Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'reisen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

29 Ergebnisse gefunden

  1. Barcelona ist toll!

    Da muss man einfach mal hin! Allein das Klima ist ganzjährig großartig, im Sommer ist es zugegeben ein klitzekleines bisschen heiß, aber dafür gibts ja den Strand gleich daneben. Mir persönlich gefällt auch die Landschaft außen rum sehr gut. In Barcelona selbst gibts natürlich auch noch seeeehr viel zu sehen. Die Sagrada Familia gehört zum must-visit, aber auch der parc güell ist absolut sehenswert. Der wurde ja von Gaudi entworfen, der ist ein wenig das Pendant zu Hausmann in Paris. Von dem gibts wirklich sehr viel zu bewundern. Der Font Magica gehört auch zu meinen Lieblingspunkten, tolle Licht- und Musikshow in der Nacht. Absolut empfehlenswert! Mein absolutes Highlight der Stadt wird wohl immer die Rambla bleiben, weil man hier so viele Möglichkeiten hat was zu machen. Natürlich alles überteuert wie es sich für Touristenballungsräume gehört, aber 1-2 Querstraßen weiter kann man schon wieder zu einem akzeptablen Preis gut essen. Auf der Rambla selbst gibt es an mehreren Punkten Künstler, die einen mit größtem Vergnügen zeichnen. Ich hab eine Karrikatur von mir machen lassen, das sah dann auch dementsprechend aus. Restaurants findet man quasi an jeder Ecke, empfehlen kann ich auf jeden Fall paellas(eigentlich überflüssig, dass ich das in einem Spanien-Forum schreibe ) . Die findet man wirklich überall, versucht einfach nicht an den Hauptattraktionen zu essen, sondern in Seitenstraßen dazwischen. Passt außerdem gut auf eure Wertsachen auf ! Ich kann euch Barcelona wirklich nur wärmstens ans Herz legen! Mein Freund Julian und ich haben auf unserer Website noch mehr zu Barcelona geschrieben, falls es jemanden interessiert Liebe Grüße, David
  2. Hallo Mal eine etwas andere Frage zum Reisen. Meine Füße schwellen gerade bei längeren Flügen, aber auch sonst beim langen Sitzen immer etwas an. Das Drückt und ist unangenehm. Ich habe gehört, dass man solche Kompressionsstrümpfe anziehen kann, um die Blutzirkulation in den Füßen zu unterstützen. Ich habe Sportsocken von CEP-Sports (dieses Modell: http://www.cepsports.com/de/shop/compression-socks.html) und da steht auch, dass das Kompressionssocken sind. Ich habe die, da die von meinem Coach für hohe Leistungen empfohlen wurden. Sind das auch welche, die man im Flieger als Kompressionssocken anziehen kann? Also haben die da den richtigen Effekt? Freue mich auf eure Antworten!
  3. Seit heute 14.00 Uhr streiken die Flugbegleiter der Lufthansa. Es soll der längste und härteste Streik, laut der Kabinengewerkschaft UFO werden und so musste alleine heute die Lufthansa 290 Flüge streichen. Wer also in den nächsten Tagen nach oder von Spanien fliegen will, sollte wohl besser Lufthansa meiden. Vor allem, da die Gewerkschaft jeweils kurzfristig ankündigt, wo, wann, wie lange gestreikt wird.
  4. Reisende die nach Spanien fliegen wollen sollten sich in nächster Zukunft die folgenden zwei Termine gut merken, Samstag den 26 September und Samstag den 3. Oktober. Für diese beiden Tage hat die spanische Fluglotsengewerkschaft USCA ihre Mitarbeiter von 6 bis 18 Uhr zum Streik aufgerufen. Welche Flughäfen hier jedoch genau bestreikt werden, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Wer an einen der beiden Samstage nach oder von Spanien fliegen will, sollte sich nun rechtzeitig um Umbuchungsmöglichkeiten kümmern. Hintergrund des Fluglotsenstreikes sind Sanktionen welche vom Flughafenbetreiber AENA gegen 61 Fluglotsen verhängt wurden, weil sie sich gleichzeitig krank gemeldet hatten. AENA wirft USCA vor, dies Krankmeldungen seien damals nur deshalb erfolgt, um eine im April desselben Jahres in Kraft getretene Gesetzesreform verhindern zu wollen und dadurch die anhaltenden Tarifverhandlungen zu beeinflussen zu wollen. Die Gewerkschaft jedoch läßt diese Argumentation nicht gelten und gibt an, dass die Krankmeldungen lediglich auf erhöhten Stress und Druck zurückzuführen seien. Mit diesen Streiks wollen die Fluglotsen Solidarität demonstrieren und gleichzeitig die AENA an den Verhandlungstisch bringen.
  5. Auch diese Jahr kann es für Spanien-Urlauber holprig werden. Über das Jahr verteilt drohen nun die spanischen Flughafenmitarbeiter, mit 25 Steiktagen und dies in den begehrten Reisezeiten der Oster- und Sommerferien. Grund für die Streiks, ist die geplante, 49-prozentige Teilprivatisierung des Flughafenbetreibers und bisherigen Staatsbetriebes, Aeropuertos Españoles y Navegación Aérea (Aena). Das Unternehmen Aena verwaltet insgesamt 47 Flughäfen in Spanien und eine Teilprivatisierung des zur Zeit noch staatlichen Unternehmens, würde sich mit Sicherheit auf seine Angestellten auswirken und zu Entlassung führen. Insgesamt haben hier gleich zwei Gewerkschaften zum Streik aufgerufen. Die Gewerkschaft Comisiones Obreras (CCOO) und die Unión Sindical Obrera (USO). Sie haben alle ihre an spanischen Flughäfen arbeitende Mitarbeiter dazu aufgerufen, sich an diesen Streiks zu beteiligen. Der bereits jetzt schon ausgearbeitete Streikplan sieht insgesamt 25 Streiktage vor. Die geplanten Tage sind der 11. Februar, drei Tage im März, fünf Tage im April, zwei Tage im Mai, vier Tage im Juni, sieben Tage im Juli sowie fünf Tage im August. Anhand dieser Daten lässt sich leider nicht genau sagen, wann man wo mit Streiks zu rechnen und somit mit Verspätungen oder Ausfällen von Flügen zu rechen hat. Je nach Organisation der Gewerkschaften, könnten die Streiks jedoch den Flugverkehr umfassend beeinträchtigen. Man rechnet sich bei den Gewerkschaften gute Chancen aus, denn auch 2012 hatte man erfolgreich die Privatisierung der Flughäfen in Madrid und Barcelona, durch massive Streiks verhindern können. Ob die Regierung jedoch auch diesmal zum Einlenken bewegt werden kann, wird sich erst im Verlauf der Verhandlungen und der Streiks zeigen.
  6. Durch Zufall ist mir bei der letzten Fahrt, mit einem Regional Express nach Valencia aufgefallen, dass es dort für das Gepäck, Gewichts-, Mengen- und Größenbeschränkungen gibt. So ist in der Tat auf der Rückseite der Fahrkarte zu lesen: "Equipaje máximo: 3 bultos sin superar en conjunto 20 Kg., ni 250 cm (largo + ancho + alto)" Also nicht mehr als drei Taschen/Gepäckstücke, welche zusammen nicht mehr als 20 kg wiegen und zusammen eine Größe von 250 cm in Breite, Länge und Höhe, überschreiten. Habe ich jetzt im Leben nie überschritten und werde dies wohl auch kaum. Auch die wenigsten Fahrgäste die dort gesehen habe, haben diese Abmessungen übertroffen. Ich denke auch, dass falls es mal jemand übertreibt, sich dort kaum jemand Anstoß nehmen wird, ist ja schließlich nicht Ryanair Ein nettes Wort zum Schaffner, sollte es zur Not dann auch tun. Man bricht sich dabei kein Bein und es ist doch allemal besser, als dann mit dem Gepäck alleine in der Pampa auf einem Bahnhof zu stehen PS: Nette Worte und einsichtiges Verhalten, helfen sowohl in Spanien, wie auch in Deutschland oder anderen Ländern, einem sehr oft weiter als stures, bockiges und rechthaberisches Auftreten
  7. Wenn es um Auslandsreisen geht oder wo man seinen nächsten Urlaub verbringt, dann ist die Frage für die Deutschen ganz klar zu beantworten, Spanien! Der Deutschen Reiseverband (DRV), sieht auch für dieses Jahr kaum Veränderungen und ebenso wenig für den Spitzenreiter Spanien. Dabei soll es sogar für Mallorca einen noch größeren Boom geben. Da werden sich einige sicher fragen, ob die denn dafür auch ausreichend ausgebaut haben, denn in der Urlaubssaison scheint die Insel ja mancherorts, förmlich zu platzen. Dabei sehen andere Reiseveranstalter wie Thomas Cook und Neckermann eher einen Trend zu Ibiza, anstatt zu Mallorca, wie bei Thomas Cook wohl generell die Kanaren hier zulegen. Liegt wohl auch am gemäßigtem Klima, wodurch es auch im Sommer nicht zu heiß dort wird. Die spanische Touristik-Wirtschaft wird es freuen.
  8. Das die wurde ja schon erwähnt. Aber nun wird klar, dass dies nicht nur für den Weinachturlaub gilt. Wenigstens laut der Austrian Airlines (AUA), hat für dieses Jahr Spanien, Griechenland als beliebtestes Reiseland der Österreicher abgelöst. 7,9 Prozent der Befragten kürten Spanien als ihre Lieblingsreiseland. Das sind knapp 8 Prozent und somit in etwa 500.000 Reisende. Der letztjährige Sieger Griechenland dagegen rutsche auf Platz 7 ab und damit hinter der Türkei. Knapp hinter Spanien liegt nun Thailand mit 7,8 Prozent und dann kommt die Karibik mit 6,5 Prozent. Knapp dahinter kommen Ägypten und die Malediven mit 6,4 Prozent. Dabei sollen schon jetzt alle Flüge der AUA nach Spanien, so gut wie voll sein. Und was zieht die Österreicher so privat ins Ausland? Als ihr Hauptargument geben sie nicht das Wetter oder die Strände an, sondern 34 Prozent der Befragten gaben an, wegen der Kultur, Sehenswürdigkeiten uns so an. Erst dann kommen mit 33 Prozent, die Reise ans Meer. Als Motiv für eine Fernreise gaben dagegen dann 15 Prozent an. Wichtig sind aber für Reisende nicht nur die Ziele, sondern auch der Preis der gewählten Fluglinie. 37 Prozent der Befragten legen hier besonderen wert und geben dies als ihr Hauptkriterium an. Auf den zweiten Platz landen passende Abflugs- und Ankunftszeiten und erst dann kommt an dritter Stelle das Kriterium des Direktfluges und erst an vierter Stelle das der Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Also auch hier steht Geiz ist Geil vor Service und Qualität. Rein rechnerisch zumindest, steigt jeder der Befragten im Schnitt so 3,4 mal im Jahr in einen Flieger, wobei Männer etwas öfter fliegen, als Frauen. Dabei dürften aber wohl auch einige Geschäftsreisende gewesen sein, welche hier die Quote so nach oben gedrückt haben. Im übrigen ist was Geschäftsreisen angeht, bei den Österreichern, Deutschland auf Platz eins Dies ist die Top-10 der Reiseländer für Österreicher: 1. Spanien: 7,9 Prozent 2. Thailand: 7,8 Prozent 3. Karibik: 6,5 Prozent 4. Ägypten: 6,4 Prozent 5. Malediven: 6,4 Prozent 6. Türkei: 6,1 Prozent 7. Griechenland: 5,9 Prozent 8. London: 5,8 Prozent 9. USA: 4,7 Prozent 10. Australien: 4,2 Prozent Dies war zumindest das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Marktforschungsagentur GfK Austria unter 1.000 ÖsterreicherInnen.
  9. Ein gutes Marketing für ein Land, welches auch erheblich vom Tourismus lebt, ist äußerst wichtig. Hier gibt es nun ein Werbefilm, welcher Spanien als Reiseland so weit hervorheben will, dass wer dort einmal war, immer wieder dort hin möchte. Mein Geschmack ist der folgende Spot nicht wirklich, aber ich bin da wohl nicht deren Zielgruppe Es ist kein Abschied, sondern ein "Bis bald!"
  10. Forum: Urlaub-Reisen in Spanien

    Wo ich schon dabei bin, wurde nun aus "Urlaub + Spanien", ebenfalls ein wenig ausführlicher gefasst und heißt nun Urlaub-Reisen in Spanien. In der Beschreibung war dies ja schon zu lesen: Allgemeine Urlaubsthemen und Reisethemen aller Art zu Spanien, so auch zu Fahrten, Flüge & Buchungen, Lastminute & Pauschalreise, Strände, Wanderrouten, Reiseführer, Land & Leute usw.
  11. Der ursprüngliche Titel "Übernachtung + Wohnen" führte bei Benutzern immer wieder zu Missverständnissen. Um hier die klare Abgrenzung auf den ersten Blick zum Thema Reisen und Urlaub zu ermöglichen, wurde nun der Titel etwas ausführlicher gestaltet mit Übernachtungen + Wohnen bei Urlaub-Reisen.
  12. Spanien-Wissen: Tourismus

    Dieser Artikel zum Tourismus wird in der SpanienWiki weitergeführt: SpanienWiki: Tourismus
  13. Hallo Ihr Lieben! Es geht jetzt bald also los. Ende Juli geht es one-way nach Malaga und dann wollen wir ja noch weiter nach Huelva. Wir haben uns entschlossen, nun doch nicht mit dem PKW zu fahren, da wir denken, dass es für unsere 2 Hunde zu anstrengend wäre...und für uns wohl auch...also per Flieger. So, und jetzt wissen wir nicht, wie wir 2 Personen mit den 2 Riesenhunden und den dazugehörigen Boxen vom Flughafen nach Huelva kommen.....Das was ein Leihwagen kostet, den man dann in Sevilla abgibt, "schlägt dem Fass den Boden aus"... Hat jemand eine Idee und vielleicht kennt auch jemand jemanden der die Fahrt machen würde/könnte/wollte...... :nerven:lachica hofft
  14. Reisen nach Nordspanien/ Galicien

    Hallo liebe Spanienfreunde, über die Jahre haben wir bei mehreren Reisen insgesamt einige Monate in Nordspanien verbracht, wobei uns Galicien besonders gut gefallen hat. Deshalb habe ich aus den vielen Informationen und Fotos eine Auswahl für das "Reiseland Galicien" zusammengestellt auf dieser Seite: http://www.camping-bus.de/Portugal-Galicien/Galicien.html Anregungen für weitere Ergänzungen sind herzlich willkommen. Viele Grüße Jürgen, der Blüten- und Galicienfreund
  15. Fans von Star Trek kennen es, das Beamen. Dadurch wird das reisen so unendlich leicht und schnell. Man wird von einem Moment zum anderen von einem Ort an einem andere Ort teleportiert. Was für viele so phantastisch und unmöglich klingt, ist zumindest im kleinen Maßstab der Wissenschaft schon längst gelungen. Dabei überbrückten Wiener Wissenschaftler mit 143 Kilometer zwischen den beiden Inseln Teneriffa und La Palma einen neuen Streckenrekord beim Beamen hin. Natürlich wurden hier keine Menschen gebeamt bzw. teleportiert, sondern Photonenzustände. Diese Quantenteleportation ist aber ein großer Schritt und könnte laut Theorie zumindest auch das Teleportieren von Menschen ermöglichen. Vorerst begnügt man sich in der angewandten Wissenschaft jedoch mit der Möglichkeit einer verlustfreien und abhörsicheren Telekomunikation, welche somit möglich wäre oder gar der Quantencomputer.
  16. In den Nachrichten hörte ich, dass die Deutschen wieder mehr reisen und für Spätbucher kaum noch Chancen bestehen. Gestiegen und weiter gut im Kurs der Deutschen sind hier Italien und Spanien. Auch Ägypten kann hier leicht zu legen obwohl es noch weit ab der Zahlen vor dem Arabischen Frühling liegt. Einzig nach Griechenland scheint es die Deutschen weniger hin zu ziehen, aufgrund der permanent negativen Medienberichte.
  17. Hallo, nicht nur Spanien ist ein reizvolles Reiseland und manches was ich in anderen Ländern erlebte, könnte genausogut in Spanien passiert sein. Ein paar solcher Episoden will ich euch erzählen: Sizilianische Ortsrundfahrt Auf meiner letzten Tour (liegt schon ca. 25 Jahre zurück) mit einem Wohnmobil durch Sizilien kam ich im Landesinneren zu einem kleinen Städtchen, dessen ordentliche Zufahrt ich nicht fand. Da sah ich einen grossen Traktor einen Seitenweg in Richtung der Stadt fahren und dachte mir, wo der hinfährt, da komme ich auch hin. So tuckerte ich frohgemut hinter diesem her. Doch plötzlich bog dieser in eine Hofabfahrt ab und ich ich musste gerade aus weiter. Die Strasse wurde immer enger, aber ich kam schliesslich zur Kirche des Ortes, die am höchsten Punkt des Städtchens stand. Die Weiterfahrt ging nur noch steil bergab, durch die mit grossen Steinplatten gepflasterte Ortsstrasse. Auf der einen Seite mit überhängenden Balkonen und auf der anderen Seite parkten die Autos der Anwohner. Für mich war so kein Durchkommen. So musste ich nun mit Hilfe einiger Anwohner alle Autobesitzer aus ihren Häusern holen, dass diese mir den Weg freimachten. Da es leicht zu regnen begann, waren die Steinplatten zudem noch glitschig und ich rutsche mehr voran, Stück für Stück die mehrere hundert Meter lange Ortsstrasse hinab. Die Sizilianer schimpften, gestikulierten, lachten oder schüttelten den Kopf über den Tedesci. Als ich schliesslich unten ankam rief ich laut Halleluja und im Scherz „und nun das Gleiche nocheinmal“. Meine Begleitern sah mich entsetzt an und meinte, dass sie mich dann sicher lynchen würden. So war ich sicher das Tagesgespräch in diesem kleinen Städtchen im Herzen von Sizilien und für mich ein Erlebnis, das ich nie vergessen werde.
  18. Gran Canaria entdecken

    Hallo zusammen! Im Juni war ich eine Woche auf Gran Canaria und hab selbst in der kurzen Zeit so einiges entdecken können auf der Insel. Da ich mich hier noch nicht so gut auskenne, weiß ich nicht, ob es schon einen Thread mit Tipps für Gran Canaria gibt. Hier jedenfalls ein paar Empfehlungen aus meinem Urlaub: 1. Tagesausflug Palmitos Park: Palmitos Park: El mejor parque zoolgico y botnico de las Islas Canarias Wer im Süden der Insel Urlaub macht, bestenfalls in Playa del Ingles oder Maspalomas, erreicht den Palmitos Park im bergigen Hinterland bereits mit einer kurzen Busfahrt (Linie 45) 2. Tagesausflug Puerto de Mogan: Die kleine Hafenstadt liegt im Süden von Gran Canaria in Richtung Westküste, wo Steilküsten vorherrschend sind. Umso schöner ist der Blick während der Busfahrt (Linie 30 mit Start in Maspalomas bzw. Playa del Ingles) und dann auch die Kulisse im Hafen selbst. Dass der Ort "Kleinvenedig" genannt wird, ist berechtigt. Außerdem befindet sich vor Ort die Attraktion Submarine Adventure (Mit einem U-Boot vor der Küste in bis zu 20 Meter Tiefe tauchen und dabei natürlich trocken bleiben ) 3. Tagesausflug Las Palmas: Bei einem Tagesausflug in die Inselhauptstadt Las Palmas empfehle ich, sich auf die sog. Altstadt (Vegueta) zu konzentrieren. Dort findet man die schönsten Bauten (Kathedrale, Theater Perez Galdoz, Kolumbus-Haus, etc.) und kann bei Bedarf auch über eine der bekanntesten Shoppingstraßen der Stadt schlendern.
  19. <strong>Du schreibst gerne? Du bist gerne auf Reise? <br> Bewirb Dich und verdiene damit nebenbei Geld. </strong><br> <br> TripsByTips ist der Reiseführer mit den besten Empfehlungen von Reisenden für Reisende. Pro Monat kommentieren mehrere tausend Besucher bei uns, wo es ihnen am Besten gefallen hat. Die Grundlage dafür sind über 60.000 touristische Basisinformationen (z.B. Texte über Reiseziele, Sehenswürdigkeiten oder Reisethemen), die von uns ausgewählte Reiseautoren gegen Bezahlung erstellt haben.<br> <br> Für unser Reise-Autorenteam suchen wir Reisebegeisterte, die Spaß am Schreiben haben, fehlerfrei in deutscher Sprache texten können und nebenbei von zu Hause aus Geld verdienen wollen. Insider mit Weltenbummlererfahrung sind für Hintergrundartikel genauso willkommen wie zu Hause gebliebene, die gerne Adressen recherchieren oder Beschreibungstexte schreiben wollen. Reise-Autoren erhalten entweder ein einmaliges fixes Honorar pro Auftragstext oder eine langfristige Beteiligung an klickbasiert abgerechneter Textwerbung ihrer eigenen (Kreativ-)Artikel. <br> <br> <br> <strong>Deine Vorteile:</strong><br> <br> <ul><li style=""><u>Monatliche Bezahlung</u>: Bis zu 6,50 € pro Auftragstext oder Beteiligung an Werbeeinnahmen für eigene Kreativ-Artikel.</li> <li style=""><u>Freie Zeiteinteilung</u>: Du entscheidest, wo, wie viel und wann du schreibst.</li> <li style=""><u>Keine Verpflichtungen</u>: Kostenfreie Teilnahme, jederzeit kündbar.</li> </ul><br> Interesse? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung als Reise-Autor:
  20. Die Tourismusbranche erholt sich kaum von der Weltwirtschaftskrise. Zwar versucht man angesichts der schwächeren Umsätze durch neue attraktivere Angebote das Reise- und Urlaubsgeschäft wieder zu beleben, aber keiner glaubt wirklich daran, an die alten Zeiten anknüpfen zu können. Bei den Kunden wird jedoch immer mehr der Trend sichtbar, preiswerte All-Inclussive-Urlaube zu buchen. Hier geht der Trend zu kurzfristigen Buchungen und den Blick auf das Geld um die eigenen Ausgaben penibel zu kalkulieren. Auf der anderen Seite gibt es dann jene Menschen, denen Weltwirtschaftskrisen an sich kaum etwas ausmachen. Sie möchten natürlich einen Urlaub mit allen PiPaPo. Sie suchen den besonderen Urlaub, abseits der 0815-Sightseeing-Tour. Möchten in die Kultur eines Landes eintauchen und dabei gerne an der Hand geführt werden durch Reiseführer. So kommt man auch heute Reiseexperten zum Ergebnis, dass eine Urlaubsreise kein Gut mehr für alle Bürger sei. So verreiste laut einer Tourismusanalyse 2009 im Durchschnitt nur noch jeder zweite Bundesbürger für fünf Tage oder länger. Während sich aber 80 Prozent der Beamten eine Reise gönnen, tun dies bei den Arbeitern nur noch 41 Prozent und damit knapp halb so viele. Hier teilt sich wie man sieht, die Gesellschaft in zwei Teile. Die eine Hälfte kann sich Gedanken um die Reisezeile machen ohne auf das Geld zu achten, die andere muss immer mehr auf das eigene Budget achten und sich fragen ob überhaupt noch ein Urlaub möglich ist. Auch TUI bemerkt hier das Wegbrechen der Mitte und hat selbst auf die Veränderungen reagiert und ihr Angebot an Vier- und Fünf-Sterne-Hotels auf bis zu 85 Prozent erhöht. So verwundert es auch nicht, dass für viele in der Gesellschaft nur noch Balkonien als Ausflugsziel auf der Reiseliste steht.
  21. Spanien ist seit der Weltwirtschaftskrise stark angeschlagen und hat enorme Probleme aus dieser Krise wieder heraus zu finden. Erschwerend kommt hinzu, dass der Tourismus in Spanien nicht in die Gänge kommt und dieser Wirtschaftszweig ein großer Wirtschaftsfaktor für Spanien ist. Besonders die Deutschen scheinen ihr einstiges Lieblings-Urlaubsland zu verschmähen und weichen in teils preiswertere Urlaubsländer aus. Diesem möchte nun der Reiseveranstalter TUI mit gezielten Preissenkungen von bis zu 30% entgegen zu wirken. Dabei möchte man sowohl an die Fluggesellschaften und die Hoteliers herangehen. Sogar ein Verlustgeschäft bei den Übernachtungen will man den Hoteliers anraten, damit sie zum einen keine leeren und so genannte kalten Betten im Hotel haben und zweitens Umsatz machen können mit den Nebengeschäften im Hotel wie den so genannten Zusatzverkäufen, Getränken an der oder Serviceleistungen wie Massagen im Wellnessbereich. Durch diese späte Konfiguration, kann es sogar sein dass nun Spätbucher einen besseren Preis bekommen können als Frühbucher. Also auch Last-Minute-Flüge nach Spanien sind nun möglich. Schon letztes Jahr hatte Spanien unter einem Touristen-Schwund von 10% zu leiden.
  22. Wie jedes Lands, so benötigt man auch in Spanien bei der Einreise diverse Dokumente um sich und seine Kinder auszuweisen oder gar wie bei mitgebrachten Tieren, den gesetzlichen Bestimmungen Folge leisten. Als EU-Bürger hat man gewisse Vorteile da mittlerweile eine Vielzahl an Dokumenten und Normen, EU-Übergreifend geregelt sind und damit schon automatisch angepasst. Hier einige Informationen zu benötigten Dokumenten in Spanien: Weitere wichtige Informationen:
  23. Wer nach Spanien reisen möchte benötigt zur Identifikation einen Personalausweis oder einen Reisepass. Kinder unter 16 Jahre benötigen einen Kinderausweis oder einen Eintrag im Reisepass der Eltern.
  24. Die Europäische Krankenversicherungskarte ist seit dem 1. Januar 2006 in die übliche Versicherungskarte integriert. Durch diese wird die medizinische Versorgung in ganz EU-Europa garantiert und ist dort überall anerkannt und damit auch in Spanien. Der Abschluss einer zusätzlichen Auslandsreisekrankenversicherung oder Rückholversicherung ist jedoch zu empfehlen.
  25. Wer mit einem PKW, Motorrad oder LKW nach Spanien reisen möchte oder in Spanien ein PKW mieten möchte, benötigt einen gültigen Führerschein. Weiter ist auch ein Zulassungsbescheinigung Teil 1 mitzuführen, welche zuvor auch als Fahrzeugschein bekannt ist. Wer mit dem eigenem Fahrzeug nach Spanien einfährt, benötigt zudem die Internationale Grüne Versicherungskarte. Eine Vollkaskoversicherung und Insassenversicherung wird darüber gehend empfohlen.