Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'teuer'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

3 Ergebnisse gefunden

  1. Europäischer Rechnungshof moniert die Kosten Am 20. August veröffentlicht andaluz.tv einen Artikel, in welchem der Europäische Rechnungshof feststellt, dass der Straßenbau pro 1.000 m2 in Spanien 496.208 Euro und in Deutschland nur 287.034 Euro kosten. Der Vermerk „Nichts deutet darauf hin, dass dies auf die Lohnkosten zurückzuführen ist“, der macht jedoch stutzig. http://www.andaluz.tv/nachrichten/nachricht-andalusien.php?idNot=13173&url=strassenbau-andalusien-spanien#sthash.6x3exkts.dpuf
  2. Benimeli: Bellender Hund kann bis zu 300 Euro kosten Ein bellender Hund kann im Hinterland-Örtchen Benimeli (400 Einwohner) seinen Besitzer bis zu 300 Euro kosten. Das sieht die neue Gemeindeverordnung zum friedlichen Zusammenleben vor, welche die Haltung lauter Tiere auf Balkonen, Terrassen und Patios verbietet, zumindest zwischen 22 und 8 sowie 15 und 17 Uhr. Die vorgesehene Strafe bei Zuwiderhandlung liegt zwischen 60 und 300 Euro. Ausserdem verbietet die Verordnung das Ausschütteln von Tischdecken und Teppichen über Balkonbrüstungen, die obendrein nicht mit zu trocknender Wäsche behängt werden dürfen, oder aus Fenstern sowie das Giessen von Pflanzen ausserhalb gewisser Uhrzeiten. Auch mit dem Holzsägen auf der Strasse, das in kleinen Ortschaften oft vorkommt, ist es laut der Verordnung in Benimeli künftig vorbei, desgleichen mit Autowaschen oder Ölwechsel auf der Strasse, so die Zeitung "Información". Die Strafen liegen zwischen 300 und 2.000 Euro. Irgendwie scheinen da Deutsche im Rathaus beteiligt zu sein. Passte nicht unter Nachrichten und auch nicht unter Witze. costa-info.de - Nachrichten, Termine und Service für die Costa Blanca
  3. Ich möchte hier mal anhand eines Beispieles zeigen, wie unverschämt Ryanair die tatsächlichen Preise verschleiert. Gebucht wird ein Hinflug für den August und ein Rückflug für den September. Der Hinflug wird angezeigt mit 19,99 Euro und der Rückflug mit 49,99 Euro. Wer jetzt denkt der Flug würde 69,98 Euro kosten, der hat sich ordentlich verrechnet. Dazu kommen dann noch jeweils der Online Check-In mit 5,00 Euro und die jeweiligen Steuern und Gebühren von einmal 15,29 Euro und 18,39 Euro hinzu. Immerhin werden diese gleich auf der ersten Seite angezeigt, was dann insgesamt 40,28 Euro für den Hinflug und nochmals 73,38 Euro für den Rückflug macht. Also zusammen 113,66 Euro. Wer jetzt für einen längeren Urlaub auch neben dem Handgebäck noch einen Koffer mitnehmen möchte, der zahlt nochmals 20,00 Euro. Aber ja darauf achten, dass dieser nicht mehr als 15 Kilogramm liegt, denn dann zahlt man ordentlich drauf. Also pro Koffer mit bis zu 15 Kilogramm Gewicht werden hier jeweils 20,00 Euro extra berechnet. Man sollte sich daher gut überlegen wie viel man tatsächlich dort transportieren möchte. Wer noch eine Bestätigungsnummer per Kurzmitteilung (SMS) möchte zahlt die vertretbare Summe von 1,00 Euro. Die Reise und Krankenversicherung liegt bei 12,00 Euro und ist bei einem solchem Flugpreis schon sinnvoll, zumal darin auch die Reiserücktritt-Versicherung enthalten ist. Damit liegen wir schon bei 146,66 Euro zu denen dann noch Ryanair eien Bearbeitungsgebühr für die Kreditkartenabbuchung von 10,00 Euro pro Buchung zuschlägt was dann 156,66 Euro macht. Bucht man zum Beispiel für drei Leute ein und den selben Flug über ein und die selbe Kreditkarte, berechnet Ryanair trotztem 10,00 Euro pro Fluggast, obwohl nur eine Abrechnung und Abbuchung erfolgt. So ließt sich dann die abschließende Rechnung: Und dazu kommt noch die nicht aufgeführte Bearbeitungsgebühr für Kreditkarten: 10,00 EURO Was dann den Gesamtpreis von 156,66 EUR macht. So werden also aus 69,98 Euro dann echte 156,66 Euro, was fast schon eine Preisverdoppelug ist. Also man sollte sich ja nicht zu früh über den günstigen Preis bei Ryanair freuen, denn der kann sehr schnell noch sehr teuer werden, denn Ryanair läßt sich jedes Extra teuer bezahlen.