Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Saubere Hotelzimmer - Der ultimative Test

Empfohlene Beiträge

Wer viel verreist, kann ein Lied davon singen. Nicht immer findet man ein Hotelzimmer sauber und aufgrämt vor. Staub, Dreck, Ungeziefer usw. sind dann im Zimmer inbegriffen.

Für die amerikanische und kanadische Hotelkette Extended Stay Hotels, gibt es nun ein virales Video im Netzt, dass deren uneingeschränkte Sauberkeit beweisen soll. Dieser Beweiß wird jedoch zum Ende des Videos hin tatsächlich extrem auf die Spitze gebracht.

Persönlich würde ich einen derartigen Test nicht empfehlen.

Hotel Sauberkeit-Test mit der Zunge

http://www.youtube.com/watch?v=pewtKch94Js

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Der ADAC kommt nicht mehr zur Ruhe, bei seinen Bestechungsskandalen. Nun sollen auch bei Badegewässertests, Gelder geflossen sein.

      In den Jahren 1991 bis 2003 sollen die Badegewässertests des ADAC, manipuliert worden sein. Angeblich sollen zu testende Regionen Geld bezahlt haben, damit die Tests im ADAC positiv ausfielen.

      Derweil wiegelt der ADAC ein wenig ab und gibt an, dass die damaligen Gewässer-Untersuchungen, keine echten Verbrauchertests gewesen seien und seit damals die Test, zu 100 Prozent aus eigener Tasche bezahlt würden. Trotzdem würde man dem Vorwurf der Bestechlichkeit, gegen die damaligen Verantwortlichen, nachgehen.

      Klingt doch irgendwie nach Abwiegeln und Beschwichtigung.

      Mich würde dabei auch interessieren, welche Spanischen Gewässer davon betroffen waren. Und auch wenn der ADAC, seit 2003 die Tests aus eigener Tasche bezahlt, schließt das ja trotzdem keine weitere Manipulation, Schmiergeldzahlungen und Bestechungen aus
    • Von Easy
      Hir ein netter Witz den ich im i-Net gefunden habe.

      Ein Urlaubsgast hat eine unangenehme Bekanntschaft in seinem Hotelzimmer gemacht und beschwert sich daher nun beim Hoteldirektor:
      Gestern haben in meinem Zimmer zwei Ratten miteinander gekämpft. Wie entschuldigen Sie dies?

      Darauf der Hoteldirektor:
      Werter Herr, haben Sie bei diesen niedrigen Zimmerpreisen etwa Stierkämpfe erwartet?
    • Von Easy
      Habe gerade einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo eine Hoteltesterin die Sauberkeit von Hotelzimmer in Italien getestet hat. Da hatten die Betten keine bezogene Kopfkissen, die Armaturen im Bad waren voller Kalk und unter dem Schränken wurde wohl nie geputzt, weil da alles voller Dreck war.

      Ich habe leider nur kurz hineingezappt und hab daher nicht das volle Ausmaß mitbekommen, aber die Dame schien wohl auch im Auftrag von Usern eines Internet-Angebotes zu kommen und dort schreiben mittlerweile viele User, sie würden in den Urlaub ihr eigenes Putzzeug mitbringen.

      Das kann doch wohl nicht der Standard sein, dass man als Hotelgast nur noch dreckige Hotelzimmer erwaraten kann und sein eigenes Putzzeug mitbringen muss? :eek:
    • Von Joaquin
      Kaum ist die Urlaubszeit vorbei, da gerät auch schon die Schweinegrippe etwas mehr in den Hintergrund. Nichtsdestotrotz geht auch in Spanien der Kampf gegen das A/H1N1 Virus weiter. So hat in diesem Monat der Test des entwickelten Impfstoffs in Spanien an 400 Kindern begonnen. Die an diesem Test freiwillig teilnehmenden Kinder an denen der Grippeimpfstoff getestet wird sind im Alter von 6 Monaten bis zu 17 Jahren und wurden für diesen Test aus ganz Spanien ausgewählt. Mit einem Ergebnis des von GlaxoSmithKline entwickelten Impfstoffs rechnet man erst in 6 Monaten.

      Mir stellt sich hier nun aber die Frage, warum wurden Kinder für diesen Test ausgewählt und wie können Kinder freiwillig an den Test teilnehmen? Sind nicht die Eltern hier die Schutzbefohlenen?
    • Von Joaquin
      Wer gerne länger am Strand bleibt und nicht in der Hotel eigenen Anlage verweilen möchte, der ist mit einem Sonnenschirm bei längeren Strandaufenthalten gut beraten. Gerade für Familien mit Kindern, ist ein solcher Sonnenschutz für die Kleinen ein muss.

      Die Stiftung Warentest hat nun 15 große Sonnenschirme getestet, von denen zwei die Anforderungen nicht erfüllten und mit einem „mangelhaft“ bewertet wurden. Die Testsieger im Feld waren die Ampelschirme von Glatz und Schneider, die jeweils 495,- Euro und 250,- Euro kosten. Der günstigste Schirm im Feld, welches noch mit einem „gut“ bewertet wurde, kostet nur 69,- Euro und kommt von IKEA und hört auf den Namen Karlsö.

      Getestet wurden die Sonnenschirme auch im Windkanal, wo sie Windgeschwindigkeiten von bis zu 60 km/h stand halten mussten. Ebenso gab es einen Dauer-Belastungstest, wo die Schirme 500-mal geöffnet und ebenso geschlossen wurden, was eine Nutzung von 2,5 Jahren simulieren sollte. Die Schirme von Hornbach und Obi schafften nicht diesen Belastungstest. Dann gab es eine Note für die Handhabung, bei der die Schirme von Ikea, Max Bahr und Hellweg nicht so gut abschnitten und natürlich den UV-Schutz-Test. Hier schnitten die meisten Sonnenschirme mit einem Testergebnis von „sehr gut“ ab und nur zwei mit einem „befriedigend“.

      Unterschieden wurde bei dem Test zwischen Marktschirmen und Ampelschirmen. Für den Gebrauch am Strand eignet sich in der Regel ein Marktschirm. Überhaupt wird aus dem Test nicht ganz ersichtlich ob und welche der getesteten Sonnenschirme auch für den Strand geeignet sind oder ob sie nur für den Einsatz im Garten bzw. Terrasse gedacht sind. Hier sollte jeder noch einmal sich die einzelnen Schirme bei Interesse, genau unter die Lupe nehmen.


      Hier noch die Ergebnisse aus dem Test:

      Ampelschirme


      Glatz Sunwing C+ | 495,- Euro | GUT ( 1.9 )
      Schneider Rhodos | 250,- Euro | GUT ( 1.9 )
      Ikea Karlsö Nr. 201.633.74 | 69,- Euro | GUT ( 2.5 )
      Max Bahr Alu-Ampelschirm Nr. 15239xx | 70,- Euro - | BEFRIEDIGEND ( 2.6 )
      Sun Garden Easy Sun Parasol | 500,- Euro | BEFRIEDIGEND ( 2.7 )
      Hellweg Plantiflor Alu-Ampelschirm Nr. 4624xx | 70,- Euro | BEFRIEDIGEND ( 3.0 )


      Marktschirme



      Doppler Alu Pro Kurbel 305 | 170,- Euro | GUT ( 2.1 )
      MWH Garden Home Art-Schirm | 99,- Euro | GUT ( 2.3 )
      Praktiker Outdoor Reynosa | 40,- Euro | GUT ( 2.3 )
      Schneider Amalfi | 90,- Euro GUT ( 2.5 )
      Schneider Marktschirm | 40,- Euero BEFRIEDIGEND ( 2.6 )
      Derby Alu Comfort 300 | 60,- Euro | BEFRIEDIGEND ( 3.0 )
      Globus Trendline Alu-Marktschirm Nr. 20469x | 37,- Euro | BEFRIEDIGEND ( 3.1 )
      Hornbach Garden Place Fußnote | 64,- Euro | MANGELHAFT ( 5.0 )
      Obi Outdoor living Malaga | 45,- Euro | MANGELHAFT ( 5.0 )

  • Aktuelles in Themen