• Ankündigungen

    • Joaquin

      Wichtig: Regeln für das Kleinanzeigen-Forum   08.08.2015

      Hier kann und darf jedes Mitglied Kleinanzeigen einstellen oder Werbung für seine Produkte, Arbeit, Dienstleistungen, Schnäppchen usw. machen und hier auf Themen antworten. Beim Erstellen von Anzeigen beachten: Pro Projekt nur ein Thread. Passende Überschrift/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt, ohne externe Links/URLs. Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum. Das Pushen des eigenen Threads wird der Fairness wegen mit Schließung geahndet. Keine Werbung für Foren, Communitys oder Portale. Die Forenregeln sind zu beachten. Ordentliche Relevanz zum Thema Spanien. Beim Antworten auf Anzeigen beachten: Antworten, die nicht direkt im Zusammenhang mit dem Angebot und im ernsthaften Interesse an dem Angebot stehen, werden aus dem Thread entfernt. Das gilt auch für geschäftsschädigende Beiträge. Transfer- und Vermittlungs-Anzeigen dürfen nur zwischen deutschsprachigen Ländern und Spanien selbst erfolgen, wobei das Ziel eindeutig Spanien sein muss. Anzeigen sollten einen einzigartigen, regionalen Bezug zu Spanien haben und diesen deutlich darlegen. Anbieter dürfen ihre Dienstleistung oder Produkt welches sie in der Anzeige angeben, nicht in weiteren Ländern anbieten. Gewerbliche Kleinanzeigen nur zu besonderen Angeboten und Dienstleistungen, wie z.B. Sonderangeboten, Produktvorstellungen von Neuheiten, besondere Aktionen wie Gewinnspiele usw. (Das Nachbilden der eigenen Produktpalette im Forum, wird nicht geduldet)
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pflegestelle

Flugpaten von Malaga oder Jerez nach Bremen, Hamburg, Hannover oder Berlin gesucht

Empfohlene Beiträge

Hola amigos,

ich versuche, etwas Spanisch zu lernen. Warum? Wir sind Tierfreunde, die ein Tierheim in La Linea de la Concepcion unterstützen. Wir haben die große Armut dort gesehen und mit wieviel Liebe man versucht, ausgesetzte oder in Not geratene Tiere zu retten. Darf ich den Link des Tierheimes hier einstellen?

Ich bin jetzt hier gelandet, weil ich für eine 11 Jahre alte Katze, die in der Nähe von Bremen ein Zuhause gefunden hat , einen Flugpaten suche. Diese alte Katze wurde von einer Engländerin im Tierheim abgegeben. Sie versprach, die Katze nachzuholen. Das ist jeztzt lange her. Dann hörte man nichts mehr von der Besitzerin. Jetzt zeigte endlich jemand aus Deutschland Interesse an der alten Katze.

Nun warten die neuen Besitzer in Bremen auf die alte Katzendame.

Wir suchen jetzt händeringend Flugpaten von Malaga oder Jerez de la Frontera nach Bremen ,Hamburg, Hannover oder Berlin. Ich habe selber auch Katzen. Unsere kleinen Spanier sind besonders anhängliche und liebenswerte Tiere.

Spanien ist ein wunderschönes Land, aber leider ist das Leben der Tiere dort selten wirklich gut. Gibt es Jemanden von euch, der von Malaga öfter mal nach Deutschland fliegt?

Übrigens bin ich weiblich , habe mehrere Freundinnen, die auch mit versuchen, den Tieren auf die eine oder andere Art zu helfen.

Hier bei uns auf meiner Pflegestelle warten noch zwei spanische Katzen auf ein Zuhause.

Un abrazo

Pflegestelle ( den Namen kann ich mir am besten merken)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Pflegestelle (schon komisch, jemanden so anzusprechen :o), und auch Dir ein willkommen im Spanien-Treff, auch wenn Du hier sicher nicht als Userin mitmachen möchtest.

Jeder der längere Zeit in Spanien verbracht hat, kennt das leidige Problem der herrenlosen Tiere. Wer hat nicht schon einmal mit geholfen? Ich habe ab und zu die Urlaubsvertretung für eine Katzenmama übernommen und selbst immer Hunde gehabt, denen es vorher nicht so gut ging.

Ich kann Dich also gut verstehen und auch Deinen Wunsch nach Flugpaten.

Natürlich ist es wundervoll, einem lieben Tierchen - egal ob Katze oder Hund - ein neues Zuhause vermitteln zu können. Doch vergiß bitte bei all Deinem Eifer nicht, dass auch die Tierheime in Deutschland ihre liebe Mühe haben, all die "weggeschobenen" Tiere zu versorgen. Was spricht nun unbedingt dafür, ein Tier aus dem spanischen Klima rauszureißen, um es in den kalten Norden zu bringen? Ist es nicht besser, sich in Deutschland in deutschen Tierheimen umzuschauen und den armen Geschöpfen dort zu helfen?

Wir können die Tierheime dieser Welt nicht leeren, das werden wir nicht schaffen. Aber wir können alle unseren Teil dafür tun, den Tieren ihr Leben zu erleichtern. Sei es mit einer Patenschaft, mit Spaziergängen mit Hunden, mit Futterspenden und, und, und. Doch gegen ein Verbringen von verschreckten Tieren in ein anderes Land bin ich schon. Und glaube mir, ich bin sehr tierlieb und auch aktiv im Tierschutz, soweit es meine Möglichkeiten zulassen.

Trotzdem wünsche ich Dir Erfolg mit Deiner Aktion - doch eher direkt in Spanien.

Die Beste Hilfe für die Tiere ist eine Umerziehung der Menschen und die sollte bereits in der Vorschule bei den Kindern beginnen. Achtung vor der Kreatur und ein mitleidiges Herz kann man sich auch aneignen, dass ist nicht unbedingt angeboren.

Alles Gute für Deine Sache:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Lilac,

das habe ich schon so oft gehört, das du schreibst. Ich will dir nur mal sagen, dass man in Bremerhaven zum Bsp. gar kein Tier mehr aus dem Tierheim holen kann, wenn man 60 Jahre alt ist.

Arbeiten soll man bis 67, aber ein Haustier bekommt man da nicht mehr. Man hat in BHV die Tiere lieber gesammelt, weil es pro Tier Zuschüsse gibt. Erst nach dem die Chefin verstarb hat man angefangen Tiere zu vermitteln.

Warum soll nicht eine arme spanische Katze diese Chance nicht nutzen können und in dem schönen , heißen spanischen Klima weiter schmoren?

Das Tierheim, wo wir helfen versucht in de spanischen Köpfen etwas zu ändern. Ich helfe dort auch mit Homöopathie. Im Bremer TH hat eine THPin kostenlos den Tieren mit Homöopathie helfen wollen. Das hat man abgeblockt.

Du bist nicht die erste, die so was schreibt, daher mag ich darüber nicht mehr schreiben. Ich helfe den Spaniern, weil sie Hilfe brauchen, nett sind, Hilfe annehmen und wir befreundet sind.

Es geht auch nicht darum, Geschöpfe heraus zu reißem, es geht darum, dass sie ein Heim bekommen und nicht ewig im TH sitzen müssen. Kannst du dir das überhaupt vorstellen, wie das ist, wenn das Tierheim übervoll mit Katzen ist und drumherum 600 Hunde, die ununterbrochen bellen?

Ich glaube, in dem Moment würden die Katzen das angenehme Klima hier oben vorziehen, denn eine Katze hat ein Fell.

In Bremen möchte jemand diese Katzen haben und ich suche Flugpaten, bis ich sie gefunden habe, damit diese Katze eine Chance bekommt.

Auch in Bremen sind sie ganz "putzig", wenn du dir ein Tier aussuchen wilst. Sie zeigen dir 2-3.die sie gerade loswerden wollen und du kannst nicht gehen und die untern den 300 Katzen ein auswählen. Das war oft genug Thema in der Tagespresse. Damit möchte ich die Rechtfertigungen belassen. Alle reden von Globalisierung, dann muss man sie auch den Tieren zugestehen.

Mein Liebling hier ist eine Katze aus Castellbisbal in Katalonien.

Ich könnte jetzt auch die provokante Frage stellen, warum Menschen nach Spanien auswandern müssen? Deutschalnd ist auch ein wunderschönes Land. Jeder hat einfach oft Gründe für sein Tun und Handeln, die muss ein anderer nicht verstehen.

Hoffentlich meldet sich jemand, der bereit ist eine Box im Frachtraum aus Malaga oder Jerez mitzubringen?!

Un abrazo

Pflegestelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mica,

vielen Dank für den freundlichen Hinweis. Von dort bekomme ich sofort eine Info, wenn es Flugpaten gibt. Ich bin dort für diese Info eingetragen. Es gibt aber viel zu wenige Angebote ab Jerez und ab Malaga. Fast immer sind es nur Angebote von Mallorca aus.

Es gibt viel mehr Tiere in Not als Flug-Paten. Dann hatte ich auch schon selber eine Reise gebucht gehabt und Air Berlin sagte mir, dass der gesamte Frachtraum für die Golfer ausgebucht ist, die an dem Sonntag zurückfliegen.

Es ist alles ziemlich schwierig.

Auf der Seite flugpaten.de ist zur Zeit kein einziges Angebot ab Malaga oder Jerez.

Es gibt noch eine andere Webseite, wo ich die Infos immer sofort bekomme. Dort sieht es auch nicht besser aus.

LG

bearbeitet von Pflegestelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von dani
      Hallo an alle Spanienfreunde,
      Mein Name ist Daniel und ich habe 20 Jahre in der wunderschönen Stadt Malaga gelebt. Ich musste meine Zelte 2014 in Malaga abbrechen, da die Wirtschaftskrise auch an mir nicht spurlos vorbeigegangen ist.  Ich besitze einen grossen Erfahrungsschatz über Land und Leute und spreche fliessend spanisch. Gerne würde ich hier in diesem Forum meine Erfahrungen weitergeben und
      mich mit euch austauschen.
      Grüsse
       
    • Von oceanografic
      Hola an alle, ich heiße Marty und wohne in Wien. Ich habe allerdings Spanisch studiert (na ja als Modul neben meinem Italianistik-Studium am selben Institut der Universität Wien) und komme hin und wieder auch dazu, mein erlerntes Spanisch im Beruf oder teils im Urlaub auch abseits von Spanien zu nützen. In Spanien selbst habe ich es bislang geschafft, Barcelona, Valencia und Madrid zu besichtigen. Auf meiner Wunschliste stehen aber auch beispielsweise San Sebastian und Bilbao, Sevilla, die Balearen und die Kanaren ganz oben. Ich freue mich darauf, euch näher kennenzulernen bzw. mich mit euch auszutauschen.  
    • Von Helmut Josef Weber
      Ab 2020 (nicht 2019) vermieten wir unsere beiden Ferienwohnungen, die komplett eingerichtet sind, in  Langzeitvermietung.
      Meine liebe Frau (65 und ich 66) vermieten im Moment zwar noch unsere beiden Wohnungen als Ferienwohnungen, aber wir haben darüber nachgedacht, unsere beiden Wohnungen als Langzeitvermietung anzubieten; das würde allerdings erst ab 2020 gehen, denn für 2019 sind wir so gut wie ausgebucht.
      Es handelt sich dabei um eine 4 Personenwohnung und um ein 2 Personenapartment, Baujahr 2011.
      Zu den beiden Wohnungen gehört eine etwa 170 qm Poolanlage, die zusammen mit einer Sauna und einen 80.000 Liter Pool (bis zu 2,4 m tief) etwa 2 m im Boden versenkt ist.
      Jede Wohnung hat eine Klimaanlage, einen eigenen Eingang, eine eigene Ruhezone, einen eigenen Internetrouter, einen eigenen Grill und  sind auch sonst voll ausgestattet.
      Einen Gemüsegarten (ca. 200 qm) der bewirtschaftet werden könnte gibt es auch,  und auf weiteren etwa 25.000 qm können  Oliven- und Mandelbäume abgeerntet werden;  eine Ölmühle ist Fußwegs erreichbar.
       
      Wir befinden uns auf etwa 625 m über NN in den Bergen über Málaga.
      Vom Grundstück aus kann man auf das etwa 14 km Luftlinie entfernte Meer blicken und auf Málaga.
      Die Ruhe ist hier unbeschreiblich.
      Interessenten können weitere Informationen anfragen, wie z. B. den Zugang zu unserer Homepage.
       
      Viele Grüße
      Helmut
    • Von MimiWillWeg
      Hallo ihr Lieben,

      vielen Dank für's Reinklicken und ich entschuldige mich schon mal vorab für die Länge meines Beitrags. Werde versuchen alles so kurz und übersichtlich wie möglich zu halten!
      Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr dennoch bis zum Ende lesen würdet und vielleicht sogar noch eine Antwort verfasst.

      Erstmal zu mir:

      Ich bin 30 Jahre alt und als Camgirl selbstständig, habe eine Rentenvorsorge.
      Leide seit meinem frühen Jugendalter an einer bipolaren Störung und bin am liebsten allein.
      Habe vor innerhalb der nächsten 1-3 Jahre auszuwandern.
      Bringe mir selbst seit ca. einem halben Jahr gerade wieder spanisch bei (hatte schon mal angefangen, aber bin nicht dran geblieben) und habe vor demnächst auch einen Kurs zu belegen, bin generell recht sprachbegabt und spreche englisch (fließend), französisch und italienisch (gut) und latein (im medizinischen Bereich).
      Ich brauch nicht viel zum Glücklich sein, mir reicht eine kleine Wohnung und ich lebe hier in Deutschland auch nur von ca. 1000 €/Monat (verdiene deutlich mehr, aber brauch kein Luxus- oder Markenkram und lebe vegan ;)).


      Zum Wieso, Weshalb, Warum...

      Auf den Ort (Benalmadena) und die Idee zum Auswandern kam ich durch meinen Exfreund, da er dort ein kleines Apartement, 10 min vom Strand, als Eigentum hatte und wir jedes Jahr, auf mehrere Urlaube verteilt, gute 3 Monate dort verbracht hatten. 
      Ich war vom ersten Moment an in diese Stadt verliebt, vor allem der Parque de la Paloma hat mir absolut den Kopf verdreht. Das hört sich jetzt für manche vielleicht komisch an, aber es ist für mich einfach der schönste Platz der Welt, wo ich wirklich rundum glücklich bin.

      Zur Zeit wohne ich in einer recht dunklen Ecke des Ruhrgebiets, hier werden mittlerweile junge Mädels um 13 Uhr Mittags im Park überfallen, einem Kumpel wurde vor ein paar Monaten abends in der Stadt ein Messer in den Kopf gehauen (hat nur knapp den Sehnerv verfehlt und ihm geht es mittlerweile zum Glück wieder gut) und mein Freund wurde erst letzten Dienstag gegen 22 Uhr mit einem Kumpel überfallen und zusammengeschlagen/getreten.
      Ich glaub jetzt sollte jedem klar sein, warum ich hier weg will....

      Und umziehen in eine andere Stadt kommt für mich auch nicht wirklich in Frage, ich hab einfach richtige Sehnsucht nach Palmen, Strand und Meer und bin diese Tristheit von Deutschland einfach satt.
      War auch schon im Winter dort und selbst dann ist es für mich herrlich, mich im strömenden Regen an den Strand zu setzen und die Wellen zu beobachten.

      Mein Plan:

      Also ich habe mir das Ziel gesetzt, das Ganze in den nächsten 1-3 Jahren (am liebsten so bald wie möglich aber ohne Druck) geregelt zu bekommen.
      Schaue regelmäßig nach Wohnungen und habe da schon einige gefunden die meinen Anforderungen entsprechen (30-50 qm - 350-450 Euro).
      Meine Möbel würde ich erstmal bei meiner Mum einlagern, falls ich doch keine Lust mehr auf Spanien hab und mir hier nicht direkt wieder alles neu kaufen muss.
      Wenn ich dort hingezogen bin, wollte ich das Ganze erstmal testen und mir dabei weiter Geld an die Seite legen. 
      Sollte ich nach 1-2 Jahre immer noch überzeugt sein, würde ich mir gerne was kaufen, am liebsten ein freistehendes Häuschen mit großem Grundstück, da ich eine Art Gnadenhof (okay, jetzt fängt die Träumerei an ^^) errichten möchte für Ziegen, Schafe, Esel, etc.
      Bis auf meine Mum hab ich keinerlei familiärer Bindungen, sie sehe ich aber auch so nur 2-3 Mal im Jahr, wenn sie allerdings pflegebedürftig werden sollte oder ähnliches würde ich direkt wieder zurückkehren um zu ihr ziehen und sie zu pflegen. Das wäre allerdings der einzige Grund, warum ich mir vorstellen könnte zurück zu kehren.

      Meine Sorgen und Fragen:

      1. Ich hab mal gelesen, dass sich die Mieten in Spanien jährlich um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen, ist das immer noch so und um wieviel Prozent? Wäre direkt kaufen also doch vielleicht besser???

      2. Wie verhält es sich für meine Tätigkeit als Camgirl? Muss/Kann ich die Einküfte weiterhin in Deutschland versteuern? Wo macht es mehr Sinn? Wie kompliziert ist es in Spanien?

      3. Wenn ich z.B. auf idealista nach Wohnungen gucke, werden mir dort Kalt- oder Warmmieten angezeigt? Und mit welchen Nebenkosten kann man für eine 30-50 qm Wohnung rechnen?

      4. Denkt ihr, ich bin gut genug darauf vorbereitet? Wie gesagt, ich brauch keinen Job vor Ort, da ich über's Internet arbeite, lerne die Sprache, begrüße soziale Kontakte zwar, aber brauche sie nicht zwingend und bin mit sehr wenig sehr zufrieden.

      5. Wie geh ich vor? Erstmal hinfliegen und Wohnungen angucken?! Wenn Wohnung gefällt direkt mieten und zu Hause kündigen? Gehört es sich verhandeln zu wollen?

      6. Worauf achten beim Mieten? Gibt es irgendwelche Maschen die von Vermietern gerne genutzt werden? Wer ist bei Schäden/Mängeln zuständig?

      7. Darf ich möblierte Wohnungen ummöblieren bzw. generell neugestalten/renovieren?

      Ich kenne mich halt leider wirklich Null mit Behördenkram aus. Ich weiß, dass ich nach 3 Monaten Aufenthalt die EIN beantragen muss, das war's dann aber auch.
      Wenn ihr Tipps für mich habt, wie ich das Ganze am Besten angehen soll, gerade mit dem Mietvorgang, bitte her damit!

      Ansonsten sag ich nochmal vielen Dank für's Lesen!
      Liebe Grüße, eure Mimi
       
    • Von Soleado
      Suche eine kleine, möblierte Wohnung zur Langzeitmiete in Andalusien.
  • Aktuelles in Themen