Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'privatsphäre'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

1 Ergebnis gefunden

  1. Wenn ich jetzt die Kritiken mal zu Ende denke, wäre mein Beitrag und die darin erwähnten Quellen bzw. Gesetze unrichtig, weil man nicht weiß wer ich bin? Niemand kritisiert die inzwischen wohl allseits erkennbaren Falschaussagen, aber bei der Anonymitätsschelte haben direkt mehrere sich gegenseitig Recht Gebende jede Menge bei zu tragen? Die angeblich fehlenden Angaben ergaben sich ja mittelbar aus dem Text, das kann ja kaum das Problem gewesen sein. Ich würde auch lieber meinen Namen neben meinen Worten sehen, dann käme kaum Kritik, womit aber auch klar sein dürfte, wieso der nicht da steht. Oder wie es mal ein dt. Richter zum Thema Anonymität in Internetforen formulierte: "Der Schutz der Privatsphäre, der ebenso wie das Recht am eigenen Bild im allgemeinen Persönlichkeitsrecht wurzelt, umfasst zum einen Angelegenheiten, die wegen ihres Informationsinhalts typischerweise als "privat" eingestuft werden, weil ihre öffentliche Erörterung oder Zurschaustellung als peinlich empfunden wird oder als unschicklich gilt oder nachteilige Reaktionen der Umwelt auslöst, wie es etwa bei Auseinandersetzungen mit sich selbst, bei vertraulicher Kommunikation unter Eheleuten, im Bereich der Sexualität, bei sozial abweichendem Verhalten oder bei Krankheiten der Fall ist. Zum anderen erstreckt sich der Schutz auf einen räumlichen Bereich, in dem der Einzelne zu sich kommen, sich entspannen oder auch gehen lassen kann. Ein Schutzbedürfnis besteht dabei auch Personen, die aufgrund ihres Rangs oder Ansehen, Ihres Amtes oder Einflusses, ihrer Fähigkeiten oder Taten besondere öffentliche Beachtung finden. Wer, ob gewollt oder ungewollt, zur Person des öffentlichen Lebens geworden ist, verliert damit nicht sein Anrecht auf eine Privatsphäre, die den Blicken der Öffentlichkeit entzogen bleibt (vgl. BVerfG NJW 2000, 1021, 1022)." Diesen ganzen Komplex zu Ende gedacht ergibt sich nunmal - entweder man schreibt so anonym wie möglich oder bestätigt inkompetent zu sein, alternativ sogar zu lügen oder unfundiertes "Gerede/Geschwätz" zu verbreiten, an dass man selber sogar glaubt. Ganz schön kompliziert das Ganze, ich fasse hier mal eben 2 Semester Kommunikationswissenschaften zusammen, da fehlt eigentlich alles. Ich versuch den Hintergrund mal in Bilder zu bringen: 1. Kernkraft ist nicht gefährlich, weil es Tchernobyl und Fukushima gibt - unser Polizeichef würde mir die Hammelbeine langziehen, wenn ich auch nur annähernd äußere wo ich bin. 2. Würde die Erde zur Scheibe, wenn der Stern im Rahmen der "Hitlertagebücher" behauptet hätte, sie wäre eine wabernde Kugel? 3. (aus dem Gedächtnis fehlt mir der Autor) "Diskussionen leben von Argumenten und sterben durch Persönlichkeiten!" Als wenn das nicht schon alles zu kompliziert für ein Forum wäre, kommt dann auch noch der von Lilac erwähnte Faktor Spanien hinzu - während die Einen betrunken ohne Steuer, Versicherung und Führerschein herumfahren, bekommen Andere von den gleichen Polizisten eine Multa für das "fehlende" 4. Warndreieck im Wohnmobil, nach meinen ganz persönlichen Erfahrungen also eine Situation wie heutzutage in Bayern. Wer als schuldig erkannt wird, bekommt irgendwie Probleme bereitet. Es geht also weniger um Beachtung geschriebener Regeln, sondern darum im Falle des Falles kein "Bestrafungsinteresse" zu wecken. Womit sich Bakunin auch wieder verabschiedet, wo ich bei Lilac ja noch den Versuch der Ausgewogenheit sehe, verbunden mit der Suche nach einer Gesprächsbasis - insofern meine Entschuldigung, wenn dich das "Quatsch" ernsthaft geärgert hat - kam danach nur noch "aufrechter Volkszorn" im Blumenkleid und da ist der Grund zu finden, wieso ich Spanien nicht verhungernd in Richtung Deutschland verlassen würde. Sollte jetzt jemand mangels anderer Kritik Schreibfehler finden, darf er diese gerne behalten. Allerletzter Nachtrag an peruano - bist du dir sicher, dass es eine gute Idee ist im Internet bekannt zu geben, länger nicht zu Hause zu sein?