Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'versicherung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

7 Ergebnisse gefunden

  1. Reiseversicherung und Ryanair, dass scheint ein ewiges Dilemma zu sein. Schon 2009 wurden sie von der Verbraucherzentrale abgemahnt, weil hier die Option bei der Onlinebuchung schon in der Vorgab, aktiv markiert war und man als Fluggast dies extra deaktivieren musste. Auch wenn Ryanair dies nun geändert hat, so ist die derzeitige Vorgabe in deren Onlineformular, doch auch sehr fragwürdig. Aus meiner persönlichen Erfahrung würde ich sogar behaupten, sie ist so gestaltet, dass der Verbraucher hier absichtlich in die Irre geleitet wird. Ich selbst hatte dies beim ersten mal auch nicht ganz durchschaut und merkte erst beim genauen Lesen der, noch nicht bestätigten Bestellung, dass in der Rechnung sich irgendwo die Reiseversicherung eingeschlichen hatte. Ich wiederholte dann den Bestellvorgang und beachtete nun jeden Schritt akribisch. Erst hierbei entdeckte ich die doch wirklich sehr perfide Art von Ryanair, ihre Kunden bei der Reiseversicherung, hinters Licht zu führen. Beim Punkt Reiseversicherung, gibt es ein Auswahlfeld mit der Überschrift "Wohnsitz". Im Auswahlreiter selbst findet man dann selbst die Auswahlüberschrift "Bitte wählen Sie das Land Ihres Wohnsitzes". Darunter findet man den Hinweis, der äußerst eicht überlesen wird und auch falsch formuliert ist: Sie sind bereits versichert? Wählen Sie im Dropdown-Menü "Unversichert Reisen" aus. Wenn man bereits versichert ist, wieso wollte man "Unversichert Reisen" auswählen? Man ist doch versichert. Hier sollte es richtig heißen, "Keine Reiseversicherung über Ryanair buchen". Aber dieses Wortspiel mit der Verunsicherung, scheint, System zu haben, denn wer will schoin unversichert reisen? Aber dies nur nebenbei, denn der eigentliche Hammer kommt ja erst jetzt. Wenn man so ein Reiseformular ausfüllt, geht man dann auch davon aus, diesen gewissenhaft und ausführlich auszufüllen. Gerade bei Länderübergreifenden Reisen, gibt man explizit Reiseland und Wohnsitz an. An diesem Punkt angelangt und mit der Aufforderung zur Wohnsitzangabe konfrontiert, gibt man diese dann auch gleich an, ohne dabei zu erkennen, dass man durch diese Anwahl, die Reiseversicherung abschließt. Schaut man sich das DropDown-Menü bzw. Aufklapp-Menü sehr genau an, erkennt man erst, wie gemein das hier erstellt wurde. Bitte wählen Sie das Land Ihres Wohnsitzes ---- Vereinigtes Königreich Irland Deutschland Spanien Frankriech Italien Schweden ---- Belgien Dänemark Finnland Keine Versicherung erforderlich Lettland Litauen Malta Niederlande Norwegen Österreich Der Benutzer bekommt die Aufforderung ein Land zu wählen. Auf den ersten sieben Stellen, sind dann auch nur Ländern gelistet, und so wählte ich dort automatisch auch Deutschland aus. Erst beim näheren betrachten erkennt man, dass dann weitere Länder folgen und erst in dieser zweiten Sortierung, und erst dort alphabetisch der Punkt "Keine Versicherung erforderlich" versteckt ist. Passt nicht ganz zu der Aufforderung ein Land zu wählen. Hier müsste eindeutig und klar gefragt werden müssen, ob man überhaupt eine Versicherung abschließen möchte. Des weiteren taucht auch nicht der erwähnte Satz "Unversichert Reisen", sondern ein ganz anderer Satz im DropDown-Menü auf. OK, darüber könnte man sich streiten, aber wie das hier aufgezogen wird, ist schon eine ziemliche Frechheit. - Es wird nicht explizit danach gefragt ob man überhaupt eine Reiseversicherung abschließen will. - Es wird dem Kunden vorgemacht, er müsse hier seinen Wohnsitz angeben. - Es wird dem Kunden nicht klar vermittelt, dass wenn er hier den Wohnsitz auswählt, er eine Reiseversicherung abschließt. - Die Angabe, dass man keine Reiseversicherung bei Ryanair abschließen will, wird in einer Liste von Ländern versteckt zu einer Frage nach dem Wohnsitz, wo überhaupt kein kausaler Zusammenhang besteht. Ich für meinen Teil, halte diese Vorgehensweise für sehr fragwürdig und meine auch, dass es eine gewollte Täuschung des Unternehmens ist. Aber es bestätigt gewisse Meinungen über Ryanair, dass diese mit solchen Mitteln, gerne den Kunden das Geld aus den Taschen ziehen. Mich wundert es dabei auch ehrlich gesagt ein wenig, dass hier die deutschen Verbraucherzentralen noch nicht reagiert haben, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Art der Abfrage rechtskonform ist.
  2. Hallo Ihr Lieben, Ich arbeite in Gibraltar schon seit über 2 Jahren und bin hier überglücklich. Mein Arbeitsplatz ist in Gibraltar aber wohne in Spanien, also Gehalt auf hohem UK Niveau, Unterhaltungskosten auf günstigem Spanien Niveau. Deutschsprachige sind hier heißbegehrt!! Ich habe viele Kontakte zu Firmen und Konzernen und werde ständig gefragt, ob ich nicht einen Deutschen Freund habe der in Gibraltar arbeiten möchte. Ich bin hier in Spanien schon 3 ein halb Jahre, fliege aber selten nach Österreich, wo ich herkomme, habe deshalb wenig Kontakt mit Österreich/Deutschland. Deshalb hab ich mir gedacht ich poste die Jobangebote die ich bekomme hier in den Stellenanzeigen. Die Firma bietet kein Übersiedlungspaket an, aber wenn jemand temporäre Unterkunft braucht, kann Er/Sie gerne bei mir wohnen. Ich bin vor kurzem in ein Haus gezogen, 4 Schlafzimmer, Dachterrase mit Home Gym, privat garage, Glasfaser internet Verbindung und Heimkino mit Kabel Fernsehen im Wohnzimmer. Wohne allein also 3 Schlafzimmer sind frei. Wenn jemand Interesse hat, schick mir einfach dein CV an tomitree[at]gmail.com, ich leite es dann sofort weiter an die zuständige Person. Firmenname ist logischerweise nicht inkludiert weil es eine Prämie gibt wenn der von mir empfohlene Kandidat die Stelle bekommt. Hier das derzeitige Stellenangebot: Job Title: Sales Support Co-ordinator Reporting to: Administration Manager Summary of Role: To assist the Administration Manager/International Sales Director with all pre sales questions and tasks from potential policyholders, IFAs, Distributors, Custodians, Asset and Fund Managers. Core Competencies: German speaker Numerate Literate Computer literate Able to interact effectively at all levels in a timely manner. Primary Responsibilities: To co-ordinate and process requests in connection with clients and products in the predominantly German market. (i.e. general questions re products and processes, illustrations, literature requests etc). To work alongside the Administration team ensuring efficient process control. Complaint handling. To maintain accurate records of all activities. To assist the Sales and Administration teams with pre-sales enquiries. To assist in any preparatory work the company may embark upon in other countries. Preparation of pre- sales illustrations for clients and IFAs Administration of Due Diligence process Fees set up for new IFA’s/Distributors Organisation, creation and occasional attendance of Presentations, Seminars and other Sales events (will include some travelling) Creation of marketing materials/product literature with German/bi-lingual translation where necessary.
  3. Jedes Jahr zum Dezember ärgere ich mich über meine neue Rechnung von Mapfre. Jedes Jahr ist man zu träge etwas daran zu ändern. Das will ich dieses Jahr anders machen - irgendwie muss man die steigenden Kosten in anderen Bereichen kompensieren. Ich habe über die Suchfunktion im Forum die Linea Directa gefunden. Zumindest Liliac und Zorro sind Kunden. Gibt es Alternativen oder ist Linea Directa das non plus ultra? Wie funktioniert es im Schadensfall? Ich habe eine Berechnung auf der Seite von Linea Directa durchgeführt. 40 % günstiger als mein Mapfre Tarif nach 13 Jahren ohne Unfall in Spanien. Gibt es eine für Versicherungen eine Kündigungsfrist und wie muss man kündigen?
  4. Hallo! Ich möchte als selbstständige Yogalehrerin hier in Valencia arbeiten und frage mich, welche Art von Sozial-/Krankenversicherung ich diesbezüglich abschließen muss/kann/soll. Hat jemand Erfahrung mit selbstständiger Tätigkeit und Versicherungen? Danke Jana
  5. Hallo Zusammen! Wie ist das in Spanien mit der Versicherung, KfZ-Steuern und TÜV Wie sind die preise ca? Muss man denTÜV hier auch alle zwei Jahre machen? Mir ist auchaufgefallen, dass ich keine Plaketten an den Fahrzeugen gesehenhabe... Kann man also gar nicht von außen erkennen ob beieinem Fahrzeug der TÜV abgelaufen ist oder nicht?
  6. Wer denkt schon daran, dass er aufgrund einer Erkrankung, schwerwiegender Verletzung oder eines Zwischenfalls in der Familie eine Reise nicht mehr antreten kann? Vorsorge ist hier besser als später das Nachsehen zu haben und für diesen Zweck gibt es die Reiserücktrittversicherungen, denn wer diese nicht vorab abschließt, bleibt auf den gesamten Kosten einer Reise hängen. Finanztest hat hierzu neben den reinen Versicherungen auch Policen von Fluggesellschaften untersucht. In der Regel ist es so, je kürzer der Ausfall vom Urlaub bekannt wird, desto höher fallen die Stornokosten aus. Hat man hier keine Reiserücktrittsversicherung, trägt man diese Kosten selbst. Im anderen Fall, kann die Versicherung für einen Großteil der Kosten aufkommen. Auch ärgerlich, wenn der Reiserücktritt aufgrund einer Krankheit oder Unfalls, erst verspätet oder vorzeitig angetreten werden muss. Auch hier können Versicherungen einspringen, jedoch nur wenn ein so genannter Vollschutz im Versicherungstarif enthalten ist. Für den Test wurden durch diesen Komplettschutz, derartige Policen besser bewertet. Wie ich finde, auch zu recht. Als beste Tarife mit Vollschutz im Test, wurden jene von ERV und HanseMerkur bewertet. Der Unterschied in beiden Versicherung liegt darin, dass HanseMerkur zwar presigünstiger ist, dafür aber bei ambulanten Behandlungen von Erkrankungen, ein Selbstbehalt anfällt, wogegen beim Tarif der ERV, auf diesen verzichtet wird. Auch Rücktrittspolicen von Billigfluggesellschaften wurden bei Finanztest getestet. Die einzige Police mit einer guten Absicherung fand man hier nur bei Condor. Sie bat sogar als einige neben einer Police für Einzelpersonen auch eine komplette Police für die Familie an (Familienpolice). Der Billigflieger Ryanair fällt hier wie gewohnt aus dem Rahmen, da hier nur das komplette Reiseschutzpaket einer irischen Versicherung angeboten wird. Da aber das irische Recht und deren Bedingungen so viele Einschränkungen enthält, war diese Versicherung mit den anderen getesteten Tarifen nicht vergleichbar und daher hat sich Finanztest zu keine Urteil über diese Versicherung überwunden. Dies jedoch spricht wohl für sich, wie ich denke Für den Verbraucher, Reisenden und Versicherten jedoch gilt, dass sobald ein Versicherungsfall auftritt, wie zum Beispiel ein schwere Erkrankung bei der man die Reise nicht antreten kann, sollte man sich umgehend ein Attest vom Arzt besorgen und dies der Versicherung unter Vorlegung des Attestes, auch melden. Bemerkenswert ist auch, dass viele Versicherer in ihren Versicherungen und Bedingungen, ein Haftung für alle Ereignisse ausschließen, mit denen zur Zeit der Buchung zu rechnen war. Dies schließt kurioserweise dann auch Krankheiten mit ein. Hier kann es dann durchaus dazu kommen, dass man als Versicherter selbst einen Gutachter beauftragen muss und eine endgültige Entscheidung erst vor Gericht geklärt wird, ob eine Krankheit tatsächlich unerwartet oder vorhersehbar war. Daher sind für solche Vertragsabschlüsse klare Versicherungsbedienungen wichtig, welche zwar einen späteren Streit mit der Versicherung nicht unbedingt ausschließen, aber doch erheblich mehr Klarheit ins Spiel bringt. Eine Reise und Urlaub muss aber nicht nur verfrüht Enden, wenn man selbst durch einen Unfall oder Krankheit davon betroffen ist. Dies kann durchaus auch der Fall sein, wenn ein Familienmitglied, nächster Verwandter oder guter Bekannter zu Hause davon betroffen ist. Ein guter Tarif weitet dies sogar auf den erweiterten Bekanntnkreis auch auf entfernte Verwandte und betreuende Personen von Pflegebedürftigen, welche hier nicht mitreisen. Nun stellt sich die Frage, wann sich eine Vollschutzversicherung überhaupt Lohnt? In der Regel ist dies bei teuren Reisen oder dem Urlaub mit Kindern der Fall. Beim einen sind es die hohen Kosten, beim anderen das erhöhte Risiko, welches eine solche Versicherung wieder wett macht. Die Tabelle zu den Reiserücktrittversicherungen findet man hier: Reiserücktrittsversicherungen - Reiserücktrittskostenversicherungen 12/2010 - Test - Stiftung Warentest
  7. Hallo! Ich bin neu im Forum und trage mich seit längerer Zeit schon mit dem Gedanken nach Spanien auszuwandern. Vielleicht könnt ihr mir bei der Problematik der Krankenversicherung weiterhelfen, die in meinem Fall etwas kompliziert ist: Ich von eigenen Ersparnissen und habe einen Teil davon verrenten lassen, sodass ich bis zu meinem Lebensende eine private Rente erhalte. Diese Rente und alle anderen Mittel, die ich in Spanien zum Lebensunterhalt benötigen werden, sollen weiter in Deutschland versteuert werden (nach §1 Abs. 3 EStG). Ich werde also keinerlei Arbeitslohn und auch keine staatliche Rente oder Pension erhalten. Nun wäre ich gerne in der staatlichen spanischen Krankenversicherung versichert (für Unfälle, Krankenhaus etc.) und würde meine Rechnungen bei niedergelassenen Ärzten selbst bezahlen. Wie komme ich nun in die seguridad social hinein und welche Beiträge werden erhoben? In Deutschland bin ich nicht pflichtversichert, sondern "freiwillig" in der gesetzlichen Kasse. Aus der möchte ich hinaus, da sie viel zu teuer ist und ohnehin nicht für den dauerhaften Auslandsaufenthalt geeignet ist. Eine private Krankenversicherung wird mich aufgrund meiner erheblichen Vorerkrankungen wohl in Spanien nicht aufnehmen wollen. Was kann ich also tun?