Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'prepaid'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

7 Ergebnisse gefunden

  1. Wüsste das gerne mal: Nur weil mein Handy mit Sim card von Movistar, prepagado, über 6 Monate nicht in Betrieb war, haben die einfach mein Guthaben von 18,- als verfallen erklärt. Sollte das rechtlich i.O. sein, ist ja die die deutsche Telekom blöd, da hab ich sogar nach 2 Jahren das Guthaben der Karte meines Vaters immernoch nutzen können, trotz 2 Jahre Nichtbenutzung. In D weiß ich, dass ich klagen kann, aber in ES? Falls doch, welche Stelle?
  2. Hola! Im August geht's mal wieder in südliche Sonne und ans große Wasser und diesmal komme ich nicht umhin, mein Smartphone halbwegs urlaubskassenkompatibel zu betreiben: Internet (min 500 MB, geht um zwei Wochen), telefonieren nach E (verschiedene Mobilnetze) und vereinzelt nach D (nicht so wichtig, ist weit weg ;-)). In letzter Zeit, habe ich gesehen, hat sich auf dem Markt in Spanien da was getan. Kann mir da jemand einen Rat geben, mit welchem Anbieter oder Netz ich zwischen Alicante und Malaga aktuell am besten fahre? Hauptsächlich interessant ist die Küste, das Landesinnere wird es nur mal ausflugshalber werden. Hauptanliegen ist der Internetzugang. Macht auch nichts, wenn es mal langsam wird, Hauptsache er ist verfügbar (Navi (Google), WhatsApp). Wenn natürlich jemand auch noch einen Preistip on top hat, würde ich den nicht ungesehen ablehnen ;-). Und dann gleich hinterher die Frage: ich lande in Alicante, kann ich dort eine Prepaid-SIM am Flughafen kaufen und sofort in Betrieb nehmen? In D soll es ja Anbieter geben, die zur Freischaltung des Internetzugangs einen aktiven Internetzugang zwingend erfordern... (grrr! Liebe O2/Telefonica, Kundenservice geht anders!) Mir wären auch durchaus die spanischen Webseiten recht, wo es die entsprechenden Angebote nachzulesen gibt. Die drei vier großen kenne ich natürlich. Aber in Spanien werden Smartphone-Tarife ja nicht gerade verschenkt. Da ich gleich vier solcher Karten brauche, lohnt sich das Nachfragen allemal :-) Danke schon mal an alle, die mir die Kasse retten :-) Jörg
  3. Ich habe gerade von einem Kunden 2 Handys geschenkt bekommen, beide prepaid, beide von Movistar, als ich sie lade und einschalte bekomme ich jeweils eine SMS: 95.75 € Saldo verfallen 32.55 € Saldo verfallen Klar ist da mein Bekannter selber schuld, weil er >6 Monate nichts nachgeladen hat aber ist sowas wirklich legal ? Oder weis jemand eine Methode wie man wenigstens eine Teil des Saldos retten kann? Normalerweise versuchen die spanischen Provider ja den (Vertrags-)Kunden mit allerlei Sonderangeboten zu halten wenn man mit Kündigung droht, doch hier sind es eben nur Prepaids...
  4. Bin ab November ca 5 Monate auf Fuerte und Teneriffa. Suche die günstigste Möglichkeit ins Internet (ohne W-Lan) zu kommen. Da ich keine großen Daten lade würde mir auch ein Datentarif reichen. Wer hat einen guten Rat? Hatte letztes Jahr von Masmovil 300 MB zu 15,00 Euro. Vielen Dank für guten Rat! Gruß woeni
  5. Ich habe den Vodafone Tagestarif für 4 Euro, weil das Netz gut ist, ich Software runerlade und Dropbox für meine Dateien brauche. Von 1 GByte bleibt genug um nach DE zu teleonieren per Skype. Riskiere ich dabei, dass Vodafone mir die SIM sperrt, oder mich als User mit meiner NIE? Das Risiko wäre mir zu gross. Gracias Siggi
  6. Hallo, bin stolzer besitzer einer Vodafone.es SIM prepaid. Leider hab ich diese Karte schon über 7 Monate nicht mehr genutzt. Und meine Zugangsdaten (Passwort) zu Vodafone.es hab ich auch vergrüßt. Gibt es eine Möglichkeit die Karte im Vodafone shop in Spanien aktivieren zu lassen, oder ist die Karte für immer hin, weil mehr als 6 Mon ungenutzt ? Kennt sich da wer mit aus ? Vielen Dank für eine Antwort. CiAo Tw.
  7. Wer im Urlaub ins Internet möchte, der nutzt in der Regel die Angebote vor Ort. Seien es nun die Internetkaffees oder WiFi-Zugänge im Hotel oder ähnliches. Beides kann jedoch gefährlich werden wenn man mit sensiblen Daten über das Netz arbeitet, da immer die Gefahr des elektronischen Ausspionierens besteht. Auch hat nicht jeder die Möglichkeit eines WiFi-Zuganges oder man möchte bequem mit seinem Laptop ins Internet, da man dort alle Passwörter in seinem Email-Programm wie Microsoft-Otlook hat. Bei Letzterem ist es eher schwierig sich mit seinem Laptop in einem Internetkaffee einzuloggen. Abhilfe kann hier ein UMTS-Zugang per Prepaid-Karte bieten. In Deutschland gibt es sogar schon zahlreiche Billig-Anbieter mit derartigen Prepaid-Angeboten wie ALDI und Penny, die hier Tages- und Wochenpreise anbieten. Was man dazu benötigt ist ein UMTS-Surfstick und einen SIM-Karte des Anbieters um dessen UMTS-Dienst benutzen zu können. Typischerweise natürlich den jeweiligen Mobilfunk-Anbieter des Landes. In Spanien sind es hier zum Beispiel die Mobilfunkanbieter Orange und Vodafone. Bei Orange in Spanien gibt es zur Zeit zwei Angebote welche mit einer solchen Prepaid-Karte von Orange funktionieren. Dieses nennt sich "Internet Everywhere Prepago" und ähnlich wie in Deutschland gibt es einen Tagestarif und einen Wochentarif. Der Tagestarif kostet 3,90 Euro und der Wochentarif 19,- Euro. Beide Tarife sind sozusagen "sin limite", also eine Flat-Rate. Jedoch ist dieser mobile Tarif ähnlich wie in Deutschland auch Volumen begrenzt, bzw. reguliert. So drosselt Orange beim Tagestarif ab einem Datenvolumen von 250 MB und beim Wochentarif ab 1 GB auf 128Kbps herunter. Hier sind in Spanien nicht nur die Preise deutlich teurer als in Deutschland, sondern auch das Datenvolumen, ab dem gedrosselt wird, fällt in Spanien viel niedriger aus, als bei den deutschen UMTS-Prepaid-Anbietern. Es lohnt sich also durchaus auch in Spanien das Kleingedruckte bei den jeweiligen Angeboten durchzulesen. Was dagegen jedoch preiswerter ist, ist der Preis für den das USB-Modem und UMTS-Surfstick, der in Spanien módem USB heißt. Bei Orange kostet der Huawei E160 UMTS-Stick 49,- Euro. Was ich leider jedoch nicht sagen kann ist, wie man einen derartigen UMTS-Stick aus Spanien, egal ob Orange oder Vodafone, auch in Deutschland benutzten kann und ob umgekehrt ein Stick aus Deutschland auch ohne weiteres in Spanien funktioniert? Auch wenn die Tarif-Preise in Spanien teurer sind als in Deutschland, ist ein solcher UMTS-Tarif welcher nur Tages- oder Wochenbassiert abgerechnet wird, sicherlich eine gute Alternative für jene die auch im Ausland gerne mal das Internet mit ihrem Laptop nutzen möchten oder gar einen sichern Internetzugang oder auch diesen Beruflich benötigen. Aber Vorsicht ist angebracht, denn auch wenn das Angebot aus deutscher Sicht teuer ist, so ist es in Spanien doch ein gutes Angebot, was dazu führte, dass es dieses Angebot in vielen Regionen nicht mehr gibt, bzw. zur Zeit ein Ausgabestopp gibt und dies sowohl bei Orange als auch bei Vodafone. Wer also einfach mal so darauf hofft mal eben eine Prepaid-Karte für das UMTS-Internetsurfen in Spanien zu bekommen, der kann schnell sein blaues Wunder erleben, wenn er keine Karte bekommt. Leider erfährt man derartiges aber erst vor Ort. Also wer noch keine solche Karte sein eigen nennt, sollte immer eine Alternative parat haben.