Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vermietung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

9 Ergebnisse gefunden

  1. Ab 2020 (nicht 2019) vermieten wir unsere beiden Ferienwohnungen, die komplett eingerichtet sind, in Langzeitvermietung. Meine liebe Frau (65 und ich 66) vermieten im Moment zwar noch unsere beiden Wohnungen als Ferienwohnungen, aber wir haben darüber nachgedacht, unsere beiden Wohnungen als Langzeitvermietung anzubieten; das würde allerdings erst ab 2020 gehen, denn für 2019 sind wir so gut wie ausgebucht. Es handelt sich dabei um eine 4 Personenwohnung und um ein 2 Personenapartment, Baujahr 2011. Zu den beiden Wohnungen gehört eine etwa 170 qm Poolanlage, die zusammen mit einer Sauna und einen 80.000 Liter Pool (bis zu 2,4 m tief) etwa 2 m im Boden versenkt ist. Jede Wohnung hat eine Klimaanlage, einen eigenen Eingang, eine eigene Ruhezone, einen eigenen Internetrouter, einen eigenen Grill und sind auch sonst voll ausgestattet. Einen Gemüsegarten (ca. 200 qm) der bewirtschaftet werden könnte gibt es auch, und auf weiteren etwa 25.000 qm können Oliven- und Mandelbäume abgeerntet werden; eine Ölmühle ist Fußwegs erreichbar. Wir befinden uns auf etwa 625 m über NN in den Bergen über Málaga. Vom Grundstück aus kann man auf das etwa 14 km Luftlinie entfernte Meer blicken und auf Málaga. Die Ruhe ist hier unbeschreiblich. Interessenten können weitere Informationen anfragen, wie z. B. den Zugang zu unserer Homepage. Viele Grüße Helmut
  2. Hallo zusammen ! Wir haben ein kleines Apartment und würden es gerne für den Sommer vermieten und es (die Vermietung) den Profis überlassen. Also, einer Firma, die sich allein(!) um alle Belange kümmert, Werbung in Internetportalen macht, Wäsche wechselt etc. und uns (lediglich) einen Teil der erwirtschafteten Miete zahlt.Weiß jemand, wie es steuerrechtlich gehandhabt wird? Dass die Miete unser Einkommen ist, ist klar, wir erklären es mit dem Modelo 210 und die zu zahlende Einkommenssteuer wird in Deutschland angerechnet. So weit, so gut Jedoch habe ich oft gelesen, dass man in Spanien mit einer "touristischen Vermietung" stets als Unternehmer betrachtet wird mit der Folge, dass man die Umsatzsteuer IVA berechnen und jedes Quartal abführen und jährlich (auch) eine Körperschaftsteuererklärung abgeben soll. Stimmt es denn?Oder zählt es mit (nur) einer Immobilie nicht als (gewerbliche) Vermietung, sondern nur als Vermögensverwaltung? Auch haben wir mal gelesen, dass die Wohnungen, die an Touristen vermietet werden, nicht mehr der Gesetzgebung des spanischen Staates obliegen, sondern den Tourismusgesetzen der autonomen Regionen, sofern sie über solche verfügen. Wie sieht es in Katalonien aus?Vielen lieben Dank im Voraus für jeden Tipp!
  3. Von knapp 1,12 Milliarden Übernachtungen, wie aus dem Wirtschaftsjahresbericht 2012 der La Caixa hervorgeht, entfielen nur 364 Mio. auf offizielle Unterkünfte. Mehr als 764 Mio. wären "schwarz" vermietet - mehrheitlich in den Regionen Valencia, Andalusien und Katalonien. http://derstandard.at/1363710531132/Illegale-Vermietung-boomt-in-Spanien
  4. Unser Haus an der Costa del Sol würde gern für einige Monate/Wochen bewohnt werden.:DAm liebsten für die Wintermonate! Aber auch Langzeitsommerbewohner sind wilkommen! 2 Schlafzimmer, Küche,Wohnzimmer,Wintergarten, Patjo, Garten und vieles mehr. 8 min. zu Fuß zum Meer. 300/Monat + NK bei Erledigung von Gartenpflege (ca. 2-3 Std. im Monat) oder auch verminderte Miete wenn Sie Lust auf div.handwerkliche Tätigkeiten haben
  5. Hallo liebe Spanienfans

    Hallo liebe Spanienfans, neu auf diesen Seiten möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Ich will Euch nicht gross langweilen nur ein paar Worte zu mir und meinem Leben hier in Spanien. Ich bin 63 Jahre alt, lebe seit fast zwei Jahren hier in San Roque und geniesse mein Rentnerdasein im Süden von Spanien. San Roque liegt ca. 6 km von Gibraltar und ca. 40 Km von Marbella entfernt(nur zur ungefähren Orientierung). Meine neue Heimat ist eine kleine zwei Zimmer Wohnung mit Blick auf das Mittelmeer geworden. Es ist zum Greifen nah, 3 - 400 m. Ich fühle mich sehr wohl hier und kann mir nicht vorstellen irgendwann einmal nach Deutschland zurück zu gehen. Ich vermisse das miese unbeständige Wetter von Deutschland nicht. Was ich mir vielleicht noch erfüllen möchte, wäre ein Haus zu mieten und dort Menschen aufzunehmen, die über einen längeren Zeitraum in Spanien leben möchten, Herbst-Winter etc. Meine Vorstellung geht aber dahin, dass es nicht eine herunter gekommene Finca handeln sollte, sondern schon im gehobenen Nivaeu. Schöne Häuser mit Pool, Klimaanlage und Heizung wären ein MUSS. Hinzu kommt, dass jedes Zimmer ein eigenes Bad haben sollte. Entsprechende Objekte habe ich mir angesehen, bin mir aber nicht sicher, ob es laufen würde. Ich habe die Kosten berechnet für ein Doppelzimmer inkl. Bettwäsche und Handtücher 25 - 30 Euro am Tag. Was meint Ihr? Gäbe es Interessenten aus Deutschland für mein Projekt. Oder wollen alle nur gut und besonders billig leben. Ich kann es mir nicht vorstellen, darum wäre ein Feedback hier mit entscheidend. Wie sind Eure Ansprüche??
  6. An der schönen Costa de la Luz in Conil de la Frontera, ist ein ca. 130 qm großes Haus zum 01.10.12 oder 01.11.12 zu vermieten. Haustiere sind erlaubt. Das Haus im Überblick: Wohnzimmer, Esszimmer, Flur, Küche, Abstellraum 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, 1 Gäste-WC – komplett möbliert und trocken – Urbanisation, Briefkasten (die Post kommt zügig an :-) – Telefonanschluss und schneller Internetzugang (ADSL) sind vorhanden (Anschlüsse im WZ und allen SZ) – mit sonniger Terrasse, Garten und Balkon im OG – privater gesicherter Stellplatz, elektrische Fernbedienung, Gegensprechanlage, Alarmanlage – großer Gemeinschaftspool – sehr gute Infrastruktur – ca. 2,4 km von den kilometerlangen Stränden entfernt – in unmittelbarer Nähe Aldi-Markt, Supermärkte, Apotheke ect. in der Nähe – große Fenster (Verbund-Sicherheitsgläser) mit Faltschiebeläden aus Aluminium Im Erdgeschoss befindet sich das helle Wohnzimmer mit Kamin und Doppel-Schiebetür zum Garten. Esszimmer und Flur mit modernen offengestalteten Fensterfassaden (Verbund-Sicherheitsgläser), welche dem Gebäude Großzügigkeit und Helligkeit geben und ohne altmodische Gitter versehen sind. Die moderne Küche ist mit Einbauschränken, Spülmaschine, Herd/Backofen (Ceranfeld), Waschmaschine, Kühl/Gefrierschrank, einem Tisch mit 3 Stühlen ect. ausgestattet. Im Erdgeschoss befindet sich ein Gäste-WC und ein Aussenabstellraum. Im Obergeschoss befinden sich 3 Schlafzimmer. Ausstattung SZ je: Einbauschrank, Schlafmöglichkeiten für 2 Personen, 1 Bettkonsole, Lampen ect., Fenster, heller Raum. Eltern-Schlafzimmer: Einbauschrank, Doppelbett, 2 Bettkonsolen, Lampen ect., heller Raum. Schlafzimmer verfügt über Zugang zu einem Balkon und Badezimmer en Suite (helles Tageslichtbad, Badewanne mit Duschfunktion). Es befindet sich 1 weiteres Tageslichtbad mit Dusche im OG. Z/SZ sind auch als Arbeitszimmer nutzbar, ein paar Möbel könnten dann auf Wunsch anderweitig untergebracht werden. Der Mietpreis beträgt 510,00 EUR, zzgl. Strom und Wasser. Langzeitmiete, ruhige Wohnlage, von privat. Bei Fragen bitte eine PN senden. Fotos schicke ich gerne zu.
  7. SOMMER in Valencia -- persönlicher Bericht !

    Der Puls des Sommer hat und erreicht…nun ist die Wärme doch auf 32 bis 36 C. im Schatten hier im Raum Valencia gestiegen, wir hatten schon geglaubt, dass er nicht mehr kommt, ….der Hochsommer. Nun geht der Puls der Menschen hier im Sommer ganz anders als im Rest des Jahres, eindeutig langsamer, … und an jeder Ecke hört man …uff… que calor,..wie heiß..! Wir alle schwitzen, die Damen, die gerne mit viel Farbe im Gesicht herumlaufen, haben es echt schwer, macht auch keinen Sinn in dieser Sauna sich zu schminken….außer man arbeitet in Räumen mit Klimaanlagen. Aber auf die Straße muss man raus, somit fließt der Schweiz nur so aus allen Poren. Morgens finde ich es noch am schönsten, so um 7 Uhr, dann ist noch etwas Feuchtigkeit im Garten, vom gießen, vom letzten Abend, die Vögel singen, so laut und schön.. man hat das Gefühl, die haben es eilig, denn ab 1o Uhr steigt die Wärme an. Wer dann noch nicht im Mercadona Supermarkt ist, hat es später schwer. Besonders wenn man viel Sandia-Wassermelone kauft, die schmecken jetzt am besten, wenn man die aufschneidet,… diese rot und der süße Saft,… der schon an den Finger runter läuft, da verputz man schon eine große Wassermelone an einem Tag pro Haushalt. Der Preis stimmt, sie kosten jetzt pro kg 3o Cent, und eine Wassermelone ist so pro Stück 2 €. Wer mag, geht schnell in eine Bar, die hier ja das Frühstück machen, nimmt „ Tostada con tomate „ Das ist Weißbrotstück getoastet, mit reifer Tomate gerieben und Oliven-Oel und Salz. Dazu einen Cafe con leche, also eine Milchkaffee. Dann ab schnell noch die Sachen vom Einkaufen nach Hause, alles in den Kühlschrank, in dem im Sommer nie Platz ist. Noch mal mit dem Hund raus und ab nach drinnen. Im Haus werden alle Fenster geschlossen, noch ist das Haus kühler als draußen, Fensterrollläden runter, dort wo die Sonne drauf kommt und ja nicht mehr nach draußen gegen. Alle Nachbarn die nicht in Urlaub gefahren sind, machen das gleiche, dann wird gekocht, meist doch auch 2 Platos / also 2 Teller Und ab in die Siesta, für die die nicht zur Arbeit müssen… ..!!! Der Spanier isst um 14 Uhr , hier hört man ein globales…. es ist Mittagspause, an allen Ecken. So um 15 Uhr ist man dann fertig und wer darf und kann macht dann bis 16 oder 17 Uhr Siesta, also ab aufs Sofa und die Augen zu. Normal fangen die Bürozeiten wieder um 17 Uhr an, aber im Sommer bleiben auch schon mal einige Geschäfte zu. Ferien ist für alle da..!! Die Schule fängt erst im September an, es gibt hier 3 Monate Sommerferien, …warum wohl…weil kein Kind oder Lehrer bei 35 C. mehr denken kann. 18 Uhr ist für August zu früh um was zu machen, man versteckt sich noch bis so um 19 Uhr im Haus, den Hund schnell mal in den Garten lassen, aber der will nicht raus, oder in der Schatten-Terrasse sich lang auf den Bauch legen, die Fliesen sind noch etwas kühler als die Luft. Ab 2o Uhr.. oh..wenn dann ein Lüftchen kommt, erwacht hier der Mensch zu neuem Leben, man trifft sich mit Freunden auf einen „ Blanco y negro „ das ist Kaffee gefroren und als Eis zerkleinert, dazu obendrauf eine große Kugel Eis, das kühlt schön runter und belegt durch den Kaffee… lecker !! Man darf es nur nicht zu schnell trinken, dann friert das Gehirn ein, ein echt doofes Gefühl…:böse:!! 21 Uhr eine große Runde mit dem Hund, die er freudig annimmt, wenn auch immer mit hängender Zunge, weil ein Hund kann nicht schwitzen wie wir Menschen, die müssen den Wärmeausgleich über die Zunge, sprich hecheln. Unser bekommt dann eine riesen Zunge beim Gassi gehen, um die Temperatur runter zu bringen . 22 Uhr Garten gießen, Blumentöpfe auf den Terrassen nicht vergessen.. sicher wir haben auch eine Bewässerung, aber es ist im August so warm, das man immer noch mit dem Schlauch nachgießen muss, da die Bewässerung nicht über hin kommt. 22 Uhr die Nachbarn fangen an Abend-Essern zu machen… auf den Terrassen um uns herum wird es laut und lauter, der Spanier liebt es mit lautem Gespräch zu essen, es wird vom Tag erzählt, was so anliegt, gelacht und mit den Kindern geschrien. 23 Uhr die Kinder sind satt, gehen auf die Straße spielen, …. auch hier wird es laut… besonders Fußball und Randfahren lieben sie. Die Eltern sitzen derweil noch auf der Terrasse, trinken und plaudern in einer Lautstärke, das es noch Häuser weiter zu hören ist, dann so um 24 Uhr ist langsam Schluss, einige haben den Fernseher noch auf der Terrasse an und schauen, was man wohl so schauen muss. Wer jetzt von Euch glaubt, jetzt könnte es stille werden… der hat die Fiestas hier noch nicht erlebt. Im Sommer sind hier die „Dorf Feste“ jeder Ort hat seine Heilige,.. oder Santo, die müssen ja gefeiert werden, das geht oft mit Umzügen, Feuerwerk und Böllern und natürlich auch mit Musik, sprich sehr großer Disco auf dem Dorf Platz und da muss man doch dabei sein, nur gut, dass es nur ein Woche Fiestas im Ort gibt. Aber von der Lautstärke her hört man sowieso von den Nachbarorten alles mit. Spanien ist ein lautes Land, mit viel Emotionen, mit viel Freund und mit viel Lärmbelästigung, es braucht so seine Zeit, bis man das Denken über „Ruhestörung und Lärm „ ablegt…auch nach 7 Jahren sind wir noch nicht wirklich „angekommen“.. :verlegen: Die Discos sind in diesen speziellen Festwochen so um 3 bis 4 Uhr morgens zu Ende….. dann kann man noch etwas schlafen, wir gönnen uns dann am Morgen ein Päuschen, stechen nicht so früh auf, verpassen aber dann den kühlen morgen… naja… man kann eben nicht alles habe…! Unser Lebens Rhythmus schwankt, in einigen Dingen habe wir uns schon „ intergiert“ z. b. mit 14 Uhr Mittag essen und abends aktiv werden, das gefällt uns als“ Pensionistas“ echt gut. Aber, da wir ja auch Feriengäste hier in unserem Haus haben, müssen wir uns auch nach unseren Gästen richten, somit ist es ein Gemisch von Gelassenheit mit Ferienlaune und Verantwortung für unser Ferienvermietung, denn…. von nichts kommt nichts,… wie der Norddeutsche so sagen würde…. Saludos con mucho sol… de verano! Barbara und Mann mit Hund Jack www.casa-del-turia.de
  8. Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen, zur dauerhaften Langzeitvermietung anbieten oder kurzzeitig an Urlaubsgäste vermieten? Sie sind Privatperson oder Immobilienmakler und suchen nach einer günstigen, aber effektiven Werbemöglichkeit? Dann können Sie sich bei uns Ihre eigene Werbefläche/Webvisitenkarte günstig mieten, auf der Sie Ihre Immobilie ausführlich inkl. Fotos darstellen und - falls vorhanden - eine Verlinkung zu Ihrer eigenen Website hinzufügen können. Auch haben Sie die Möglichkeit den Link Ihre angemietete Webvisitenkarte innerhalb des Mietzeitraumes für Werbezwecke zu verwenden. Wir selbst bewerben unsere Anzeigenplattform in vielen europäischen Ländern u.a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz und und und. Sie schicken uns Ihre Unterlagen und wir machen den Rest - also erledigen die Arbeit für Sie -. Detaillierte INFOS unter Euroimmo - Valerius-Web, Immobilien in ganz Europa
  9. Berge und MEER- liebevoll und vollständig restauriertes Haus mitten im Naturschutzgebiet und das Meer nur 25 Autominuten entfernt. Das Haus ist liebevoll restauriert, die Einrichtung gemütlich und geschmackvoll mit viel Platz und Flair. Erholung pur. Sie suchen spanisches flair, Ruhe und Erholung? Dann sind Sie hier genau richtig. Ein "weisses" spanisches Dorf mitten im Naturschutzgebiet, kleine enge Gassen, gastfreundliche Einwohner, erleben Sie Spanien mit allen Sinnen. Das Haus: Die geschmackvolle und gemütliche Einrichtung im rustikalen Stil, verbunden mit modernem Komfort, sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Im Erdgeschoss befindet sich der Wohnbereich mit Kamin. TV, DVD und Hi-Fi Anlage bieten Ihnen Unterhaltung und Abwechslung. Vom Wohnbereich gelangt man über zwei Stufen zum offenen Essbereich, der ausreichend Platz für 6 Personen bietet. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich die offene Küche. Elektroherd mit Backofen, Kühl- und Gefrierschrank sowie alle nötigen Utensilien - die ein ambitionierter Hobbykoch benötigt - sind vorhanden. Sie sollten in Ihrem Urlaub allerdings nicht soviel Zeit in der Küche verbringen, würden Sie doch all die hervorragenden Restaurants und Tapas-Bars in den umliegenden Dörfern und natürlich entlang der Küste verpassen, die mit ihrer typisch spanischen Küche und charmanten Ambiente Ihr Herz und Ihren Magen erobern wollen. Gute Gründe, die Küche kalt zu lassen und den Urlaub auch in kulinarischer Hinsicht zu geniessen. In der ersten Etage befinden sich drei grosse Schlafzimmer, zwei davon mit Doppelbetten und das dritte Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten. Das Haus verfügt über zwei Bäder, eines mit einer grossen Eckbadewanne, in der es sich nach einer Wanderung in den Bergen wunderbar entspannen lässt. Im zweiten Bad ist eine Dusche untergebracht. Von der ersten Etage gelangt man über ein paar Stufen in den Turm des Hauses und von dort direkt auf die riesige Dachterasse - das eigentliche High-Light des Hauses. Die Aussicht von hier ist atemberaubend schön. Durch die ideale Lage werden Sie schon zum Frühstück von der Sonne verwöhnt, können ein Sonnenbad nehmen und am Abend bei einem guten spanischen Rotwein den Sonnenuntergang geniessen. Fragen beantworten wir gern