Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz

Spanien-Kleinanzeigen, Dienstleistungen und  Marktplatz u.a. zu Häusern, Wohnungen, Appartements, Immobilien, Miete, Arbeit, Jobs, Stellenanzeigen, Dienstleistungen, Transporte, Kauf, Verkauf und Angebote in Spanien oder zu Spanien.

Foren

  1. Häuser- + Wohnungsanzeigen in Spanien

    Kleinanzeigen und Werbung zu Wohnungsangeboten und Wohnungssuche, Mietangeboten, Mietgesuchen, Vermietungen, Zimmersuche, Appartements, Hausangeboten und Häusersuche, Ferienhäuser und Ferienwohnungen, Immobilienangeboten und Immobiliensuche usw. in Spanien.

    1.374
    Beiträge
  2. Stellenanzeigen zu Spanien

    Kleinanzeigen und Werbung zum Arbeitsmarkt rund um Spanien und spanische Arbeiten und Dienstleistungen mit Stellenanzeigen, Jobangeboten und Jobsuche ebenso wie Praktikumsplätze, usw.

    780
    Beiträge
  3. Spanien-Kleinanzeigen Allgemein

    Allgemeine Kleinanzeigen und Werbung, welche sonst in kein anderes Forum von "Spanien-Kleinanzeigen: Dienstleistungen + Marktplatz" passen.

    834
    Beiträge
  • Beiträge

    • Na Ja ----- Katalonien ist nun durch und vorn. Amnesty wie auch immer ---- Geld gibt es sicher auch noch dazu.  Der Sieg oder ein kleines ?  wird sich zeigen in diversen Formationen. Ganz klar ist schon ersichtlich – Andalusien verliert an diesem Mittwoch Mittag (23/6/21) dadurch schon mal voraussichtlich 20 Punkte. Trotz den möglichen Machbarkeiten wie eben Katalonien --- Aber  lt. Präsident der Junta de Andalucía, Moreno, steht man dazu zu einem Spanien zu gehören. Zeigt sich auch, wenn man durch Andalus mit dem Auto unterwegs ist, die Fahnen an den Häusern zeichnen das Bild.
    • In Spanien war und ist der 500 Euroschein beliebter als in anderen Länder der EU. Aber er wird abgeschafft, bzw.  es werden keine neuen Scheine mehr gedruckt.   Die übliche Begründung, wenn es darum geht, dass es den Banken und dem Bürger möglichst schwer gemacht werden soll, Geld in größeren  Mengen in den eigenen  Tresoren zu deponieren, sind ja bekannt. Die Schweiz muss ja  ein Paradies für Drogenhändler, Waffenhändler, Geldwäscher und Terroristen usw. sein, denn in der Schweiz wird jetzt ein neuer 1.000 Frankenschein in Umlauf gebracht. Warum haben die Schweizer keine Angst vor großen Geldscheinen, die sogar etwa den doppelten höheren Wert haben als der 500 Euroschein? Die meisten 1.000 Franken Scheine werden wohl als "Notgroschen" in den privaten Tresoren der EU-Bürger liegen, denn sie nehmen etwa nur 1/5 von dem Platz ein, den 200 Euro Scheine in gleicher Summe einnehmen. Und der Tausender  aus der Schweiz ist dann eine doppelte Absicherung gegenüber dem Euro. Ein schlaues Völkchen diese Schweizer, das es Europa und der Welt einen Tausender zur Verfügung stellt; er wird reißenden Absatz haben. Viele Grüße aus Andalusien Helmut
    • --> Liebe Interessenten, das Haus ist nach wie vor verfügbar. <--
    • Ja, aber es ist doch verwunderlich, dass gerade in einem Land, in dem das mutierte Virus seinen Ursprung hat, und in dem recht wenig geimpft wurde, und katastrophale Higienezustände herrschen,  sich die Infektionstzahlen etwa geachtelt haben (auch die Sterblichkeit geht zurück) und in den Ländern, wo schon relativ viele Menschen geimpft wurden, die Ifektionszahlen wieder anfangen zu steigen. Auch bei dem Impfweltmeister Israel. In Portugal, auch Musterknabe in flächendeckender Impfung muss wieder einen Lockdown ausgerufen werden. Naja, NDR und Drosten. Man sollte nicht die Frösche fragen, wenn man einen Teich entleeren will. Mal sehen welche Erfahrungen wir in den nächsten Jahren machen werden.
    • Viren mutieren unabhängig von Impfungen. Aber erst viele durchgeimpfte Wirtsträger, können weitere Mutationen verhindern. In England gibt es wohl viele Erstgeimpfte was bei der Delta-Variante nicht ausreicht. Zu empfehlen: Das Coronavirus-Update Podcast von NDR Info
  • Themen