Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'menorca'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

18 Ergebnisse gefunden

  1. Mein kleines Balearenprojekt

    Ibiza war eine Liebe auf den zweiten Blick und letzte Station meines kleinen Balearenprojekts: die Balearischen Inseln
  2. Mietwagen in Menorca

    Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe mich schon umgesehen, aber bisher keinen passenden Beitrag gefunden. Dieses Jahr steht der erste Urlaub in Menorca an (10 Tage), über den Zeitraum hätte ich gerne ein Mietwagen angemietet um flexibel zu sein und möglichst viele Eindrücke der Insel mitnehmen zu können. Hab jetzt schon diverse Vergleichsprotale durchstöbert, bin mir aber immer unsicher bzgl. der Vermieter. Wollte euch jetzt mal fragen wo ihr eure Autos auf Menorca so bucht (Anbieter) und welche Erfahrungen ihr bisher gemacht habt? Vielen Dank! mfg Mochito
  3. Menorca Urlaub wohin?

    Hallo, mein Mann und ich haben für nächstes Jahr vor unseren Urlaub auf Menorca zu machen. Aber welcher Ort ist der richtige für uns? Ich reise sehr of im Jahr nach Mallorca (Paguera) oder auch nach Ibiza (St. Eularia) . Nun möchten wir gerne etwas neues ausprobieren. Wir möchten gerne einen Ort mit Strand, wo ich auch etwas shoppen kann, ein paar Cafes . Discos brauche wir nicht.....schön wäre es wenn deser Ort auch eine anbindung an einen Linienbus hätte. Also zu kein sollte der Ort nicht sein und wenn es geht er auch noch einen kleinen Hafen hätte. Ich weiss ich habe viele Wünsche , aber gibt es einen Ort der einige meiner Wünsche erfüllen würde. Ich freue mich jetzt schon auf eventuelle Antworten. Vielen lieben Dank schonmal im vorraus.
  4. Hallo zusammen.....

    Hallo, ich bin ein großer Spanien Fan. Bisher war ich Stammgast auf der insel Mallorca und Ibiza . Nun möchte ich mich hier auch mal etwas schlauer über Menorca und das Festland machen. Ich reise sehr oft und gerne. Freue mich wenn ich hier ein paar Antworten finde. Schön das ich dabei sein darf.
  5. Hallo liebes Forum, wir planen jetzt spontan im Spätsommer doch noch mal in den Urlaub zu fahren. Da wir noch nie auf den Balearen waren, haben wir uns dafür entschieden. Leider sind wir uns sehr unschlüssig auf welche der Inseln wir denn reisen sollen. Einerseits mögen wir es schon, wenn in den Urlaubsorten ein bisschen was los ist, aber wir haben jetzt keine Lust auf den Ballermann. Außerdem wollen wir auch ein bisschen mit dem Mietwagen rum fahren und die jeweilige Insel ein wenig erkunden. Jetzt hab ich mir online auf so einer Reiseführer Seite mal ein paar Orte ausgesucht die ich ganz interessant fand. Das wäre zum einem Alcudia auf Mallorca jedoch weiß ich nicht ob es da nicht etwas zu ruhig ist? Es Pujols auf Formentera wäre die andere Alternative. Oder doch Santa Eulalia auf Ibiza ? Ich finde ja dass alle Orte auf Bildern sehr schön aussehen, aber da sind die Strände auch meistens ziemlich leer. Wichtig ist uns, dass wir uns nicht Liege an Liege quetschen müssen und wir auch zwischendurch ein bisschen Ruhe haben können. Abends gehen wir jedoch gerne auch mal in ein Restaurant oder eine Bar. Könnt ihr uns da etwas empfehlen? Oder habt ihr vielleicht andere Orte auf den Balearen die unseren Kriterien entsprechen? Freuen uns schon sehr auf eure Antworten!
  6. Menorca in den Sommerferien

    Hallo und guten Tag, leider konnte ich Im angemeldeten Zustand den bereits vorhandenen Beitrag über Menorca im Sommer nichtmehr ausfindig machen. Wir möchten Anfang August eine Woche auf Menorca verbringen, sind aber nicht die Touris die sich mit dem Handtuch wie die Ölsardinen am Strand Tuch an Tuch tummeln wollen. Wir wandern auch gerne und wollen mit dem Auto unterwegs sein Gibt es Erfahrungen zu Menorca im August? Ist es vergleichsweise voll/leer… ? Gibt es Empfehlungen von dort ansässigen, zu leeren Stränden/Buchten? Wann kann man diese Piratenbar am besten besuchen um es möglichst leer zu haben? Wie schwierig ist es noch einen günstigen Mietwagen zu dieser Zeit zu bekommen? Habe ein Apartement Hotel in Cala n Bosch ausfindig gemacht, welches noch recht günstig ist und mit 43 Zimmern auch schön klein und nicht überlaufen.
  7. Dieses Jahr habe ich mich wieder dafür entschieden, wiedermal etwas Zeit auf Menorca zu verbringen. Nachdem ich in den letzten Jahren für kurze Zeit für einen Menorca-Besuch eingeplant hatte, waren es diesmal ein paar Tage mehr. Und es hat sich gelohnt, ich hätte es schon früher machen sollen. Meine Unterkunft war in Ciutadella direkt an einem kleinen Strand, der auf den Namen Playa Gran hört. Dieser Strand ist eher etwas, wenn man kurz ohne weit zu laufen sich mal ein bisschen entspannen möchte. Die meiste Zeit habe ich damit verbracht, Ausflüge über die Insel zu machen. Mal einen Strandtag, mal einen aktiven Tag und dann wieder ein ganz entspannter Tag an besagten kleinen Strand. Der größte Strand der Insel ist natürlich Son Bou, der ist super schön. Mein Lieblingsstrand liegt allerdings Cala Mitja geworden. Er ist zwar nicht ganz so groß, dafür ist die Landschaft drumherum noch schöner- find ich zumindestens. An Ausflügen bin ich kreuz und quer über die Insel gefahren und hab mir angeschaut was es so zu sehen gibt. Am imposantesten war La Mola, das ist eine große Festung bei Mahon. Natürlich habe ich mir auch die ein oder andere der archäologischen Stätten angeschaut. Es gibt viele auf der Insel! Manchmal wandert man ein wenig und steht vor einem Talaiot. Tipp: Auf nach-menoca kann man jede Menge über Menorca erfahren. Fazit: Ein gediegener Urlaub, wenig trubel, dafür aber super entspannt und auch ein bisschen aktiv Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall versuchen wieder der Insel zu sein!
  8. Menorca im September

    Hallo Zusammen, meine Frau (28) und ich (30) fliegen Anfang September für 14 Tage nach Menorca und freuen uns schon riesig auf die Vielfalt der Insel. Wir haben uns bereits ein wenig im Internet und über den Marco Polo Reiseführer über die Insel informiert, jedoch sind dort ja keine wirklichen Geheimtipps aufgeführt. Uns brennen teilweise die typischen Touri-Fragen unter den Nägeln: - Wo kann man schön traditionell menorquinisch essen gehen? -Gibt es schöne Strände die nicht so sehr von Touris belagert sind? (Hierfür nehmen wir auch gerne einen Spaziergang in Kauf) -Gibt es Sehenswürdigkeiten auf der Insel die nicht in jedem Reiseführer aufgeführt sind, aber dennoch sehenswert sind? Sind aber auch sehr an einigen Insider-Tipps interessiert. Da wir für 14 Tage einen Leihwagen haben, können wir also über die komplette Insel reisen. Wir sind im Südwesten (cala en bosch) untergebracht, haben aber schon gelesen, dass das eine Touri-Hochburg ist. Wir werden uns dort sicherlich nicht lange aufhalten (ausser zum Schlafen und frühstücken). Wir fahren hauptsächlich auf die Insel um zu relaxen, ein wenig zum Sightseeing, leckeres Essen und die Kultur der Menorquiner kennenzulernen. Wir werden unsere Wanderschuhe mitnehmen und sind aufgrund dessen auf gerne bereits mal ein paar Meter zu laufen. Gerne würden wir auch ein paar Mal mit dem Mountainbike ein paar Kilometer hinter uns legen. (Jedoch sind wir nicht die Supersportler ;-)) Für zahlreiche Tipps und Ratschläge wären wir Euch sehr dankbar!!! Gruß merc
  9. Hallo aus Menorca

    Wir leben hier seit 19 Jahren und freuen uns jeden Tag darüber.
  10. Menorca ist eine Reise wert

    Meine spanischen Freundinnen und ich unternehmen jedes Jahr eine gemeinsame Reise innerhalb Spaniens. Heuer entschieden wir uns für Menorca, eine der Baleareninseln. Eine der Freundinnen organisierte die Reise. Ich war froh, dass sie das machte, muss nun aber sagen, dass ich mich besser eingemischt hätte, denn die Zeit, die wir für die relativ kurze Distanz von Alicante nach Maó brauchten, fand ich persönlich übertrieben lang: von Haus zu Haus ca. 14 Stunden. Da hätte ich beinahe meine Freundin in Buenos Aires besuchen können. Wir fuhren mit dem Zug von Alicante nach Barcelona und stiegen dort in den Flieger nach Maó. Mit dem Mietwagen fuhren wir nach Ciutadella und suchten dort das Haus in der Altstadt, welches uns eine Bekannte zur Verfügung gestellt hatte. Das Auto mussten wir natürlich etwas weiter weg parken (oder parkieren, wie wir Schweizer sagen), denn die Gassen der Altstadt sind ziemlich eng, aber wunderschön und sehr sauber. Da die Fiestas anstanden, waren alle mit dem Verschönern der Hausfassaden beschäftigt, herrlich. Den ersten Tag (und nicht nur den) verbrachten wir in Ciutadella, durchstreiften die Altstadt, den Hafen und „ibamos de tapas“. Wir wollten es keinesfalls verpassen, am „Wettbewerb der besten Tapa“ teilzunehmen. Ciutadella ist eine wunderschöne Stadt, die uns Moix ja bereits auf eindrückliche Weise nähergebracht hat. Hier herrscht kein hektischer Alltag. Hier nehmen die Menschen ihr Leben viel ruhiger als andernorts. Nicht umsonst stoßen wir überall auf den Satz: No somos lentos. Vosotros estáis estresados.
  11. Voll ausgestattetes Ferienhaus im Inselinneren, mit Pool, Jakuzzi, TV ect. 3-4 Schlafräume, Wohnzimmer mit Chimenea de lena, Patio, Terrasse, Hof, Grill und direkt am Wald. Zum romantischen Fischerdorf Fornells sind es 10 Min. , der nächste Strand auch in 10 min mit dem Wagen zu erreichen. Leihwagen erforderlich. Ideal für Großfamilien. Bei Interesse weitere infos über PN
  12. Menorca

    Hallo Ihr Lieben:winken:, bin urlaubsvorbereitender Weise auf dieses Forum gestossen und würde mich gerne mit Leuten austauschen, die Menorca bereist haben. Ich beabsichtige Ende Mai die Insel gemeinsam mit meiner Tochter zu erkunden und würde mich über Anregungen und Tipp's sehr freuen. Gruß von Neruda
  13. Hallo lieber Forum-Teilnehmer:o) wir halten gerade Ausschau nach einer schönen, praktisch eingerichtete FeWo auf Menorca für März oder April. Wir wollen das erste Mal mit unserem kleinen Rabauken in die Sonne fliegen. Er ist jetzt 16 Monate, somit wäre eine Wohnung im Erdgeschoss super - nicht zu weit zu einem schönen Strand und vielleicht ein nettes Örtchen für einen kleinen Bummel.....ich kenne mich auf Menorca nicht aus:(.....dachte mir, da ist es etwas ruhiger als auf Mallorca.......wär super, wenn uns jemand einen Tip geben könnte... Viele Grüße, Olympia
  14. Menorca - Die kleine Schwester

    Die kleine Schwester - Menorca Wer von Palma kommend, mit einem Boot auf Menorca zusteuert, macht a.) einen Umweg, b.) könnte einen Kulturschock bekommen. Der Umweg bezieht sich auf die Entfernung, von Antratx(Mall.) bis nach Ciutadella(Men), sind es 50 KM. Der Flug von Palma dauert lächerliche 15min. Die Fähre von Palma 3std. Kulturschock: Ist man an das laute, fröhliche Leben in Palma gewöhnt und nähert sich per Schiff dem Hafen von Mahon, oder besser Mao.(Bis jetzt tobt der Streit über die Schreibweise, auch Maho,ist im Gespräch) Schon am Hafeneingang, begrüßt einen das Altertum. Die mächtige Festung "La Mola", zur Rechten, die beiden anderen,St Felipe u. Malburga zur Linken. La Mola hat einen schlechten ruf bei den Spaniern, wurde die Anlage doch von Franco als Gefängniss genutzt... Mahon ist der 2.größte Naturhafen und voller Geschichte. Viele berühmte Seefahrer haben hier geankert und vor ein paar tausend Jahren lebten die Ureinwohner noch in den Höhlen, die man noch immer im Hafen bewundern kann. Die Inselhauptstraße führt von dort nach Ciutadella, der ehemaligen Bishofhauptstadt, mit ihren Palacios und der kathedrale. Auch hier schneidet der Hafen tief ins Land und die alten Stadtmauern versetzen einen in den Zauber des vergangenen 18ten Jahrhunderts. Es gibt keine Autobahn, alle größeren Dörfer liegen an dieser Hauptverkehrsader, die im Sommer etwas überlastet ist.(Tunnel bei Ferreies ist in Arbeit). Jedes dieser kleinen Städtchen hat einen kleinen Altstadtkern, liebenswert. Umsegelt man die Insel, wird man sich iher Vielfalt bewusst. Touristische Sommersiedlungen,gibt es an einigen Stränden (Son Bou/Galdana/Punta Prima/ Cala Blanca ect.), Einige haben ein paar Bausünden parat, sprich Bettenburgen, aber schon lange hat die Inselregierung dem Einhalt geboten. Es gibt Minihäfen und Fischerörtchen, wie Es Grau, Addaya, Fornells, Letzeres berühmt für seine "Caldereta"- Langustensuppe. Und dann diese Farbenpracht... Im Inselnorden herrscht verschiedenes Gestein, rötlich, grau, weiß. braun vor. Dazu, die an einigen Punkten, vorhanderne Vegetation, das kristallklare Wasser, blauer Himmel... Im Süden, welches der nach Millonen von Jahren gerechnet, der jüngere Teil der Insel ist, präsentiert sich in wissem Kalkstein, hellsandigen Strände, türquisblauem Wasser und pinienbeschattet. Rund um die Insel führt ein Wanderweg, "Cami de Cavalls", Pferdeweg genannt. Von Bucht zu Bucht kann man per Schusters Rappen, zu Pferd, mit dem Mountainberg oder auch per Kajak, die Insel in Etappen erkunden. Im südlichen Teil liegen auch die meisten der Ansiedlungen, die der anfänglichen Bronzezeit zugeortnet werden, obwohl bis heute noch kein genaues Erstbesiedlungdatum feststeht. Das größte der prähistorischen Dörfer ist "Torre den gaumes", die Taulas - men. Tisch, erinnern an Stonehedge. Das über Jahrhunderte mit Besatzungen bekannte Menorquinische Volk, ist geschäftstüchtig und wer nach eiem Jahr "Urlaub" auf der Insel verblieben ist, den kennt man, bzw der kennt auch jeden. Es gibt nur 2 "Partymeilen, in den jeweiligen Häfen, eine Handvoll sehr guter Restaurants. Das Kulturelle Angebot, ist klein, wird aber mit viel privatem Eifer hochgehalten. Ab dem Dia des Be, dem Tag des Schafes, in Ciutadella, 20. Juni, gibt es in jedem Dorf, wechselnd, das Pferdefest, die Fiesta, mit Jaleo, Gin und anderen lustigen Bräuchen. Urlaubszeit für Wanderer von März bis Ende Juni, für Sonnenhungrige Badefreunde, von Mai bis Oktober. Menorca ist sehr kinderfreundlich, Juli/August ist die Insel rappelvol und am schönsten ist natürlich der Frühling dort. Man findet hier kein "High-live", kein Ballermanfeeling, aber Ruhe und Erhohlung. Wer die Insel erkunden möchte braucht einen Leihwagen, das Busnetz ist nicht sehr prickelnd, besonders in der Nebensaison.
  15. Den Balearen wurde nun in Regionen + Städte ebenfalls ein eigenes Forum gegönnt. Sowohl mit den eigentlichen Balearen wie auch den Pityusen. Dies ist die Beschreibung dazu: Die Balearischen Inseln - Islas Baleares - Die Autonome Gemeinschaft und Inselgruppe im Mittelmeer mit Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Mit der Hauptstadt Palma de Mallorca und dem bekanntem Ballermann.
  16. Mallorca oder Menorca?

    Guten Tag! Ein Neuling hier am Werk.. der Sommerurlaub steht bevor. Und ich schwanke zwischen zwei Reiszielen - Mallorca vs. Menorca - weshalb ich mich an euch wende ist - Wo wart ihr? Persönliche Vor- und Nachteile von euch? Ich möchte nicht wissen was google & Co schreiben. Ich will eure Meinung wissen. Also wer Lust hat - ich freue mich von euch zu lesen. Danke!
  17. Hallo allerseits, ich möchte euch gerne auf einen Fotowettbewerb aufmerksam machen, den das Spanische Fremdenverkehrsamt veranstaltet: Auf Fotowettbewerb "Meine Spanienfotos" werden eure schönsten Urlaubserinnerungen aus Spanien gesucht. Die Fotos sollten in den Jahren zwischen 1960 und 1990 entstanden sein. Zu gewinnen gibt es eine Woche Urlaub auf Menorca, ein Wochenende in Madrid und weitere schöne Sachpreise. Das Bild mit den meisten positiven Bewertungen gewinnt, schnell sein lohnt sich also. Teilnehmen ist ganz einfach: Unter Fotowettbewerb "Meine Spanienfotos" registrieren und anschließend Fotos "von damals" hochladen. Bis zum 15.04. können dann alle auf der Seite Registrierten abstimmen und das Gewinner-Foto küren. Neugierig geworden? Dann los: Fotos einscannen oder digitalisieren lassen, hochladen und möglichst viele Freunde und Bekannte informieren, die für euch abstimmen! Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Viel Glück und mit herzlichen Grüßen aus Berlin Anne
  18. Der Tourismus ist in Spanien am kriseln und immerhin trägt er mit knapp elf Prozent zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) Spaniens bei und gibt dabei 1,5 Millionen Menschen Arbeit. Gerade die beliebteste Ferieninsel der Deutschen, Mallorca, bekannt bei Deutschen für ihre Ferienmeile Ballermann, erhält Unterstützung von der Spanischen Regierung. Das Hilfspaket soll mit 100 Millionen Euro die Kanarischen Inseln unter die Arme greifen und vor allem in die Modernisierung investiert werden sollen. Mit weiteren 80 Millionen Euro sollen gezielt Mallorca, Ibiza und Menorca gefördert werden. Sicher ein Schritt in die richtige Richtung da der Anteil der Arbeitsplätze auf den Inseln hier um einiges abhängiger vom Tourismus ist als auf dem Festland. Im ersten Halbjahr kamen 23,6 Millionen ausländische Urlauber nach Spanien, was immerhin schon 11,4 Prozent weniger sind als im Vorjahreszeitraum. Auf das gesamte Jahr gesehen, rechnet man mit einem Minus von 11 Prozent. Führte bisher Spanien im internationalen Vergleich hinter Frankreich den zweiten Platz der wichtigsten Reiseziele der Welt, so hat es nun dieses Jahr diesen Platz an die USA abgeben müssen und lanciert hier an dritter Stelle.