Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rita

Wortarten / Personalpronomen / Pronombres personales

Empfohlene Beiträge

Personalpronomen / Persönliches Fürwort / Pronombres personales

Deklination

Dativobjekt / CI / complemento indirecto
Akkusativobjekt / CD / complemento directo
 

Nominativo
sujeto
Nominativ
Subjekt
CI Dat. CD Akk.
yo ich me mir me mich
du te dir te dich
él
ella
Usted Ud.
er (es)
sie, (es)
Sie
le ihm
ihr
Ihnen
le, lo
la
le, lo
ihn
sie
Sie
nosotros
nosotras
wir nos uns nos uns
vosotros
vosotras
ihr os euch os euch
ellos
ellas
Ustedes Uds.
sie
sie
Sie
les ihnen

Ihnen
les, los
las
les, los, las
sie
sie
Sie
Sie


Im Spanischen nennt man Pronomen mit Präpositionen betonte Pronomen.
 

Subjekt

por/wegen

para/für, de/von

con/mit

yo

él, Ud.

ella, Ud.

nosotros / as

vosotros / as

ellos, Uds.

ellas, Uds.

por mí

por ti

por él/Ud.

por ella/Ud.

por nosotros/as

por vosotros/as

por ellos/Uds.

por ellas/Uds.

para/de mí

para/de ti

para/de él/Ud.

para/de ella/Ud.

para/de nosotros/as

para/de vosotros/as

para/de ellos/Uds.

para/de ellas/Uds.

conmigo

contigo

con él/Ud.

con ella/Ud.

con nosotros/as

con vosotros/as

con ellos/Uds.

con ellas/Uds.



Nominativ des Personalpronomens

Im Nominativ wird das Personalpronomen nur gebraucht, wenn die Person als Subjekt hervorgehoben wird, oder wenn nicht klar ist, welche Person das Subjekt ist.

Yo voy a Madrid y tú a Alicante. Ich fahre nach Madrid und du nach Alicante.
Él quería a María, y yo a Ana. Er liebte Maria, und ich (liebte) Ana.


Dativ des Personalpronomens
 

Paco me regala un libro.
Paco te regala un libro.
Paco le regala un libro.
Paco nos regala un libro.
Paco os regala un libro.
Paco les regala un libro.
Paco schenkt mir ein Buch.
Paco schenkt dir ein Buch.
Paco schenkt ihm/ihr/Ihnen ein Buch.
Paco schenkt uns ein Buch.
Paco schenkt euch ein Buch.
Paco schenkt ihnen/Ihnen ein Buch.

 

Akkusativ des Personalpronomens

Pilar me conoce.
Pilar te conoce.
Pilar lo/le conoce.
Pilar la conoce.
Pilar nos conoce.
Pilar os conoce.
Pilar los/les* conoce.
Pilar las conoce.
Pilar kennt mich.
Pilar kennt dich.
Pilar kennt ihn/Sie.
Pilar kennt sie.
Pilar kennt uns.
Pilar kennt euch.
Pilar kennt sie/Sie.
Pilar kennt sie/Sie.


* Handelt es sich um Personen, so werden auch le und les als richtig angesehen.

Für mehrere Personen oder Dinge, von denen mindestens eine männlich ist, wird das männliche Pronomen los verwendet.
 

Mira la camisa y el pantalón. Los compré ayer. Schau dir mal das Hemd und die Hose an. Ich habe sie gestern gekauft.
¿Dónde están María y Pepe? ¿Los has visto? Wo sind Maria und Pepe? Hast du sie gesehen?


Noch einige Beispiele.
Ich markiere den Nominativ blau und den Akkusativ rot.
 

Sujeto / CD (sustantivo) Sujeto / CD (pronombre)
(Yo) Compro el periódico.
(Yo) Compro los periódicos.
(Yo) Lo compro.
(Yo) Los compro.
Ich kaufe die Zeitung.
Ich kaufe die Zeitungen.
Ich kaufe sie.
Ich kaufe sie.
   
(Tú) Buscas la goma.
(Tú) Buscas las gomas.
(Tú) La buscas.
(Tú) Las buscas.
Du suchst den Gummi.
Du suchst die Gummis.
Du suchst ihn.
Du suchst sie.
   
(Él) Busca el lápiz.
(Ella) Busca los lápices.
(Él) Lo busca.
(Ella) Los busca.
Er sucht den Bleistift.
Sie suchst die Bleistifte.
Er suchst ihn.
Sie suchst sie.
   
(Nosotros) Saludamos a la profesora.
(Nosotras) Saludamos a las profesoras.
(Nosotros) La saludamos.
(Nosotras) Las saludamos.
Wir grüßen die Professorin.
Wir grüßen die Lehrerinnen.
Wir grüßen sie.
Wir grüßen sie.
   
(Vosotros) Saludáis al profesor.
(Vosotras) Saludáis a los profesores.
(Vosotros) Lo saludáis.
(Vosotras) Los saludáis.
Ihr grüßt den Professor.
Ihr grüßt die Lehrer.
Ihr grüßt ihn.
Ihr grüßt sie.
   
(Ellos) Pintan la puerta.
(Ellos) Pintan las puertas.
(Ellos) La pintan.
(Ellos) Las pintan.
Sie malen die Türe.
Sie malen (streichen) die Türen.
Sie malen sie.
Sie malen sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo liebe Rita,

VIELEN DANK für Deine ausführliche Beschreibungen. Ich habe es mir gerade ausgedruckt. Diese "Kleinigkeiten" helfen ungemein weiter. Vielen Dank nochmals für Deine Mühe. Das Ausdrucken ist doch erlaubt oder?

Viele liebe Grüße von Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Martina

dann lohnt sich ja meine Mühe :p. Klar darfst, du darfst ausdrucken, was du willst. Wenn ich mit all den Themen durch bin, sollte eine "vollständige", kleine Grammatik beisammen sein.

Denk aber daran, dass über die Personalpronomen noch nicht alles gesagt ist. Ich konnte nur nicht den ganzen Beitrag reinstellen, weil er zuviele Zeichen aufweist. :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rita,

ich werde sicherlich auch nicht alles 1:1 umsetzten können, da mir die Übung fehlt. Ich bin leider zu wenig in Spanien. Wenn ich wieder zuhause bin, habe ich dann auch nicht immer Lust zu lernen, :nerven: wie das so ist. So kleine Portionen sind da gerade richtig, um mehr Verständnis für das "große Ganze" zu bekommen... Perfekt werde ich sicher niiiie werden, aber zum Verstehen sollte es schon reichen. :pfeiffen: DANKE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Stellung des Personalpronomens

Die unbetonten Personalpronomen für Dativ und Akkusativ (also ohne Präposition) stehen immer unmittelbar vor dem konjugierten Verb.

Merke:
Dativimmer vor Akkusativ
 

Alicia no me ha invitado a la fiesta. Alicia hat mich nicht zur Party eingeladen.
Te lo dije ayer. Ich sagte es dir gestern.


Es gibt aber sowohl im Deutschen als auch im Spanischen Sätze, die neben dem Akkusativobjekt (CD) auch noch ein Dativobjekt, das complemento indirecto, enthalten.
 

Ich gebe dir das Buch. Dat./Akk. Te doy el libro. CI /CD
Ich gebe es dir. Akk./Dat. Te lo doy. CI /CD
Er gibt mir das Buch. Dat./Akk. Me da el libro. CI /CD
Er gibt es mir. Akk./Dat. Me lo da. CI /CD
       
Wir leihen euch das Buch. Dat./Akk. Os prestamos el libro. CI /CD
Wir leihen es euch. Akk./Dat. Os lo prestamos CI /CD
       
Ihr leiht uns das Buch. Dat./Akk. Nosprestáis el libro. CI /CD
Ihr leiht es uns. Akk./Dat. Nos lo prestáis CI /CD
       
Du verkaufst mir das Haus. Dat./Akk. Me vendes la casa. CI /CD
Du verkaufst es mir. Akk./Dat. Me la vendes. CI /CD


Wie ihr seht, können in solchen Sätzen zwei Personalpronomen aufeinanderstoßen: es, dir / es, euch / es, uns

Trifft im Spanischen ein le, les auf ein lo, los, la, las, dann wird daraus ein se.
 

Ich kaufe ihm (Alejandro) das Buch. Le compro el libro. CI /CD
Ich kaufe es ihm. Se lo compro. CI /CD
     
Ich kaufe ihr (Marta) die Zeitschrift. Le compro la revista. CI /CD
Ich kaufe sie ihr. Se la compro. CI /CD
     
Er schenkt mir das Haus. Me regalala casa. CI /CD
Er schenkt es mir. Me laregala. CI /CD
     
Er schenkt ihm das Haus. Le regalala casa. CI /CD
Er schenkt es ihm. Se la regala. CI /CD
     
Er schenkt ihr das Haus. Se la regala. CI /CD
Er schenkt es ihr. Se la regala. CI /CD


Bei Sätzen wieSe la regala.” ist so nicht genau ersichtlich, wer wem was schenkt.
Aber normalerweise stehen diese Aussagen nicht einfach so im Raum. Es geht ein Gespräch voraus und dann weiß man, worauf oder auf wen sie sich beziehen.

Das Personalpronomen kann an den Infinitiv und das Gerundium angehängt werden. Beim bejahenden Imperativ muss es sogar angehängt werden.
 

Laura quiere comprarlo / lo quiere comprar. Laura will es kaufen.
Está escribiéndolo / lo está escribiendo ahora. Er/Sie schreibt es gerade jetzt.
Tráelo, por favor. Bring es hierher, bitte.
Tráemelo, por favor. Bring es mir, bitte.
Dámelo. Gib es mir.


Doppeltes Personalpronomen

Um diese Sätze etwas klarer zu gestalten oder um zu betonen, für wen genau etwas bestimmt, fügt der Spanier gerne einen Dativ mit der Präposition a an.
Sie werden aber nie allein verwendet

Ich kaufe es ihm. Se lo compro a él. CI /CD
Ich kaufe sie ihr. Se la compro a ella. CI /CD
     
Er schenkt es mir. Me laregala a mí. CI /CD
Er schenkt es ihm. Se la regala a él. CI /CD
Er schenkt es ihr. Se la regala a ella. CI /CD


Das Personalpronomen darf aber nicht mit dem Reflexivpronomen verwechselt werden.

Steht ein Substantiv oder ein Demonstrativpronomen (este, aquello…) als direktes oder indirektes Objekt vor dem Verb, so muss auch noch das entsprechende Personalpronomen verwendet werden.
 

El coche lo compré en Alicante. Das Auto kaufte ich in Alicante.
A Pili le regalé unos pendientes. Pili schenkte ich Ohrringe.
Eso no lo creo. Das glaube ich nicht.
A ése no le doy dinero. Dem gebe ich kein Geld.


Auch in Verbindung mit todo als direktem Objekt (im Akk.) steht immer das Pronomen lo vor dem Verb.
 

No lo he visto todo. Ich habe nicht alles gesehen.
Lo vende todo. Er/sie verkauft alles.
Todo lo rompe. Alles macht er/sie kaputt.


Besonderheiten

Ello wird meistens nur mit Pr;position gebraucht.
Für den Nominativ braucht man ello selten. Da wird fast immer das Demonstrativpronomen (esto…) gewählt.

por ello deshalb
con ello damit
de ello davon


Will man bei gleichzeitigem Gebrauch zweier Personalpronomen eines ohne Präposition als direktes Objekt benutzen, so steht das andere Personalpronomen (im Dativ) mit der Präposition “a”.
 

Me presentas a ella. Du stellst mich ihr vor.
Te presento a ella. Ich stelle dich ihr vor.
Le presento a ella. Ich stelle ihn/Sie ihr vor.


Will man von zwei Personalpronomen eines als indirektes Objekt (im Dativ) verwenden, so kann auch ein zweites Pronomen im Akkusativ stehen.
 

Me la presentas. Du stellst sie mir vor.
Te la presento. Ich stelle sie dir vor.
Se la presento. Ich stelle sie ihm/ihr/ihnen/Ihnen vor.


Nach den Präpositionen entre, excepto, menos steht imSpanischen die Nominativform des Personalpronomens.
 

Entre y yo no hay problemas. Zwischen dir und mir sind/gibt es keine Probleme.
Todos menos él. Alle außer ihm.


Nach der Präposition con heißt das Personalpronomen für die 1. Und 2. Person Singular conmigo, contigo.
 

¡Ven conmigo! Komm mit mir!
¿Viaja Laura contigo? Reist Laura mit dir?



Spanische Verben, die einen andern Fall verlangen als im Deutschen

Es ist uns allen klar, dass das Verb “helfen” im Deutschen den Dativ verlangt.

Du hilfst der Mutter. Du hilfst ihr.


Im Spanischen ist es anders, d.h., “ayudar” verlangt den Akkusativ (CD).
 

Ayudas a tu madre. Le ayudas.


fragen” verlangt im Deutschen den Akkusativ, das spanische “preguntar” aber den Dativ (CI).
 

Ich frage die Mutter. Ich frage sie.
Pregunto a mi madre. La pregunto.


(Ich habe für die Beispiele bewusst ein weibliches Substantiv gewählt, damit ihr den Unterschie erkennt.)

Es ist für einen Lernenden schwierig, sich diese Ausnahmen zu merken, vor allem deshalb, weil es ziemlich viele sind.

Bei http://hispanoteca.eu/ findet ihr eine Liste all dieser Verben, die sich vom Deutschen unterscheiden. Da könnt ihr im Zweifelsfall nachschauen.

http://hispanoteca.eu/Rektionsverben/1.htm
http://hispanoteca.eu/Rektionsverben/2.htm
http://hispanoteca.eu/Rektionsverben/3.htm
http://hispanoteca.eu/Rektionsverben/4.htm

Nicht verzweifeln, wenn euch das Kapitel über die Personalpronomen etwas schwierig erscheint, und ich will auch nicht das Gegenteil behaupten.
Zum Trost: Es gibt sogar Spanier, die mit der Anwendung des CD und CI Schwierigkeiten haben. In der spanischen Grammatik nennt man dafür sogar Namen: leísmo, laísmo y loísmo.

leísmo: Im Akkusativ verwendet man ja das männliche lo. Von RAE wird der Gebrauch von le statt lo (Personen) akzeptiert. An den Schulen hier im Dorf wird aber das “korrekte” lo verlangt. Diese Art von leísmo ist vor allem in Madrid verbreitet

Eine andere Form des leísmo , und die wird nicht als richtig anerkannt, ist der Gebrauch von le statt la. (A Laura le llaman statt la llaman.)

laísmo: Hier ist es umgekehrt. Statt der weiblichen Dativform le wird la gebraucht. (La escribo (falsch), statt le escribo)

loísmo: In diesem Fall werden lo y los statt le y les gebraucht. (falsch)
A Pedro lo dieron una paliza statt le dieron...

Alles klar? Auf dem Papier schon, denke ich. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Rita
      Phonetik und Schreibung / fonética y escritura
      Die Wortarten / partes de la oración
      Die Anwendung von ser y estar Die Anwendung von hay El gerundio / Die Verlaufsform Das Partizip Perfekt / el participio perfecto Der Infinitiv Das Passiv Die Verneinung Verbentabellen Die Anwendung der Modi und Zeiten / Allgemeines Die Anwendung der Modi und Zeiten / Indikativ Die Anwendung der Modi und Zeiten / Imperativ Die Anwendung der Modi und Zeiten / subjuntivo Direkte und indirekte Rede Wortarten / Das Adverb / El adverbio Wortarten / Personalpronomen / pronombres personales Wortarten / Reflexivpronomen / pronombre reflexivo Wortarten / Relativpronomen / pronombre relativo Wortarten / Possessivpronomen / pronombre posesivo Wortarten / Demonstrativpronomen / pronombre demostrativo Wortarten / indefinites Pronomen / pronombre indefinido Wortarten / Fragepronomen und Fragewörter / pronombres y partículas interrogativas Wortarten / Die Präposition / la preposición Wortarten / Die Konjunktion / la conjunciónDie Anwendung von por y para Die Wortstellung im spanischen Satz
    • Von Rita
      Demonstrativpronomen / hinweisendes Fürwort / pronombre demostrativo

      Formen
       
      Adjetivos demostrativos Singular Singular masculino femenino maskulin feminin este libro
      ese libro
      aquel libro estamesa
      esa mesa
      aquella mesa dieses Buch hier
      das Buch da
      das Buch dort dieser Tisch hier
      der Tisch da
      der Tisch dort         Plural Plural masculino femenino maskulin feminin estos libros
      esos libros
      aquelloslibros estas mesas
      esas mesas
      aquellas mesas diese Bücher hier
      die Bücher da
      die Bücher dort diese Tische hier
      die Tische da
      die Tische dort         Singular   masculino femenino maskulin feminin este
      ese
      aquel esta
      esa
      aquella der, die, das (hier), diese®, dieses
      der, die, das (da), diese®, dieses
      der, die das (dort) diese®, dieses (dort)
      jene®, jenes         Plural Plural masculino femenino maskulin feminin estos
      esos
      aquellos estas
      esas
      aquellas die hier, diese hier
      die da, diese da
      jene

      Merke:

      Die Pronomen éste, ése, aquél, auch ihre weiblichen Formen und die Pluralformen, haben normalerweise einen Akzent, (die adjektivisch gebrauchten nicht) aber der kann auch weggelassen werden, wenn kein Risiko einer Verwechslung vorliegt. (So habe ich das noch gelernt.)

      In der RAE habe ich gelesen, dass diese Regel geändert hat. Man setzt nur noch einen Akzent, wenn man den Sinn falsch interpretieren kann.
       
      ¿Por qué compraron aquéllos libros usados?
      Warum kauften jene (Menschen) gebrauchte Bücher?
      aquéllos ist das Subjet des Satzes
      ¿Por qué compraron aquellos libros usados?
       
      Warum kauften sie jene gebrauchten Bücher?
       
       
      (Diese Beispiele sind aus dem Wörterbuch der RAE.)
       
      Merke:
      Este drückt die örtliche oder zeitliche unmittelbare Nähe zur sprechenden Person aus. (Hier)
       
      Este libro que estoy leyendo es muy divertido.
      Dieses Buch, das ich gerade lese, ist sehr amüsant.
      Me gustan estas tardes de verano.
      Mir gefallen diese Sommerabende.
      Pero esto no me gusta nada.
      Aber das gefällt mir gar nicht.
       
      Compro este libro.
      Compro estos libros.
      Ich kaufe dieses Buch/diese Bücher.
      Vendo esta casa.
      Vendo estas casas.
      Ich verkaufe dieses Haus/diese Häuser.
       
      Ein Beispiel für die „zeitliche Nähe“, in die ein Gegenstand durch Erwähnung gerückt wird kann also ziemlich subjektiv sein.
       
      Recuerdo que mi primer coche, hace 15 años, era un Fiat. Este coche era un vehículo muy curioso.
      Ich erinnere mich, dass mein erstes Auto vor 15 Jahren ein Fiat war. Dieses Auto war ein merkwürdiges Fahrzeug.
       
       
      Ese deutet auf Personen oder Sachen hin, die örtlich und zeitlich in der Nähe des Sprechenden, aber nicht in unmittelbarer Nähe sind. (Da)
       
      ¿Conoces a ese niño?
      ¿Conoces a esos niños?
      Kennst du das Kind/die Kinder dort?
      ¿Conoces a esa niña?
      ¿Conoces a esas niñas?
      Kennst du das/die Mädchen dort?
      Eso no es verdad.
      Das ist nicht wahr.
       
      Esos niños gritan mucho.
      Diese Kinder (da) schreien sehr laut.
      Esa comida de ayer estaba muy buena.
      Dieses Essen von gestern war sehr gut.
      Eso no es verdad.
      Das ist nicht wahr.
       
      Manchmal besagt ese, esa, dass der genannte Gegenstand in enger örtlicher Verbindung mit dem Angesprochenen steht.
       
      ¿Vale la pena leer ese libro?
      Lohnt es sich, dieses Buch (das du da hast) zu lesen?
      ¿Vale la pena ver esa película?
      Lohnt es sich, diesen Film (den du da schaust) zu sehen?
       
      Aquel, aquella, aquello deutet auf Dinge oder Personen hin, die örtlich oder zeitlich weit entfernt sind. (Dort)
       
      ¿Ves aquella casa grande?
      Siehst du (dort hinten) jenes große Haus?
      No olvidaré nunca aquellos momentos.
      Ich werde jene Momente (von damals) nie vergessen.
      Aquel día había llegado mi hermana.
      An jenem Tag (damals) war meine Schwester gekommen.
      Aquella tarde perdió el Real Madrid.
      An jenem Abend verlor Real Madrid.
      Aquello fue maravilloso.
      Das damals war wunderschön.
       
      Die Grenzen zwischen este, ese und aquel sind nicht streng gezogen, wie folgende drei Beispiele mit dem Neutrum verdeutlichen sollen.
       
      Esto de los precios es un problema.
      (Das, wovon eben die Rede war, nämlich) das mit den Preisen ist ein Problem.
      Eso de los precios, en fin…
      Das mit den Preisen, na ja… (das finde ich nicht so wichtig, nicht so interessant.)
      Aquello de los precios, francamente no acabo de entenderlo.
      Die Sache mit den Preisen (die mir ein Fachmann eben in unverständlicher Weise erklärt hat) habe ich nicht so ganz verstanden.
       
      Das Neutrum esto, eso, aquello steht immer allein und ohne Akzent.
       
      Es bezieht sich nicht auf ein Substantiv, sondern auf eine bereits bekannte Tatsache.
       
      Esto es un problema.
      Das ist ein Problem.
      Eso es mentira.
      Das ist gelogen.
      Aquello no fue la solución.
      Das (damals) war nicht die Lösung.
       
    • Von Rita
      Reflexivpronomen / Rückbezügliches Pronomen / pronombre reflexivo
      Formen des Reflexivpronomens
      Rückbezügliche Pronomen gibt es auch im Deutschen.
      Wendet jemand die Handlung, die das Verb beschreibt, auf  sich selber an, so wird ein Reflexivpronomen eingesetzt. Außer in der 3. Person Singular und Plural sind diese Pronomen mit dem Akkusativ des Personalpronomens identisch.
      Die Formen des Reflexivpronomens sind unbetont und stehen unmittelbar vor dem konjugierten Verb.
      sich kämmen
      peinarse
      Ich kämme mich.
      Me peino.
      Du kämmst dich.
      Te peinas.
      Er, sie es kämmt sich.
      Se peina.
      Wir kämmen uns.
      Nos peinamos.
      Ihr kämmt euch.
      Os peináis.
      Sie kämmen sich.
      Se peinan.
      Das Reflexivpronomen muss an den bejahten Imperativ, kann an den Infinitiv und das Gerundium angehängt werden.
      ¡Levántate ya!
      Steh schon auf!
      Mi hermano quiere vestirse / se quiere vestir.
      Mein Bruder will sich anziehen.
      Eli está peinándose / se está peinando.
      Eli kämmt sich gerade.
      Besonderheiten
      Die 1. Und 2. Person Plural des bejahten Infinitivs der Reflexivverben verändern sich.
      ¡Lavemos la ropa!
      Waschen wir die Wäsche!
      ¡Vestid al niño!
      Zieht das Kind an“
      Aber:
      ¡Lavémonos!
      Waschen wir uns!
      ¡Vestíos!
      Zieht euch an!
      Vámonos!
      Gehen wir!
      Damit die Verwirrung noch etwas größer wird J
      Se ist nicht nur eine Form des Personal- und Reflexivpronomens.
      Es kann auch die unpersönliche Form bilden und zur Umschreibung des Passivs dienen.
      In diesen beiden Fällen steht das Verb in der 3. Person Singular oder Plural je nach der Ein- oder Mehrzahl des direkten Objekts. Fehlt das Objekt, so steht das Verb immer in der 3. Person Singular.
      Aquí se trabaja mucho.
      Hier arbeitet man viel.
      Hier wird viel gearbeitet.
      Desde aquí se ve toda la ciudad.
      Von hier aus sieht man die ganze Stadt.
      Se publican muchos libros.
      Viele Bücher werden veröffentlicht.
      Aquí se aprende poco
      Hier lernt man wenig.
      Die unpersönliche Form bei Reflexivverben wird in der 3. Person Singular mit uno se oder se... uno gebildet.
      Uno se acostumbra a todo.
      Man gewöhnt sich an alles.
      Se acostumbra uno a todo.
      Man gewöhnt sich an alles.
    • Von Rita
      Wortarten / partes de la oración

      Der Artikel / el artículo

      Sowohl der bestimmte als auch der unbestimmte Artikel stimmen im Spanischen mit dem Genus der Substantive überein, sind also männlich oder weiblich.

      masculino   femenino   el amigo un amigo la madre una madre el diente un diente la hermana una hermana el corazón un corazón la casa una casa el frente un frente la llave una llave

      El plural / die Mehrzahl

      Sowohl Artikel wie auch Substantive können in der Mehrzahl stehen. Enden die Wörter mit einem Vokal, so hängen wir ein –s an. Enden sie mit einem Konsonanten, so fügen wir –es an.

      masculino / singular plural determinado
      bestimmt indeterminado
      unbestimmt determinado
      bestimmt indeterminado
      unbestimmt el amigo un amigo los amigos unos amigos el diente un diente los dientes unos dientes el corazón un corazón los corazones unos corazones el frente un frente los frentes unos frentes femenino / singular plural la madre una madre las madres unas madres la hermana una hermana las hermana unas hermanas la casa una casa las casas unas casas la llave una llave las llaves unas llaves

      Zusammenziehen von Präpositionen

      Wird die Präposition de direkt vor den Artikel el gesetzt, so wird sie mit ihm verschmolzen, wird also zu del.
      de + el = del (del teatro, vom Theater)
      Ebenso wird es mit der Präposition a gemacht.
      a + el = al (al teatro, ins Theater)

      Beginnen weibliche Substantive mit eine betonten a oder ha, so haben sie im Singular den Artikel el, im Plural las.

      singular plural el alma las almas el ágila las águilas el alba las albas el ancla las anclas el hada las hadas

      Bei unbetontem a bleibt der weibliche Artikel

      la aguja las agujas la abeja las abejas

      Das Neutrum lo wird nie vor Substantiven, wohl aber vor substantivierten Adjektiven, betonten Possessivpronomen und Ordnungszahlen gesetzt.

      lo bueno das Gute lo perdido das Verlorene lo vuestro das Eure lo segundo das Zweite

      Lo braucht man auch in der sehr geläufigen Form von lo que (das, was)

      ...lo que Alejandro dice... ...das, was Alexander sagt... ...con lo que cobra Lola... ...mit dem, was Lola verdient...

      Der Gebrauch der Artikel

      Der bestimmte Artikel wird gesetzt

      bei Zeitangaben bei der Uhrzeit el año que viene nächstes Jahr a las tres um drei Uhr el mes pasado letzten Monat Es la una. Es ist ein Uhr. la próxima semana nächste Woche Son las cinco. Es ist fünf Uhr.  

      bei Wochentagen bei Sport / Musik El lunes llega... Am Montag kommt.. jugar al fútbol Fußball spielen Los sábados.. samstags... tocar la flauta Flöte spielen  
      bei Sportmannschaften bei Spielen el Real Madrid jugar las cartas Karten spielen el Barça jugar al parchís Mensch-ärgere-dich-nicht spielen  
      bei einigen Städtenamen immer bei einigen Ländernamen bisweilen La Habana la India La Paz (el) Canadá El Cairo (la) Argentina la Coruña (el) Brasil  
      bei allen Länder- und Städtenamen, wenn sie näher bestimmt werden La España del siglo XV Das Spanien des 15. Jahrhunderts En el Berlín de los años 30 Im Berlin der 30er Jahre  
      ohne Artikel, wenn sie von Verben des Wünschens, An- und Verkaufens und Anbietens begleitet werden

      bei allgemein üblichen Gattungsnamen Los brillantes son muy caros. Brillianten sind sehr teuer El vino blanco es barato Der Weißwein ist billig     Quiero vino rosado. Ich möchte Rosé. Raúl compra y vende plata. Raúl kauft und verkauft Silber  

      bei Titeln vor Nachnamen El doctor García es un buen traumatólogo. Doktor García ist ein guter Traumatologe. Ohne Artikel bei der Anrede, bei Vornamen und bei der Zählung bei Herrschernamen ¿Cómo está usted, doctor García? Wie geht es Ihnen, Herr Doktor García? Buenos días, profesor. Guten Tag, Herr Professor. ¿Un agua sin gas, doña Pilar? Ein stilles Wasser, Frau Pilar? Isabel I (primera) de Castilla Isabel I. von Kastilien  
      ohne Artikel bei Verkehrsmitteln in Verbindung mit „en“ und bei Monatsnamen en moto mit dem Motorrad en coche mit dem Auto en avión mit dem Flugzeug en tren mit dem Zug en enero im Januar abril der April en verano im Sommer

      Der unbestimmte Artikel steht nicht vor

      otro und medio otro vecino ein anderer Nachbar otra amiga eine andere Freundin medio kilo de queso manchego ein halbes Kilo Manchego  
      Aber
      dem nicht näher beschriebenen Objekt des Verbs tener Luisa no tiene novio. Luisa hat keinen Freund. ¿Tiene coche? Hat er ein Auto? Luisa tiene un novio muy simpático. Luisa hat einen sehr sympathischen Freund. Paco tiene un coche nuevo. Paco hat ein neues Auto.
      unos und unas sind eine Besonderheit des spanischen unbestimmten Artikels.

      unos/unas wird mit „einige“ übersetzt. Stehen unos/unas vor Grundzahlen, so heißt das „ungefähr“ oder „etwa“.

      Nos vemos dentro de unos días. Wir sehen uns in einigen Tagen. En la fiesta había unas sesenta personas. Es waren etwa 60 Leute am Fest.
    • Von Rita
      Wortarten / partes de la oración

      Hier werde ich die verschiedenen Wortarten nur in Form einer Übersicht auflisten.

      Später, also wenn es mir die Zeit erlaubt, werde ich zu jeder Wortart einen Text schreiben, der über ihre Anwendung und Besonderheiten Auskunft gibt.


      Der Artikel / el artículo

      Auch im Spanischen gibt es bestimmte und unbestimmte Artikel. Sie begleiten Substantive oder substantivierte Wörter, sind männlich oder weiblich und können sowohl im Singular (Einzahl), als auch im Plural (Mehrzahl) stehen.
       
      masculino / singular plural determinado
      bestimmt indeterminado
      unbestimmt determinado
      bestimmt indeterminado
      unbestimmt el amigo un amigo los amigos unos amigos el diente un diente los dientes unos dientes el corazón un corazón los corazones unos corazones el frente un frente los frentes unos frentes femenino / singular plural la madre una madre las madres unas madres la hermana una hermana las hermana unas hermanas la casa una casa las casas unas casas la llave una llave las llaves unas llaves

      Das Substantiv / el sustantivo

      Das Geschlecht der spanischen Substantive ist entweder männlich (masculino) oder weiblich (femenino). Aber aufgepasst, das Geschlecht der spanischen Substantive stimmt nicht immer mit dem der deutschen überein.

      Das sächliche (neutro) Geschlecht existiert nicht.
      masculino   femenino   el amigo der Freund la madre die Mutter el diente der Zahn la hermana die Schwester el corazón das Herz la casa das Haus el frente* die Front la llave der Schlüssel

      * Das spanische Wort frente gibt es auch in der weiblichen Form und wird dann mit Stirn / Gesicht übersetzt.

      Das Adjektiv / el adjetivo

      Was die Schreibweise und die Stellung der Adjektive betrifft, so bestehen im Spanischen deutliche Unterschiede zum Deutschen.
      Im Spanischen wird das Adjektiv nach dem Substantiv, im Deutschen aber vor dem Substantiv gesetzt.
      el coche pequeño das kleine Auto el jardín maravilloso der prächtige Garten

      Die Adjektive müssen mit dem Genus der Substantive übereinstimmen, also gehört zum männlichen / weiblichen Substantiv das Adjektiv mit der entsprechenden Endung. Mit dem Plural verhält es sich auch so.

      Im Spanischen enden viele Adjektive in der männlichen Form auf –o und in der weiblichen Form auf –a.

      Adjektive die auf –e enden, sind in der männlichen und weiblichen Form gleich.

      Nationalitätsadjektive bilden die weibliche Form meistens mit –a.

      Im Plural wird normalerweise ein –s angehängt.

      Die Adjektive stimmen also in Geschlecht und Zahl mit dem Substantiv überein.

       
      Die männliche Form des Adjektivs Singular Endung auf –o Endung auf –e Nationalitätsadjektiv   simpático inteligente inglés   pequeño pobre italiano   moreno verde japonés   delgado grande francés   gordo       Plural simpáticos inteligentes ingleses   pequeños pobres italianos   morenos verdes japoneses   delgados grandes franceses   gordos     Die weibliche Form des Adjektivs Singular Endung auf –a Endung auf –e Nationalitätsadjektiv   simpática inteligente inglesa   pequeña pobre italiana   morena verde japonesa   delgada grande francesa   gorda       Plural simpáticas inteligentes inglesas   pequeñas pobres italianas   morenas verdes japonesas   delgadas grandes francesas   gordas    

      Das Verb / el verbo

      Die spanischen Verben enden auf –ar, -er oder –ir.
      Innerhalb dieser Konjugationsgruppen gibt es sowohl regelmäßige als auch unregelmäßige Verben.

      Die Zeiten im Indikativ sind:
      Präsens / presente
      Perfekt / perfecto compuesto (pretérito perfecto)

      Imperfekt / imperfecto
      Plusquamperfekt / pluscuamperfecto

      Historisches Perfekt / indefinido (gibt es im Deutschen nicht)
      Pretérito anterior

      Futur I / futuro imperfecto
      Futur II / futuro perfecto

      Konditional I / condicional simple
      Konditional II / condicional compuesto (perfecto)

      Die Zeiten im subjuntivo sind:
      presente
      perfecto

      imperfecto
      pluscuamperfecto

      futuro
      futuro perfecto

      Des Weiteren können die Verben auch im Imperativ stehen.

      Mehr Informationen findest du unter „la conjugación castellana“, „Verbentabellen“ und „Anwendung der Modi und Zeiten“.

      Das Adverb / el adverbio

      Adverbien sind Wörter wie heute, morgen, dort, sehr, usw.
      Auf die spanischen Adverbien und adverbialen Ausdrücke gehe ich im gesonderten Thread „das Adverb“ ein.

      Das Pronomen (Fürwort) / el pronombre

      Es gibt verschiedene Arten von Pronomen.

      Personalpronomen (persönliches Fürwort) / pronombre personal
      Reflexivpronomen (rückbezügliches Fürwort) / pronombre reflexivo
      Relativpronomen (bezügliches Fürwort) / pronombre relativo
      Possessivpronomen (besitzanzeigendes Fürwort) / pronombre posesivo
      Demonstrativpronomen (hinweisendes Fürwort) / pronombre demostrativo
      Indefinite Pronomen (unbestimmtes Fürwort) / pronombre indefinido
      Fragepronomen und Fragewörter / pronombres y partículas interrogativas

      Die Präposition (das Verhältniswort) / la preposición

      Präpositionen sind Wörter wie auf, aus, in, nach, usw.

      Die Konjunktion (das Bindewort) / la conjunción

      Konjunktionen sind Wörter wie und, oder, aber, weil, usw.

      Die Zahlwörter / los números
  • Aktuelles in Themen