Jump to content

Mallorca: Straßenkrieg um Drogen


Kiebitz

Recommended Posts

Mallorca: Straßenkrieg um Drogen, schwere Ausschreitungen!

Afrikaner und Gitanos (Zigeuner) kämpfen aurf Mallorca um die Kontrolle im Drogenhandel. Ein neuer Hassausbruch hat dabei in Palma zu schweren Ausschreitungen geführt.

Auf der Urlaubsinsel Mallorca haben Ausschreitungen zwischen Nigerianern und Roma die Polizei in der Hauptstadt Palma in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

In einem Problemviertel Palmas patrouillierten Dutzende Polizisten, um weitere Zusammenstöße zwischen den verfeindeten Gruppen zu verhindern, wie die Lokalzeitung "Diario de Mallorca" berichtete. Am Dienstag herrschte zwischen den Gitanos genannten Roma und den Afrikanern eine gespannte Ruhe.

Die Lage in dem Viertel Son Gotleu war in der Nacht von Sonntag auf Montag eskaliert, nachdem ein Nigerianer von einem Balkon im vierten Stock eines Hauses in den Tod gestürzt war. Die Schwarzafrikaner machten Gitanos für den Tod ihres Landsmannes verantwortlich.

Diese hätten den 32-Jährigen verfolgt und von dem Balkon in die Tiefe gestürzt. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass es sich um einen Unfall handelte. Der Mann sei abgestürzt, als er versuchte, von einem Balkon zu einem anderen zu klettern. Dabei habe er sich an einer Gasleitung festgehalten, die nachgab.

Mehr unter:

Mallorca: Straßenkrieg um Drogen, schwere Ausschreitungen! - Verschiedenes © Spaniens Allgemeine Zeitung

Man stelle sich das mal in Calpe vor oder einer anderen Stadt der CB. Raus mit dem Pack, dahin woher sie gekommen sind.

Man kann übrigens jetzt Menschen unverwechselbar kennzeichnen, eine Art DNA-Dusche, so dass sie bei dem Versuch wieder zurückzukommen sofort erkannt würden.

Edited by Kiebitz
Link to comment
Guest Gast1055

Nicht alle Gitanos gehören zu diesen Banden, sondern nur eine Minderheit. Die Mehrheit führt ein ganz normales Leben. Daher darf man nicht in alter gewohnter Manier alle über einen Kamm scheeren.

Link to comment

Ja ich weiß. Habe ja Gitanos als Nachbarn. Und die bauen im großen Stil Marihuana an.

Sehe auch immer welche vor Lidl betteln oder in unseren Müll Plätzen suchen. Gehören zu Spanien.

War auch nur ironisch gemeint, nicht ganz ernst gemeint. Und die Nigerianer werden wir auch nicht los. Shit happens.

PS: Das mit den Gitanos als Nachbarn hat einen Vorteil. Hier wird nicht mehr eingebrochen.

Link to comment
Ja ich weiß. Habe ja Gitanos als Nachbarn. Und die bauen im großen Stil Marihuana an.

Sehe auch immer welche vor Lidl betteln oder in unseren Müll Plätzen suchen. Gehören zu Spanien.

War auch nur ironisch gemeint, nicht ganz ernst gemeint. Und die Nigerianer werden wir auch nicht los. Shit happens.

PS: Das mit den Gitanos als Nachbarn hat einen Vorteil. Hier wird nicht mehr eingebrochen.

hast du dein haus gekauft oder angemietet?(bin neugierig)

Link to comment
Guest Gast1055

PS: Das mit den Gitanos als Nachbarn hat einen Vorteil. Hier wird nicht mehr eingebrochen.

:D Ja, genau !!

Musst nur noch Romani lernen, das ist die Sprache der Sinti und Roma. Die verstehen die fast in jedem Land mit geringer Abweichung.

Wenn mal die Polizei auftaucht, müsstest Du eigentlich "Klisto" hören. ;)

Link to comment

Ich habe kein Problem mit den Nachbarn. Bin immer offen für Konversationen mit den Nachbarn. Sind nette Leute. Spielen nur kein Golf.

Habt ihr Vorurteile? Und warum soll die Polizei kommen? Pro Person 5 Pflanzen. Bei 10 Leuten kommt das hin.

Die sind sowieso nur einen Tag pro Woche im Haus, für wenige Stunden.

Hühner stinken nicht mehr seit dem die Leute wissen, dass ich ihr Geheimnis kenne und das Generieren eines extra Geruchs nicht mehr notwendig ist.

Mein Haus ist gekauft.

Die sprechen übrigens Castellano.

Generell: Besser als englische Nachbarn.

Link to comment
Guest Gast1055
Ich habe kein Problem mit den Nachbarn. Bin immer offen für Konversationen mit den Nachbarn. Sind nette Leute. Spielen nur kein Golf.

Habt ihr Vorurteile?

Nein. Kenne viele Sinti und Halbsintis schon seit meiner Kindheit. Daher verstehe ich auch deren Sprache Romani etwas.

Doch ziehen Sinti bei der Polizei oft den Kürzeren und werden häufig verdächtigt, obwohl sie gar nichts getan haben.

Daher verwenden diese für Polizei und Amtspersonen häufig das Wort "Klisto" oder "Klischto". Das verstehen alle Familienmitglieder, aber nicht die Polizei und die Nachbarn. :D

Link to comment
Ich habe kein Problem mit den Nachbarn. Bin immer offen für Konversationen mit den Nachbarn. Sind nette Leute. Spielen nur kein Golf.

Habt ihr Vorurteile? Und warum soll die Polizei kommen? Pro Person 5 Pflanzen. Bei 10 Leuten kommt das hin.

Die sind sowieso nur einen Tag pro Woche im Haus, für wenige Stunden.

Hühner stinken nicht mehr seit dem die Leute wissen, dass ich ihr Geheimnis kenne und das Generieren eines extra Geruchs nicht mehr notwendig ist.

Mein Haus ist gekauft.

Die sprechen übrigens Castellano.

Generell: Besser als englische Nachbarn.

als ich vor vielen jahren in gb gewohnt habe, hatte ich nur englische nachbarn,war lustig, immer was los:)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Unser Netzwerk + Partner: Italien-Forum