Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'voraus'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

3 Ergebnisse gefunden

  1. Immer mehr Bars und Cafés in Spanien machen mit und ihre Kunden bezahlen Kaffee, Frühstück oder ein Essen für unbekannte Bedürftige "Einen Milchkaffee und zwei ausstehende Kaffees bitte", bestellt Inmaculada Peréz im Madrider Café Comercial den Trunk, ohne den sie nicht in den Tag starten kann. Die Spanierin arbeitet als Verkäuferin in einem Geschäft nahe der Glorieta de Bilbao, wo sich das Comercial in der Hauptstadt befindet. Mit zwei "ausstehenden Kaffees" (cafés pendientes), lädt sie mit ihrer Bestellung zugleich zwei unbekannte Menschen zu einem Kaffee ein, die ihn gerne einen trinken möchten, aber kein Geld zum Bezahlen haben. http://www.heise.de/tp/artikel/39/39280/1.html Habt ihr schon Bars und Cafés gesehen, die das machen? Ich finde das eine super Sache! Ergänzung: Auf http://cafespendientes.es/ sind die Lokale verzeichnet, die bei der Aktion mitmachen. Es freut mich zu sehen, dass in "meiner" Gegend auch einige dabei sind.
  2. Ein böses Erwachen gab es jetzt für eine 35-Jährige aus dem Lahn-Dill-Kreis. Sie hatte für den kommenden Sommer im Internet ein Haus in Spanien angemietet. Das Angebot war verlockend und schien seriös. Bei Vorauszahlung des gesamten Mietpreises konnte sie noch einmal einen satten Preisnachlass erhalten. http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/56920/2445456/pol-ldk-taegliche-pressemeldung-polizeidirektion-lahn-dill/rss
  3. fuer das, was ich sagen werde, aber dieses riesengrosse Arschloch, éste hijo de la grandísima puta, José Bretón, hat doch angeblich tatsaechlich seine beiden Kinder umgebracht und bei 800 Grad die Leichen verbrannt. Warum? Tja, seine Frau hatte die Scheidung eingereicht, er hatte die beiden Kinder fuer das Wochenende und nie wieder hoerte man von ihnen. Er hat 11 Monate lang die Polizei zum Narren gehalten, Luegen ueber Luegen, welche auch bewiesen worden sind, der Fall war im TV, in den Nachrichten, einfach ueberall - ganz Andalusien hat die Kinder gesucht, aber nach spanischem Gesetz besteht solange kein Mord, bis die Koerper nicht gefunden wurden. Koerper wurden nicht gefunden, nur Knochenreste, welche sich als menschlich erwiesen haben. Der Typ gehoert doch an den Eiern an einer Laterne auf dem Dorfplatz aufgehaengt, und jedem Einwohner ein Baseballschlaeger in die Hand gedrueckt. Unfassbar gestoert, kommt wohl nach ein paar Jahren in der Psychiatrie wieder raus aus dem Knast. http://elpais.com/ Sorry, falls ich hier sensible Nerven aufgeruehrt haben sollte..(ok, tut mir nicht wirklich leid...), wenn ich das Foto von den beiden Luetten sehe, koennte ich als Mutter nur noch rueckwaerts essen. Marianne Bachmeier laesst gruessen.