Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'mann'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

14 Ergebnisse gefunden

  1. Es gibt Unfälle für die man nichts kann und es gibt Groben Unfug. Letzterer gepaart mit einem Idioten, führt dann öfters dazu, dass es jemanden das Leben kostet. In diesem Fall das Leben eines Esels namens Platero. Platero hatte zu dieser Jahreszeit sogar eine wesentliche, christliche Rolle, denn es war der Esel im Krippenspiel in Lucena bei Córdoba. Weniger christliche Gefühle hatte der 39-Jährige Mann, der am Mittwoch meinte es sei ausgesprochen cool, mit seinen 150 Kilo Lebendgewicht, auf den Rücken des Esels zu klettern und sich dabei fotografieren zu lassen. Erlaubt ist das mitnichten und so kletterte er auch über das Gatter um unbedingt dieses Foto von sich auf dem Esel machen lassen zu können. Der nur 5 Monate alte Esel musste am dieses 150-Kilo-Posieren auf seinem Rücken ertragen. Zwei Tage später bemerkte man, dass sich der Esel kaum noch auf seinen Beinen halten konnte und zusammen brach. Darauf hin alarmierten Bürger einen Tierarzt, worauf Platero in die Klinik gebracht und anschließend starb. Die Todesursache schien nicht ganz geklärt zu sein, aber die Ärzte in der Klinik haben schon bestätigt, dass das Tier an den Folgen des 150 Kilo-Ritts gestorben ist. Auch hat die Stadt gegen den Mann Anzeige wegen Tierquälerei erstattet. Der Mann selbst dürfte im Nachhinein auch nicht so glücklich sein, denn er wurde bereits am Mittwoch fest genommen und auch sein Foto erscheint nun überall im Netz. Auch zahlreiche Tierschützer hat dieses Verhalten auf den Plan gerufen. Un burro muere aplastado por un hombre
  2. Männer in traditioneller, spanscher Tracht

    Vom Album Fiestas Patronales

    Männer in traditioneller, spanischer Tracht. Fiestas Patronales in Benicarló. Pasacalle con la Reina de Fiestas, Dulcinea, Corte de Honor y damas de las entidades

    © Joaquin Enriquez Beltran

  3. Mann bekommt Bauchbinde zur traditionellen, spanischen Tracht

    Vom Album Fiestas Patronales

    Ein Mann bekommt seine Bauchbinde zu seiner traditionellen, spanischen Tracht angezogen. Fiestas Patronales in Benicarló. Pasacalle con la Reina de Fiestas, Dulcinea, Corte de Honor y damas de las entidades

    © Joaquin Enriquez Beltran

  4. Mann bekommt Bauchbinde zur traditionellen, spanischen Tracht

    Vom Album Fiestas Patronales

    Ein Mann bekommt seine Bauchbinde zu seiner traditionellen, spanischen Tracht angezogen. Fiestas Patronales in Benicarló. Pasacalle con la Reina de Fiestas, Dulcinea, Corte de Honor y damas de las entidades

    © Joaquin Enriquez Beltran

  5. Kuh jagt Mann in das Wasser

    Vom Album Stiere

    Stierläufe, welche bei den fiestas patronales am Hafen von Benicarló, extra für die Frauen mit Kühen abgehalten werden. Hier jagt gerade die Kuh einen Mann in Frauenkleider ins Wasser des Hafenbeckens.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  6. Wurstwaren am Marktstand und Mann in altertümlicher Kleidung

    Vom Album Iberischer Markt von Sant Miquel in Alcanar

    Iberischer Markt von Sant Miquel in Alcanar. Fleischer in altertümlicher Kleidung verkauft Wurstwaren.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  7. Mann und Frau in traditioneller, spanischer Tracht.

    Vom Album Ofrena de Flors in Benicarló

    La ofrenda de flores (Ofrena de Flors) bei den Fallas von Benicarló. Mann und Frau mit traditioneller, spanischer Tracht.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  8. Mann und Frau in traditioneller, spanischer Tracht.

    Vom Album Ofrena de Flors in Benicarló

    La ofrenda de flores (Ofrena de Flors) bei den Fallas von Benicarló. Mann und Frau mit traditioneller, spanischer Tracht.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  9. Mann und Frau in traditioneller, spanischer Tracht.

    Vom Album Ofrena de Flors in Benicarló

    La ofrenda de flores (Ofrena de Flors) bei den Fallas von Benicarló. Mann und Frau mit traditioneller, spanischer Tracht.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  10. Männer sind durchweg Nesthocker. Man kann diese Spezies nur rauslocken, in dem man ihnen einen flotten Flitzer unter den Allerwertesten schiebt. Alles was "erfahren" werden kann, geht gerade noch. Doch fliegen? Der Spruch: Wenn Gott gewollt hätte, dass wir fliegen, hätte er uns Flügel gegeben - stammt von einem Mann. Alles roger?
  11. Ein tolles Restaurant im Süden von Fuerteventura sucht absofort eine(n) angagierte(n) und erfahrene(n) Restaurantfachfrau/- mann in Vollzeit für die Saison 2012/2013. Die Saison beginnt im Oktober 12 und endet im März 13. Bei Interesse, bitte eine Meldung per PN
  12. Und nun ist es der afghanische Präsident Hamid Karzai, Verbündeter des Westens, der Gewalt gegen Frauen offiziell genehmigt!​ In einer neuen, von Karzai veröffentlichten Richtlinie über die „Pflichten der Frau“ heißt es: „Der Mann ist ein fundamentales Wesen, die Frau ist ihm untergeordnet.“​ Weiter heißt es in dem Dokument, das islamische Religionsgelehrte erstellten: Eine Frau dürfe nur dann „geärgert, belästigt oder geschlagen“ werden, wenn es dafür einen „Grund gibt, der auf islamischem Recht beruht.“ Ohne einen solchen Grund sei es allerdings „verboten“, Frauen zu schlagen.​ Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die Achtung der Frauenrechte in Afghanistan immer wieder als „rote Linie“ bezeichnet. Doch genau diese Linie wird nun überschritten. Denn weiter heißt es in der Erklärung: „Die Frau hat sich den Geboten der Scharia komplett zu unterwerfen.“​ Dieser Passus macht westlichen Experten besonders Sorgen, weil die Scharia (islamisches Recht) zum Beispiel die Todesstrafe für Ehebruch vorsieht.​ Ein deutscher Afghanistan-Diplomat zu BILD: „Dieses Regelwerk ist eindeutig ein Zugeständnis von Karzai an die Taliban, um mit ihnen über eine Beteiligung an der Macht zu verhandeln.“​ Nach den Regeln der afghanischen Regierung ist es Frauen auch verboten, „ohne einen männlichen Verwandten zu reisen“ und sich „am Arbeitsplatz, beim Einkaufen oder bei der Ausbildung mit Männern zu umgeben." Das Recht des Mannes „auf mehrere Ehefrauen, so wie im Koran beschrieben“ müssen Frauen hingegen hinnehmen. Oder ein weiteres lustiges Spiel..... Ein wenig „Kinder“ steinigen. Sie wollten so sein wie ihre Altersgenossen im Westen – mit coolen Klamotten, auffälligen Frisuren. Doch diese Lebensweise mussten mindestens 90 Jugendliche im Irak jetzt mit ihrem Leben bezahlen: Sie wurden von fanatischen Glaubenswächtern gesteinigt, berichtet die Online-Ausgabe der Zeitung „Al-Akhbar“ in Beirut. Ja, der Islam zeigt sein wahres Gesicht. Ehrenmorde sind ja bei uns auch bekannt , bald wirds lustiger. Meine Meinung zu Islamisten , Moslems, was weiss ich.... in Deutschland. Können ihren Glauben und ihre Gesetze gerne praktizieren.....IN IHRER HEIMAT !
  13. Heidi und ihr Mann

    Hallo, habt ihr das schon gehört, dass Heidi Klum sich von ihrem Mann scheiden lassen will? Ich war wirklich überrascht deswegen. Wieder das verflixte siebte Jahr. Schade. Ich finds nur ein bisschen überstürzt sich immer gleich scheiden zu lassen.
  14. Die 85-jährige 18. Herzogin von Alba gehört zu den skurrilsten und gleichzeitig wohl prominentesten Adligen in Spanien. Sie ist nicht nur reich an Adelstiteln, sondern vor allem auch an Geld. Nun will sie zum dritten mal heiraten und zwar den 25 Jahre jüngeren Beamten Alfonso Díez, welcher bei der Staatlichen Sozialversicherung angestellt ist. Damit nun niemand auf die Idee kommt, hier würde nur aus Geld geheiratet, will sie vor der Hochzeit ihr Vermögen unter ihren Kindern aufteilen. Hiermit will sie vor allem ihre Kinder beruhigen, welche gegen diese Ehe sind. Sogar der spanische König Juan Carlos hat die Herzogin vor dieser Hochzeit abgeraten und überhaupt ist hier vorab schon oft das Wort Erbschleicher gefallen. Durch diese Aufteilung ihres Vermögens zu Lebzeiten, erhalten die Erben eine Garantie, dass der zukünftige Ehemann Alfonso Díez ihnen das Erbe nicht streitig machen kann bzw. wird. Immerhin wird das Vermögen der Herzogin auf bis zu 3,5 Milliarden Euro geschätzt. In ihrem Alter geht es der Herzogin wohl sowieso weniger um Geld, als um ihre Liebe und die Harmonie zu ihren Kindern. Mit diesem Schritt will sie die Kinder milde stimmen und somit den Seegen für die Hochzeit bekommen. Der Ehemann selbst hat offiziell auf jegliche finanzielle Ansprüche verzichtet. Na, wenn das nicht Liebe ist?