Isis D.

Auswandern nach Spanien, worauf achten? NIE, Banken, Dauerauftrag, Mietvertrag, Rente, Krankenversicherung, ...

Empfohlene Beiträge

Auswandern nach Gandia

Ein freundliches Hallo @ll :)

Vorweg meine Deutsche Grammatik ist nicht gut (ich bin Latina). Bitte entschuldige. Einfach nachfragen, wenn etwas unklar ist.

Ich bin 74 Jahre alt und Witwe. Mein Lebensunterhalt ist gesichert durch eine Witwenzuwendung von Bund. Plus eigene kleine Rente der Rentenversicherung. Krankenversichert bekomme ich Beihilfe, plus Allianz private Krankenversicherung, die auch in Spanien gelten. Ich möchte ab Januar 2022 in Gandia dauerhaft wohnen. Erstmal für 5 Jahren. 

Am 2. November fliege ich dorthin um 2 Wohnungen zu besichtigen. Bezüglich Mietvertrag: Muss ich eine spanische Bank haben? Um ein Dauerauftrag einzurichten?

Muss ich NIE vorweisen? Und wenn ja, bekomme ich es obwohl ich noch in Deutschland wohne? 

Auf was muss ich bei der Mietvertrag darauf achten bevor ich unterschreibe?

Beide Wohnungen werden von Makler angeboten.

Ich bin so froh euch gefunden zu haben. Ich habe noch so viele Fragen.

Vielen, vielen Dank für eure Zeit :)))

Isis

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Kollektion an Infos zu "Mieten in Spanien":

https://www.idealista.com/de/news/tags/spanisches-mietrecht/

... zum kompletten Text einfach das Foto anklicken ...

Infos zur NIE > googeln mit:   nie in deutschland beantragen

¡Que tengas suerte! ....

Ergänzt: https://magwilhelm.eu/wohnung-mieten-in-spanien/

bearbeitet von baufred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Isis,

ich lebe seit 1964 ständig in Spanien, los ultimos 42 años en Murcia. Da ist viel Erfahrung zusammengekommen. Besser vergiß erstmal, was du von Spanien aus Urlaubserfahrungen oder -Erzählungen zu wissen glaubst, die Realität ist ganz anders. Es como en 1001 noches, muchos velos bonitos y tentadores que no te dejan ver con claridad lo que hay detras de todo ese montaje. Asi que hay que desarrollar una cierta desconfianza y estar preparado para lo inesperado. Aber es lebt sich ganz wunderbar wenn man einmal "mittendrin" ist. Keine Vorabzahlungen an Makler wie "Reservierungsgebühren" o.ä., das Geld ist weg für immer, ebenso werden die Kautionen sehr selten zurückgezahlt. Gehe vorsichtig und mit Bedacht vor. Die beste Zeit für Immobiliendinge sind die Monate November bis Februar. Ujn buen entendimiento entre propietario e inquilino es una excepcion. Muy importante, la Ley española de arrerndamientos (LAU) difiere sensiblemente del alemán. (https://www.boe.es/diario_boe/txt.php?id=BOE-A-2021-13259). El NIE puedes tramitar en el consulado español mas cercano en Alemania. Abrir una cuenta bancaria es fácil, pero insiste en que sea una cuenta con servicios basicos para que no te salga cara. Ach so, alle Einkünfte einschl. Renten sind hier zu versteuern, das mal so vorneweg. Und nicht vergessen: auch weiße Rosen werfen schwarze Schatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Meckererich danke dir. Deine Ratschläge sind hilfreich.

Du liegst richtig mit der Besteuerung der Rente, wenn sie die gesetzliche Rente ist. Meine eigene kleine Rente werde ich versteuern müssen. Die von Bund nicht (laut Info von der Zuwendungsstelle). Erzähle ich es hier vielleicht nützt es jemand.

Der Makler der Wohnung, die mich interessiert nimmt 50% der Monatsmiete als Vermittlungsgebühr. Fand ich akzeptable. Kaution ist ein Monatsmiete. Er sagte in Spanien sind Mietverträge für 1 Jahr üblich. Aber mit dem Link von baufred lass ich im LAU steht "5 Jahre" Ich habe es nur überflogen und werde ausführlicher lesen müssen.

In DE habe ich eine Haftpflicht Versicherung, die ich ohne Probleme kündigen darf nach vorlegen des Mietvertrages in Gandia. Gibt in Spanien auch die Pflicht solche Versicherung zu haben?

Ich wünsche dir/euch eine nicht allzu stressige Woche :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Isis D.:

.... Aber mit dem Link von baufred lass ich im LAU steht "5 Jahre" Ich habe es nur überflogen und werde ausführlicher lesen müssen.

... existen nuevas  regulaciones desde 2019 - ver:

https://www.bcn-advisors.com/la-nueva-ley-alquiler-espana

... pero, naturalmente es también posiblemente caso del acuerdo entre inquilino y propietario ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@baufred

Si, gracias. El 2 de Nov. vuelo a Gandia, um die Wohnungen zu besichtigen. Dann erfahre ich die Bedingungen. Hoffentlich bekomme ich eine, die richtig für mich ist. Ich sehe mich schon an Strand spielen mit meiner Urenkelinnen, wenn sie kommen um mich zu besuchen 🏖️☀️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bzgl. Mietvertrag ist zu unterscheiden, ob als "ständige Wohnung" (domicilio habitual) oder "Ferienwohnung" (segunda residencia). Da gibt es unterschiedliche gesetzliche Vorschriften. Allgemein ist ein gutes Einvernehmen der Parteien auf lange Sicht eine seltene Ausnahme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo allerseits :)

Ich bin in Gandia und habe eine Wohnung gefunden. Mietanfang wäre der 1. Dezember. Aber...

Der Makler sagt mir er muß Belege über meine Rente an der Versicherung des Eigentümers vorlegen und von der Versicherung ein OK zu  bekommen. 

Um einen Mietvertrag zu unterschreiben soll ich mein NIE vorlegen. Wie soll das gehen, wenn der Ayuntamiento mir kein NIE gibt, wenn ich kein Mietvertrag vorweisen kann? 

Denn alle Makler der Wohnungen, die ich besichtigte sagten ich muss die erste  Monatsmiete zahlen como Reservación. Verstehe ich nicht.

Mein Vorschlag war ich unterschreibe den Mietvertrag, ich überweise per online Banking aus meinem Konto in Deutschland sofort die Miete für Dezember plus Kaution. Mit dem Mietvertrag kann ich dann beim Rathaus meine Adresse beweisen und bekomme mein NIE. 

Da sagt der Makler, wenn ich die Miete für Dezember  überweise muß ich Miete plus 21% IVA bezahlen. Wieso?

Mir kommt alles so konfus vor. Ich nahm an, man kann ohne weiteres eine Banküberweisung aus Deutschland machen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. 

Saludos

Isis

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finger weg von diesem Makler - der will abzocken.  IVA wird auf Geschäftslokale, nicht aber auf Wohnraum erhoben. Eine NIE ist ebenfalls nicht notwendig, solange Du keine Einkünfte und/oder andere steuerpflichtigen Belange in Spanien hast. Alle Zahlungen an den Makler siehst Du nie wieder, ebenso wie Mietkautionen in den allerseltensten Fällen abgerechnet oder sonstwas werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

eine NIE kann sehr einfach über ein Konsulat beantragt werden(nur mit Termin):

Nach einiger Zeit (bei uns waren das vor Corona 2 Wochen) kommt die NIE per Mail und das für 10€.

Nachdem Vodafone meine deutsche IBAN nicht annehmen wollte, habe ich mir bei der Openbank.de ein

kostenfreies Konto erstellt und eine spanische IBAN erhalten.

Gruss

bearbeitet von Joaquin
Link durch Seite mit aktuelleren Daten ersetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 5.11.2021 um 08:58 schrieb Meckerer:

Finger weg von diesem Makler - der will abzocken.  IVA wird auf Geschäftslokale, nicht aber auf Wohnraum erhoben. Eine NIE ist ebenfalls nicht notwendig, solange Du keine Einkünfte und/oder andere steuerpflichtigen Belange in Spanien hast. Alle Zahlungen an den Makler siehst Du nie wieder, ebenso wie Mietkautionen in den allerseltensten Fällen abgerechnet oder sonstwas werden.

Ich habe die Wohnung. Stellte sich heraus dieser Maklerbüro hatte noch nie zuvor ausländische Mieter gehabt. Sobald ich Kopie meines Passes plus Kopie meiner Rentenachweises gab, hat die Versicherung mich sofort am nächsten Tag als Zahlungsfähig eingestuft.  Nun habe ich verstanden warum Vermieter in Spanien die Unterlagen des Mieters der Versicherung vorlegen. Dieser überprüft, ob der Interessenter auch solvent ist und keine Haufen Schulden in seinem Land hat. Ich bekam der Mietvertrag vorgelegt (keine verteckte Kosten oder Klausel) für 1 Jahr, mit Kündigung für beide Parteien von 30 Tagen. Wird keine Kündigung ausgesprochen verlängert sich der Vertrag für weitere 5 Jahre.

Per Online Banking habe ich aus Deutschland die 1. Monatsmiete überwiesen. Ich bekam Kopie des Vertrages und die Schlüssel sofort, obwohl meine Miete erst im Dezember anfängt. Zudem Fotos der Möbel, die in der Wohnung sind, die beide Parteien unterschrieben haben. Die von mir bemängelte kleine Reparaturen wurden hinzugefügt, diese werden jetzt beseitigt.

So alles gut :)

 

PS.: Für welche, die eine Wohnung suchen. Ich habe durch www.idealista.com verschiedene Vorschläge bekommen. Ich wählte 3 davon, die ich besichtigte. Waren schöne Wohnungen, nur die Gegend gefiel mir nicht. Als Info man kann die Miete verhandeln. Ich bekam die Wohnung 50 Euro billiger.

Am 10.11.2021 um 18:19 schrieb Happy_in_GC:

Hallo,

eine NIE kann sehr einfach über ein Konsulat beantragt werden(nur mit Termin):

Nach einiger Zeit (bei uns waren das vor Corona 2 Wochen) kommt die NIE per Mail und das für 10€.

Nachdem Vodafone meine deutsche IBAN nicht annehmen wollte, habe ich mir bei der Openbank.de ein

kostenfreies Konto erstellt und eine spanische IBAN erhalten.

Gruss

Danke dir für die Info. Inzwischen habe ich einiges gelesen online. Für meinem Zweck scheint mir N26 die richtige Bank zu sein. Bei denen brauche ich kein NIE um ein Konto zu bekommen. Nur Pass oder Personalausweis, den man in einem Videochat zeigt oder eine Kopie per Post an N26. Zudem Nachweis meines Aufenthaltstatus, Nachweis meiner Wohnadresse und Nachweis meiner Beschäftigung. Die bieten kostenlose Kontoführung, kostenlos Bargeld abheben und keine Geführen bei Auslandtransaktionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.11.2021 um 11:23 schrieb Isis D.:

Ich habe die Wohnung. Stellte sich heraus dieser Maklerbüro hatte noch nie zuvor ausländische Mieter gehabt. Sobald ich Kopie meines Passes plus Kopie meiner Rentenachweises gab, hat die Versicherung mich sofort am nächsten Tag als Zahlungsfähig eingestuft.  Nun habe ich verstanden warum Vermieter in Spanien die Unterlagen des Mieters der Versicherung vorlegen. Dieser überprüft, ob der Interessenter auch solvent ist und keine Haufen Schulden in seinem Land hat. Ich bekam der Mietvertrag vorgelegt (keine verteckte Kosten oder Klausel) für 1 Jahr, mit Kündigung für beide Parteien von 30 Tagen. Wird keine Kündigung ausgesprochen verlängert sich der Vertrag für weitere 5 Jahre.

Per Online Banking habe ich aus Deutschland die 1. Monatsmiete überwiesen. Ich bekam Kopie des Vertrages und die Schlüssel sofort, obwohl meine Miete erst im Dezember anfängt. Zudem Fotos der Möbel, die in der Wohnung sind, die beide Parteien unterschrieben haben. Die von mir bemängelte kleine Reparaturen wurden hinzugefügt, diese werden jetzt beseitigt.

So alles gut :)

 

PS.: Für welche, die eine Wohnung suchen. Ich habe durch www.idealista.com verschiedene Vorschläge bekommen. Ich wählte 3 davon, die ich besichtigte. Waren schöne Wohnungen, nur die Gegend gefiel mir nicht. Als Info man kann die Miete verhandeln. Ich bekam die Wohnung 50 Euro billiger.

Danke dir für die Info. Inzwischen habe ich einiges gelesen online. Für meinem Zweck scheint mir N26 die richtige Bank zu sein. Bei denen brauche ich kein NIE um ein Konto zu bekommen. Nur Pass oder Personalausweis, den man in einem Videochat zeigt oder eine Kopie per Post an N26. Zudem Nachweis meines Aufenthaltstatus, Nachweis meiner Wohnadresse und Nachweis meiner Beschäftigung. Die bieten kostenlose Kontoführung, kostenlos Bargeld abheben und keine Geführen bei Auslandtransaktionen.

Ich nehme zurück was ich von N26 schrieb. Nachdem ich in Google Play Store die teilweise sehr negative Kommentaren der Benutzer gelesen habe, werde ich dort kein Konto eröffnen.

Es ist ausschließlich ein  Online Bank. Alles läuft über deren App. Am meisten wurde bemängelt, daß bei Problemen die Kunden bis 14 Tagen warten müssen ohne eine Lösung bekommen zu haben. Solange können manche nicht an ihrem Geld ran. Zudem sagen manche N26 wirbt mit kostenlose Service und dann doch €1.50 pro Bewegung oder sogar €10 um Fehler zu beheben, die der Kunde angeblich nicht verursacht hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die N26 hat meine Frau grundlos abgelehnt mit der netten Bemerkung das wir erst garnicht nachfragen sollen warum.

Meine Frau hat Frührente und wir kaufen alles ohne Kredit bzw. ohne Überziehung.

Vermutlich sind wir nicht die richtige Zielgruppe der N26 daher Openbank mit einer spanischen IBAN.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Fuertemivida
      Hallo ihr Lieben,
      Für alle die Fuerteventura und die Kanaren lieben, sich schon auf den nächsten Urlaub freuen oder vielleicht mit dem Gedanken spielen auszuwandern
      ➡️ Lebenstraum Fuerteventura ⬅️
      Dein Handbuch zum Auswandern
      Ist jetzt über Amazon.de erhältlich 
       
      Die Klassiker wie N.I.E Nummer und Empadronamiento, aber auch geheime Tipps und Tricks erfährst du in meinem Ratgeber
      -Über 60 Seiten mit wertvollen Informationen rund um das auswandern auf die schönste Insel der Welt.
      - Mehr als 12 Jahre lange Erfahrung was das Auswandern und Leben in Spanien betrifft
      https://www.amazon.de/dp/B0B8H75ND4/ref=cm_sw_r_apan_gl_C4S28FMZ706YQ63K6D8C
       
       
    • Von Isis D.
      Residencia das Wort taucht öfter auf. Für mich fühlte sich wie ein Amokschwert. Meistens erwähnt, daß es negative Konsequenzen hat, wenn man sie nicht beantragt. Also habe ich bei Extranjería in Valencia angerufen. Mein Vorteil ist, daß ich Spanisch spreche.
      Hier ein Zusammenfassung wobei es zu beachten gibt, daß es meiner persönliche Situation betrifft. Aber im Kern ist die Information gültig für andere EU Bürger.
      Möchte man legal in Spanien leben sollte man in den ersten 90 Tagen ein Antrag auf Eintragung in der Registro de Extranjeros damit man das Certificado de Registro de Ciudadano de la Unión bekommt. Man erhält das N.I.E. dieses Dokument ist für immer gültig.
      Laut Auskunft nach 5 Jahre ununterbrochen Aufenthalt erwerbe ich automatisch das Recht auf Dauer in Spanien zu wohnen Art. 10 Real Decreto 240/2007. Vorausgesetzt die Start-Situation hat sich nicht geändert.
      Wenn ich es wünsche kann ich mir die Residencia Permanente ausstellen lassen. Ich muß Unterlagen vorlegen, die ich bereits bei der erste Eintragung in der Registro de Ciudadano de la Unión vorgelegt habe und was sich seitdem verändert haben sollte. Beispiel: eine Heirat.
      EU Bürger haben das Recht auf Aufenthalt Art. 7, 8, 9 Real Decreto 240/2007. Solange die Voraussetzungen erfüllt werden.
      Was passiert, wenn man sich in der Registro nicht eingetragen hat? Man bezahlt ein Bußgeld (Höhe weiss ich nicht). Man wird nicht ausgewiesen.
      So weit aus meiner Erinnerung des Gespräches.
      Summa sumarum. Mit meiner N.I.E habe ich bereits Residencia.
      Persönliche Bemerkung. Ich Erstaune wie gut die verschiedene Behörden digital vernetzt sind hier in Valencia. Mit meiner nie haben sie sofort alle meine Unterlagen. Anderes in Meppen, D. ich meldete mein Wohnsitz ab, meine Adresse in Gandia wurde gespeichert. Dennoch das FA in Lingen, 25 km Entfernung hatte mich als "unbekannt verzogen" ☺️
       
    • Von albanoguarralavate
      Nach erfolgreichem Immokauf in Malaga beabsichtigen wir nun,  einen Wohnsitz in Deutschland und einen in Spanien beizubehalten. Ehemann und zwei minderjährige Kinder: Wohnsitz Spanien, Ehefrau Wohnsitz Deutschland. Wir sind zur Einkommensteuer gemeinsam veranlagt. Die Ehefrau erzielt Einkünfte in Deutschland und ist dort steuerlich ansässig, die Eheleute sind gemeinsam veranlagt. Nach BFH-Rechtsprechung und Finanzverwaltung ist der gemeinsame Wohnsitz in solchen Fällen auch noch gegeben, wenn die Wohnsitze getrennt sind, solange die Eheleute nicht getrennt leben. Für DBA-Zwecke ist die Ehefrau zukünftig in Deutschland, der Ehemann und die Kinder in Spanien ansässig. 
      Wie ist das mit der gesetzlichen Krankenversicherung? Wir sind in Deutschland familienversichert, und die Frage des Wohnsitzes richtet sich gemäß den Kommentierungen auch nach § 8 AO. Aber die Frage ist, wie Spanien damit umgeht - und vor allem, ob die Familienversicherung, die in Deutschland auf die Ehefrau läuft, auch noch den Rest der Familie in Spanien abdeckt. 
      Für Einschätzungen und eigene Erfahrungen wären wir dankbar. Wir würden ggf. auch eine private Versicherung in Spanien abschließen und wären auch insoweit über Tipps erfreut. 
      Gruß
      Alba
       
    • Von valencia
      Habt Ihr den Wunsch in Spanien zu leben? Und Euere Pension im günstigerem und sonnigen Spanien voll auszuleben, wir unterstützen Euch auszuwandern, nach intensive Zusammenarbeit über Telefon E-Mail Videoanrufe, die absolut sehr notwendig sind für die Suche, die wir für Euch hier Vorort tätigen. Angefangen von der geeigneter Wohnung /chalets/oder Villa. Wen Wir geeignete Objekte gefunden haben, bieten wir Euch Abholung am Flughafen Aufenthalt in unseren Chalet mit Pool und wunderschönen Garten am Rande Valencia's an. Wir würden uns Freuen, Euch behilflich zu sein. Nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt aus alles gute Carmen.          


  • Aktuelles in Themen