Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

eine Freundin von mir möchte ggf. ihren Master in Spanien machen. Finde ich an sich ne ganz gute Idee, allerdings habe ich sie mal gefragt bzgl. Reputationen verschiedener Unis, so genau kannte sie sich da nicht aus. Gibt es denn DIE Vorzeigeuni in Spanien? Oder vll. auch kleinere, nicht so exclusive, die trotzdem einen guten Ruf genießen?

Danke für Eure Hilfe :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die spanische Zeitung El Mundo hat diese Rangliste von Universitäten in Spanien aufgestellt:

  1. Universidad Complutense de Madrid
  2. Universidad Autónoma de Barcelona
  3. Universidad Autónoma de Madrid
  4. Universidad de Barcelona
  5. Universidad Politécnica de Madrid
  6. Universidad Politécnica de Valencia
  7. Universidad Politécnica de Cataluña
  8. Universidad Carlos III
  9. Universidad de Navarra
  10. Universidad Pompeu Fabra
  11. Universidad de Granada
  12. Universidad Ramón Llull
  13. Universidad Rey Juan Carlos
  14. Universidad de Salamanca
  15. Universidad de Valencia
  16. Universidad de País Vasco
  17. Universidad de Alicante
  18. Universidad Santiago de Compostela
  19. Universidad Pontificia de Comillas
  20. Universidad CEU San Pablo
  21. Universidad de Sevilla
  22. Universidad de Alcalá de Henares
  23. Universidad de La Coruña
  24. Universidad Europea
  25. Universidad de Zaragoza
  26. Universidad de Córdoba
  27. Universidad de Murcia
  28. Universidad de Islas Baleares
  29. Universidad de Gerona
  30. Universidad de Deusto
  31. Universidad Internacional de Cataluña
  32. Universidad Miguel Hernández
  33. Universidad de Málaga
  34. Universidad de Lérida
  35. Universidad Pablo de Olavide
  36. Universidad Alfonso X
  37. Universidad de La Laguna
  38. Universidad Politécnica de Cartagena
  39. Universidad de Cantabria
  40. Universidad de Almería
  41. Universidad Camilo José Cela
  42. Universidad de Extremadura
  43. Universidad Jaume I
  44. Universidad de León

Nach einzelnen Fachbereichen hat man es auch sortiert, was man sich wideerum hier anschauen kann: http://www.elmundo.es/especiales/ranking-universidades/index.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Gleiche Inhalte

    • Von Calpino
      Hallo möchte mal meine Anzeige erneuern.Habe ein Ferienhaus in Calpe Spanien Costa Blanca.Mit 2 Schlafzimmern Küche und Außenküche.Pool,Wlan,Spülmaschine,Waschmaschine.Kinder und Hundefreundlich.Auch Babybett vorhanden.viele infos bei ferienhausmietede casa claudia .eine Auszeichnung haben wir bei tripadvisor bekommen.















    • Von Joaquin
      Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Das kommt nicht von ungefähr. Es muss Handgepflückt werden und auch der Safran-Stempelfäden muss per Hand aus der Blüte gezupft werden. Bisher gibt es keine Maschinen welche den Ernteprozess und auch die spätere Bearbeitung ersetzen können. Dies treibt die Kosten für das Gewürz natürlich in die Höhe.
      Was wäre das spanische Nationalgericht Paella ohne das Gewürz Safran? Gut, auch vielen Spaniern ist Safran zu teuer um es immer in die Paella zu werfen und daher benutzt man schon mal gerne Colorante oder Curcuma als Safranersatz um die Paella gelb zu färben und vernachlässigt dafür den Geschmack des Safrans.
      Das besondere am spanischen Safran ist aber, dass nur 1,5 Tonnen Safran selbst in Spanien geerntet werden. 90 Tonen Safran werden aber jährlich als spanischer Safran exportiert. Hier greift das selbe Prinzip, welchem sich viele in der EU bedienen. Wird ein Bearbeitungsschritt in einem Land getätigt, dann kann man es als entsprechend aus dem Land deklarieren. So wird auch jährlich mehr Olivenöl aus Italien verkauft als Italien selbst produzieren kann. Hier wird zu einem großen Teil tatsächlich Ölivenöl aus Spanien verkauft wird, welches aber in Italien umetiketiert wird.
      Da die Nachfrage nach spanischem Safran groß ist, wird dieser in großen Mengen aus dem Iran, Griechenland, Marakko usw. geordert und in Spanien umetiketiert. Durch diesen preiswerten Massenimport und den exklusiven Verkauf als spanischen Safran, verdienen die Importeure damit knapp 400 Millionen Euro im Jahr, da sie den Safran dann bis zu vier mal teurer verkaufen können.
      Das empört nun die Händler aus Spanien und daher vertreiben sie ihren Safran mit dem Etikett, Safran aus La Mancha. Nur hat hier gerade ein Koch festgestellt, dass neben dem eigentlichen Stempelfäden das Safrans, dieser Safran auch mal gerne aus 40 bis 90 Prozent anderer Teile der Pflanze bestehen und damit eigentlich nur Safran-Müll ist.
      Also wenn ich Safran von Fuchs kaufe, dann beinhaltet die Dose 2 Beute aus Safranfäden und 2 Beutel aus gemahlenen Safran. Woher dieser Safran stammte, das steht dort nicht, aber ich hoffe das auch im gemahlenen Safran, dort nur echte Fäden verwendet werden, denn immerhin steht auf der Dose ja "Spitzen-Qualität" drauf und die 4 Beutel zu 0,1 Gramm sind auch recht teuer.
    • Von SoyKatja
      Suche Beilademöglichkeiten von HH nach La Mata Torrevieja Spanien.
                               IM
      Dezember oder zum / im  1. Quatal 2018.
      Wenn nicht anders möglich auch wenig später.!
      von Hamburg nach La Mata - Torrevieja Spanien.
      Es handelt sich um:
      🤔👼🤔

        Etwa 12 Bananen-Kartons
        3 grossen Koffer
        2 größere Reisetasche.
        2 längliche Boxen ( Lautsprecher) 
        1 länglichen CD Ständer.

      Vielleicht noch 1 oder 2 kleinenere Sachen / Gegenstände an die ich jetzt noch nicht gedacht habe.

      Mit freundlichem, hoffnungsvollem Gruß 
      aus Hamburg Heimfeld- Harburg

      Katja Fichtner
    • Von galinja
      Hallo,
      ich bin ein großer Spanien Fan. Bisher war ich Stammgast auf der insel Mallorca und Ibiza . Nun möchte ich mich hier auch mal etwas schlauer über Menorca und das Festland machen. 
      Ich reise sehr oft und gerne. Freue mich wenn ich hier ein paar Antworten finde.
      Schön das ich dabei sein darf.
       
       
    • Von seema
      Hallo liebe Auswanderer,
      wir sind die SEEMA Media, eine TV-Produktionsfirma mit Sitz in Köln und produzieren unter anderem für den TV-Sender VOX die Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“.
      Dafür sind wir auf der Suche nach spannenden Menschen, die wir auf Ihrer Reise in ein neues Leben mit einem TV-Team begleiten dürfen.
      Sag ihr bald auch „Goodbye Deutschland“? Oder kennt ihr jemanden, der auswandern möchte? Dann meldet euch gerne per PN bei uns.
      Wir freuen uns, euch kennenzulernen.
        Herzliche Grüße
      Euer SEEMA media Team
  • Aktuelles in Themen