Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sorgt'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

3 Ergebnisse gefunden

  1. Eine Zeitreise ins Jahr 1487 Die Feria im August ist das Highlight des Jahres für die Malaguenos. Zehntausende strömen Tag und Nacht durch die Innenstadt oder über das Festgelände. Zahlreiche Veranstaltungen sorgen für einen unverwechselbaren Eindruck über die regionale Kultur und über die Lebensfreude der Menschen. Bilder und mehr: http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=13189&url=feria-malaga-andalusien#sthash.p5iYefjw.dpuf
  2. Doppelzüngiges Spiel verunsichert die Ärmsten im Lande …Wie nun aus einem öffentlichen Bericht der Landesregierung bekannt wurde, sind in „2013“ insgesamt 40 Familien mit der Ankündigung auf Zwangsräumung beglückt worden und dies obwohl es einen Beschluss der Landesregierung gibt die Zwangsräumungen einzufrieren. Dieser Beschluss wurde bereits im Juni 2012 noch groß von der Regierung propagiert. http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=11726&url=zwangsraeumungen-andalusien
  3. Spanien ist was die Freiheit der Religionen angeht, trotzt der mehrheitlich römisch katholischen Bevölkerung, recht tolerant. Dies kann an der Natur der Spanier liegen oder auch an der islamisch geprägten Vergangenheit. Nun jedoch scheint sich ein in anderen Ländern bekannter Streit auch in Spanien für Aufruhr zu sorgen. Eine 16-jährige Marokkanerin wurde an einer Schule in der Madrider Vorstadt Pozuelo de Alarcón wegen Tragen eines Kopftuchs vom Unterricht ausgeschlossen. Eigentlich gibt es in Spanien kein Kopftuchverbot, aber die Schulen dürfen durchaus ihre eigenen Kleiderordnungen in der Schulordnung erlassen. Dies ist nichts ungewöhnliches, denn gerade von Mönchen oder Nonnen geleitete Schulen haben durchaus strengere Kleiderordnungen für die Schule. So kenne ich es von derartigen Schulen, dass man zum Beispiel auf dem Schulhof bei sengender Mittagshitze, nicht mit freien Oberkörper spielen darf. Interessant bei diesem Fall ist aber nun, dass es sich um eine staatliche Schule handelt und in Spanien gibt es natürlich auch das in der Verfassung verankerte Recht auf Bildung. Mehrere Mitschülerinnen zeigten gleich Flagge und solidarisierten sich mit der 16-jährigen und setzten sich ebenfalls Kopftücher auf. Auch lassen weitere Proteste nun nicht mehr auf sich warten und so haben Islamische Verbände schon Klagen vor Gericht angekündigt. Bisher ist es war in Spanien den einzelnen Schulen überlassen, über die Zulassung von Kopftüchern zu entscheiden, aber dieser Streit wird nun auch den Ruf einer gesetzlichen Regelungen zur Folge haben. Auch hier stellen sich nun zahlreiche Fragen, wie zum Beispiel ob das Recht auf eine Schulbildung im Widerspruch zu einer Kleiderordnung und einem Kleidungsstück steht? Natürlich ist auch hier eine der zentralen Fragen, ob ein Kopftuch ein Symbol des Islams darstellt? Ist diese Kleiderordnung damit eine gezielte Diskriminierung von Muslimen oder nur eine Gleichbehandlung um keine religiösen Symbole in der Schule offen zu tragen? Ein Thema, welches auch in anderen Ländern schon zu kontroversen Diskussionen geführt hat. Denn wo ist ein Kopftuch nur ein Kleidungsstück und wo ein religiöses Symbol? Wo hört das Kopftuch auf und wo beginnt die Burka?