismus ist in Spanien am kriseln und immerhin trägt er mit knapp elf Prozent zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) Spaniens bei und gibt dabei 1,5 Millionen Menschen Arbeit. Gerade die beliebteste Ferieninsel der Deutschen, Mallorca, bekannt bei Deutschen für ihre Ferienmeile Ballermann, erhält Unterstützung von der Spanischen Regierung. Das Hilfspaket soll mit 100 Millionen Euro die Kanarischen Inseln unter die Arme greifen und vor allem in die Modernisierung investiert werden sollen. Mit weiteren 80 Millionen Euro sollen gezielt Mallorca, Ibiza und Menorca gefördert werden. Sicher ein Schritt in die richtige Richtung da der Anteil der Arbeitsplätze auf den Inseln hier um einiges abhängiger vom Tourismus ist als auf dem Festland. Im ersten Halbjahr kamen 23,6 Millionen ausländische Urlauber nach Spanien, was immerhin schon 11,4 Prozent weniger sind als im Vorjahreszeitraum. Auf das gesamte Jahr gesehen, rechnet man mit einem Minus von 11 Prozent. Führte bisher Spanien im internationalen Vergleich hinter Frankreich den zweiten Platz der wichtigsten Reiseziele der Welt, so hat es nun dieses Jahr diesen Platz an die USA abgeben müssen und lanciert hier an dritter Stelle.
  20. Donnerstag, 4. September 2008 SEAT machte in letzter Zeit ein wenig Aufsehen mit einer Werbung die im Netzt kursierte und tanzend Frauen beim Beachvolleyball zeigt. Aber nun kommt etwas technischeres aus dem hause SEAT. Auf dem diesjährigem Pariser Autosalon im Oktober, wird SEAT mit dem Ibiza Ecomotive eine auf Nachhaltigkeit ausgelegte Variante des Kleinwagens präsentieren. Mit dem wohl zur Zeit besten Wert in Bezug auf die Umweltverträglichkeit was dieses Segment zu bieten hat, kommt der SEAT Ibiza Ecomotive mit einem CO2-Ausstoß von nur 99 g/km aus. Dieser hervorragende Wert wird durch niedrige Emissions- und Verbraucherwerte erreicht, die man unter anderem auch dadurch erzieht, indem man den Rollwiederstand der Reifen durch rollwiederstandsarme Reifen der Dimension 175/70 auf neuen 14-Zoll-Felgen, verringert hat. Dabei spart SEAT auch Gewicht durch die Einsparung eines Ersatzrades ein und stattet statt dessen den SEAT Ibiza Ecomotive mit einem Reifenreparaturset aus. Angesichts der stetig steigenden Umweltproblematik sicher ein Schritt in die richtige Richtung, zumal sich dadurch auch der Kraftstoffverbrauch reduziert, was bei den stetig steigenden Benzinpreisen für den Kunden wohl ein fast noch größeres Kaufargument darstellt.
  21. Nach neusten Angaben bevorzugen die Deutschen mehr das Auto um in den Urlaub zu fahren als mit dem Flugzeug das Urlaubsziel zu erreichen. Differenzieren dürfte man hier jedoch schon, um was für Reiseziehl es sich genau handelt, denn in dem Bericht wird auch klar gestellt das der Deutsche Urlauber zur Zeit öfters im Inland Urlaub macht und da ist sicherlich auch das Auto eher angebracht. Ob sich jedoch ein Urlaub mit dem Auto beim weiterhin beliebtesten Auslandsreiseziehl Spanien lohnt, bleibt angesichts des Preiskampfes unter den Billigfliegern zu bezweifeln, zumal ja auch die bekannten Inseln wie Mallorca, Teneriffa und Ibiza zu den begehrten Orten gehören, zu denen der Deutsche in Spanien gerne reist und da kommt man nicht so ohne weiteres mit dem Auto hin und vor allem auch nicht so günstig wie bei einem Flug.