Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'musik'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

54 Ergebnisse gefunden

  1. Der spanische Rapper Arkano (Guillermo Rodríguez Godínez) hat einen neuen Weltekord aufgestellt. Er rappte über 24 Stunden und 15 Minuten lang in la Puerta del Sol in Madrid und schlug so den alten Weltrekord. Dabei geht es nicht einfach vorgegebene Songs nachzurappen, sondern dies im Freestyle, also in einer ständigen Improvisation. Das gelang ihm 24 Stunden, 34 Minuten und 27 Sekunden lang, was eine durchaus respektable Leistung ist. Wer das nicht so recht glaubt, sollte man versuchen die Glocke von Schiller rezitieren und schauen wir lange das gedauert hat. Dann das ganze noch rhythmisch zur Musik, aber frei gedichtet und über 24 Stunden lang #RETOARKANO24H - 10 Horas de entrenamiento
  2. Schuster bleib bei deinen Leisten, heißt es ja nicht umsonst. Wenn Musiker in Sprachen singen, die sie nicht beherrschen, kann es mitunter sehr peinlich werden. Dies habe ich ja wiederholt bei der Band Marquess bemängelt, welche auch noch so gerne behauptet hat, sie würde richtiges Spanisch singen. Aber es gibt auch durchaus etablierte spanische Sänger, welche sich auf diesem Gebiet die Blöße gegeben haben. El Principe Gitano hat das Lied "In the Ghetto" nachgesungen und zwar auf Englisch. Englisch ist für viele Spanier heute noch eine Sprache, selbst wenn sie die Sprache gelernt haben, sie die Aussprache oft nur mangelhaft erlernt haben. El Principe Gitano mag hier wohl weder das eine noch das andere können, so das der vorgetragene Liedtext unfreiwillig komisch wird, wenn man selbst Englisch versteht und auch den Text des Liedes kennt El Principe Gitano - In the ghetto Einige böse Zeitgenossen haben sich diese Interpretation angenommen und den Text auch zu Papier gebracht
  3. Gestern fand der Eurovision Song Contest 2016 statt, bei dem Spanien erstmals mit einem englischsprachigen Titel antrat. Die Sängerin Barei (Bárbara Reyzábal González-Aller) war mit dem Lied "Say Yay!" schon in Spanien recht erfolgreich, konnte aber beim Eurovision Song Contest damit nicht ganz nach vorne kommen. Sie landete nur auf Platz 22, was man als OK werten könnte, wenn einem nicht die komplette Punktevergabe, wie so oft beim ESC, völlig absurd vorgekommen wäre. Da sind Lieder hoch gevotet worden, die mit Abstand schlechter waren und auf jeden Fall viel schlechter waren als der Deutsche Beitrag Ghost von Jamie-Lee. Also das sie den letzten Platz belegt hat, war nicht fair und auch nicht begründet. Also der ESC war mal wieder eine komplette Farce. Barei - Say Yay! (Spain) 2016 Eurovision Song Contest
  4. Las Ketchup ist eine spanische Girlgroup (Mädchengruppe), welche mit ihrem Song "The Ketchup Song (Aserejé)" 2002 einen Sommerhit schufen. Was einen Song aber so richtig zum Hit macht ist, wenn man dazu tanzen kann und da kommt es immer gut, wenn man den passenden Tanz mitliefert. Dies wurde hier gemacht und auch der Tanz zum Song wurde in diesem Jahr zum Modetanz. Spanier sind noch nicht ganz auf der Höhe, was die englische Sprache angeht. Ist halt leider mehrheitlich so, insbesondere, was die Aussprache betrifft. In diesem Lied bedient man sich im Refrain des Kult-Hip-Hop-Songs "Rapper's delight" von der The Sugarhill Gang aus dem Jahr 1979. Nun ja, zumindest phonetisch versucht man es und heraus kommt dann ein: "Aserejé, ja deje tejebe tude jebere sebiunouba majabi an de bugui an de buididipí". Im Original lautet der Refrain im übrigen so: "I said a hip hop, Hippie to the hippie, The hip, hip a hop, and you don't stop, a rock it. To the bang bang boogie, say, up jump the boogie, To the rhythm of the boogie, the beat." Als ich damals den Las Ketchup Song hörte war die Phonetik zumindest so nah am Original, dass ich sofort heraus gehört habe wo sie den Refrain gecovert haben, wenn auch mit einem Kopfschütteln Las Ketchup - The Ketchup Song (Aserejé) The Sugarhill Gang - Rappers delight
  5. Spanien-Wissen: Sackpfeife - Dudelsack

    Dieser Artikel zur Sackpfeife - Dudelsack wird in der SpanienWiki weitergeführt: SpanienWiki: Dudelsack
  6. Hey, ich hab mir mal die Mühe gemacht, bei zwei spanischen Titeln die Texte selber rauszuhören. Leider bleiben mir aber einige Lücken bzw. möglicherweise sind in den von mir aufgeschriebenen Texten auch noch Fehler (mögliche Akzentfehler bitte unberücksichtigt lassen). Vielleicht kann jemand, der gut Spanisch kann, sich das auch mal anhören und korrigieren. Wäre super. Hoffe mal youtube-Links zu posten verstößt nicht gegen die Forenregeln. ********************************************************************************* Serafin Zubiri Esclavo de tu Amor (https://www.youtube.com/watch?v=r7mlOAhcOvQ#t=0m22s) ¿Por qué quieres dejarme? Dejado en lo mejor lo siento que es inútil, no tengo solución en el fondo siempre seguiré Esclavo de tu amor Se quedan en el aire promesas sin cumplir Jamás mentí a nadie y yo miento por ti en el fondo siempre seguiré Esclavo de tu amor Cada vez que quieras te amaré Cada vez que vuelvas volveré Cada vez que llames seguiré Esclavo de tu amor La vida se me escapa, el tiempo se me va silencios que nos matan empiezan a gritar en el fondo siempre seguiré Esclavo de tu amor Tu amor es una trampa, no tengo ya valor mi barco está sin rumbo y yo pierdo el control en el fondo seguiré Esclavo de tu amor ******************************************************************************************************** Paloma San Basilio - Tú te guardabas lo mejor (https://www.youtube.com/watch?v=tprwQ56BHjE#t=4m19s) Alguna vez __________________________ y tras la luna gira el sol esa pasión que veo en ti cambia este mundo ___ color pues ____ otro tiempo solo _________ tenerte junto a mí no fuero que soñé y imaginé pero entonces me bastó y ahora te tengo frente a mí casi tan loco por no dio cuando pensaba en el final tú _______ tanto lo mejor alguna noche te sentí llegando herido está morir de preguntar a la razón y tú decías ya pasó Nos ___________ dejabas a trampal tan lejos de nos dos y vas buscando al fondo de un cristal lo que es tan tú, corazón
  7. Straßenmarkt in Benicarló

    Vom Album Straßenmärkte in Spanien

    Straßenmusiker beim Straßenmarkt in Benicarló.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  8. Die Billigfluglinie Ryanair hat halt so den ein oder anderen, nicht ganz so netten Ruf. Die folgende spanische Musikgruppe namens Sidonie, haben wohl ihrerseits ein paar nicht so ganz nette Erfahrungen mit den Flugbegleitern bzw. Stewardessen von Ryanair gemacht. Dies besingen sie nun in einem kurzem Lied, und singen dort mit einem nicht ganz überhörbaren, sarkastischen Ton, dass sie Ryanair lieben und deren freundliche Flugbegleiter. SIDONIE SE MARCA UNA CANCION PARA RYANAIR Persönlich habe ich bisher keine Probleme mit den Flugbegleitern von Ryanair gehabt, befand mich aber auch nicht in einer brenzligen Situation, als dass diese hier gefordert gewesen wären. Sie sind ja in der Tat oft eher, nur zum Verkaufen da und das den ganzen Flug über Ich kenne unterdessen ein wahre Geschichte, wo die Flugbegleiter, warum auch immer, die Toilettenbenutzung komplett untersagt hatten. Dies war dann einer Mutter mit ihrem weinendem Kind zu viel und sie sagte, entweder ihr Kind kann eine der Toiletten benutzen oder es verrichtet sein Geschäft mitten auf dem Flur. Wie zu erwarten, durfte dann das Kind die Toilette benutzen
  9. Das Lied heißt "Mi Carta a los Reyes Magos" und die Interpretin hört auf den Namen Indara. Diese Aufnahme endstand bei "Onda Azul Radio" und was man da so hört ist angesichts dieses kleinen und so zierlichen Mädchen, schon beachtlich. Carta a los Reyes Magos cantada por una Niña | Indara "Mi Carta a los Reyes Magos" PS: Video wurde entfernt. Hier nun, hoffentlich von jemanden der die Rechte daran hat.
  10. Udo Jürgens R.I.P.

    Aus aktuellem Anlass R.I.P. Ein Mann der schon früh die Situation der damals noch als Gastarbeiter genannten Ausländer, aus ihrer Sicht besang. Griechischer Wein - Udo Jürgens
  11. Orchester-Musik als Flashmop

    Der Boléro von Ravel ist ein Klassiker in der Musik und hat nun in Mexiko eine passende Umsetzung gefunden. Aufgrund seines sich steigernden Ablaufes ist es geradezu prädestiniert für einen Flashmop. So Unscheinbar und klein kommt es daher, bis dann am Ende das komplette Orchester spielt. Und ein solcher, musikalischer Flashmop fand in Mexiko, im Zentrum von Toluca statt. Dort spielte das Orchester Filarmónica de Toluca diesen schönen, alten Klassiker. Flash Mob Orquesta Filarmónica de Toluca, Bolero de Ravel Aber solche musikalischen Flashmops gibt es erfreulicherweise überall auf der Welt und sind eine wirklich sehr schöne Bereicherung. Pulling Strings Mariachi Flashmob! Ein weiteres Highlight dieser Flashmops fand in Deutschland statt. Da spielte das WDR Rundfunkorchester die Titelmelodie von Star Wars. Mal etwas wirklich schönes, was mit unseren Rundfunkgebühren gemacht wird Star Wars Flashmob in Cologne / Germany | WDR Rundfunkorchester | ARD
  12. Echter Flamenco

    Ich bin immer wieder darüber amüsiert, wenn mir eine Deutsche oder ein Deutscher sagen, sie mögen Flamenco. Zu 99,9% meinen sie damit jedoch Rumbas, so wie sie sie von den Gipsy Kings her kennen. Spiele ich ihnen dann echten Flamenco vor, schauen sie oft nicht nur schlecht aus der Wäsche, sondern beten mich auch schnell das Gejaule da aus zu machen und doch mal ihren richtigen Flamenco aufzulegen Wenn man nicht gerade aus Andalusien kommt, stehen selbst viele Spanien dem Flamenco recht ambivalent gegenüber. Einige behaupten sogar, dass wenn man Musik hört und einem dann die Ohren anfangen zu bluten, dann ist es Flamenco Hier nun ein paar echte Klassiker des Flamencos in seiner recht traditionellen Form, mit wahren Größen des Flamencos. ANTONIA LA NEGRA-MORAITO-RAIMUNDO-CAMARÓN-ANGELITA MONTOYA-FIESTA EN UTRERA LA NEGRA Y LOLE MONTOYA Wem diese Musik gefällt, der hat dann auch wirklich seine Liebe zum echten, richtigen Flamenco gefunden
  13. Stern über Marquess und Spanien-Treff

    Vom Album Fallas Figuren

    Die Zeitschrift Stern berichtet in einer kleinen Randnotiz über Marquess, deren neues Album Favoritas und die Kritik im Spanien-Treff zu deren falsch gesungenen Texten. Stern Nr. 32 31.7.2014

    © Joaquin Enriquez Beltran

  14. Ob dieser Song ein Hit wird, vermag ich nun wirklich nicht zu sagen, aber es scheint wohl so ein klein wenig viral im Netz zu kursieren. Ein nettes Ska-Stück, welches die Wirtschaftskrise in Spanien auf die Schippe nimmt und sich sozusagen auf die ursprünglichen Werte besinnt ¿A dónde vais este verano 2014?... ¡A CA LA YAYA!
  15. Am Samstag trat Hape Kerkeling bei Wetten dass..? auf und sang ein Medley mehrerer Schlager. Darunter dann auch ein spanisches Leid, was ich schon lange nicht mehr gehört habe, was aber sehr bekannt ist. Es handelte sich um den Song "Por Qué Te Vas" von Jeanette (Janette Anne Dimech) und komponiert von José Luis Perales. Das Lied kam 1974 raus und so richtig berühmt wurde es 1977 durch den Film "Züchte Raben..". (Cría cuervos) von Carlos Saura. In Deutschland erreichte es sogar die Nummer Eins in den Charts. Jeanette - Por Qué Te Vas Von diesem Lied gibt es zahlreiche Coverversionen. In Deutschland dürfte die damalige deutsche Version "Und du willst gehen" von Sabrina wohl die bekannteste sein. Sabrina - Und du willst gehn Porque te vas 1977
  16. Im September findet in Peñíscola das Fest zu Ehren der Schutzheiligen der Stadt, der Mare de Déu d'Ermitana, statt. Typisch sind dann die Auftritte der Dansants mit Musik, Tanz und mit ihren kleinen, dreigeschössigen Menschenpyramiden/Castells. Durch Zufall traf ich auf eine dieser Proben. Wie das im Sommer so üblich ist in Spanien, werden diese gerne mal Nachts auf der Straße abgehalten, wo die Temperaturen dann erträglich sind. Bewohner kennen so etwas und eine Genehmigung ist für so etwas dort unten auch nicht nötig. Im Original tragen hierzu die Akteure eine einheitliche Tracht mit einem Kleid. Die Tänzer begleiten sich zur Musik mit Kastagnetten. Leider habe ich bis auf diese Proben noch nie die Feste komplett in Peñíscola sehen können, aber es wird sich sicherlich noch eine Gelegenheit dazu finden Proben für Menschenpyramide, Tanz und Musik - Dansants de Peñiscola
  17. "Es grünt so grün" bzw. "The Rain in Spanin" ist kein spanisches Lied, aber doch eines, in dem zumindest sehr oft über Spanien gesungen wird. Es ist ja mehr so etwas wie ein Zungenbrecher in welchem das Wort Spanien/Spain benutzt wird. Komponiert wurde es im übrigen von Frederick Loewe, ein US-Amerikaner mit deutsch-österreichischen Wurzeln. Der Song stammte aus dem Musical und der gleichnamigen Verfilmung "My Fair Lady". Ich steh ja total auf diese alten Techni-Color-Hollywood-Filme Also hier haben wir die deutsche Version des Liedes "Es grünt so grün" Und nun die englische Version "The rain in spain" Jetzt aber die große Frage, was singt man in der spanischen Version? Hier hat man es recht elegant gelöst und den Titel und Reim auf "La lluvia en Sevilla es una pura maravilla" gemacht, wobei auch hier Spanien/España weiterhin vorkommt Gerade zu dieser Jahreszeit, wo hier die Felder so schön grün sind, surrt mir ständig dieser Song im Kopf herum
  18. Musik allgemein

    Heute Nacht hat es die Oscars gegeben und gewonnen hat mal wieder ein Walt-Disney-Song, Let It Go aus dem Film Frozen. Der Film selbst hatte zuvor schon den Golden Globe für den besten Animationsfilm gewonnen und auch nun bei den Oscars. Bei Filmsongs ist das aber immer so eine Sache, denn prämiert wird in der Regel der Originalsong und da hängt auch viel vom Interpreten ab. Gerade bei Walt Disney gab es oft Songs, wo ich das Original lieber mochte und wieder andere, wo mir die deutsche Fassung besser gefiel. Bei Frozen, bzw. "Die Eiskönigin", gefällt mir die deutsche Version doch irgendwie ein wenig besser, wobei sich der Unterschied nicht all zu viel nimmt. Der deutsche Titel heißt im übrigen "Lass jetz los". In der deutschen Fassung singt den Deutsch die niederländische Schauspielring und Sängerin Willemijn Verkaik, welche im übrigen auch die niederländische Version singt und dort auch die Sprechrolle übernommen hat. Die Eiskönigin - Lass jetzt los http://www.youtube.com/watch?v=7aKrKa1Q7fo Zum Vergleich nun die englische Version gesungen von Idina Menzel. Disney's Frozen "Let It Go" Sequence Performed by Idina Menzel Und welche Version gefällt euch besser? Gar nicht mal so leicht, da hier Walt Disney wohl sehr auch die Gesangsparts geachtet hat, was auch deutlich wird, wenn man sich den selben Song in 25 Sprachen anhört. Also einmal das Lied, indem 25 Sprachen vorkommen. Disney's Frozen - "Let It Go" Multi-Language Full Sequence Beim Spanischen hat mich erstaunt, dass es gleich drei Versionen gab. Eine Version für das lateinamerikanische Spanisch gibt, dann das "normale" Castellano und auf sogar auf Catalan. Darüber hinaus gibt es dann aber von dem Lied zusätzlich Pop-Versionen und da gefällt mir zum Beispiel die englische Version von Demi Lovato sehr gut. Demi Lovato - Let It Go - Music - FROZEN - DIE EISKÖNIGIN - VÖLLIG UNVERFROREN - Disney Am Ende dürfen sich aber vor allem das Ehepaar Robert Lopez and Kristen Anderson-Lopez, denn sie haben den Titelsong, sowie alle anderen Lieder des films geschrieben und an ihnen geht natürlich dieser Oscar
  19. 1983 hatte die Musikgruppe Righeira einen echten Welthit mit ihrem Song "Vamos a la playa". Dazu gibt es evtl. zwei Details zu erwähnen, welche nicht jeder kennt. Der erste Punkt ist jener, dass Righeira aus den beiden Musikern Stefano Rota und Stefano Righi besteht und beides keine Spanier, sondern gebürtige Italiener aus Turin sind. Produziert wurde der Song von den Brüdern Carmelo und Michelangelo La Bionda aus Mailand, aber in München. Ihre Musikrichtung wird als Italo-Disco bezeichnet und auch wenn die Strophe in Mollklängen daher kommt, ist der Refrain in Dur gehalten und begründete auch mit dem Titel "Vamos a la playa", einen Sommerhit. Dabei geht es im Text und da wären wir bei Punkt zwei angelangt, gar nicht so sehr um das mal fröhlich ans Meer zu gehen, sondern um eine explodierende Atombombe, der damit einhergehenden Umweltverschmutzung, radioaktiver Strahlung usw. Hier kurz die Übersetzung zum Text: Die meisten Zuhörer haben diesen eher kritischen Text nicht wirklich mitbekommen und so konnte der Song ungehindert zu einem Sommerhit werden. Angesichts der damaligen Zeit, war dies aber auch nicht weiter tragisch, denn zahlreiche andere Lieder behandelten derartige Songs und wurden ebenso Fetenhits, wie zum Beispiel 99 Luftballons von Nena. Righeira Vamos a la playa 1983 PS: Auch als Italiener kann man gute und erfolgreiche Lieder produzieren mit richtigen, spanischen Texten und nicht wie mit so'n pseudospanischwörteraneinandergereihe Der Erfolg gibt Righeira Recht, denn "Vamos a la palya" wird nach wie vor im Radion gespielt und ist sicherlich schon so etwas wie ein Evergreen.
  20. Stierkampf: Arenen und Sonstiges

    Arenen - placa de toros Die Stierkampfarena heisst auf spanisch plaza de toros (Stierplatz), manchmal hört man auch coso taurino. Das Wort arena heisst Sand und wird wirklich nur in Zusammenhang mit diesem gebraucht (nur in Frankreich wird der Ausdruck "arène" für Stierkampfarena benutzt). Das eigentliche Sandrund nennt man ruedo. Geht ein Spanier zum Stierkampf sagt er vamos a los toros - wir gehen zu den Stieren. Fast jede grössere Stadt in Spanien hat eine Stierkampfarena. Manche sind schon über hundert Jahre alt. Es werden heute noch öfters Arenen gebaut, meist als sogenannte multiuso, die man auch für andere Veranstaltungen wie Konzerte, Boxkämpfe und sogar Theater benutzen kann. Neue Arenen - vor allem im Norden Spaniens - werden heute überdacht oder mit ausfahrbarem Dach gebaut, so kann man die plazas auch im Winter und wetterunabhängig nutzen. Die Arenen sind in Kategorien eingeteilt, wenige Arenen - z.B. Sevilla, Madrid, Barcelona - sind Kategorie 1, alle anderen grösseren Arenen Kategorie 2 und kleine Dorfplazas Kategorie 3. Manchmal veranstalten auch Orte ohne plaza de toros eine corrida, sie mieten dann eine transportable plaza (plaza portátil), die extra aufgestellt wird. In einer plaza Kat.1 kämpfen - zumindest an Festtagen - hauptsächlich die grossen Stars, die Plätze sind teuer, die Stiere gross und es ist für die matadores schwer, Trophäen zu bekommen, man könnte sagen, die "Messlatte" ist sehr hoch. In Kategorie 2 sind die Plätze etwas preiswerter, es werden öfters Trophäen verteilt, die matadores verdienen nicht ganz soviel. Bei Kategorie 3 sind die Stiere etwas jünger, sprich kleiner, die plazas sind relativ klein. Oft kämpfen junge toreros oder "Lokalmatadore", es ist aber absolut möglich, in so einer plaza auch einen der Stars zu sehen, sei es weil er mit dem Organisator befreundet ist, weil er aus diesem Ort stammt oder weil er einfach diese kleine corrida zum Training nutzt. Ausser in Spanien gibt es Stierkämpfe in Frankreich, Ecuador, Peru, Kolumbien, Venezuela und Mexico. In Mexico-City findet man die grösse plaza de toros der Welt, mit rund 41'000 Sitzplätzen. Auch in Portugal gibt es Stierkämpfe, es ist jedoch verboten den Stier in der plaza zu töten, er wird erst später unter Ausschluss der Öffentlichkeit getötet. Da er jedoch wärend dem Kampf verletzt wird lässt bis dann der Adrenalistoss nach und er empfindet Schmerzen. Daher lehnen es die meisten spanischen toreros ab in Portugal zu kämpfen. In der Regel hat eine grössere Arena corrales für die Stiere, Ställe für die Pferde und eine kleine Metzgerei, in der die Stiere gleich zerlegt werden. In kleineren plazas werden die toten Stiere ins nächste Schlachthaus gefahren. Für die toreros gibt es eine Kapelle, um vor Beginn noch ein Gebet zu sprechen. El presidente In den allerhäufigsten Fällen ist el presidente de la corrida de toros die meist gehasste Person in einer Stierkampfarena, aber dazu später mehr. Da alles was mit der corrida de toros zusammenhängt dem spanischen Innenministerium untersteht, bzw. von dort kontrolliert (genehmigt) wird, muss auch immer eine amtliche Autoritätsperson "vor Ort" sein, der presidente de la corrida de toros. Nach dem reglamento taurino soll dieses Amt entweder der Bürgermeister oder der Polizeipräsident übernehmen. Meistens wird diese Aufgabe in der Hierarchie immer weiter nach unten delegiert, so dass fast immer ein kleiner (überforderter) Verwaltungsangestellter in der Präsidentenloge sitzt. Zu seinem Glück erfordert das Reglement zwei Beisitzer. Einer, der sich in den Regeln auskennt, meist ein ehemaliger torero, sowie einen Tierarzt. Des Präsidenten unmittelbarer "Untergebener" ist eine Art Zeremonienmeister, der alguacil. Er ist das ausführende Organ für die Anordnungen des Präsidenten im ruedo, dem runden Sandplatz. Er ist gleichzeitig der Vermittler der Anliegen oder Bitten der toreros zum Präsidenten. Da der Präsident durch die Entfernung zum Geschehen keine akkustischen Anordnungen geben kann, signalisiert er diese durch verschiedenfarbige Tücher (in der Form von etwas grössere Taschentüchern): Weiss = als Signal zum Beginn der corrida, Einlass des Stieres, Wechsel der einzelnen Drittel des Kampfes, Erinnerung an den matador, dass die Kampfzeit abläuft und zur Signalisierung wieviel Trophäen der Matador erhält. Grün = der Stier wird ausgewechselt (meistens aus Kampfunfähigkeit auf Grund einer Verletzung im Stall oder wenn er in den ersten Minuten jeglichen Angriff unterlässt). Rot = es wird angeordnet, dass der Stier banderillas negras gesetzt bekommen soll (banderillas negras haben etwas grössere Widerhaken und sollen den Stier etwas reizen, wenn er überhaupt nicht angreift - gibt es nur in 1.Kl.-plazas und sind sehr selten). Blau = der Stier war so gut in seinem Kampfverhalten, dass er nach seinem Tod von den Maultieren nicht sofort ins Schlachthaus gezogen wird, sondern eine vom Publikum applaudierte Ehrenrunde bekommt. Orange = der Stier hatte eine so grosse Angriffslust, die über die gesamte Dauer des Kampfes anhielt, dass er begnadigt wird und lebend den ruedo verlässt. Er ist der Stolz jeden Züchters und wird anschliessend Vater von vielen kleinen Stieren sein. Alle diese verschiedenfarbigen optischen Signale des Präsidenten werden von zwei "Signalhörnern" (clarines) hörbar begleitet. Wie bei einem Fussballschiedsrichter wird der Präsident nie zur Zufriedenheit des Publikums handeln. Meistens wird der Präsident zur Zielscheibe des Unmuts bei der Auffassung wie kampffähig ein Stier ist. Das Publikum sieht eine Invalidität des Stiers, der Präsident nicht. Desgleichen wird der Präsident sehr oft bei der Vergabe der Trophäen ausgepfiffen. Für das Publikum sind die genehmigten Trophäen meistens zu wenig. Dass der presidente de la corrida am nächsten Tag mit guten Kritiken in der Zeitung steht, ist beinahe unmöglich. Übrigens, mehr und mehr übernehmen wirklich kompetente Frauen dieses Amt - und bekommen sehr gute Kritiken. Seltsame Trophäen Je nachdem wie der Kampf war bekommt der matador seinen Applaus - oder eben nicht! War die faena schlecht, der matador konnte mit dem Stier nichts anfangen oder hat sehr schlecht getötet ertönen nun Pfiffe (pitos) oder - noch schlimmer - er wird ausgebuht (bronca). Konnte er mit dem Tier einfach nichts anfangen weil der Stier zuwenig angriff geht man mit Schweigen (silencio) über die Sache weg. War die Sache etwas besser hört er aplausos, man könnte sage "müden Applaus", machte er seine Sache aber recht gut, es reicht aber immer noch nicht für eine Trophäe hört er ovaciónes. Man kann in der Zeitung auch schon mal in der Kritik lesen división de opiniones - die Sonnenseite hat eine andere Meinung wie die Schattenseite. Mit einer Ovation darf er meist auch eine Ehrenrunde (vuelta) machen, wobei das Publikum sehr sensibel reagiert, oft bekommt ein matador seine ovación, will er aber auf die vuelta wird ihm mit Pfiffen klargemacht, soweit wollen wir nicht gehen! War das Publikum mit der Arbeit zufrieden zücken sie weisse Taschentücher und winken als Zeichen für den Präsidenten, dass der matador ein Ohr (oreja) des Stieres bekommen soll, als weitere Steigerung gibt es zwei Ohren und die máximos trofeos sind zwei Ohren und der Schwanz (rabo). Früher gab es noch als Steigerung einen Fuss, dies wurde aber Mitte des letzten Jahrhunderts verboten. Bei zwei Ohren und mehr hat der matador das Recht nach Beendigung der corrida auf den Schultern aus der plaza getragen zu werden (salida a hombros). Wie kommt es nun so solch archaisch anmutenden Trophäen? In früheren Zeiten wurde der matador anteilig mit Fleisch des Stieres entlohnt, die Menge der Ohren zeigte an wieviel ihm zusteht. In 3.-Klassplazas bekommt man schnell Trophäen, oft hat man das Gefühl nur schon aus Dankbarkeit dass der matador sich ins Örtchen begibt, während ein Ohr in Sevilla oder Madrid schon harte Arbeit bedeutet. Der letzte rabo in Las Ventas Madrid bekam Sebastián Palomo Linares 1972! Natürlich ist die Arbeit nicht messbar und so ist die Ohrenvergabe sehr subjektiv und gibt immer wieder Anlass zu Diskussionen. Und endlich begreift man den Sinn des Ausdrucks Lokalmatador... Wann spiet eigentlich die Musik? Die traditionelle Musik bei der corrida de toros ist der pasodoble. Es gibt wohl tausende, bekannte und weniger bekannte. Fast jeder einigermassen gute matador hat einen pasodoble, der ihm zu Ehren geschrieben wurde. In der plaza de toros werden sie von einer banda de música unterschiedlichster Güte gespielt. Zum ersten mal hört man die Musikkapelle beim paseíllo, dem Einzug. Einige der grösseren plazas beginnen ihre corridas traditionell mit dem gleichen pasodoble, so z.B. ertönt in Valencia "Pan y Toros" oder in El Puerto de Sta. María "Toros en El Puerto". Im französischen Nimes huldigt man dem Landsmann Georges Bizet, die toreros schreiten zur Musik von Carmen durch den Sand. Hat die corrida begonnen ertönt die Musik beim Part der banderillas, wenn der matador selbst setzt. Und schliesslich wärend der faena, der Hauptarbeit mit der muleta, wenn diese Arbeit sehr gut ist. Und natürlich begleitet die Musik auch den matador auf seiner Ehrenrunde, der vuelta al ruedo. Eine Ausnahme gibt es jedoch - in Madrid spielt die Musik nie wärend einer faena! Encierros von San Fermín und andere Stierspiele Als es noch keine Lastwagen gab wurden die Stiere über die Strassen zu den Arenen getrieben. Daraus entstanden die encierros. Durch Hemingway wurde Pamplona berühmt, es gibt aber auch andere Orte, die encierros veranstalten. Dabei werden die Stiere, die am Nachmittag in die plaza kommen von einem Corral durch die Stadt getrieben, wobei die mozos (Burschen) vor den Stieren her rennen. Begleitet werden die Stiere von Leitochsen (cabestros). Das Tempo der Tiere kann man nicht mithalten so dass es nur kurz möglich ist vor ihnen herzulaufen. Heute machen dabei auch viele Ausländer mit, man sollte den toro bravo und seine Reaktionen aber schon kennen. So kann es tödlich sein wenn man fällt und sofort wieder aufsteht, man muss liegen bleiben bis die Stiere vorbei sind - ein paar Huftritte sind in der Regel nicht so schlimm wie ein Hornstoss. Man stellt immer wieder fest, dass die toros, die morgens am encierro waren, nachmittags an der corrida munterer sind und weniger einbrechen. Das Laufen scheint ihnen nach der Fahrt auf dem Lastwagen zu bekommen. Vor allem in Andalusien gibt es einige Volksbelustigungen auf den Strassen mit toros bravos. Vor einigen Jahren wurden sie aus Tierschutzgründen verboten, ausser sie konnten auf lange Tradition zurückblicken. DIESE - ZUM TEIL GRAUSAMEN - "SPIELE" HABEN NICHTS MIT DER TRADITIONELLEN CORRIDA DE TOROS ZU TUN! Auch viele toreros lehnen sie ab. In den letzten Jahren sehr in Mode gekommen sind die recortadores. Man könnte sie als Artisten bezeichnen, sie machen sich die Reaktionen der Stiere zu nutzen, springen über sie, machen Saltos etc. Sie tragen die traje de luces der toreros, der Stier wird dabei nicht getötet. Langsam in Vergessenheit gerät der comico taurino, manchmal auch nach Charly Chaplin (in Spanien Charlot) charlotada genannt. Clowngruppen unterschiedlichster Güte, die zum Teil verblüffende Dinge machten und sich - wie heute die recortadores - die Reaktionen der Stiere zu nutzen machten. Allerdings wurde beim comico taurino der Stier meist auch getötet. Da die Clowns das Verhalten der Stiere durch und durch kennen mussten genossen sie unter den ernsthaften toreros meist grosses Ansehen. Viele Figuren die wir heute als "klassisch" ansehen kommen eigentlich aus dem comico und mancher matador machte seine ersten Erfahrungen in so einer Gruppe. So z.B. José Ortega Cano, der heute noch sagt er habe in der Gruppe sehr viel über Stiere gelernt. Aus Portugal kommen die Fourcados. Bei den Fourcados stellt sich eine Reihe Männer in portugiesischer Tracht in eine Reihe auf, zitiert den Stier, fängt ihn ab und stellt sich ihm entgegen. Mich erinnert das ganze immer an eine Footballmannschaft mit Stier als Gegner. Der tiefer Sinn des Ganzes ist mir bisher leider verborgen geblieben. (Mit freundlicher Genehmigung von taurosidona) Bisher erschienen in dieser Artikelserie: Stierkampf: Tauromaquia Stierkampf: Der Stier Stierkampf: Der Torero Stierkampf: Arenen und Sonstiges Stierkampf: Der Ablauf einer corrida de toros Stierkampf: Tipps Stierkampf: Vokabular PS: Unsachliche und irrelevante Kommentare werden entfernt.
  21. Ein gutes Marketing für ein Land, welches auch erheblich vom Tourismus lebt, ist äußerst wichtig. Hier gibt es nun ein Werbefilm, welcher Spanien als Reiseland so weit hervorheben will, dass wer dort einmal war, immer wieder dort hin möchte. Mein Geschmack ist der folgende Spot nicht wirklich, aber ich bin da wohl nicht deren Zielgruppe Es ist kein Abschied, sondern ein "Bis bald!"
  22. Vom Flamenco ist mir leider nur eine kurze Aufnahme gelungen. Hier tanzten Frauen den Flamenco und zu der sie begleitenden Musik. Weltweit ist der Flamenco sicher berühmter als die In ihm sieht man die Einflüsse aus der maurischen Besetzung Spaniens, dem musikalischen Einfluss aus dem Orient. Daher ist er besonders in Andalusien verbreitet und populär. Lange Zeit war der Flamenco als Zigeunermusik verschrien und auch hier merkt man die Einflüsse, welche das Ziehende Volk in diese Musik mit einbrachte und prägte. Flamenco Tanz bei den Patronatsfeste in Benicarló
  23. Neben den werden bei den fiestas patronales in Benicarló, auch moderne Tänze gezeigt und vorgeführt. Baile Popular nennt man dies dort und dabei versucht sich auch der Nachwuchs an den modernen Tänzen. Die Kinder tanzen nicht immer perfekt, aber trotzdem immer wieder gerne gesehen. Hauptsache die Kinder haben Spaß an der Vorführung und auch dem Publikum gefällt es. Tanzaufführung in Spanien von Kindern zu Sum 41 - Stil Waiting Tanzaufführung in Spanien von Kindern zu Alesha Dixon - The Boy Does Nothing Tanzaufführung in Spanien von Kindern zu David Civera - El Rey Del Dancing
  24. Wehende Kleider, Kastagnetten und traditionelle, spanische Musik. Nein, hier ist nicht die Rede vom Flamenco, sondern von der Jota. Ein Tanz den man überall in Spanien kennt. Regional mit leichten Unterschieden, aber im Großen und Ganzen, von der selben Art Musik begleitet wird. Typisch ist hierbei der 3/4 Takt, ähnlich dem Walzer. In der hier zu sehenden, valencianischen Variante, kommen in der Instrumentierung Lauten und Gitarren zum Einsatz. Dabei spielen auch die typisch, spanischen Trachten eine Rolle, wobei ebenso Kastagnetten zum Einsatz kommen, welche Ausländer ja oft nur in Verbindung mit dem Flamenco kennen. Die folgenden Aufnahmen habe ich bei den fiestas patronales von Benicarló gemacht bei einem Konzert der Jotas. Wie man anhand des Publikums erkennen kann, erfreuen sich die Jotas vor allem beim etwas älterem Publikum, großer Beliebtheit. Die Aufnahmen wurden in zwei Teile getrennt. Einmal wo nur die Tänze zu sehen sind und diese im Vordergrund stehen und im anderen wo es nur um die Musik und den Gesang geht. Im ersten Video stelle ich euch den Tanz Jota vor. Hier werden zwei Tänze gezeigt, wobei im ersten Paare gemeinsam tanzen und diesen Rhythmisch mit den Kastagnetten begleiten. Im zweiten Tanz sind ausschließlich Frauen beteiligt und ohne Kastagnetten. Jotas Valencianas - Spanischer, traditioneller Tanz - Concierto de Jotas Im zweiten Video werden drei Lieder vorgetragen. Am Anfang jeweils zwei Solisten und am Ende ein Duett. Man achte darauf, dass es hier Brauch und typisch ist, dass man beim Singen die Hände in der Tallie stemmt. Gesang der Jotas Valencianas - Spanische, traditionelle Musik - Concierto de Jotas
  25. La Oreja de Van Gogh

    Vom Album La Oreja de Van Gogh

    Die spanische Popband La Oreja de Van Gogh, beim Live-Konzert in Benicaró. Sängerin Leire Martínez Ochoa, zusammen mit dem Gitarristen Pablo Benegas Urabayen, dem Bassisten Álvaro Fuentes Ibarz, Schlagzeuger Haritz Garde Fernández und dem Keyboarder Xabi San Martín Beldarrain.

    © Joaquin Enriquez Beltran