Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'pkw'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

17 Ergebnisse gefunden

  1. Ich suche im Raum Sagunto/ Valencia einen Kombi,max.70000 km, 5Jahre und 10T€.
  2. Der VW-Abgasskandal hat nicht nur Auswirkungen auf den Mutterkonzern, sondern auch auf all die Tocherunternehmen. Insbesondere jene, die genau auf deren Konzepte, Unterbauten und Technologien aufbauen und dazu gehört unter anderem SEAT. Da SEAT als größter Personenwagenhersteller in Spanien gilt und somit auch wirtschaftlich durchaus eine relevante Nummer darstellt, bleibt auch SEAT von den Tricksereien an den VW-Motoren nicht v verschont, mit all den Konsequenzen, wie Rückrufe und die Personellen Entscheidungen im Betrieb. Zur Zeit läuft eine Rückrufaktion für den Seat Exeo. Dieser wurde zwar nur bis 2013 und auch nicht in Spanien produziert, aber es ist ein deutliches Anzeichen dafür, dass sich der Skandal nun langsam aber sicher auch auf die anderen Fahrzeugmarken des VW-Konzernes ausweitet. In Sachen SEAT damit auch in Richtung Spanien und dies ist sicherlich erst die Spitze des Eisberges. Besonders wenn es darum geht die finanziellen Verluste durch den Abgsasskandal wieder rein zu holen wird am Ende auch bei SEAT die Kostenschraube angesetzt werden. Vor allem da sich zur Zeit überhaupt noch nicht das gesamte Spektrum absehen lässt, was da in Zukunft noch an Schadensersatzforderungen auf den VW zukommen wird und was da einige Prognostizieren, dass könnte den Konzern so richtig in die Knie zwingen.
  3. Anhängerkupplung an Stoßstange

    Vom Album Lustiges

    Eine Anhängerkupplung an der Stoßstange eines anderen Autos.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  4. Anhängerkupplung an Stoßstange

    Vom Album Lustiges

    Eine Anhängerkupplung an der Stoßstange eines anderen Autos.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  5. Parken in Madrid, Valencia und Barcelona

    Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier. Im Voraus, vielen Dank für Eure Unterstützung. Nun möchte ich mit meiner Frau via PKW u.a. nach Madrid, Valencia und Barcelona. Insgesamt wird es eine kleine Europareise im Oktober. Habt Ihr günstige/gratis Adressen wo man das Auto jeweils für 3 - 5 Tage parken kann? Liebe Grüße, Hafenschlange.
  6. Ich suche für Bekannte die im Campo wohnen ein kleines Fahrzeug ( Golf, Fiesta, Peugeot ect) mit spanischem Kennzeichen, günstig und im guten Zustand, bitte hier melden, danke an alle
  7. Hola a todos, gibt es in Spanien eine vorgeschriebene Sicherung für Hunde bei der Beförderung im PKW, so wie in D? (Absperrung, Netz, Box od. Halterung am Gurt) Habe schon die grosse Suchmaschine genutzt, aber nichts zum Thema gefunden... Dass ich meinen "Dicken" im Auto sichere, ist ja klar, aber mich würde interessieren, ob es auch gesetzlich vorgeschrieben ist... Saludos Karma
  8. Hallo, wir möchten nächstes Jahr mit dem Auto nach Spanien reisen. Nicht, daß ich das noch nicht getan hätte - damals aber ca. 18 Jahre jünger, ohne Kind, aber auch ohne den technischen Raffinessen für eine lange Autofahrt ) Welche Erfahrung gibts ? Die Strecke über Italien oder die Schweiz ? Welche Zwischenstopps sind empfehlenswert ? Wir werden wohl jeweils 1 Übernachtung in einem schönen Hotel einplanen. Auf der Runterfahrt wohl in Perpignan (Novotel). Gibts da auch Erfahrungen ? Gruß alpenjodel75
  9. Es ist ja doch praktisch mit dem eigenem Fahrzeug zum Flughafen zu fahren. Mann kann bequem von zu Hause bis fast direkt vor dem Flughafen fahren und ebenso bei Ankunft wieder nach Hause. Lästiges Warten und Umsteigen von Regionalverkehr und Bahn entfällt und sogar die ein oder andere Taxifahrt. So kann sich dies durchaus rechnen, wenn nicht immer die hohen Parkgebühren an den Flughäfen wären. Kalkulieren ist hier oft schwierig, das die einzelnen Flughäfen hier nicht nur andere Tarife haben, sondern diese auch unterschiedlich gestaffelt sind und man so selbst an ein und dem selben Flughafen unterschiedliche Tagespreise hat. Hier zum kurzen Überblick eine Tabelle, welche einen kleinen Einblick in diesen Preisdschungel der großen deutschen Flughäfen bietet. Gestaffelt ist diese Tabelle nach Flughäfen und der jeweiligen Parkdauer und den Parkgebühren. Flughafen | Kurzzeitparken | 1 Tag | 1 Woche | 2 Wochen Auffällig ist hier, dass in Berlin-Tegel eine Tageskarte bis zu 140,- Ero kosten kann. :eek: Berlin-Schönefeld | bis 10 Minuten 0 - 2 Euro und ab 10 Minuten 2,50 - 8 Euro / 60 Minuten | 19 - 60 Euro | 79 - 109 Euro | 99 - 129 Euro Berlin-Tegel | bis 15 Minuten 50 ct und ab 15 Minuten 2,50 Euro / 15 Minuten | 26 -140 Euro | 75 - 109 Euro | 124 Euro Düsseldorf | bis 15 Min. 1,80 Euro und ab 15 Minuten 3,50 Euro / 60 Min. | 23 - 29 Euro | 39 - 69 Euro | 49 - 84 Euro Frankfurt / Main | bis 30 Minuten 2,50 Euro | 23,50 - 25 Euro | 49 - 115 Euro | 64 - 145 Euro Hahn im Hunsrück | bis 10 Minuten gratis und| ab 10 Minuten 2 - 2,50 Euro / 60 Minuten | 2,50 - 18 Euro | 17,50 - 95 Euro | 35 - 190 Euro Hannover | bis 30 Minuten 2 Euro und ab 15 MinutenMin. 2,50 Euro / 15 Minuten | 19 - 25 Euro | 39 -108 Euro | 46 - 150 Euro Köln / Bonn 1,50 / 15 Minuten | 18 - 25 Euro | 25 - 99 Euro | 44 - 158 Euro München | bis 30 Minuten 2,50 Euro | 14 - 40 Euro | 50 - 250 Euro | 64 - 250 EUR Stuttgart | 1 Stunde bis 3 Euro | 18 - 29 Euro | 50 - 203 Euro | 90 - 240 Euro Weeze am Niederrhein | 1 Stunde 3 Euro | 9,50 - 18 Euro | 39 - 70 Euro | 55 - 140 Euro
  10. Spanische Straßen sind eng und in der Regel viel enger als in Deutschland. Daher hat der Spanier das Parken schon zu einer gewissen Perfektion getrieben und schafft es sich dabei in engste Lücken zu zwängen, wo kein Deutscher auch nur einen Gedanken an das Einparken verschwenden würde. Andererseits geht der Spanier dabei auch oft ohne große Skrupel vor und nutzt den Kontakt mit der Stoßstange gerne als externen visuellen wie auch sensorischen Sensor um von Vorwärts- in den Rückwärtsgang zu wechseln und umgekehrt. Ja und auch wenn wenig Platz vorhanden ist, dann wird auch der Platz bis auf den letzten Millimeter bis zum vollständigen Kontakt ausgenutzt. Im folgenden kann man sehen, dass schon die Fahrzeuge dahinter extrem dicht zueinander geparkt haben, aber die fast vollständige Verschmelzung der Fahrzeuge erreichen hier nur die beiden vorderen Fahrzeuge. Stoßstange an Stoßstange Parken - fern Stoßstange an Stoßstange Parken - oben Stoßstange an Stoßstange Parken - nah Wem als Deutscher hier im übrigen der Hut hoch geht oder meint gleich mit einer Anzeige kommen zu müssen, der sollte sich das mit dem Autofahren in Spanien gründlich überdenken, denn selten ist so etwas in Spanien nicht.
  11. Was das Abschleppen von Fahrzeugen in Spanien angeht, ist dies dort streng geregelt. Zwar hat man zwei Warndreiecke (für Ausländer auch nur eines) und Ersatzglühbirnen mitzuführen, als auch für das Verlassen der Fahrzeuge auch zu tragen, was aber das Abschleppen angeht, ist das Abschleppen durch Privatpersonen, in Spanien verboten. Auch wenn man es aus anderen Ländern wie Deutschland anders gewohnt ist, das private Abschleppen ist in Spanien verboten. Wenn das Fahrzeug also nicht mehr aus eigener Kraft fortbewegen kann, dann muss man einen Abschleppdienst und ein Abschleppwagen (Grua) in Anspruch genommen werden. Nehmt dazu also unbedingt einen Kfz-Abschleppdienst zur Hilfe. Ihr findet Spanische, Deutsche, Österreichische und Schweizer ADAC-Schutzbrief-Besitzer sollten hier keine Probleme haben. Ihnen wird über den ADAC ein passendes Abschleppunternehmen geschickt. Wenn man keinen derartigen Schutz hat, sollte man beim zuerst die Versicherung oder Werksvertretung anrufen. Beim darauffolgendem Anruf des Abschleppdienstes sollte man zuvor den Preis bzw. die Abschlepptarife einholen und vergleichen und zwar bevor man an den Haken gelegt wird. Achtet dann auch darauf, dass alle Leistungen detailliert angegeben sind. Sollte es hier Zweifel geben oder Ungereimtheiten auftauchen, kann es nicht schaden die zugehörige Polizei anzurufen. Bitte darauf achten, dass ausserhalb der Städte die Guardia Civil mit den grüne Uniformen zuständig ist und innerhalb der Ortschaften die Policia Local mit den blaue Uniformen. Wer aufgrund eines Verkehrsverstoßes wie dem Falschparken oder dem Überschreiten der Parkzeit in kontrollierten Bereichen abgeschleppt wird, muss jedoch mit höheren Preisen rechnen, da hier die Abschleppunternehmen dem zuständigem Rathaus (Ayuntamiento) für die Abschlepperlaubnis eine zusätzliche Gebühr entrichten müssen. Da hier besonders gerne Fahrzeuge mit ausländischem Nummernschild auffallen, sollte man gerade mit einem ausländischem Fahrzeug besonders verkehrsregelkonform Parken.
  12. Da in Spanien die Bußgelder bei Geschwindigkeitsübertretungen ebenso wie die rechtlichen Konsequenzen im Gegensatz zu früheren Zeiten erheblich angezogen haben, ist man besser beraten diese gut zu beachten. Zumal es ja bei der spanischen Polizei nicht unüblich ist, die Ausländer/Extranjeros etwas genauer im Auge zu behalten und beim kleinsten Verstoß dann auch sofort zur Kasse zu bitten. So gilt innerhalb geschlossener Ortschaften in Spanien eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Außerhalb der geschlossenen Ortschaften in Spanien gilt eine Höchstgeschwindigkeit für PKWs und Motorräder von 90 km/h, für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen 80 km/h und für Pkw mit Anhänger 70 km/h. Außerhalb geschlossener Ortschaften in Spanien mit mehr als einer Fahrspur in jeder Richtung gilt eine Höchstgeschwindigkeit für PKWs und Motorräder von 100 km/h, für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen 90 km/h und für Pkw mit Anhänger 80 km/h. Auf Schnellstraßen und Autobahnen in Spanien gilt eine Richtgeschwindigkeit für PKWs und Motorräder von 120 km/h, für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen 100 km/h und für Pkw mit Anhänger 80 km/h. Ein Verkehrsverstoß bei dem die Geschwindigkeit bis zu 20 km/h überschritten wird, wird mit einer Geldbuße von 90,- bis 300,- Euro geahndet. Im Gespräch sind zudem Freiheitsstrafen von drei bis sechs Monaten bzw. Bußgelder bis zu 144.000,- Euro, bei einer überhöhten Geschwindigkeit ab 200 km/h auf Autobahnen und ab 110 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften. Zusätzlich zu vorgenannten Maßnahmen ist ein Fahrerlaubnisentzug von 1 bis zu 4 Jahren vorgesehen.
  13. In spanischen Ortschaften ist das Parken auf Bürgersteigen verboten. Gelbe Linien am Straßenrand und auf den Bordsteinen markieren ein Parkverbot. Blaue Linien hingegen markieren eine zeitlich begrenzte Parkerlaubnis. Dabei sollte man die Beschilderung in Spanien für weitere Informationen beachten. Falsches Parken kann mit einem Bußgeld von bis zu 90,- Euro geahndet werden, wobei hier je nach Fall, auch noch die Abschleppgebühren hinzukommen. Ganz abgesehen von den ganzen Ärger, das eigene Fahrzeug wieder ausfindig zu machen wenn es abgeschleppt wurde.
  14. Alkohol am Steuer kann in Spanien eine teure Angelegenheit werden. In Spanien liegt die Promillegrenze für Alkohol am Steuer bei 0,5 Promille. Ein Verstoß wird mit einem Bußgeld ab 300,- Euro geahndet. Im Gespräch sind zudem Freiheitsstrafen von drei bis sechs Monaten bzw. Bußgelder bis zu 144.000,- Euro, bei einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Promille. Zusätzlich zu vorgenannten Maßnahmen ist ein Fahrerlaubnisentzug von 1 bis zu 4 Jahren vorgesehen.
  15. Reflektierende Warnwesten müssen in Spanien im Falle einer Panne oder eines Unfalls außerhalb geschlossener Ortschaften beim verlassen des Fahrzeuges getragen werden. Im einzelnen gilt die Tragepflicht der Warnweste, sobald sich der Fahrer sein Fahrzeug verlässt und sich auf der Fahrbahn oder dem Randstreifen aufhält. Dabei ist es egal welche Witterungsverhältnisse herrschen oder ob es Tag oder Nacht ist. Ein Verstoß gegen diese Verkehrsregel kann mit bis zu 90,- Euro geahndet werden. Update: Für Fahrer von Kleinkrafträdern und Motorrädern gilt, dass diese nach dem Gesetzeswortlaut von der Warnwesten-Tragepflicht nicht betroffen sind.
  16. Verkehrstverstöse können in Spanien sehr teuer werden und man tut gut daran, sich an die jeweiligen Verkehrsregeln zu halten. Im Folgendem die momentan wichtigsten Punkte die es zu beachten gilt. Alkohol am Steuer wird ab 300,- Euro geahndet. Als Promillegrenze gelten hier 0,5. Bei Fahranfänger die weniger als zwei Jahre ihren Führerschein haben, gelten sogar nur 0,3 Promille. (*) Geschwindigkeitsübertretungen außerhalb geschlossener Ortschaften Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 80 km/h gilt als Straftat. (*) Geschwindigkeitsübertretungen innerhalb geschlossener Ortschaften Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Das übertreten der Höchstgeschwindigkeit um 60 km/h gilt als Straftat. (*) Weitere Verkehrsverstöße Ein Rotlichtverstoß wird ab 90,- Euro aufwärts geahndet. Ein wird ab 90,- Euro aufwärts geahndet. Ein wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Das wird ab 90,- Euro aufwärts geahndet. Eine fehlende wird mit bis zu 90,- Euro geahndet. Zusatz (*) Laut neusten Ankündigungen kann bei Alkohol am Steuer ab 1,2 Promille Geschwindigkeitsübertretungen ab 200k/h auf Autobahnen und 110 km/h inerhalb geschlossener ortschaften ein Haftstrafe zwischen 3 und 6 Monaten verhängt werden oder Bußgelder bis zu 144.000,- Euro. Zusätzlich zu vorgenannten Maßnahmen ist ein Fahrerlaubnisentzug von 1 bis zu 4 Jahren vorgesehen.
  17. Wer mit einem PKW, Motorrad oder LKW nach Spanien reisen möchte oder in Spanien ein PKW mieten möchte, benötigt einen gültigen Führerschein. Weiter ist auch ein Zulassungsbescheinigung Teil 1 mitzuführen, welche zuvor auch als Fahrzeugschein bekannt ist. Wer mit dem eigenem Fahrzeug nach Spanien einfährt, benötigt zudem die Internationale Grüne Versicherungskarte. Eine Vollkaskoversicherung und Insassenversicherung wird darüber gehend empfohlen.