Jump to content

Konto für künftigen Nichtresidenten


Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

ich habe nun seit einigen Tagen die Beiträge hier durchforstet, aber leider noch keine passenden Antworten auf meine Fragen gefunden.

Ich möchte demnächst eine Wohnung in Spanien kaufen. Ich habe verstanden, das ich dafür die NIE brauche, die bekomme ich wohl auch hier in D bei der Botschaft.

Als nächstes brauche ich ja wohl ein Konto.

Welche Bank könnt Ihr da empfehlen? Ich bevorzuge Filialbanken, nur online ist mir zu unsicher.

Kann ich dann auch das Geld zum Kauf auf das Konto überweisen? Und wie wird das Geld auf dem Konto dann versteuert?

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.:)

Felikama

Link to comment

Wie schon bereits auf Deiner Pinnwand - auch hier noch einmal ein herzliches Willkommen im Spanien-Treff.

Das mit der N.I.E.-Nummer ist Dir also schon bekannt. Die Botschaften sträuben sich gern, aber nicht locker lassen. Wenn Du Dir den Antrag aus dem Internet selbst herunterladen möchtest, sag bitte Bescheid, dann bekommst Du den Link.

Eine Bank zu empfehlen ist immer eine undankbare Sache. Jede Filiale ist anders besetzt - mal mit Top-Leuten, mal mit Nieten. Allgemein gut abgeschnitten hat die Banco Popular. Momentan ist auf jeden Fall eine Bank einer Sparkasse vorzuziehen.

Natürlich kannst Du dann das Geld zum Kauf der Wohnung auf das Konto überweisen. Doch wieso fragst Du nach der Versteuerung? Du willst doch eine Wohnung von dem Geld kaufen und ich nehme nicht an, dass es lange auf dem Konto liegen bleiben wird, oder?

Ob Du allerdings für die kurze Zeit eine Art von Quellensteuer bezahlen musst, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Ich hoffe, es meldet sich jemand, der Dir eine klare Auskunft geben kann. Gerade im Moment kann sich die Situation täglich verändern, wie Du ja sicher weißt.

Hab bitte ein wenig Geduld, vielleicht bekommst Du ja morgen schon eine Antwort.

Ich wünsche eine Gute Nacht:winken:

Link to comment

Einen recht schönen guten Morgen Felicama und ein post-976-1385423667,8969_thumb.gif hier im Treff.

Also wir haben seit 1996 ein Nicht Residenten-Konto bei der CAM (Sparkasse) angelegt in einer kleinen Filiale direkt in der Nähe unseres Wohnsitzes.

Mit oder ohne NIF kann ich nun nicht mehr nachvollziehen, denke aber die war schon vorhanden. Ausweis ist auf jeden Fall vorzulegen.

Auch wenn über die Cam momentan nicht so viel positives berichtet wird, kann ich persönlich nichts nachteiliges für uns berichten. Wir kennen die Angestellten und sie kennen uns, das ist uns auch wichtig. Wir werden bei Fragen immer gut beraten und im Bedarf auch in Deutsch.

Man muss darauf achten das ein Nicht Residenten Konto nicht überzogen werden kann, also sollte immer Deckung vorhanden sein. Größere Überweisungen von Bank zu Bank stellen keine Schwierigkeiten da . Da kann auch deine Hausbank beraten.

Online ist kein Muss aber möglich. Wie Verzinsungen gehandhabt werden, ist wohl wie auch in DE bei allen Banken verschieden. Ich würde allerdings davon absehen, größere Geldsummen für einen längeren Zeitraum auf einem spanischen Konto zu bunkern, sondern erst im Bedarfsfalle überweisen.

Also Bank aussuchen, Konto mit einem kleineren Betrag anlegen und aktivieren und bei Bedarf Überweisungen tätigen. Dabei online regelmäßig den Kontostand kontrollieren.

Welches Geldinstitut nun für dich und deinen Bedarf das Richtige ist, darüber wirst du dich wohl selbst auch etwas informieren müssen. Ist in DE nicht anders. Vielleicht kommen hier noch andere Erfahrungen welche Banken noch zu empfehlen sind.

LG Julchen

Link to comment

ich habe kein spanisches konto mehr,ich zahle entweder bar oder mit karte,ich habe zu den deutschen banken einfach mehr vertrauen, wir haben da naemlich so unsere erfahrungen gemacht mit spanischen banken:)mein rat, wenn es nicht unbedingt sein muss -kein spanisches konto

Link to comment

Hallo an alle,

vielen Dank für Eure raschen Antworten und die guten Tips.

Es zeigt sich wieder mal, dass es wohl keine richtige Antwort auf die Frage nach der Bank geben kann. Ich werde mich also erst einmal aus D auf den Internetseiten der Banken etwas umschauen.

@ Lilac: Den NIE-Antrag habe ich von der Botschaft in Berlin heruntergeladen, das sollte wohl der Richtige sein. Die Frage nach der Versteuerung habe ich gestellt, weil ich von der Einführung der Vermögenssteuer gehört hatte. Nachdem ich mich gestern noch etwas informiert habe ist aber klar, dass dies wohl kaum ins Gewicht fällt (Summe und Zeitraum der Geldanlage).

Offensichtlich ist ja gerade (wieder einmal) alles im Umbruch.

Grüße,

Felikama

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Italien-Forum