Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ichi

Bitte um Hilfe bei Textübersetzung

Empfohlene Beiträge

Hola a todos,

vor einiger Zeit wurde mir ein Lied vorgesungen, das mir sehr in Erinnerung blieb. Jedoch verstehe ich trotz vorhandener Sprachkenntnisse den wichtigsten Teil des Textes nicht. Könnte vllt. jemand es mir erklären? 

Es geht um das Lied von Patricio Manns (Chile) "Arriba en la cordillera". Der Text:

Que sabes de cordillera 
si tu naciste tan lejos 
hay que conocer la piedra 
que corona el ventisquero 
hay que recorrer callando 
los atajos del silencio 
y cruzar por las orillas 
de los lagos cumbrereños 
mi padre anduvo su vida 
por entre piedras y cerros. 

Soweit ist alles klar

La viuda blanca en su grupa 
la maldicion del arriero 
llevo a mi viejo esa noche 
a robar ganado ajeno 

junto al paso de Atacalpo 

a la entrada del invierno

Die Wörter sind wiederum klar, wobei ich mir nicht sicher bin, was unter "viuda blanca" gemeint ist. Scheint also, als ob wäre er tatsächlich dazu verleitet worden, etwas zu stehlen, und ist hingegangen?

 
le preguntaron a golpe 
y el respondio con silencio 
los guardias cordilleranos 
clavaron su cruz al viento. 

Warum? Was ist passiert? Ist er beim Stehlen gefasst worden? 

Los Angeles, Santa Fe
fueron nombres del infierno 
hasta mi casa llegaba 
la ley buscando al cuatrero 

Was hat es mit Los Angeles und Santa Fe zu tun? Sind die Ortschaften gemeint oder hat das was mit Glauben zu tun? Und warum wurde weiter nach einem Dieb gesucht?

mi madre escondio la cara 
cuando el no volvio del cerro 

Wie "del cerro"? Wusste sie nicht wo er war? Ich verstehe einfach nichts :(

y arriba en la cordillera 
la noche entraba en sus huesos 

el que fue tan hombre y solo 
llevó la muerte en su arreo. 

Er ist also irgendwo oben (tot) gelassen worden. Hier irritieren mich die Worte "tan hombre y solo" - für einen Dieb ungewöhnliche, würdevolle Beschreibung?

Nosotros cruzamos hoy 

con un rebaño del bueno 
arriba en la cordillera 
no nos vio pasar ni el viento 
con que orgullo me querría 
si ahora llegara a saberlo 
pero el viento no mas sabe 
donde se durmio mi viejo 
con su pena de hombre pobre 
y dos balas en el pecho.

Und auch hier irritiert der Stolz, mit dem gesungen wird - was habe ich verpasst/ nicht verstanden? Und woher die Kugeln in der Brust?

_____________________________________________________________

Wie Ihr seht, komme ich leider überhaupt nicht klar. Möglicherweise kenne ich einfach den kulturellen Zusammenhang nicht...wäre für jede Hilfe dankbar!

bearbeitet von ichi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Ichi

eine Liedinterpretation ist immer etwas schwierig, finde ich.

Ich habe Tante google um Rat gefragt und folgenden Text gefunden:

http://laventana.blogcindario.com/2010/09/00004-origen-de-una-cancion-arriba-en-la-cordillera.html

und hier ein Interview mit Patricio Manns

http://manns.cl/web/index.php?option=com_content&task=view&id=181&Itemid=42

Da du Spanisch sprichst, findest du hier ev. die Antworten auf deine Fragen.

Ich hoffe, dass es dir hilft. Einen schönen Tag und viel Spaß beim Lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

  danke sehr. Habe auch schon Google bemüht, aber mich wohl dumm angestellt. Jetzt ist der Zusammenhang verständlich, zumindest soweit wie ein nicht-Chilene es verstehen kann. (Und in Los Angeles (Chile) war ich lustigerweise sogar kürzlich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich will keinen neuen Faden aufmachen.

Wer kann helfen, bitte ?

: «El trabajador debería pagar 45 días por año a la empresa que lo despide»

Der Arbeitnehmer sollte für 45 Tage pro Jahr den Lohn an die Firma zurückzahlen bei der er gekündigt hat ?

oder die ihn gekündigt hat.?

bearbeitet von Kurtchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Häh?

El empleador debería pagar...und debería ist hier auch nicht richtig, denn es sollte heissen deberá...obwohl die 45 Tage auch schon Schnee von gestern sind - auf keinen Fall el trabajador, der Arbeitnehmer zahlt ja kein Geld zurueck an die Firma, wenn selbige ihn entlaesst.

El empleador debería pagar 45 días por año trabajado al trabajador despedido.

bearbeitet von Mica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch Mica , das hat ein Unternehmer so vorgeschlagen. El presidente del Círculo Empresarial Leonés, José Ángel Crego.

Den Text habe ich so kopiert.  Natürlich meint er es glaube ich nicht so, denn im weiteren Text ging es um Subventionen, er will wohl provozieren


aha, das kam danach:

No podemos dar por válidos los axiomas de toda la vida. ¿Por qué el trabajador no le paga a la empresa 45 días por cada año que ha trabajado por haberle dado trabajo? Hay que ser imaginativos. No digo que haya que abaratar despidos ni bajar salarios. Yo digo que todo tiene que ser más natural. Una buena opción sería meter la parte proporcional de la indemnización en el sueldo, para no tener que pagar en el despido"

Frei übersetzt:  ab Hay que: man muß kreativ sein, Ich sage nicht das das man die Löhne oder Abfindungen verbilligen soll. Ich sage das man vernünftig sein muss.

Richtig so, ungefähr.

der folgende Satz aber ist zu schwierig:

Eine gute Option ist es einen proportionalen Teil der Abfindung in den Lohn zu stecken, so das man keine Abfindung zahlen muss.

wow, wenn ich das so habe finde ich das man darüber nachdenken sollte.

Bitte helft mir mit dem Übersetzen. finde das ist echt interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, richtig vorgeschlagen im besten Sinne des Wortes hat er es auch nicht, er hat es in den Raum geworfen...

http://www.yometiroalmonte.es/2015/03/17/candidato-ciudadanos-leon-pedia-trabajador-pagara-ser-despedido/

27 de marzo de 2014:

El presidente del Círculo Empresarial Leonés, José Ángel Crego, afirmó anoche que considera ilógico que las empresas tengan que indemnizar a los trabajadores a los que despiden: “¿Por qué el trabajador no le paga 45 días por cada año que la empresa le ha estado pagando un sueldo y le ha dado trabajo?”

El invitado a la tertulia ‘El Filandón’ que organizan Diario de León y La 8 de Televisión Castilla y León y que se emitió anoche insistió en su tesis de que “contratar y despedir debe ser natural. Lo siento porque las personas tienen nombre y apellidos, pero el empresario tiene que tenerlo fácil para contratar y despedir. El drama humano es duro, pero la realidad manda y es mucho más dura. Hay que tomar medidas. ¿Cuáles? Todas. Puede sonar muy liberal, pero es así. Una persona que ha dejado diez años en una empresa, cuando se va tiene una indemnización. Una empresa que da diez años de trabajo a una persona ¿por qué además tiene que pagar? No podemos dar por válidos los axiomas de toda la vida. ¿Por qué el trabajador no le paga a la empresa 45 días por cada año que ha trabajado por haberle dado trabajo? Hay que ser imaginativos. No digo que haya que abaratar despidos ni bajar salarios. Yo digo que todo tiene que ser más natural. Una buena opción sería meter la parte proporcional de la indemnización en el sueldo, para no tener que pagar en el despido”.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber im ganz groben habe ich es verstanden, ja ?  Ich finde sowas ist echt gut um sein Spanisch zu verbessern,

ich werde noch Mal alles durchlesen. danke !

aber man sieht wie Podemos das ausnutzt: nur der eine Satz wird so in den Netzwerken gestellt und die Leute regen sich auf :)

da wird aber mit harten Bandagen gekämpft, jeder gegen jeden so scheint es mir.

bearbeitet von Kurtchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Gedankengaenge provozieren  nicht besonders finde ich. Sowas wird mit einem mueden Laecheln abgetan, der Gedankengang ist doch sowieso voellig aus der Luft gegriffen und Waehler sind nicht bloede - Podemos sollte mal lieber aufpassen, dass sie sich selbst nicht ganz ins Abseits schiessen, denn auf dem besten Wege dahin sind sie bereits. Da braucht's auch kein "das Wort im Mund verdrehen", die setzen schon von selbst genug in den Sand.
Ist auch gut so. Keiner braucht ein spanisches Venezuela oder Bolivien.
Am Donnerstag wird Pablo Iglesias im Programm "El Intermedio" des Kanals "la Sexta" interviewt - das wird sehr interessant werden, denn mit dem Gran Wyoming ist nicht gut Kirschen essen, Haare auf den Zaehnen hat er jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tengo una otra pregunta:

como se dice en Espanol: zum Schmunzeln bringen ? Du bringst mich zum Schmunzeln ???

Te me llevar a sonreir ??? por ejemplo ?  oder ; me trais a sonreir ?

bearbeitet von Kurtchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hacer reír a alguien = jemanden zum Lachen bringen

Für schmunzeln würde ich sonreír nehmen. Ob der Spanier dies in diesem Sinne so sagt, weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola. una pregunta, por favor.

Como se dice: Die Basken sind das Züglein an der Wage ? Oder werden das Züglein an der Waage sein ?

Los vascos son la lengüeta en la balanza ?

Ich finde auch- über PONS:

el trencito en el atreve

Was ist richtig ? andere Möglichkeiten ?

Vielen Dank im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... mal ein gefundenes Satzfragment ... kann man ja nach seinem Gusto ergänzen/erweitern/umbauen:

... tengo la impresión de que la aguja de la balanza  se inclina hacia la idea de que ...

... und, man soll "la lengua cotidiana" nicht überschätzen ... vieles ist regionalbedingt - wie in D auch -  unterschiedlich im Gebrauch ... andererseits werden realbezogene "bildhafte" Modismen oft genau so genutzt wie im Deutschen auch ... mach dir da nicht zuviel Gedanken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... sehr schön  ;)   ... dazu Info:

http://blogs.20minutos.es/yaestaellistoquetodolosabe/de-donde-viene-la-expresion-el-que-corta-el-bacalao/


... hatte ich vergessen:

zum Thema allgemein - 'n Buchtipp > Flohmarktbeute letztes Wochenende hier in Guardamar de Segura:

von LAROUSSE - Biblioteca de consulta:

> Diccionario de Refranes

> Diccionario de Frases hechas

je 2€ ... hat sich mehr als gelohnt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nach dem Dank an Baufred auch ein großes Danke an Mica. ja genauso meinte ich das, eher einfacher gestrickt .

:)

Hier habe noch was, konnte auch mein Tandem nicht übersetzem Leo.hilft auch nicht so richtig weiter, Muss ne Redewendung sein:

ve feria segun le va -  ich vermute so was wie die Show goes on ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Link,

nein, ist eins zu eins kopiert.

egal, man kann nicht alles übersetzen und außerdem: die Schreiberin könnte auch Rechtschreibfehler gemacht haben


Das knacke ich nicht, auch nicht mit Baufreds Link über Buscar.

Caminante no hay camino se hace camino al andar ????

der eingeschlagende Weg ist nicht der richtige oder sowas ????


Hab schon Mal herausgefunden das es ein Gedicht von Antonio Machado ist, ein sehr schönes.

Wörtlich kann man es wohl nicht übersetzen.

Im weiteren Sinne vielleicht. der Weg ist das Ziel.

bearbeitet von Kurtchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Caminante no hay camino se hace camino al andar ????

der eingeschlagende Weg ist nicht der richtige oder sowas ????

... neee, den Spruch kenne ich auch in Deutsch - stammt aus dem genannten Gedicht:

Wanderer, es gibt keinen Weg, der Weg entsteht beim Gehen.

... schaust du hier:

http://www.point-zero.de/projekte/Spuren/spuren_1.html

oder:

http://442766.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_442766.1232032182.1106700571.1106700571.1.caminante_no_hay_camino_mit_uebersetzung-pilgerausmainz_isthier_de.html

bearbeitet von baufred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke Baufred.

so wie ich es aus Text 2 interpretiere könnte sich das Gedicht auf sich selbst beziehen.

Der Wanderer ist er, er der vor den Franquisten flüchtet, ein langer Weg liegt vor ihm ?

Vermute ich Mal.

In jedem Fall war Machado wohl ein großer Poet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen