Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wohnen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Land + Leute
  • Kunst + Kultur
  • Essen + Trinken
  • Urlaub + Reisen
  • Politik + Wirtschaft
  • Flora + Fauna
  • Freizeit + Sport
  • Unterhaltung + Medien
  • Lifestyle + Mode
  • Wissenschaft + Technik
  • Leben + Arbeiten

Forum

  • Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz
    • Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien
    • Stellenanzeigen zu Spanien
    • Spanien-Kleinanzeigen Allgemein
  • Auswandern + Leben in Spanien
    • Auswandern nach Spanien
    • Arbeiten, Ausbildung + Studieren in Spanien
    • Behörden, Dokumente + Rechtliches in Spanien
    • Wohnen, Immobilien + Grundstücke in Spanien
    • Gesundheit + Medizin in Spanien
  • Allgemeines zu Spanien
    • Regionen + Städte in Spanien
    • Unterhaltung, Kunst + Kultur in Spanien
    • Essen + Trinken in Spanien
    • Flora, Fauna + Haustiere in Spanien
    • Sport + Spanien
    • Politik + Wirtschaft zu Spanien
    • Internet, Handy + Telefonie in Spanien
    • Spanien Allgemein
    • Spanien-Podcast
  • Urlaub + Reisen - Spanien
    • Urlaub + Reisen in Spanien
    • Übernachtungen + Ferienunterkünfte in Spanien
    • Sehenswürdigkeiten in Spanien
    • Reiseberichte zu Spanien
  • Die spanische Sprache - La lengua española
    • Spanischkurs - Spanisch lernen
    • Spanische Sprache Allgemein
    • Spanisch: Grammatik, Orthographie + Rechtschreibung
    • Spanisch: Wortschatz + Wörterbuch
    • Übersetzungen - Spanisch-Deutsch + Deutsch-Spanisch
    • Spanische Literatur + Texte
    • Se habla español
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Lateinamerika
    • Plauderecke
    • Forenspiele
    • Informationen + Support

Kalender

  • Spanien-Treff Kalender
  • Spanische Feiertage - Festivos españoles

12 Ergebnisse gefunden

  1. Hausangestellte in Spanien werden?

    Hallo liebe Spanienfreunde Mich inteessiert ein Thema zum Auswanderen. Wir sind ein älteres Ehepaar (56/57) in Deutschland und hätten das Angebot in Spanien als Hausmeisterehepaar "neu starten" zu können auf einem privaten Anwesen mit extra Haus auf dem Grundstück mit "jeder" bis zu 40 Stunden Arbeitswohe. Miete soll frei sein, PKW zur privaten nutzung usw. Arbeitsvertrag würde ein "spanischer für Hausangestellte" sein. Alles klingt absolut fair und super. Zwei Dinge machen mir Kopfschmerzen: 1) warum sucht man als deutscher Inhaber des Anwesen in Spanien aber in Deutschland ein Ehepaar? Würde es nicht klüger sein ein spanisches Ehepaar zu suchen welche aus der Gegend kommt und sogar die Sprache perfekt können? Traut man den spanischen Menschen nicht oder verbirgt sich dahinter eine mögliche Falle, weil man dann den deutschen Ehepaar welches komplett Alles aufgibt in DE, wenn es dann "vor Ort" angekommen ist..... mit quasi UNS machen kann was es will weil man kein-Zurück mehr hat? 2) die Löhne für feste Hausangestellte sollen ja nicht der Renner sein gegenüber Deutschland. Auch wenn man mietfrei wohnen darf usw. Kostet das Leben dort Geld. Was sind denn da die Durschschnittslöhne als Hausangestellter? Im kommenden Vertrag hat man das Festgehalt noch nicht erwähnt bzw. erwähnen wollen. Auf was müssen wir da achten? 3) Die Aufgabe reizt und sehr, aber wir sprechen NULL Spanisch. Wird das ein Problem mit der Sprache? Kann man mit 56 noch problemlos Spanisch erlernen bzw. geht es leichter wenn man vor ort dann ist? 4) Risiko ist überall. Aber wenn man in DE ein Problem bekommt im Job wohnt man ja noch immer in einer Wohnung und kann weitere Jobs suchen. Zieht man komplett nach Spanien und es gibt dann ein Problem, dann sitzt man ja komplett auf der Strasse. Auf was muss ich da achten um nicht in eine Falle zu laufen? Über einige Hinweise würde ich mich sehr freuen. nette Grüße vom Stubenpilot
  2. Hallo, ich möchte mich auch im Namen meiner Familie kurz vorstellen. Unser Streben richtete sich in den letzten Jahren darauf aus, im Ruhestand – sofern gesundheitlich noch möglich – einige Jahre in wärmeren Gefilden zu verbringen. Die Familie besteht aus meiner Frau und mir sowie unserer schwerbehinderten inzwischen 47 Jahre alten Tochter (Röteln). Die Wahl fiel nach einer Erkundungstour mit einem gemieteten Wohnmobil entlang der Südküste bis etwa in Höhe Cartagena auf Calafell. Hier sollte ich erwähnen, dass wir ein 30 Jahre altes Boot besitzen und dieses in den letzten 10 Jahren total neu aufgebaut haben (bzw. machen ließen). Es dient uns als Unterkunft – sozusagen „Camping auf dem Wasser“. Der Liegeplatz ist ab Mai 2018 bereits bezahlt. Die Fracht wird durch den Bremer Lloyd organisiert. So hoffen wir, bereits im Mai diesen Jahres in Spanien leben zu dürfen. Uwe
  3. Hallo ihr Lieben , nachdem ich mich hier kreuz und quer durch viele Themen gelesen habe , eröffne ich nun auch einen Beitrag. Es geht darum , dass ich ab ende Juni ein halbes Jahr in Malaga verbringen werde. Ich freue mich bereits auf Land und Leute , als auch auf mein Pflichtpraktikum im Tourismus. Nun werde ich logischerweise nur gering vergütet, muss mir eine Wohnung mieten und mein Lebensunterhalt bestreiten. Daher habe ich mich gefragt , ob eventuell jemand von euch eine günstige und zugleich "angenehme" Wohnung im Angebot hat oder jemanden kennt , der eine vermietet. Ich wäre auch sehr dankbar , wenn jemand housesitting anbieten sollte , weil er selber in den Urlaub möchte (und jemanden braucht , der auf seine Haustiere aufpasst). Über Rückmeldungen wäre ich sehr efreut Danke schonmal fürs Lesen ! Gerne auch in Torremolinos
  4. Möchtet ihr lernen, euch in Alltagssituationen auf Spanisch zu verständigen? Möchtet ihr eure vorhandenen Spanischkenntnisse festigen und ausbauen? SPANISCHLEBEN bereitet nach dem Motto „learning by doing“ darauf vor, sich in Alltagssituationen und beim Verhandeln (z.B. bei der Anmietung oder dem Kauf einer Immobilie) auf Spanisch sicher zu fühlen. Morgens erwerbt ihr Kenntnisse, die ihr nachmittags während eines Aktivitätenpogramms mit spanischen Dialogpartnern praktiziert. Dabei knüpft ihr Kontakte mit Spaniern aus verschiedenen Branchen, trefft deutsche Einwanderer und erlebt El Puerto de Santa María an der wunderschönen Costa de la Luz in Andalusien.
  5. Leben un Arbeiten in Spanien

    Hallo und Grüß euch ! Hallo ! Ich bin Axel, 40 , lebe zur Zeit in Alzey ( Rheinland Pfalz ) und plane im Juli nach Spanien auszuwandern Die letzten 20 Jahre war ich selbstständig im Bereich Airbush, Fahrzeuggestaltung und Design, habe mit und für Werbeagenturen in verschiedenen deutschen Städten gearbeitet und möchte jetzt in Spanien einen Neuanfang wagen. Da ich mich sehr gut mit Pferden auskenne und offen für neues bin würde ich gerne etwas in diesem Bereich machen. Ich spreche Deutsch, Spanisch und Englisch, bin offen im Umgang mit Menschen, kontaktfreudig und unternehmenslustig. Nett wäre Kontakt zu Leuten die entweder ebenfalls auswandern wollen, zu solchen die schon einmal in Spanien gelebt haben, oder Menschen die dort leben und mir Tips und Ratschläge aus eigener Erfahrung zu den Themen Anmelden und Wohnsitz, Krankenversicherung usw. geben können. Auch suche ich Tips zu Wohn und / oder Arbeitsmöglichkeiten in Barcelona oder Umgebung. Da ich aber sehr flexibel bin wäre mir auch ein anderer Ort recht. Es wäre mir eine wahnsinnig große Hilfe wenn sich nette Leute zum Chatten, Infoaustausch usw. finden würden. Wenn Ihr Fragen an mich habt oder mehr wissen wollt ; Gerne einfach mit PN anschreiben, Über Ideen und Ratschläge würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr also Lust und Zeit habt so schreibt mir doch einfach zurück. Bis dahin, Grüße Axel
  6. Der ursprüngliche Titel "Übernachtung + Wohnen" führte bei Benutzern immer wieder zu Missverständnissen. Um hier die klare Abgrenzung auf den ersten Blick zum Thema Reisen und Urlaub zu ermöglichen, wurde nun der Titel etwas ausführlicher gestaltet mit Übernachtungen + Wohnen bei Urlaub-Reisen.
  7. Spanien-Wissen: Mietvertrag

    Dieser Artikel zum Mietvertrag wird in der SpanienWiki weitergeführt: SpanienWiki: Mietvertrag
  8. Valencia.....wo wohnen?

    Vielleicht kann mir jemand raten bei der Auswahl des Wohnortes. Wir würden gerne etwas ausserhalb wohnen, nicht in der Stadt. Und in der Nähe des Meeres (mit dem Fahrrad gut in einer halben Stunde zu erreichen). Ich habe mir deshalb Pucol mal näher angesehen auf der Karte und in den Immobilienanzeigen. Jetzt überlege ich aber immer hin und her, ob das sinnvoll ist. Eckdaten: Büro meines Mannes in Albuixech Die Kinder gehen in die deutsche Schule in Valencia Innenstadt. Ich arbeite wahrscheinlich auch in der Region Pucol/Albuixech. Jetzt geht ja keine Metro bis nach Pucol. Die Kinder sagen, es macht ihnen nix aus wenn ich sie zur ersten Haltestelle bringe und sie dann mit der Metro fahren. Das sind sie eh gewöhnt, hier fahren sie auch eine halbe Stunde mit dem Bus. Geht das? Es wäre nett, wenn mir mal ein paar Ortskundige raten könnten. Lg Susan
  9. Wir bieten ein neues Haus, ca. 60 qm, komplett eingerichtet und ausgestattet, WZ mit integrierter Küche, 1 SZ mit 2 Betten, 1 Bad mit Dusche und 1 Terrasse. Das Haus hat Fußbodenheizung und das WZ einen Kamin mit Kassette. Ein separates Apartment für Besuch kann ggf. mitbenutzt werden. Das Haus befindet sich 2 km außerhalb von Competa im campo und ca. 15 km von der Küste entfernt, weitere infos unter Competa.es Die Miete beträgt 400 € / Monat inkl. Wasser und Strom, Gas geht extra.
  10. Hallo, ich bin Max (17) und würde gerne nach meiner Abschlussprüfung ein Jahr in Spanien wohnen und arbeiten um die Sprache und das Land kennen zu lernen. Als ziel habe ich mir schon was rausgesucht, nämlich Tarifa. So weit ich weiß ist es dort sehr touristisch. Was die Arbeit angeht denke ich das ich da im Vorteil bin da ich dreisprachig bin (Deutsch, Holländisch, Englisch) Leider habe ich überhaupt keine Ahnung wie man so was angeht. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben was zum Beispiel Wohnungssuche etc. angeht? Vielen Dank im voraus.
  11. Hallo allerseits, beschäftige mich seit längerem mit der Frage, mir in Spanien ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu zulegen - zwei Mal Urlaub pro Jahr in Spanien sind unumgänglich und es wäre auf Dauer gesehen schon die günstigere Variante. In der Zeit, wo ich mich über etwaige Immobilienobjekte informiere, erfahre ich immer mehr über das spanische Dasein, was natürlich wiederrum mit der ein oder anderen Frage verbunden ist: Stimmt es, dass in Spanien die Mehrheit der Bevölkerung (schon in jungen Jahren) eine Eigentumswohnung besitzt und Mietswohnungen eher eine Seltenheit darstellen? Ist es tatsächlich so, dass viele neben einer Eigentumswohnung noch ein Haus haben? Wie sieht es hierbei mit der Finanzierung aus? Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder so derart liquide ist. Werden dort Kredite verschenkt? Wie schaut es überhaupt in diesem Zusammenhang (Vergabe von Krediten) und im Hinblick auf die weltweite Finanzkrise auf dem Wohnungsmarkt aus? Geht da überhaupt noch was? Fühle mich z. Zt. hin und her gerissen bei der Überlegung mir ein Wohnobjekt in Spanien zu ergattern - bei der finanziellen und globalen Lage sind doch sogar die Finanz"experten" überfordert und man kann doch eigentlich niemanden mehr trauen. Vielleicht kann mir ja hier in diesem Forum jemand weiterhelfen oder hat gar selbst schon eigene Erfahrungen sammeln können. Würde mich über Antworten sehr freuen. Gruß, Wolfgang.
  12. Mit 273 Millionen Übernachtungen ist Spanien der Europameister, was Übernachtungen angeht und liegt damit sogar noch vor Italien, welches immerhin auch auf 250 Millionen Übernachtungen kommt. Weitere Zahlen zu den europäischen Übernachtungmeistern des vergangenem Jahres findet man auf dem Spanien-Blog.