Empfohlene Beiträge

Wir leben bei Valencia, der saubere Fluss Turia ist nur 4 km entfernt..!

 

Der Fluss Turia ist als Naturpark vor einigen Jahren gründlich erneuert und aufgepflanzt worden. 

da mir Natur und Alles was damit zutun hat, sehr am Herzen liegt, habe ich mich dort im 

Naturpark Turia registrieren  lassen und bekomme regelmäßig Info Mails was dort so los ist. 

 

Heute wurden Aale  im Fluss freigelassen, es  waren einige Sommerschulklassen dabei und natürlich 

Tierschützer, die den Kinder und den Erwachsenen,  einen netten Vortrag gehalten haben. 

 

Was ich bis dato nicht wusste,  das alle Aale auf der Welt wandern, so wie Forellen... !

Forellen laichen oben im Fluss und gehen dann wieder ins Meer zurück, um dort Erwachsen zu werden. 

 

bei den Aalen ist es genau anders herum, sie kommen als Jungfische aus dem Meer .....  alle Aale kommen  ursprünglich aus der Karibik... so wurde es uns erzählt, 

wanderten  durch alle Meere und gehen dann in die Flüsse, in die verschiedenen Länder,  auch in Valencia in den " Turia "

 

Wenn diese jungen  Aale kommen, werden  einige vor der   Flussmündungen abgewischt, und in Aufzugsbecken aufgezogen, 

hier in den Eimern waren einjährige, ca. 10 cm kleine  dünne wirbelnde Aale.. dann gab es noch ca. 40 cm daumendicke Aale, die ca. 3 Jahre waren.

 

Sie wurden unter Aufsicht von Tierschützern ins seichte fließende Wasser ausgesetzt und verschwanden recht schnell unter den Steinen. 

sie fressen sich dann dick und rund und leben von Aas und kleine Ungeziefern, also Eiweiß, 

 

Hier eine  Teil-Kopie von Wiki...... 

 

Alle Aale verbringen ihr Erwachsenenleben im Süßwasser und kehren zur Fortpflanzung ins Meer zurück. Dabei legen einige Arten tausende von Kilometern zurück. Nach dem Verlassen der Süßgewässer fressen sie nicht mehr und sterben nach der Ei- bzw. Spermienabgabe. 

 

Hier der Link von heute, ich hoffe er ist noch einige tage online..

http://www.parquesnaturales.gva.es/web/pn-turia/noticias/-/asset_publisher/GUrGQj1g3U8L/content/suelta-de-anguilas-en-el-turia/80306253

 

und wieder habe ich was gelernt... :$...!

bearbeitet von Barbara Valencia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Zeit habe ich Gäste mit einem riesen  Golden Retriever , diese Hunde baden einfach gerne. 

 

Bei einem  Kontroll  Spaziergang, am Turia, um zu sehen, was die Aale machen könnten, 

war dieser Golden auch mit, da die Stelle wie ein Strand ist, standen wir davor und suchten, 

....:S...war ja klar, das nicht mehr zu sehen war, aber naja wir hatten auch nicht wirklich daran geglaubt. 

 

und ehe wir uns versehen hatten, war der Golden direkt ins Wasser gesprungen, bis zur Mitte vor geschwommen 

und staunte, das es dort eine Strömung gab, wir waren schon etwas erstaunt, er musst schon sehr strampeln, um zurück 

zukommen, da der Turia noch echt Wasser hat. 

Der Hund war echt glücklich.... und Herrchen mit Hund gehen jetzt fast  jeden Tag dort gemeinsam baden, 

wie auch die anderen Ortsbewohner, ganz natürlich, ganz normal, wie es früher eben so war. 

Mitten im Fluss, Mensch und Tier... einfach prima. 

 

Normal wollte Herrchen und Frauchen an den Strand und dort mit ihm schwimmen, hatten aber irgendwie nicht mit bekommen, 

das es in Spanien nicht erlaubt ist, besonders in den Ferien, Hunde im Sommer mit an den Strand zu nehmen. 

Sie waren jetzt sehr froh, eine bessere Alternative gefunden zu haben, da der Hund sonst im Meer immer das Salzwasser trinkt und 

tolle spucken muss... !

 

Die  "Guadia Rual "  die Umwelt Polizei, die am Turia  Streife fährt, kam sogar vorbei uns sagte Herrchen, er hätte am Auto die Fenster noch

offen und zeigte ihm ein Handy Foto... Herrchen zurück und schwups, war das Fenster zu... das ist wirklich ein gutes Gefühl..:yahoo:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Antwort hat nichts mit den Aalen zu tun, sondern mit der guardia civil und dem offenen Autofenster. Ich ließ doch tatsächlich das Fenster meines Autos geöffnet. Kurz vor dem Einnachten klingelte es an meiner Türe. Ich schaute kurz aus dem Fenster, denn ich erwartete niemand. Was steht da vor meinem Haus? Ja genau, ein Auto der guardia civil. Ich ging also runter und staunte nicht schlecht, dass mir der eine guardia sagte, sie hätten beim Vorbeifahren das geöffnete Fenster gesehen. :). Das nenne ich mal Freund und Helfer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Annalena

Wenn das kein Service ist.

Als ich vor einigen Jahren mal einen kurzen Anruf über mein Handy erhielt, fuhr prompt die Guardia Zivil vorbei.....

Sie hielten mich an und meinten, dass ich lieber nicht im Auto telefonieren solle, da es doch sehr gefährlich ist.......

Dann wünschten sie mir noch gute Fahrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann kauf ich mir doch gleich mal 'ne Angel - raeuchern koennte ich bestimmt  bei meinem Sohn auf der Terrasse :D

 

bearbeitet von Mica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von malagaa
      Hola,
       
      Es ist ja in ganz Spanien so auch in Valencia und Alicante die starke Krise gewesen. Hat jemand noch Links bzw. Beiträge zu dem Thema?
       
      Mich interessiert wie Valencia zu Zeiten der Krise ausgesehen hat und wie es zu der schlimmen Überschuldung kam.
       
      Den Artikel kenne ich schon.
       
      https://www.derwesten.de/reise/valencia-die-stadt-der-finanziellen-fehlentscheidungen-id7342274.html
    • Von Joaquin
      Das L'Oceanogràfic in Valencia ist nicht nur ein großer Aquariumpark und das größte Aquarium Europas. Dabei liegt die Betonung auf Salzwasser-Aquarium mit zahlreichen Meeres und Ozeanbewohnern als auch Küstenbewohner. Auf jeden Fall sollte man hier schon mindestens einen halben Tag Zeit einrechnen, wenn man alles besichtigen möchte.

      Der Eingang zum L'Oceanogràfic

      Das L'Oceanogràfic hat zahlreiche Bereiche für die unterschiedlichen Bereich der zahlreichen Tiere so auch ein großes Vogelgehege.

      Vogelgehege

      Vogel im Schilf

      Vogel

      Ente
      Vogel
        Vögel
      Vogel
       
       

      Die sich sonnenden Schildkröten waren schon ein lustiger Anblick.

      Schildkröten beim Sonnen

      Schildkröte beim Sonnen
    • Von Joaquin
      Spanien ist bekannt für seine Architektur und die Stadt Valencia hat die Chance genutzt in dem trocken gelegtem Flussbett des Río Turia etwas einzigartiges zu erschaffen, eingebettet in moderner Architektur.

      Die Ciudad de las Artes y de las Ciencias das ist ein vom Architekten Santiago Calatrava entworfenes und 1996 eröffnetes Projekt in Valencia welches zu Deutsch, die Stadt der Künste und Wissenschaften heißt.

      Es beherbergt zusammen einige sehr einzigartige, architektonische Gebäude, wie dem Palau de les Arts Reina Sofía einer extravagante Oper und Musikpalast, L'Hemisfèric einem IMAX-3D-Kino, Planetarium und Laserium, L'Umbracle einer Grünanlage, Parkhaus und Zugangsbereich zur C.A.C., dem Museu de les Ciencies Príncipe Felipe einem Wissenschaftsmuseum und dem L'Oceanogràfic das größte Aquarium Europas.

      Und es schaut live noch um einiges beeindruckender aus als es die folgenden Bilder es erahnen lassen, denn die Gebäude wirken futuristisch und sind imposant groß.

      Palau de les Arts Reina Sofía - Operhaus und Musikpalast

      Palau de les Arts Reina Sofía - Operhaus und Musikpalast

      Palau de les Arts Reina Sofía - Operhaus und Musikpalast

      Palau de les Arts Reina Sofía - Operhaus und Musikpalast
       
       

      L'Umbracle - Grünanlage
       
       

      L'Umbracle - Grünanlage

      L'Umbracle - Grünanlage
    • Von Janina
      Ich bin eine 29 jaehrige Kindheitspaedagogin aus Kiel und im August mit meinem Mann und unserem Hund nach Valencia (El Carmen) ausgewandert, nachdem wir fuer einige Jahre in England und Aegypten gelebt und gearbeitet haben. Wir sind beide Lehrer; ich unterrichte an einer Britischen Schule in La Cañada und mein Mann ist Englischlehrer an einer Sprachschule. Wir wuerden uns ueber neue Freunde in Valencia freuen und hoffen durch das Forum darauf zu stossen.
      Durch Anfragen von Spanischen, Englischen und Deutschen Familien, haben wir uns entschlossen naechsten Sommer einen Deutschen Kindergarten zu eroeffnen. Bis zur Eroeffnung des Kindergartens, moechten wir eine Deutsche Samstagsschule/Spielgruppe fuer Kinder ab zwei Jahren im Zentrum von Valencia anbieten und die Deutsche Sprache und Kultur an ein-, zwei- oder mehrsprachige Kinder vermitteln. Die Unterrichtsstunden werden ab Januar jeden Samstag innerhalb des Schuljahres stattfinden und altersgerechte Lernspiele, Geschichten, Lieder und Bastelarbeiten, sowie kulturelle Feste beinhalten. Falls Interesse besteht, koennt ihr euch gern bei mir melden. Fuer Deutsche Eltern bieten wir gleichzeitig einen Spanischkurs mit einer qualifizierten Muttersprachlerin und Spanischlehrerin an.
    • Von andreasbittens
      Hallo an Alle!
      Ich bin auf der Suche nach einer Wohnung oder Apartment für zwei drei Monate südlich von Valencia (zwischen Gandía und Benidorm). Ich möchte mir in der Region dort eine Wohnung oder ein Haus kaufen. Leider sind die Angebote entweder für ein Jahr oder sehr teuer für Urlauber. Wenn jemand etwas Raum frei hat oder jemanden kennt wäre ich sehr dankbar.
      Saludos
      Andreas
  • Aktuelles in Themen