Murcia Forum

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Murcia ist die autonome Gemeinschaft mit der gleichnamigen Provinz, der gleichnamigen Hauptstadt dieser Provinz und der Costa Cálida.

13 Themen in diesem Forum

    • 0 Antworten
    • 4.115 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 4.499 Aufrufe
  1. Internet Anbieter San Javiar Rural

    • 1 Antwort
    • 2.234 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 2.404 Aufrufe
  2. Region Murcia im Mai

    • 2 Antworten
    • 2.081 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 2.808 Aufrufe
  3. Heilpraktiker im Raum Lorca?

    • 1 Antwort
    • 2.240 Aufrufe
  4. Costa Cálida

    • 5 Antworten
    • 3.422 Aufrufe
  5. Regeln zum Fischfang geändert?

    • 2 Antworten
    • 2.215 Aufrufe
  6. Murcia

    • 3 Antworten
    • 3.173 Aufrufe
  7. Lorca

    • 0 Antworten
    • 1.931 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 2.288 Aufrufe
  8. Sonnige Grüße aus der Region Murcia

    • 11 Antworten
    • 3.090 Aufrufe
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Beiträge

    • Spanien geht jetzt stramm auf  die 3% Inflation zu, und Deutschland auf die  4%; die aber in beiden Ländern schon tatsächlich mehr als doppelt so hoch ist. Nur ein manipulierter Warenkorb gibt falsche und zu niedrige Inflationszahlen an. Was mich nur wundert: Viele Autofahrer nehmen z. B. mehrere Kilometer Umweg in Kauf,  um an einer Tankstelle den Treibstoff 1 oder 2 Cent günstiger zubekommen. Nur, etwa 7 bis 8% reale Kaufkraftverluste, für das sich auf dem Sparbuch befindliche Geld, nehmen sie hin, ohne zu murren und  ohne einen Inflationsschutz aufzubauen, der zumindest die Altersversorgung vor dem Wegschmelzen schützt. Was natürlich bei Lebensversicherungen, und allen anderen  Kapitalsammelstellen auch so ist. Gut- die EZB will es so, denn es ist der einfachste Weg sich auf Kosten der Bürger zu entschulden. Bei bei einer realen Inflationsrate von 8% hat das Geld in 10 Jahren etwa 60% seiner Kaufkraft verloren. Und es wird nicht bei den 7 bis 8% bleiben, denn die Schulden müssen weg, und das geht nur wenn Guthaben vernichtet wird. Jeder heute z. B. 55 jährige, sollte sich mal über legen, wie seine Rücklagen aussehen, wenn er 65/67 ist, und in Rente geht, aber sein Angespartes etwa 60% Kaufkraft verloren hat. Und wie gesagt, die Inflationsrate fängt jetzt erst einmal an zu steigen, da werden wir noch ganz andere Zahlen sehen. Aber desto schneller ist der Staat seine Schulden los. Viele Grüße aus Andalusien Helmut      
    • Ich danke dir, aber da war ich schon. Ein Formular zum runterladen gibt es dort nicht. Das Onlineformular dort ist ausgegraut beim Eintragen des Nachnames. Unter Expone weiss ich beim besten willen nicht was ich dort eintragen soll. Und Solicita...ich will die Karte was denn sonst. auf der Mag Wilhem Seite (kennt ja sicher jeder hier) ist so ein Formular direkt verlinkt aber nur für Andalusien. Den zu Fragen macht keinen Sinn...der will für jede Auskunft Geld.
    • Hallo Ananda,   für Murcia gibt es einen eigenen Link, dort ist alles beschrieben. Sanidad Murcia   Gruß Manfred
    • Zwangsabmeldung von KFZ – Kosten, Ablauf und Gründe   https://www.bussgeldkatalog.org/zwangsabmeldung-kfz/
    • Hallo zusammen,   ich hoffe hier kann mir einer von euch weiterhelfen. Mein Freund hat bis vor 1 1/2 Jahren wegen der Arbeit in Andalusien gelebt. Da das Arbeitsverhältnis endete, ging er wieder zurück nach Deutschland. Nun war von seinem Auto, welches noch in Deutschland angemeldet war, der TÜV abgelaufen und wäre auch nicht mehr über den TÜV gekommen. Weshalb er sich übergangsweise, um den Umzug zu starten, ein neues Fahrzeug besorgt hatte. Als er nochmals nach Andalusien wollte um seine restlichen Sachen zu holen, kam leider Corona und eine Krebsdiagnose dazwischen. Nun war es ihm bis jetzt nicht mehr möglich nach Andalusien zu fahren, was bedeutet das alle Sachen von ihm und sein altes Auto noch dort sind. Nun drängt die Zulassungsstelle in Deutschland, das er sein Fahrzeug abmelden soll. Was jedoch ohne Kennzeichen und Fahrzeugschein nicht möglich ist. Da sein Mietverhältnis von dem Bungalow den er angemietet hatte auch vor einem halben Jahr abgelaufen ist, weis er nun nicht einmal ob sowohl das Auto, als auch seine ganzen restlichen Habseligkeiten noch da sind. Denn den Vermieter kann er nicht kontaktieren, da das anmieten des Bungalows über einen Makler ging und diesen kann er nicht mehr erreichen. Leider gibt es auch niemanden, den er fragen könnte, ob sie mal vorbei fahren und nachschauen können ob das Auto überhaupt noch vor dem Haus steht. Habt ihr eine Idee wie man hier vorgehen kann? Er hat seine Situation auch schon schriftlich bei der Zulassungsstelle geäußert, welche jedoch weiterhin auf Vorlage der Fahrzeugpapiere und der Schilder erpicht ist und ihm immer mehr Mahngebühren aufbrummt. Und solange das Fahrzeug nicht abgemeldet ist, muss er auch weiterhin KFZ-Steuern zahlen, welche auch nicht gerade gering sind. Ich hoffe ihr habt eine Idee was wir da machen können, denn es wird langsam eine finanzielle Belastung und wird wenn das so weiter geht, kein Ende nehmen  
  • Themen