Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'urlauber'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

7 Ergebnisse gefunden

  1. Dieses Jahr wird es fast ein Drittel weniger Polizisten in Málaga geben als sonst (Sparmaßnahmen). Daher gibt die Polizei Tipps für Urlauber (Bericht heute in der Málaga-Zeitung -"SUR"?). 1. Nur das Nötigste mit an den Strand nehmen (ok - das wissen alle, oder?) 2. Vorsicht vor als Handwerker oder Personal verkleideten Personen im Hotel. Sie nehmen alles mit, was geht. Niemanden ins Zimmer lassen ohne bei der Rezeption vorher nachzufragen. 3. Beim Wechsel vom Bus ins Hotel gut auf das Gepäck aufpassen. Es gibt Leute, die so tun, als ob sie auch einchecken wollen im Hotel, dann aber schnell mit einem fremden Koffer verschwinden. 4. Achtung beim Essen im Restaurant keine Wertsachen oder Handy auf dem Tisch liegen lassen, auch wenn man direkt davor sitzt. Musiker lenken die Restaurantgäste ab, während ein Komplize schon mal den Tisch von Wertsachen "säubert". Die Polizei ist so knapp bei Kasse, dass sie nicht mal Toilettenpapier haben. Das scheint wohl landesweit so zu sein, nicht nur in Málaga (war gerade auch in den TVE1 Nachrichten). Daher ein Extra-Tipp von MIR: Falls ihr trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Opfer werdet und eine Anzeige machen müsst, dann bringt der Polizei eine Packung Klopapier mit oder vielleicht ein bisschen Seife zum Händewaschen. Dann verläuft die Unannhemlichkeit wenigstens in freundschaftlichem Ambiente.
  2. Heute machte die Schlagzeile die Runde, dass rund 43.000 Polizisten die spanischen Urlauber in dieser Saison schützen sollen. Nicht vor einem möglichen Terror-Anschlag, denn die ETA spielt zur Zeit keine Rolle mehr in Spanien und seit Osama bin Ladens Tot, fürchtet man wohl auch al-Qaida nicht mehr. Hier geht es darum den funktionierenden Wirtschaftszweig Tourismus in Spanien zu schützen. Unter den Namen "Operation Sommer", will man ab den 1. Juli die Polizeipräsenz in den Touristenhochburgen verstärken und die Überwachung von Flughäfen, Bahnhöfen und Badestränden intensiviert. Man möchte den Menschen ein Gefühl der Sicherheit vermitteln und diese wohl auch selbst sicher stellen. Man erwartet rund 56 Millionen Urlauber dieses Jahr und damit die viert höchste Urlauberzahl überhaupt in Spanien. Aber nicht nur reine Polizeipräsenz soll hier erfolgen, sondern auch Service möchte man den Urlaubern bieten. Bei Straftaten soll man bei einigen Dienststellen der Polizei, sogar Anzeigen in der eigenen Muttersprache machen können. Mal schauen, wie die "Operation Sommer", sich dann so in der Praxis auswirken wird.
  3. Auch die Schweiz kokettiert mit ihren Klischees wenn es darum geht Urlauber ins Land zu locken. Besonders gelungen ist da der folgende Spot unter dem Motto "We do whatever it takes to make your holiday perfect" was soviel heißt wie "Wir tun alles was nötig ist, um ihre Ferien perfekt zu gestalten." We do whatever it takes to make your holiday perfect. http://www.youtube.com/watch?v=Q6MK0S2Vcc0
  4. Samstag, 16. August 2008 Mit dem VIR Barometer gibt der Verband Internet Reisevertrieb VIR eine Übersicht und die aktuelle Stimmungslage zu den beliebtesten Ländern, Regionen und Städten heraus. Die dabei erzielten Ergebnisse beruhen auf den getätigten Buchungen der Mitgliedsunternehmen. Die quartalsweise Auswertung spiegelt den Trend und das Verhalten der Deutschen in ihrer Reiselust wieder. Während über die Quartale hinweg Türkei, Griechenland und Ägypten schon mal die Plätze untereinander tauschen und dies mal weniger oder heftiger, hält sich Spanien als einziges und damit beliebtestes Reiseland an der Spitze. Spanien ist nach wie vor die Nummer Eins, wenn es um das Auslandsreiseziehl der Deutschen geht und kein anderes Land scheint hier Spanien den Rang ablaufen zu können. Bei den Regionen erkennt man, dass Palma de Malorca unter den spanischen Regionen nach wie vor das bevorzugte Ziel der Deutschen in Spanien ist. Je nach Quartal wechseln sich dann noch Fuerteventura, Las Palmas und Teneriffa bei den restlichen Plätzen ab.
  5. Donnerstag, 24. Juli 2008 Wie schon in den vergangenen Jahren, so bleibt auch in diesem Jahr Spanien ein beliebtes Reiseziel. Alleine in der ersten Halbjahreshälfte besuchten weltweit 26,6 Millionen Touristen die Sehenswürdigkeiten und Strände von Spanien. Damit hat Spanien erneut einen Zugewinn an Urlaubern von 2,6 Prozent zum vergangenem Jahr erhalten. Die vom Ministerium für Industrie, Tourismus und Handel vorgestellten Zahlen bescheinigen Spanien weiterhin beste Aussichten und festigen Spanien als eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Alleine im Juni bereisten schon 5,7 Millionen Touristen Spanien, was schon ein Plus von 0,7 Prozent im Vergleich zum vergangenem Jahr war. Somit bleibt Spanien auch weiterhin bei Touristen und Urlaubern aus dem Nachbarland Großbritannien das beliebteste Urlaubsland. Die Engländer stellen mit 7,3 Millionen Besuchern die größte Urlaubsgruppe aus aller Welt dar. Dieses Plus beruht jedoch nur auf einem Prozent, denn gleich an knapper, zweiter Stelle, liegen die deutschen Urlauber mit 4,8 Millionen deutscher Touristen. Diese alleine im ersten Halbjahr gezählte Urlauberzahl der Deutschen, stellt damit ein Plus von immerhin 2.8 Prozent dar, verglichen mit der Vorjahreshälfte. Damit steht Spanien bei den Deutschen weiterhin an erster Stelle für das beliebteste Auslandsreiseziel. Aber nicht nur für die Deutschen und Engländer ist Spanien nach wie vor das beliebteste Reiseziel, denn auch bei den Touristen aus Italien mit 3,5 Prozent, nahm die Reiselust nach Spanien zusammen mit den nordischen Ländern auf ein Plus von 10 Prozent zu. Hier wuchs das Interesse an den warmen Sommern Spaniens. Spanien steht ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Urlauber. Dabei reist man in Spanien am liebsten mit dem Flugzeug an. Lediglich 5,1, Millionen kommen mit dem eigenem Auto, was einen Rückgang von 2,8 Prozent bedeutet. Katalonien nimmt weiterhin mit seinen Stränden wie der Costa Brava die meisten Urlauber auf. Auch die Millionenmetropole Barcelona mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten steht hier bei vielen Touristen oben auf der Liste. Katalonien zählte damit 6,6 Millionen Urlauber im ersten Halbjahr. Hier hielten sich die Urlaubsbesuche die Waage mit dem vergangenem Halbjahr. Die Kanaren dagegen verzeichneten einen Plus von 4,3 Prozent mit 4,7 Millionen Urlaubern. Hier liegt vor allem Gran Canaria als Urlaubsregion weit vorne. Mit 4,1 Millionen Urlaubern in Spanien liegen die Balearen, was auch hier zu einem Plus von 2,3 Prozent führte.
  6. Montag, 21. Januar 2008 Spanien bleibt weiterhin das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen und so hofft Spanien auch in diesem Jahr auf zehn Milionen deutsche Touristen. Wie das Spanische Fremdenverkehrsamt mitteilte, reisten im vergangenem Jahr 10,1 Millionen Bundesbürger auf das spanische Festland sowie die Balearen und Kanaren. Aufgrund der guten Konjunktur in Deutschland, erwarten für dieses Jahr die spanischen Tourismusexperten eine Steigerung der deutschen Touristenzahlen in Spanien. Neben einer Steigerung der Tourismuszahlen, erwartet das Spanische Fremdenverkehrsbüro auch eine leichte Steigerung der Reiseausgaben, deutscher Touristen in Spanien. Von rund den 60 Millionen Touristen weltweit, welche Spanien im vergangenem Jahr besuchten, belegt Deutschland den zweiten Platz. Ihr Anteil liegt dabei bei 17,1 Prozent. Einzig die Briten liegen mit einem Anteil von 27,6 Prozent vor den Deutschen. Den dritten Platz belegen die Französischen Nachbarn mit 15,9 Prozent. Von den Reiseziehlen in Spanien, werden die Balearen mit 39,6 Prozent am meisten von den Deutschen Touristen bereist. 36,1 Prozent der Deutschen Touristen verbringen ihren Urlaub dagegen auf dem Spanischem Festland und 24,3 Prozent ihren Urlaub auf den Kanaren.
  7. Und wieder eine weiter Meldung, die Spanien als Das Reiseland für die Deutschen Urlauber bestätigt. Der Verband Internet Reisevertrieb VIR und die Zahlen der Buchungen seiner Mitglieder, bestätigen Spaniens Spitzenposition als deutsches Reiseziel. Bei den Regionen innerhalb von Spanien, liegt Palma de Mallorca nach wie vor unangefochten an der Spitze vor Fuerteventura, Las Palmas und Teneriffa.