Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'tod'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

3 Ergebnisse gefunden

  1. Udo Jürgens R.I.P.

    Aus aktuellem Anlass R.I.P. Ein Mann der schon früh die Situation der damals noch als Gastarbeiter genannten Ausländer, aus ihrer Sicht besang. Griechischer Wein - Udo Jürgens
  2. Wo kommt die Urne hin ?!

    Ein Deutsche Freundin von 79 Jahren ist verstorben, ihr sehnlichster Wunsch war es seit langem, dann in Spanien zu liegen. Sie hatte seit über 20 Jahren hier ein Haus, sie war eine ganz besondere stille und friedvolle Person, die viel von der Welt gesehen hat und gerne im Winter verreiste, meist nach Thailand, oder in diese Ecke, weil Spanien war ihr dann zu kalt. Auf dieser letzten Winterreise bekam sie in Thailand einen Schlanganfall, weit weg von jedem Arzt , sie reiste wie immer alleine, das war ihr Wunsch. Die Kinder bekamen nach 5 Tagen Nachricht, wurde vom ADAC Flugzeug nach Deutschland geholt, hat sich recht gut erholt und war nur mäßig eingeschränkt. Ihr größter Wunsch war es wieder in ihrem Haus, hier bei Valencia zu sein, erst mit Pflegepersonal, dann nur noch eine Zugefrau, die auf Bedarf kam. Jetzt im Sommer ist sie zu Ihrer Familie nach Deutschland geflogen und dann bekam sie dort einen weiteren Schlaganfall und ist dann in Deutschland verstorben. Die Familie kannte ihren Wunsch, in Spanien zu liegen, aber wie kann man das machen...?! Eine kleine Feier in D. mit Einäscherung. Eine liebe spanische Nachbarin, stellte den schriftlichen Antrag, das die Verstorbene hier in Valencia im Garten der Nachbarin liegen möchte. Dann musste das Bestattungsunternehmen ein Papier aussfüllen, das es sich in der Urne um " Frau XXXX handelt" der Wert nicht über 1 € beträgt ( weiß leider nicht warum ) und so konnte eine Tochter sie letzte Woche mit dem Flugzeug im Handgepäck mit nehmen. Es gab keine Probleme, es wurde nicht gefragt, ob Papier dabei sind, sondern sie ging ganz normal durch. Sie hatte sich einen besonderen Platz schon ausgesucht, es war im Naturpark am Gartenzaun beim Nachbarn. Jetzt am Samstag war die " Trauerfeier " in ihrem Garten, mit ganz vielen verschiedenen Menschen und Schicksalen, alles Freunde. Mir viel die Anfahrt zum Haus sehr schwer, war ich doch noch nie auf einer Spanischen Trauerfeier.... aber.... es war gar nicht spanisch.... und eine Trauerfeier war es überhaupt nicht. Die Familie hatte einen Tisch mit ihrem Foto und Blumen aufgestellt, am Treppenaufgang standen große Schalen mit Wasser und Blütenköpfen aus ihrem Garten, eine Tafel unter der gr. Pinie war auf gestellt. Auf der Terrassen standen alle Freund,bei Jamon und Oliven, bei Tapas und Getränken, um 14 Uhr wurde Paella und Fideua angeliefert, es waren Nachbarn, Freunde, Kursus Kollegen , deutsche , spanische, Österreicher, Polen, eine Dame aus Asien, viele Kinder . Es war ein Familienfest der besonderen Art, wir hatten alle das Gefühl, das die Gastgeberin , nur mal kurz in der Küche ist...!! Einer der Spanier sagte mir dann folgendes. Der Spanier feiert gerne, ABER nur bei Trauerfeiern, da wird es ganz still, kein Essen, kein Bier,kein Wein...! das würde von einer weiteren Spanischen Freundin bestätigt, ich kann dazu nicht viel sagen, da ich die spanischen Gepflogenheiten für dieses Thema nicht kenne. Tod wird normal in den spanischen Familien nicht besprochen und eher verschwiegen, wurde mir berichtet. Nun liegt sie unter einer dicken Pinie, mit einem kl. Feldstein bedeckt, an einem Platz, auf dem sie liegen wollte, mitten im Naturschutzgebiet, 200 Meter vom eigenem Haus entfernt ...in dem nun neuer Wind einfährt... die Tochter wird es behalten, renovieren und um gestallten.... der Garten ist verwildert, der Pool hat keine Pumpe und so einiges wird sich ändern... diese Trauerfeier.... warte keine Trauer... sie hatte etwas Lebendiges...etwas das wachsen will...ob nun am Haus , oder zwischen den 30 Menschen die zu Ehren dieser ganz besonderen Frau und Persönlichkeit gekommen sind. Genauso wünschte ich mir, würde es sein, wenn ich mal gehe... Lebendiges, was wachsen will... !
  3. Früher war ja bekanntlich alles besser, aber oft auch nur in der subjektiven Wahrnehmung der Vergangenheit. In der folgenden Grafik sieht man sehr schön, wie die Verkehrstote in Europa unterschiedlich gestiegen und gesunken sind. In großen Verbund von Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien und Portugal sind die Verkehrstote in einem positiven maaße gesunken. Deutschland hat seine Verkehrstoten innerhalb dieser zehn Jahre von 83 auf 44 Verkehrstote pro Millionen Einwohner reduziert. Spanien hat sich hier von 131 auf 41 verbessert. Das liegt sicherlich daran, dass man hier auch auf Deutschland in diesen Jahren viel mehr in der Verkehrserziehung, Infrastruktur und Fahrzeugtechnik gemacht hat. Fürs Reisen an sich, kann man sagen, dass man nun die Strecke zwischen den deutschsprachigen Ländern und Spanien, viel entspannter und beruhigter angehen kann