Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Basti1982

Costa Blanca Regionen? Gewitter Brände

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

bestimmt bin ich einfach nur zu blöd die Suchmaschine richtig zu benutzen aber ich hätte da mal eine Frage. J

Wir kennen es doch aus Deutschland das man weiß in Freiburg ist schönes mildes Wetter während es an der Nordsee meistens regnet.

Oder wie hier bei uns in Reinheim da teilt sich das schlechte Wetter meistens auf- entweder es zieht in den Odenwald oder nach Frankfurt. Wenn wir als die Nachrichten mit den Sturmschäden sehen sind wir immer sehr dankbar hier zu wohnen und so gut wie nix abbekommen zu haben.

Lange Rede kurzer Sinn- wo an der Costa Blanca und 30Km Landeinwärts sind denn Regionen die man lieber meiden sollte da es dort die Jahre über zu starken Gewittern mit Überschwemmungen, Bränden, Dürren, Hagelschäden und was einem die Natur noch so anrichten kann gekommen ist?

Oder anders rum gefragt, in welchen Orten in Süd-West-Spanien hat man weitestgehend seine Ruhe was das Wetter angeht und ein ziemlich konstantes Klima?

Hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken.

Schon mal Danke für Eure Hilfe.

Lg Bastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1288

Eine Wetterzone ist im Ebrodelta. Wenn es nördlich regnet ist es südlich davon schön oder umgekehrt.

Aber wie das mit den Unwettern ist kann ich nicht sagen.

Nur das es im Herbst manchmal derart regnet, dass man alle sonst ausgetrocktenen Fluss- und Bachläufe besser meidet.

Denn wenn es in den Bergen gewittert und regnet, dann dauert es einige Zeit bis eine Schlamm- und Wasserlawine heranrauscht. Auch sind in der Zeit viele Campingplätze gefährdet, da viele davon in Zonen genehmigt wurden, in denen keine Häuser gebaut werden dürfen. Wenn dann so eine Wasserwalze kommt und man weit hinten steht, kann man meist nicht mehr rechtzeitig flüchten. So haben schon viele Camper ihr ganzes Hab und Gut verloren oder bei Wohnwägen total durchnässte Fussböden, welche dann faulten. Andere waren in Schlamm einbetoniert.

Daher ist es sinnvoll zu schauen wo man sich aufhält, denn Unwetter kann es überall einmal geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die "alten Spanier" sagen, das Dreieck zwischen ALtea, Jalon-Tal und Denia sei auch immer sehr vom Wetter begünstigt. Wir haben dort in 25 Jahren (Nähe von Benissa) noch nicht ein wirklich großes Unwetter erlebt oder Schäden mitbekommen. Klar gab es mal Regenmengen, dass auch Mauern weggeschwemmt wurden oder Strassen unterspült, aber keine Wasserwalzen oder Stürme in gigantischem Ausmass. Hoffen wir, dass es so bleibt...:D Auch im Winter sei das Klima sehr "rheumafreundlich":D. Hoffentlich kann ich es mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Basti!

Man sagt, die Costa Blanca hätte das beste Klima von ganz Spanien. Gemeint ist damit, dass die Sommer nicht so heiß sind wie in Andalucia, die Winter nicht so kalt wie in Madrid und es nicht so viel regnet wie z.B. in Galicia.

Ich habe fast 25 Jahre an der Costa Blanca (Benissa, Teulada, Moraira) gewohnt. In dieser Zeit gab es Regenfälle mit bis zu 600 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden (Pego).

Natürlich hat dieser Regen schon mal Felsbrocken auf die Carreteras gespült. Es ist während der Unwetter nicht angesagt, in die schmalen Wegen zwischen den Orangenhainen zu fahren, denn alles ist zementiert und auf einmal kann einem eine Flutwelle entgegen kommen. So etwas gibt es immer und überall. Doch ich habe selbst während der ganzen Jahre nichts Schlimmes erlebt. Natürlich habe ich Barrancos gemieden und hätte dort auch niemals ein Haus gemietet, geschweige denn gekauft. Sie sind viele Jahre ausgetrocknet, um dann bei schweren Unwettern plötzlich von einer Flutwelle überschwemmt zu werden.

Um zum Punkt zu kommen: Mein Tipp für ein moderates Klima und (bisher) ungefährliches Leben, was Unwetter anbelangt ist die Gegend zwischen Alicante und Valencia.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1610

Hallo

An Calpe zieht immer (so) ziemlich alles Vorbei. Irgendwie bleibt es an Gebirge Hängen .

Wenn man immer hört was Ringsherum los ist / war . Haben wir wenn überhaupt nur 1/3 Abbekommen

Torrevieja ist ein Erdbebengebiet !

Daher ich bleibe in Calpe :sonne::sonne::sonne:

Saludo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo hat es denn gebrannt in letzter Zeit?

Valencia, Tarragona, Barcelona, Murcia, Teneriffa, La Gomera, Mallorca, Galizien, vieles in Naturschutzgebieten...

und ich glaube der Brand bei Barcelona (llobregat?) war in einer Ecke, wo der LasVegas-Park angedacht ist (ich kann mich täuschen...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sprach von er Ecke zwischen Valencia und Alicante. Und dann meinte ich auch nicht das Hinterland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@moix, bosese Zungen sagen, dass das Esperanza Aguirre war , die hat versucht, das ganze Gebiet abzufackeln, um dieses Riesenbordell nach Madrid zu bringen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meines Wissens gibt es in Spanien ein Gesetz welches besagt, dass Gebiete, auf denen es gebrannt hat, für die nächst 10-15 Jahre nicht bebaut werden dürfen. Es kann sein, dass ich mich in der Zahl der Jahre vertan habe, aber ganz bestimmt nicht im Gesetzestext. War erst neulich im TV-Austria. Außerdem habe ich von diesem Gesetz auch schon in E gehört.

Also was hätte es für einen Sinn, Flächen abzufackeln, wenn sie doch nicht bebaut werden dürfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie viele Antworten- vielen Dank.

So langsam komme ich dem Traumgebiet näher. Ich werde wohl die Gegend um Altea die nächsten Jahre im Auge behalten. :)

Schönes Klima, nicht zu weit weg vom Flughafen und trotzdem kein Fluglärm, es gibt noch frei zugängliche Strände- wird ja auch immer weniger und Finkas findet man dort auch noch an.

Lese natürlich gerne weitere Tips mit Vor und Nachteilen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lilac, meinst Du meinen Kommentar damit jetzt?

Welchen Sinn das haette? Na, wenn das ganze Gebiet des Baix Llobregat abbrennt, bleibt dem amerikanischen Bordellbetreiber wohl nichts anderes uebrig, als nach Madrid zu gehen, oder? Darum gehts es doch in dem Kampf um Eurovegas...das mit Espe Aguirre war uebrigens ein Witz, ich hab zwar 'ne boese Zunge, aber das ist nicht auf meinem Mist gewachsen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Mica - Ja, ich meinte Dich. Ich weiß nämlich nicht was "Esperanza Aguirre" ist :verlegen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, sorry, mein Fehler - Esperanza Aguirre ist die Praesidentin der Comunidad de Madrid, gehoert zum Partido Popular.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen