Impföffnung einer Palme gegen den Roten Palmrüssler
 
© Joaquin Enriquez Beltran

Impföffnung einer Palme gegen den Roten Palmrüssler

Die verschlossene Öffnung in einer Palme, um diese gegen den Roten Palmrüssler (Rhynchophorus ferrugineus) zu impfen.


Copyright

© Joaquin Enriquez Beltran

Vom Album

Spanien Flora

  • 24 Bilder
  • 0 Kommentare
  • 6 Kommentare zu Bildern

Bildinformationen

Aufgenommen mit Canon Canon PowerShot S95

  • 6 mm
  • 1/80
  • f f/4.0
  • ISO 320
Alle EXIF-Informationen anzeigen

Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Für manche die größten Ananasse der Welt...

      ...für andere lediglich beschnittene Palmen
    • Von Joaquin
      Für manche die größten Ananasse der Welt. Für andere nur beschnittene Palmen
    • Von Joaquin
      Eine Palmen-Baumschule.
    • Von Joaquin
      Eine Palmen-Baumschule.
    • Von Joaquin
      Über den Schädling, den roten Palmrüssler (Rhynchophorus ferrugineus), welcher die Palmen mit seinen Larven infiziert, bzw. seine Brut dort ablegt, welche dann die die Palme im Larvenstadium befallen/schädigen und am Ende zum Palmensterben führt, wurde
      Eine der wohl zur Zeit am häufigsten praktizierte Methode, bzw. die wohl gängige Vorgehensweise um die Palmen vor diesem Schädling zu schützen, ist die Impfung der Palme. Dieses nennt sich "vegetale Endotherapie", bei welchem in die Palme ein toxisches Gift injiziert wird, welches für Mensch, Palme und Umwelt ungiftig sein soll, aber gezielt die Larven abtöten soll.
      Da diese Impfung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden muss, werden in die Palmen entsprechende Bohrung gemacht und mit einem speziellen Verschluss versehen. So können die Palmen problemlos, immer wieder gegen den Schädling geimpft werden.
      Impföffnung einer Palme gegen den Roten Palmrüssler
      http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7126-impföffnung-einer-palme-gegen-den-roten-palmrüssler/
        Impfloch einer Palme gegen den Roten Palmrüssler http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7127-impfloch-einer-palme-gegen-den-roten-palmrüssler/
      Die verschlossene Öffnung in einer Palme, um diese gegen den Roten Palmrüssler (Rhynchophorus ferrugineus) zu impfen.   Nun sollte jeder wissen, warum Palmen in Spanien oft so einen Kunststoffknopf im Stamm haben