Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'spanien'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

767 Ergebnisse gefunden

  1. Wir wohnen jetzt schon über 20 Jahre in Spanien und habe in diesen ganzen Jahren feststellen können, dass die Abgabenlast in Spanien, gegenüber Deutschland, wesentlich geringer ist. Besonders wirkt sich die niedriger Abgabenlast der Bürger dahin geht aus, dass in Spanien der Immobilienbesitz der Bevölkerung wesentlich höher ist als in Deutschland. Damit das auch so weitergeht, und die Abgabenlast in Spanien nicht erhöht werden muss, erhält Spanien nun etwa 140 Milliarden Euro von der EU. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
  2. http://www.tv3.cat/3alacarta/#/directes/TV3 Ich lebe hier in BCN seit April 1988, hab in den ganzen Jahren sowas noch nicht gesehen....La diada wird schon seit Franco gefeiert, aber das hier heute ist was ganz Anderes, hier geht es um Unabhaengigkeit vom spanischen Staat.
  3. Hallo, ich habe eine etwas komplizierte Angelegenheit und bräuchte Hilfe. Ich weiss nicht was ich genau machen soll. Ich habe auf Ibiza gelebt und bin dort 2010 weg und zurück nach Deutschland, ein auf mich angemeldetes Motorrad liess ich mit meinem damaligen Mann zurück. Leider hat er die Steuern nie bezahlt und ist nun verstorben. Ich bin wieder verheiratet und die Papiere vom Motorrad sind verschollen. Die Steuerschuld kann nicht bezahlt werden weil ich 1. ein anderen Namen habe und 2. die Papiere nicht habe und 3. in Deutschland lebe Nun fand ich jemand der das Motorrad kaufen möchte und auch alles bezahlen würde was damit zusammenhängt. Aber ich weiss nicht was ich machen muss. Eine Bekannte sagte mir ich solle auf ein spanisches Konsulat gehen und mit eine Vollmacht holen. Wieso auf ein Konsulat? Dies wäre 300 km von mir entfernt. Gibt es keine in Spanien gültige Vorlangen ..quasi eine Generalvollmacht? Lieben Dank fürs Lesen und ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben Sabine
  4. Hallo wir sind Marijana (18 Jahre) und Daniel (23 Jahre) aus Deutschland. Wir haben soeben das Abenteuer gewagt nach Spanien auszuwandern. Nun sind wir auf der Suche nach einer Arbeitsstelle oder Gelegenheitsjobs um uns etwas aufbauen zu können. Ein Job mit Unterkunft und kleinen Taschengeld wäre da natürlich ideal. Egal ob Erntehelfer, Kellner, Putzfrau oder z.b. im Hafen. Auch Jobs bei denen wir auf eine Finka/ Ferienanlage aufpassen und Pflegen würden, sprechen uns an. Dabei wäre es natürlich wichtig eine Schlafmöglichkeit zu haben und dafür dann weniger zu verdienen. Im Großen und Ganzen sprechen wir beide (Muttersprache) Deutsch und Daniel (auch Muttersprache) Spanisch und ein bisschen englisch zum Verständigen sprechen wir beide. Wir sind beide sehr aufgeschlossene und zuverlässige Personen, arbeite gerne im Team und mit Kundenkontakt. Unsere Lernfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe unterstützen dabei gelerntes umzusetzten und somit schnell auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu können. Wir sind flexibel einsetzbar und haben Spaß daran uns neues Wissen und neue Erfahrungen zu sammeln. Natürlich gibt es Jobs die vielleicht nur auf einen von uns beiden passen würden, aber auch darüber freuen wir uns sehr. Momentan sind wir noch in Barcelona. Wir sind allerdings mobil und warten auf euch !!! Wir würden uns sehr über ein Jobangebot mit Unterkunft oder Lösung zur schlafsituation freuen. Mit freundlichen Grüßen Marijana und Daniel
  5. Hallo, mein Partner und ich spielen mit dem Gedanken mehrmals im Jahr für mindestens 3 Monate in Spanien zu verbringen. Wie geht es den "Auswanderern" unter euch, ist es leicht Kontakte zu knüpfen, oder bleibt man eher unter sich. Wo habt ihr Kontakte geknüpft? Liebe Grüße
  6. Gerade habe ich im Fernsehen eine Reportage gesehen, wo es deutsche Männer, die in Spanien leben schwer haben eine spanische Partnerin und Frau zu finden. Hier ging es um deutsche Singles die über mehrere Jahre auf Mallorca leben, beruflich erfolgreich sind und keine feste Partnerin finden. Kurze Bekanntschaften wollten sie nicht und daher auch keinen Urlaubsflirt mit deutschen Urlauberinnen. Zumindest nur mal ab und zu aber nicht als Beziehung bzw. dann eine daraus folgende Fernbeziehung. Bei den gezeigten Deutschen hat es aber schon ein paar Tücken. Einer spricht kaum Spanisch und ein anderer schaut einfach viel zu sehr nach Tourist aus, so dass sich echte Spanierinnen da kaum auf einen Flirt einlassen würden. Wichtiger wäre es da aber, sich einfach gut zu integrieren und normale, ordentliche Kontakte und Freundschaften zu Spaniern im allgemeinen zu knüpfen. Nur so kann man sich auch in den spanischen Kulturkreis eingliedern. Über solche Kontakte kann man dann auch eher ernsthafte Partner finden, da man so automatisch und unproblematisch "Einheimische" kennen lernt, ohne den Zwang und einer möglichen Barriere von Vorurteilen. Dies gilt dabei sowohl für Frauen als auch für Männer.
  7. Wir, ein Ehepaar Anfang 60 sympathisch, weltoffenen, kontaktfreudig und optimistisch suchen einen Haussitter für die Zeit unserer familiär bedingten Aufenthalte in Deutschland und ergänzenden Hilfe im Alltag, ab sofort für einen längeren Zeitraum, vorerst bis zu 1 Jahr (verlängerbar). Einem sympathischen, ehrlichem Paar, bzw. Einzelperson, im Alter von 55 bis max. 65 Jahren, gerne frühberentet, mit Sinn für Ästhetik bieten wir hier bei Übernahme leichter allgemeiner und handwerklicher Tätigkeit, die Gelegenheit den Traum vom Leben im sonnigen Süden Spaniens ohne Risiken und Investitionen zu verwirklichen. Unser Anwesen mit großem Pool liegt an der andalusischen Mittelmeerküste, umgeben von Bergen mit freiem Blick auf das nur 1.5 Kilometer entfernte Meer mit Stränden ohne Massentourismus und dem beständigstem Klima Spaniens bei bester Infrastruktur. Je nach Interessenlage und des Umfangs der näher abzusprechenden Hilfeleistung können wir die unentgeltliche Nutzung einer Wohnung mit separatem Eingang und Außenbereich in der Größe von ca. 60 m2 und 130 m2 anbieten. Nebenkosten zzgl. Strom sind gesondert abzurechnen. Spanischkenntnisse sind natürlich von Vorteil. Ständige Sprachkurse werden laufend kostenlos von unserer Gemeinde angeboten. Anmerken möchten wir noch, daß der Lebensunterhalt in unserer nicht durch internationalen Tourismus verseuchten Umgebung noch sehr günstig ist. Voraussetzung wären natürlich gegenseitige Sympathie, Vertrauen und Zuverlässigkeit und bei unserer Wohnsituation natürlich ein eigenes Auto. Selbstverständlich können wir Ihnen ein kurzzeitiges Probewohnen gegen Zahlung einer entsprechenden Aufwandsentschädigung anbieten. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre erste Mail, gerne mit persönlicher Darstellung und einem aktuellen Selfie als Anlage.
  8. Hallo liebe Auswanderer,wir sind die SEEMA Media, eine TV-Produktionsfirma mit Sitz in Köln und produzieren unter anderem für den TV-Sender VOX die Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“.Dafür sind wir auf der Suche nach spannenden Menschen, die wir auf Ihrer Reise in ein neues Leben mit einem TV-Team begleiten dürfen.Sag ihr bald auch „Goodbye Deutschland“? Oder kennt ihr jemanden, der auswandern möchte? Dann meldet euch gerne per PN bei uns.Wir freuen uns, euch kennenzulernen. Herzliche GrüßeEuer SEEMA media Team
  9. Hi Leute, eine Freundin von mir möchte ggf. ihren Master in Spanien machen. Finde ich an sich ne ganz gute Idee, allerdings habe ich sie mal gefragt bzgl. Reputationen verschiedener Unis, so genau kannte sie sich da nicht aus. Gibt es denn DIE Vorzeigeuni in Spanien? Oder vll. auch kleinere, nicht so exclusive, die trotzdem einen guten Ruf genießen? Danke für Eure Hilfe
  10. Suche Nachmieter ab August 19 für Finca in Jerez de la Frontera: 300qm Haus mit 6Sz und 6 Bädern, Einbauküche, Möbel (günstig abzulösen), auf 5000qm grossem, parkähnlichem Grundstück mit Pool und Reitanlage mit derzeit 4 großen Boxen! 2.500€./ohne Makler! Fotos zu erfragen unter
  11. Allerdings schloss der konservative Regierungschef begrenzte Sparmaßnahmen nicht grundsätzlich aus. Nach dem Griff auf unseren Solar-Strom hat der Mann leicht reden:nerven: http://www.t-online.de/wirtschaft/id_66628670/rajoy-keine-weiteren-drastischen-sparmassnahmen-in-spanien.html
  12. Die spanische Küche bietet ein breites, kulinarisches Angebot, welches oftmals regional geprägt ist. Als ein Land, welches fast nahezu vom Meer umschlossen ist, spielen Fisch und Meeresfrüchte, eine wichtige Rolle. Neben Fisch, Fleisch und Meeresfrüchte, werden auch Kartoffeln und Hülsenfrüchte verwendet. Dabei wird fast ausschließlich Olivenöl benutzt und auch Knoblauch wird in vielen Gerichten, reichlich verwendet. Gewürze und Kräuter werden sehr sparsam eingesetzt. Die Hülsenfrüchte finden oft bei den reichhaltigen und bodenständigen Eintöpfen Verwendung, wobei Gemüse nur als Beilage verwendet wird. Soßen werden hingegen selten benutzt. Die Salate werden ungewürzt serviert und werden einfach mit dem meist auf dem Tische stehenden Essig, Öl, Salz und Pfeffer gewürzt. Hier findet man einige typische spanische Speisen und Getränke: Hier findet man einige Rezepte der spanischen Küche: http://www.spanien-treff.de/topic/1223-rezept-papas-y-choco-kartoffeln-mit-tintenfisch/
  13. Wir suchen nach einem Kundenbetreuer mit heimischem oder zweisprachigem Deutsch in unserem Kundenteam. Das Team bietet echten Kundenservice für eines der innovativsten Produkte der Welt an. Funktionen: Mit verschiedenen Tools, die bereitgestellt werden, und in denen Sie trainiert werden, sind Sie verantwortlich für die Hilfe bei der Führung unserer Kunden in der Lösung aller Probleme, die mit dem Produkt auftreten können. TOP-Produkt mit hohem Marktwert und mit großem Prestige in Bezug auf Kundenservice. Wenn kompliziertere technische Vorkommnisse auftreten, haben Sie die Möglichkeit, einen Ingenieur zur Hilfe zu rufen, der Ihnen bei der Verwaltung der Situation hilft. Wenn Sie sich wohl fühlen, werden Sie auch in der Lage sein, neue Möglichkeiten zur Erweiterung der Zahl der Kunden für die neuen Produkte zu finden, die in den Markt eingeführt werden. Wir bieten auch ein Relocation-Paket für Kandidaten, die nicht in Spanien / Katalonien leben. Was wir brauchen: - Muttersprache oder Fließend in Deutsch. - Ein Teamspieler. - Eine Person mit Ehrgeiz, um seine / ihre berufliche Karriere in unserem Team zu entwickeln. - Ein Optimist, der motiviert ist, seinen Job perfekt zu machen. - Eine Konversationsstufe für Englisch.
  14. Hallo ihr Lieben,vielen Dank für's Reinklicken und ich entschuldige mich schon mal vorab für die Länge meines Beitrags. Werde versuchen alles so kurz und übersichtlich wie möglich zu halten!Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr dennoch bis zum Ende lesen würdet und vielleicht sogar noch eine Antwort verfasst. Erstmal zu mir:Ich bin 30 Jahre alt und als Camgirl selbstständig, habe eine Rentenvorsorge.Leide seit meinem frühen Jugendalter an einer bipolaren Störung und bin am liebsten allein.Habe vor innerhalb der nächsten 1-3 Jahre auszuwandern.Bringe mir selbst seit ca. einem halben Jahr gerade wieder spanisch bei (hatte schon mal angefangen, aber bin nicht dran geblieben) und habe vor demnächst auch einen Kurs zu belegen, bin generell recht sprachbegabt und spreche englisch (fließend), französisch und italienisch (gut) und latein (im medizinischen Bereich).Ich brauch nicht viel zum Glücklich sein, mir reicht eine kleine Wohnung und ich lebe hier in Deutschland auch nur von ca. 1000 €/Monat (verdiene deutlich mehr, aber brauch kein Luxus- oder Markenkram und lebe vegan ;)).Zum Wieso, Weshalb, Warum...Auf den Ort (Benalmadena) und die Idee zum Auswandern kam ich durch meinen Exfreund, da er dort ein kleines Apartement, 10 min vom Strand, als Eigentum hatte und wir jedes Jahr, auf mehrere Urlaube verteilt, gute 3 Monate dort verbracht hatten. Ich war vom ersten Moment an in diese Stadt verliebt, vor allem der Parque de la Paloma hat mir absolut den Kopf verdreht. Das hört sich jetzt für manche vielleicht komisch an, aber es ist für mich einfach der schönste Platz der Welt, wo ich wirklich rundum glücklich bin.Zur Zeit wohne ich in einer recht dunklen Ecke des Ruhrgebiets, hier werden mittlerweile junge Mädels um 13 Uhr Mittags im Park überfallen, einem Kumpel wurde vor ein paar Monaten abends in der Stadt ein Messer in den Kopf gehauen (hat nur knapp den Sehnerv verfehlt und ihm geht es mittlerweile zum Glück wieder gut) und mein Freund wurde erst letzten Dienstag gegen 22 Uhr mit einem Kumpel überfallen und zusammengeschlagen/getreten.Ich glaub jetzt sollte jedem klar sein, warum ich hier weg will.... Und umziehen in eine andere Stadt kommt für mich auch nicht wirklich in Frage, ich hab einfach richtige Sehnsucht nach Palmen, Strand und Meer und bin diese Tristheit von Deutschland einfach satt.War auch schon im Winter dort und selbst dann ist es für mich herrlich, mich im strömenden Regen an den Strand zu setzen und die Wellen zu beobachten. Mein Plan:Also ich habe mir das Ziel gesetzt, das Ganze in den nächsten 1-3 Jahren (am liebsten so bald wie möglich aber ohne Druck) geregelt zu bekommen.Schaue regelmäßig nach Wohnungen und habe da schon einige gefunden die meinen Anforderungen entsprechen (30-50 qm - 350-450 Euro).Meine Möbel würde ich erstmal bei meiner Mum einlagern, falls ich doch keine Lust mehr auf Spanien hab und mir hier nicht direkt wieder alles neu kaufen muss.Wenn ich dort hingezogen bin, wollte ich das Ganze erstmal testen und mir dabei weiter Geld an die Seite legen. Sollte ich nach 1-2 Jahre immer noch überzeugt sein, würde ich mir gerne was kaufen, am liebsten ein freistehendes Häuschen mit großem Grundstück, da ich eine Art Gnadenhof (okay, jetzt fängt die Träumerei an ^^) errichten möchte für Ziegen, Schafe, Esel, etc.Bis auf meine Mum hab ich keinerlei familiärer Bindungen, sie sehe ich aber auch so nur 2-3 Mal im Jahr, wenn sie allerdings pflegebedürftig werden sollte oder ähnliches würde ich direkt wieder zurückkehren um zu ihr ziehen und sie zu pflegen. Das wäre allerdings der einzige Grund, warum ich mir vorstellen könnte zurück zu kehren.Meine Sorgen und Fragen:1. Ich hab mal gelesen, dass sich die Mieten in Spanien jährlich um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen, ist das immer noch so und um wieviel Prozent? Wäre direkt kaufen also doch vielleicht besser???2. Wie verhält es sich für meine Tätigkeit als Camgirl? Muss/Kann ich die Einküfte weiterhin in Deutschland versteuern? Wo macht es mehr Sinn? Wie kompliziert ist es in Spanien?3. Wenn ich z.B. auf idealista nach Wohnungen gucke, werden mir dort Kalt- oder Warmmieten angezeigt? Und mit welchen Nebenkosten kann man für eine 30-50 qm Wohnung rechnen?4. Denkt ihr, ich bin gut genug darauf vorbereitet? Wie gesagt, ich brauch keinen Job vor Ort, da ich über's Internet arbeite, lerne die Sprache, begrüße soziale Kontakte zwar, aber brauche sie nicht zwingend und bin mit sehr wenig sehr zufrieden. 5. Wie geh ich vor? Erstmal hinfliegen und Wohnungen angucken?! Wenn Wohnung gefällt direkt mieten und zu Hause kündigen? Gehört es sich verhandeln zu wollen?6. Worauf achten beim Mieten? Gibt es irgendwelche Maschen die von Vermietern gerne genutzt werden? Wer ist bei Schäden/Mängeln zuständig?7. Darf ich möblierte Wohnungen ummöblieren bzw. generell neugestalten/renovieren?Ich kenne mich halt leider wirklich Null mit Behördenkram aus. Ich weiß, dass ich nach 3 Monaten Aufenthalt die EIN beantragen muss, das war's dann aber auch.Wenn ihr Tipps für mich habt, wie ich das Ganze am Besten angehen soll, gerade mit dem Mietvorgang, bitte her damit! Ansonsten sag ich nochmal vielen Dank für's Lesen!Liebe Grüße, eure Mimi
  15. Hallo, ich plane bis spätestens kommendes Jahr Frühjahr nach Spanien auszuwandern. Wenn jemand das auch vorhat und wenn es passt würde ich mir vorstellen können das auch gemeinsam zu machen. Wenn nicht, mach ich es auch alleine. Ich bin 38 und von Beruf Werkzeugmacher und Masch-bau Ing. und habe zuletzt als Könstrüktör gearbeitet. Ich bin seit fast nem Jahr privat am Entwickeln und Bauen von elektrisch betriebenen Fortbewegungsmitteln und elektrischen Antrieben, und habe da ein ganz gutes Konzept. Ich möchte mich in dem Bereich nun selbständig machen und die von mir entwickelten und gebauten Sachen auch dann über nen Onlineshop verkaufen. Die Tests vom Prototypen haben mir ziemlich gefallen und nun bin ich gerade am Bau der 2. überarbeiteten Version. Soviel zum Background... Nun habe ich eine relativ kleine Wohnung wo meine benötigte Werkstatt Drehmaschine, CNC Fräse, Tische eh keinen Platz hätte. Ich könnte zwar extern was mieten, aber das ist in meiner Gegend auch nicht so einfach was preiswertes zu finden, obwohl das natürlich kein Problem oder Hindernis wäre;). Nur plane ich eh schon seit Jahren seit Jahren mal auszuwandern und bin auch schon den Jakobsweg gelaufen und war auch sonst schon paar mal in Spanien. Mir gefällts da einfach und das Wetter ist natürlich auch ideal zum Testen meiner Konstruktionen. Hab auch schon angefangen Spanisch zu lernen und vor einigen Jahren hab ich mal nen Kurs gemacht. Von verhandlungssicher bin ich aber schon noch gut enfernt. Darum möchte ich mir in Andalusien (evtl. Region Valle de Guadalhorce bei Malaga) ein kleines Landhaus mieten und mir nebanan ne kleine Werkstatt einrichten in der konstruiert und gebaut wird. Ein Garten wäre auch cool um sich bisl Gemüse anzubauen und paar Haustiere. Am liebsten auch Ziegen weil mein letzter host bei workaway ne Ziege als Haustier gehabt hat und war einfach ein nettes Tier :D. Wenn jemand auch mitauswandern möchte und ähnliche Pläne hat würde mich das freuen. Ich hab die Einstellung dass jeder sein Ding machen soll zu was er Lust hat. Wie gesag,t mir machen meine Sachen mit Konstruktion und Bauen megaspass und ich bin auch nicht da um ein Vermögen zu machen. Wichtig ist mir vor allem auch die menschliche Komponente und das man Spass hat. Treibe auch gerne Sport und mag Outdooraktivitäten wie Wandern, Bootfahren, Zelten... So das wärs erst mal von mir so grob. Cheers Thomas
  16. Hier habe ich mal ein paar spanische Abkürzungen gesammelt, auf die man in Spanien ja öfters mal trifft: PSOE =Partido Socialista Obrero Español - Spanische Sozialistische Arbeiterpartei N.I.E = Número de identidad de extranjero - spanische Steuernummer LFP = Liga de Fútbol Profesional - spanische Fußball-Liga PP = Partido Popular - konservative politische Partei in Spanien IU = Izquierda Unida - Vereinigte Linke CIU = Convergència i Unió - Parteienbündnis mit regionaler Verankerung in der spanischen Autonomen Region Katalonien ERC = Esquerra Republicana de Catalunya - Republikanische Linke Kataloniens PNV = Partido Nacionalista Vasco - Baskische Nationalistische Partei PSC = Partit dels Socialistes de Catalunya - sozialdemokratische Partei in Katalonien BCN = Barcelona, die Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Katalonien in Spanien AENA = Aeropuertos Españoles y Navegación Aérea ist die staatliche Betreibergesellschaft aller inländischen Flughäfen Spaniens' ITV = Inspecion Tecnica de Vehiculos (spanische Hauptuntersuchung/TÜV) Wer mag kann ja die Liste hier noch ein wenig vervollständigen
  17. Dieser Artikel zu Spanien wird in der SpanienWiki weitergeführt: SpanienWiki: Spanien
  18. Dieses Jahr ist Hitzerekordjahr in Deutschland. Gleich an zwei Tagen wurde in Deutschland ein neuer Hitzerekord von 40,3 Grad Celsius gemessen. Beides in Kitzingen, am 5. und 7. Juli 2015. Ganz Deutschland stöhnt angesichts dieser hohen Temperaturen und ich, ja ich find's geil 40,3 Grad, wie lächerlich ist das denn? In Spanien hat man im Juli 1994, in der Stadt Murcia, 47,2 Grad gemessen. Und so etwas ist kein statistischer Ausreißer, denn Temperaturen über 44,8 Grad Celsius, hat man schon 50 mal in Spanien gemessen. Nicht zwei mal 40,3 Grad, nein, 50 mal 44,8 Grad bis hin zu 47,2 Grad. Und glaubt mir eines, die 4,5 Grad bis knapp 9 Grad Unterschied, die merkt man deutlich bei diesen Temperaturen. Und warum finde ich es nun so toll, dass ganz Deutschland unter dieser Hitzewelle stöhnt? Nun, vielleicht weil ich mir ab und zu auch ein wenig Demut und Verständnis für andere Kulturen von den Deutschen wünsche. Nicht immer nur anderen vorschreiben wollen, wie die Dinge auf die Deutsche-Art gemacht werden, sondern evtl. auch mal berücksichtigen, dass gewisse Dinge anderswo halt nicht so wie in Deutschland erledigt werden können. Und hier fällt nun das Stichwort, "Siesta", mit deren teilweise mehrstündigen Mittagspause. Und dann hört man sie schon schimpfen, die deutschen Touristen, welche mit knallroten Köpfen, nicht selten auch mit einer ebenso rot-verbrannten Haut, in der mittäglichen Bruthitze herumlaufen und verzweifelt versuchen ein geöffnetes Geschäft zu finden. Dann geht aber erst richtig das Gemeckere los. W ist denn das hier für ein fauler Haufen und das es da ja kein Wunder sei, dass es Spanien und dem Rest des Südens so überaus schlecht geht. In Deutschland wäre so etwas nicht möglich, da würde durchgearbeitet, bla, bla, bla. Nicht selten sind es genau die Leute, die in Deutschland am Stammtisch mit Nachdruck fordern, die Ausländer sollten sich in Deutschland doch bitte zu 135 Prozent, der deutschen Kultur anpassen. Dabei versagen sie schon selbst im Urlaub, an lokalen Öffnungszeiten. Warum auch, sie bringen ja das Geld, sie sind Kunde und der ist bekanntlich König und dann sollen sich mal die Ausländer dort in Spanien, also sie Spanier, dem zahlender Tourist gegenüber anpassen. Immerhin geht es hier um Service der zahlenden Kundschaft gegenüber. Ja und daher freut es mich, dass es jetzt mal wieder so ein wenig heiß ist in Deutschland. Plötzlich merkt der Deutsche dann auch, dass diese arbeitsfreie Mittagszeit und das Verlegen der Arbeit in die kühleren Stunden, schon so ein wenig Sinn macht. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Temperaturen im Spanien und allgemein im Süden Europas, halt doch schon deutlich höher sind und das über Monate hinweg. Klar ist das was anderes, wenn ich da zum Urlaub bin, aus dem Pool oder Meer heraus mal schnell was einkaufen gehen möchte, um dann im Anschluss wieder ins kühle Wasser zu springen. Aber welcher normale Mensch geht schon in der brühenden Mittagshitze einkaufen und schleppt dann noch den Einkauf zurück? Genau, die Touristen aus Deutschland, um dann mit einem Kreislaufkollaps im Krankenhaus aufzuwachen. Sicher gibt es heute auch Klimaanlagen und die moderne, globalisierte Welt hat auch schon in Spanien Einzug gehalten. Wo die kleinen Geschäfte Mittags zumachen, laufen in den großen Discountern die Klimaanlagen auf Hochtouren und man kann super bequem ins Auto einsteigen, die Klimaanlage voll aufdrehen, ein paar Liter Sprit mehr verbrennen und zum Einkaufen klimatisiert hin und zurück fahren. Bequem und modern, aber sicher nicht wirklich vernünftig, und klima- und umwelttechnisch, auch mehr als bedenklich, dieser Fortschritt. Nichtsdestotrotz vermeiden zu dieser Jahreszeit die Spanier zu Recht, ins Freie zu gehen oder körperlich schwere Arbeit zu verrichten. Mittagessen um 14.00 Uhr und dann eine Siesta bis 16.00 Uhr oder 17.00 Uhr. So gestärkt kann man dann weiterarbeiten. Hätten unsere "tolleranten" und gut informierten, deutschen Touristen sich vorab über die Öffnungszeiten informiert, hätten sie entspannt am Mittag chillen können und dann bei angenehmeren Außentemperaturen, ihren Einkauf getätigt. Für einen heißen Sommer macht es natürlich keinen Sinn, die Arbeitszeiten und Gewohnheiten in Deutschland zu ändern, aber es sollte evtl. doch mal den ein oder anderen Deutschen zum Nachdenken zu bewegen, falls es wieder mal bei dem Wort Siesta anfängt, über die faulen Südländer herzuziehen. Es zeigt sich immer so leicht mit den Finger auf andere, wenn man nicht selbst in deren Haut steckt. Und in diesem Sommer, durften die Deutschen für einen kleinen Zeitraum und für ein paar Grad mehr als sonst üblich in Deutschland erfahren, wie man sich in der Haut eines Südländers fühlt, wen man ohne Klimaanlage in der brütenden Mittagshitze arbeiten soll. Denn es macht halt nicht immer Sinn, das deutsche Modell 1:1 auf andere Länder und Kulturen übertragen und erzwingen zu wollen
  19. Hallo, mein Name ist Tobías García Müller.Ich lebe mehr als 20 Jahre in Spanien, und ich habe meine eigene Firma (ein multiservice) auf der Costa Blanca provinz Alicante. Ich arbeite mit mehreren Immobilienagenturen und Bauunternehmer zusammen.Ich kann Ihnen helfen das richtige Haus zu finden, in der zone/Stadt in der ich arbeite. Neubau/Umbau, Vermietung, reparaturen (all round service) Wenn Sie Informationen benötigen, Fragen haben oder Sie möchten über dieser schöne Region wissen, können Sie sich bei mir in kontakt setzen, Ich helfe ihnen gerne und informiere Sie über alles.
  20. Hallo zusammen, das Auswandern nach Spanien würde mich interessieren und daher möchte ich nun weitere Infos von Ausgewanderten einholen. Ich lebet mit meiner Frau ein Jahr in Serbien und seit einem Monat sind wir in Deutschland. Da ich Deutscher bin war dies der erste Anlaufs Punkt. Meine Frau ist Serbin und in einem Monat kommt unser Kind zur Welt. Allerdings gefällt uns das Wetter in Deutschland nicht und das die Menschen hier nur in ihren Häusern abhängen. Nun suchen wir eine Gegend in Spanien die wir dann vorerst für einige Zeit besuchen die unseren Erwartungen besser entsprechen. Eine Gegend mit nicht soviel Regen und auch wärmer als in NRW. Die letzten 4 Tage gab es hier nur Dauerregen ohne Pause! Ich gehe gerne in den Wald aber bin auch gerne am Strand sowie fahre auch öfters mit einem Auto oder Roller herum. An für sich die meiste Zeit außerhalb des Hauses. Meine Frau hat gerne ein paar Menschen am Tag um sich zum reden. Allgemein sind wir sehr sparsam im Gegensatz zu den meisten Deutschen. Wir mögen kein Regen und keine zu langen Winterzeiten. Nun einige Fragen: Wie hoch sind die Kosten für eine Krankenversicherung die nur das nötigste enthält? Was kostet eine KFZ Versicherung nur Haftpflicht? (29% habe ich in Deutschland) Muss man in Spanien auf sowas wie Rundfunkgebühren zahlen? Wie sind so die durchschnittlichen Mietkosten bei ca 80 m² Wohnfläche und normale Häuser kein Luxus? Wie hoch sind ca die Lebensunterhaltkosten in Spanien? In Serbien hatten wir ausgaben von nur 300€ für Essen und Miete in Deutschland an die 1800€ Welche Gegenden von Spanien könnten nach Eurer Meinung ehe für uns passen? Was für Voraussetzungen für eine Daueraufenthaltstitel würde meine serbische Frau benötigen? Ich hoffe es gibt reichliche Informationen von Euch. Schon mal vielen Dank im Voraus für die Infos die kommen werden.
  21. MASmovil: Günstiger, mobiler Breitband Internetzugang in Spanien mit erlaubtem VoIP Vergleichen Sie diese Preise und Sie wissen, warum MASmovil die richtige Wahl ist! MAS Internet in Spanien mit unschlagbaren Gebühren von 0,03 € / MB, wenn Sie sich entscheiden, die Aufladung Ihrer MASmovil SIM-Karte automatisch durchzuführen. Klassische Prepaid-Variante für günstige 0,05 € / MB möglich – das ist immer noch der günstigste Preis für mobilen Internet-Zugang in Spanien! Sie können Ihr Mobiltelefon, Handy und Smartphone mit Ihrem günstigen MASmovil Handy-Karte für Spanien benutzen oder verbinden Sie es mit Ihrem Computer oder Laptop entweder per Kabel oder drahtlos per Bluetooth. Benutzen Sie Ihr Laptop, Notebook oder Netbook und nutzen Sie, falls Sie keinen UMTS-Stick besitzen, den kleinen und ungelockten, freien UMTS-HSDPA-USB-Stick MASinternet mit eingelegter MAS Mobil SIM-Karte und surfen Sie im Internet sofort los mit Geschwindigkeiten bis zu 7,2 MBit/s. MAS Internet mit entriegelt 3G USB Modem Stick Unlocked SIM HSDPA USB Modem 3.5G. High-Speed-Internetzugang mit Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit / s dank der Service – MÁSinternet von MÁSmovil. Können Sie sich bequem von überall aus (erfordert die Versorgung mit 3G oder GPRS) zu einem Preis von 3 Cent der MB mit dem Vertrag MASlibre. Das Paket kommt mit einem SIM-Lock deaktiviert USM-Stick-Modem Autoinstaller und eine einfache und intuitive Management-Software (auf Spanisch), dass wir Sie eine Verbindung zum Internet in nur zwei Schritten.
  22. Hallo Zusammen ich hoffe es kann mir einer von euch hierzu weiter helfen. Ich werde am 1. Oktober diesen Jahres von Spanien wieder zurueck nach Deutschland gehen. Also so zu sagen meine Zelte in Barcelona wieder abbrechen. Ich weiss nur nicht was ich dazu alles benoetige ( Schriftwesen) . Eine Freundin von mir hat das schon vor einigen Monaten gemacht und meinte ich brauche von der Seguridad Social das Modelo E104 damit ich nachweisen kann das ich sozialversichert war. Ausserdem (laut ihr) brauche ich das Modelo E301 von der Oficina de Trabajo fuer den Tranfer des Arbeitslosengeldes welches ich ja durch die Arbeit hier in Spanien eingezahlt hatte. Stimmt das soweit? Was brauche ich denn noch? ich habe jetzt noch 5 Wochen um alles zu erledigen... Ich war shcon bei der Seguridad Social und habe das Modelo E104 geholt. das hat soweit auch alles geklappt. Dann hatte ich auch noch nach der TSE also der Tarjeta Sanitaria Europea gefragt. Doch irgendwie bekomm ich die nicht. Ich habe nur so eine Art "Certificado Provisional" welche bis zum bis zum 17.nov gilt bekommen.Bekomm ich dann die Karte danach zugeschickt oder habe ich gar keinen anspruch darauf? Ich danke euch schon mal und bin wirklich dankbar fuer jegliche Information. LG Mara
  23. Hier findet man eine Sammlung an Fotodokumentationen und zu Essen und Trinken in Spanien:
  24. Hallo möchte mal meine Anzeige erneuern.Habe ein Ferienhaus in Calpe Spanien Costa Blanca.Mit 2 Schlafzimmern Küche und Außenküche.Pool,Wlan,Spülmaschine,Waschmaschine.Kinder und Hundefreundlich.Auch Babybett vorhanden.viele infos bei ferienhausmietede casa claudia .eine Auszeichnung haben wir bei tripadvisor bekommen.
  25. Suche Beilademöglichkeiten von HH nach La Mata Torrevieja Spanien. IM Dezember oder zum / im 1. Quatal 2018. Wenn nicht anders möglich auch wenig später.! von Hamburg nach La Mata - Torrevieja Spanien. Es handelt sich um: 🤔👼🤔 Etwa 12 Bananen-Kartons 3 grossen Koffer 2 größere Reisetasche. 2 längliche Boxen ( Lautsprecher) 1 länglichen CD Ständer. Vielleicht noch 1 oder 2 kleinenere Sachen / Gegenstände an die ich jetzt noch nicht gedacht habe.Mit freundlichem, hoffnungsvollem Gruß aus Hamburg Heimfeld- HarburgKatja Fichtner