Jump to content

Air-Berlin- Bonusmeilen mit Einschränkungen


Recommended Posts

Heute wollte ich aus meinem Bonusmeilen- Guthaben einen Flug buchen, aber das war nicht möglich, obwohl online zu sehen war, dass in diesem Flieger noch genug freie Plätze vorhanden sind.

Auf telefonische Rückfrage bei Air Berlin wurde mir dann gesagt,Je Flug sei nur eine bestimmte Anzahl Prämienflüge möglich, und die wären hier schon alle weg. :confused:

Davon, dass ich meine Meilen nicht verbrauchen kann, wann und wo immer ich fliegen will, habe ich bisher noch nie gehört. Ist das neu? Verdächtig erscheint mir auch, dass ausgerechnet bei besonders teuren Flügen keine Prämienflüge möglich sind.

Hat davon schon jemand etwas gehört? Ich fühle mich jedenfalls verar....t.

:mad:

Link to comment

Von so einer Praxis habe ich bisher auch noch nie gehört, zumal die Sache mit den Bonusmeilen ja gerade in den USA sehr gängig ist. Aber mich würde es da auch nicht wundern, wenn eine deutsche/europäische Airline ihr eigenes Süppchen kocht.

Erst mit Bonusangeboten locken und dann diese nur für billige und unattraktive Flüge anrechnen. Kein fairer Zug.

Stell doch mal eine offizielle Anfrage und verlange eine offizielle Antwort, wo Du dann beides hier rein stellst. Mal sehen, ob die sich dann überhaupt dazu äußern ;)

Link to comment

Ja, Rainer, das ist eine gute Idee von Joaquin. Ich weiß ja, dass Du nicht auf den Mund bzw. die Tastatur gefallen bist. Du wirst denen sicherlich eine Anfrage präsentieren, die sie beantworten müssen!

Mach es doch wie die von Fernsehen: Sag denen, dass Du für ein Spanien Forum schreibst, in dem jede Menge Vielflieger Mitglieder sind. Und mach denen gleich klar, dass Du die Antwort ins Forum setzen wirst, da das Thema von allgemeinem Interesse ist.

Hm... aber vielleicht bekommst Du dann gar keine Antwort...:rolleyes:

Link to comment

Hallo Lilac, hallo Joaquin,

Mit Briefen an Air Berlin weiss ich von Erfahrungen, die besagen: zwecklos. Das hier ist ja nicht die erste Bonus- Trickserei dieser Airline.

2007 wurde auf einmal per Rundbrief mitgeteilt, dass für einen Inlandsflug incl.Gebühren zukünftig 12500 statt bisher 7500 Meilen erforderlich sind. Ein Bekannter hat denen daraufhin geschrieben , daß man ihm vorhandene Meilenguthaben, die noch 3 Jahre Gültigkeit haben, doch nicht einfach rückwirkend abwerten kann. Die erste Antwort lautete sinngemäß, das wäre nun mal so.

Er hat geantwortet, man solle sich mal von der eigenen Rechtsabteilung bestätigen lassen, dass das so nicht rechtens ist. Ein Warengutschein kann ja auch nicht auf einmal weniger wert sein als draufsteht. Darauf erhielt er die Antwort, man werde den Fall prüfen, aber das könnte dauern. Das war 2007, danach kam bis heute nichts mehr. Man hat offenbar drauf vertraut, nicht wegen ein paar Bonusmeilen verklagt zu werden. Was ja wohl auch funktioniert hat. Mieser Stil!

Ich glaube nicht, dass das dieses Mal anders ablaufen würde. Das einzige, was eventuell etwas erreicht, ist die öffentliche Behandlung. Wenn Air Berlin dann dran gelegen ist, das miese Bild zu korrigieren, können die das dann ja auch öffentlich tun. Können sich ja hier auch mal zu Wort melden :D Und kritische Magazine lesen ja auf Suche nach interessanten Themen auch manchmal in Foren mit ....

Was da mit den "Kontingenten" läuft, ist für mich jedenfalls naheliegend: Die haben bei den galoppierenden Preiserhöhungen offenbar einfach verpennt, auch die Preise für ihre Kauf- Meilen mal anzupassen. 10000 Meilen kosten 250 Euro. Wenn nun ein Flug Alicante- Hamburg inzwischen manchmal über 300 Euro kostet, könnten findige Leute ja einfach den Flug mit gekauften Meilen bezahlen und so billiger bekommen. Also blockt man nun Prämienflüge auf teuren Strecken einfach ab und erzählt unnachprüfbar was von ausgebuchtem Kontingent. Was geht denn den Passagier an, unter welchem "Titel" der einzelne Platz intern verbucht wird? Die Gelackmeierten sind jedenfalls die Stammkunden, die ihre Bonusmeilen brav erflogen haben und nun daran gehindert werden, sie dann zu verwerten wenn es ihnen passt.

Link to comment

Wenn ich Du wäre...

Also ich würde das nicht einfach abhaken unter dem Motto: Passiert ja doch nichts. Mach denen Ärger. Schreib denen, wie ihr Image inzwischen in den Foren ausschaut und verlange, dass sie sich äußern.

Ich würde die so lange nerven, bis die mir ein Dauer-Freiflug-Ticket geben. Darauf kannste wetten!:pfeiffen:

Link to comment
  • 9 months later...

So, nun habe meinen Spanien-Flug im August bei Air Berlin gebucht.

Bei Nachfrage über Verrechnung meiner Bonuspunkte, war ich gespannt ob, wie hier ja schon einmal geäussert, eine Ablehnung kam oder etwas anderes negatives ausgesagt würde und man sich um die Bonus-Anrechnung in der Hochsaison in der die Flug-Preise ja auch am höchsten sind, herumdrücken wollte.

Aber nein, es klappte schnell und unbürokratisch und die nette Dame von der zuständigen Abteilung hat auch sogleich angeboten, die teuerere Strecke der Beiden damit zu verrechnen, ohne irgendwelche Aussagen auf Kontingent und dergleichen.

Hat sich bei Air Berlin nun wenigstens da, doch etwas zum Besseren verändert :pfeiffen:.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Brasilien Magazin | Italien-Forum