Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'immobilien'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

14 Ergebnisse gefunden

  1. Für alle, die vorhaben in Spanien eine Immobilie zu erwerben und dabei keine Fehler machen wollen: https://www.amazon.de/beste-Weg-zur-Traum-Finca-Spanienimmobilien/dp/3746940842/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&qid=1540628934&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=spanien-blog-21&linkId=6db998e0062b1df41eb42f1dd6e45642&language=de_DE
  2. Hallo liebe Spanien-Freunde, kurz zum Hintergrund: wir sind ein Ehepaar, Mitte Fünfzig, leben aktuell in Süddeutschland. Aufgrund einer Erbschaft werden wir nun nach Ibiza umsiedeln. Das OB ist keine Frage, nur das WIE. Deshalb sind wir aktuell dabei, die Thematik zu recherchieren und uns vorzubereiten. Wir haben bereits ein paar Häuser vor Ort besichtigt (Engel & Völkers, Sothebys) und haben das schon eingegrenzt. Zwei, drei Favoriten sind übrig geblieben. Jetzt die Frage an Euch erfahrene Hasen, auf was man denn so achten muss. Der Hauskauf läuft komplett über einen seriösen Makler, da machen wir uns erstmal keine Sorgen. Kostet etwas mehr, ist aber safe. Aber es gibt ja sicher noch genügend andere Fallstricke. Und die wollen wir weitestgehend eingrenzen. Vielleicht wichtig zu wissen: wir wollen dort leben, nicht Ferien machen! Besten Dank schon mal vorab. Cheers, wie der Spanier sagt 😉
  3. Hallo Meine Fragen zu dem Thema Haus und / oder Grundstückserwerb. Wo bekommt man oder finde ich im Netz Informationen auf Deutsch zum Erwerb / Kauf von Grundstücken oder Immobilien. Wer kennt gute Seiten oder Stellen ? Wer hat / kann von seinem Kauf oder Bau eines Hauses berichten ? Gruß Forenneuling 1971V
  4. Immobilienportale

    Hallo,hat jemand schon eine Erfahrung mit Fotocasa oder Idealista gemacht?Wir möchten nämlich ein Appartment oder Haus auf der Costa Blanca mieten und da wurde uns geraten dort reinzusehen.Es gibt sehr viele Appartments,aber jedes mal wenn ich jemand anschreibe bekomme ich keine Antwort.Danke und schönen Tag,Anna
  5. Ausländer kaufen wieder Immobilien

    Wie die Provinzregierung Málaga aktuell mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2013 exakt 3.260 Immobilien an Ausländer verkauft. Dies sind 812 Immobilien mehr, als noch im gleichen Zeitraum 2012. In Prozenten entspricht dies einem Anstieg von 33%. http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=13841&url=malaga-andalusien#sthash.JIVO2G76.dpuf
  6. Die Generalitat Valenciana hebt die Steuer auf den Verkauf gebrauchter Immobilien von 8 auf 10 % an. http://costa-info.de/cgi-bin/wopo/articlelist.pl?list=1&cid=98&limit=10
  7. Nach einem Bericht der Tageszeitung "Levante" gibt es im Land Valencia vier Kommunen mit mehr als 40 % leerstehender Immobilien. Das war zu erwarten. Die Immobilien werden nach und nach verfallen und Slums mit Afrikanischen und Südamerikanischen Migranten Besetzungen werden. http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=19346
  8. Reiche Südeuropäer fürchten um ihre Ersparnisse - und finden in Deutschland vermeintlich sichere Anlagemöglichkeiten. Sie kaufen im großen Stil Immobilien in Großstädten, viele zahlen bar. Vor allem in Berlin machen Makler glänzende Geschäfte. "Griechen kaufen nur von privat", steht über einer Anzeige, die ein Makler aus Ahrensburg bei Hamburg seit längerem in Lokalzeitungen schalten lässt. Eine "zügige, diskrete Abwicklung" sei garantiert, gesucht würden Grundstücke, Häuser und Wohnungen als Kapitalanlage. Die sei auch dann interessant, heißt es in anderen Anzeigen, wenn Anleger ihr Geld vor "Gauck'lern, Merkel, Schäuble und weiteren Mafiosi retten wollen". Der Tonfall mag platt sein, doch er zeigt: Deutsche Makler machen derzeit glänzende Geschäfte. Aus Sorge, in der Euro-Krise ihr Vermögen zu verlieren, investieren nicht nur Deutsche verstärkt in Immobilien. Auch Südeuropäer kaufen in großem Stil das vermeintlich sichere Betongold. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/euro-krise-griechen-und-spanier-kaufen-deutsche-immobilien-a-873345.html - - - Aktualisiert - - - «Athen kauft Berlin» - eine provokante Schlagzeile zum deutschen Immobilienboom. Doch selbst wenn dies eine Übertreibung ist: Immer mehr griechische, spanische und italienische Euros fließen in den Berliner Wohnungsmarkt. Wohnungskauf in Berlin kann frustrieren: «Da kommen Käufer aus Polen und legen die Kaufsumme einfach bar auf den Tisch», berichtet ein genervter Interessent. Die Konkurrenz aus dem Ausland sei gerade in den Szenevierteln Kreuzberg, Mitte oder Prenzlauer Berg stark. «Und Makler konfrontieren einen nicht selten mit Sprüchen wie "Stellen Sie sich nicht so an, andere fragen auch nicht so viel nach".» Manche nähmen die Objekte sogar ungesehen. http://www.saz-aktuell.com/Wirtschaft/Griechen-und-Spanier-sturmen-den-Berliner-Immobilienmarkt-/24529.html
  9. Wer in letzter Zeiz, als Nichtresident eine Immobilie in Spanien geerbt hat und überhöhte Erbschaftssteuer bezahlte sollte schon einmal einen Antrag auf Rückerstattung einreichen. Es wird an einem Gesetz der Ungleichbehandlung geprüft, ob Ausländer durch höhere Steuern bei Erbschaft benachteiligt sind und es steht zu erwarten das dem statt gegeben wird und Rückerstattungen erfolgen. costa-info.de - Nachrichten, Termine und Service für die Costa Blanca
  10. Hallo Ihr, ich überlege, mir in Spanien ein kleines Grundstück zu kaufen und versuche nun zu verstehen wie denn so ein Kauf abläuft. Also man macht einen Vorvertrag, dann die escritura mit Notar. Damit kann man sich dann im Grundbuch eintragen lassen. So weit verstanden. Aber wie ist das mit dem Katasteramt? Ich habe gelesen, daß das was im Kataster steht mit den Angaben im Grundbuch häufig nicht übereinstimmt. Und was mache ich dann? Und vor allem wie sorge ich dafür dass ich nach dem Kauf als Besitzerin im Kataster eingetragen bin? Kann ich das selber machen lassen mit der escritura? Oder soll ich hoffen dass der Verkäufer das macht? Hoffe mir kann jemand helfen. Angela
  11. Unser Schwerpunkt: Immobilienkaufberatung - baubegleitende Qualitätskontrolle - Beweissicherung - Werterhaltung - Immobilienverkauf ohne Risiko. Sie interessieren sich für eine Immobilie, aber es hapert an der Sprache? Kein Problem – Wir nehmen Kontakt auf und verhandeln für Sie in spanischer oder englischer Sprache. Zertifizierter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden in Spanien / Andalusien
  12. Nur Immobilien aus der Küstenregion: Costa Blanca, Costa Cálida, Costa de Almería, Costa Tropical, Costa del Sol, Costa Gaditanaund max. 30 km von der Küste. Anzeigenaufgabe ist garantiert 100% kostenlos und ohne Verpflichtung. Von Immobilienmakler oder Vermittler erwarten wir einen dauerhaften Backlink. Immobilienmakler und Baugutachter - Andalusien - Costa del Sol
  13. Viele möchten gerne die Krise, welche sich in Spanien besonders schwer im Immobiliensektor bemerkbar macht, ausnutzen um günstig ein Haus oder eine Wohnung in Spanien zu erwerben. Ob dazu nun der günstige Zeitpunkt gekommen ist, darüber sind sich selbst Experten nicht immer einig. Wo die einen einen weiteren Preisverfall prognostizieren, sehen andere schon längst die Talsohle als erreicht an. So sehen einige derzeit die Immobilienpreise auf dem Niveau von 2005, wobei zu beobachten ist, dass in einigen Gebieten in Spanien schon wieder die Preise für Häuser und Wohnungen am steigen sind. Man sollte vorsichtig sein, denn auch in Spanien ist man sich der Immobilienspekulanten und Schnäppchenjäger bewusst und so werden nicht alle Objekte günstig angeboten. So wird versucht, zuerst bestimmte Objekte loszuschlagen um die Perlen erst dann zu verkaufen wenn sich die Preise wieder erholt haben. Auf der anderen Seite kaufen sich auch jetzt schon Käufer attraktive Immobilien, so das auch bei einem weiterem Preisverfall, nur noch die weniger attraktiven Immobilien zu bekommen sind. Also auch wenn die Preise weiter fallen sollten, wird das dann vorhandene Angebot nicht mehr so interessant sein. Auch wenn einige Experten nun zum Immobilienkauf raten, so sollte man immer sowohl den Kauf als auch den Zeitpunkt genaustens abwägen.
  14. Hallo allerseits, beschäftige mich seit längerem mit der Frage, mir in Spanien ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu zulegen - zwei Mal Urlaub pro Jahr in Spanien sind unumgänglich und es wäre auf Dauer gesehen schon die günstigere Variante. In der Zeit, wo ich mich über etwaige Immobilienobjekte informiere, erfahre ich immer mehr über das spanische Dasein, was natürlich wiederrum mit der ein oder anderen Frage verbunden ist: Stimmt es, dass in Spanien die Mehrheit der Bevölkerung (schon in jungen Jahren) eine Eigentumswohnung besitzt und Mietswohnungen eher eine Seltenheit darstellen? Ist es tatsächlich so, dass viele neben einer Eigentumswohnung noch ein Haus haben? Wie sieht es hierbei mit der Finanzierung aus? Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder so derart liquide ist. Werden dort Kredite verschenkt? Wie schaut es überhaupt in diesem Zusammenhang (Vergabe von Krediten) und im Hinblick auf die weltweite Finanzkrise auf dem Wohnungsmarkt aus? Geht da überhaupt noch was? Fühle mich z. Zt. hin und her gerissen bei der Überlegung mir ein Wohnobjekt in Spanien zu ergattern - bei der finanziellen und globalen Lage sind doch sogar die Finanz"experten" überfordert und man kann doch eigentlich niemanden mehr trauen. Vielleicht kann mir ja hier in diesem Forum jemand weiterhelfen oder hat gar selbst schon eigene Erfahrungen sammeln können. Würde mich über Antworten sehr freuen. Gruß, Wolfgang.